BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Seite 545 von 714 ErsteErste ... 45445495535541542543544545546547548549555595645 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.441 bis 5.450 von 7138

Wirtschaft Griechenlands - Οικονομία της Ελλάδας - Economy of Greece

Erstellt von Dikefalos, 07.06.2011, 15:51 Uhr · 7.137 Antworten · 486.362 Aufrufe

  1. #5441
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    9.922
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    [...]
    Der Ursprung aller Probleme in Griechenland ist das Wahlsystem und die Linke. Der Sieger
    bekommt +50 Sitze. Dadurch musste man nie Koalitionen eingehen und konnte meistens alleine
    Regieren. Heute ist es so, dass man seinem Koalitionspartner z.B. Kammenos ein paar Ministerien
    gibt - in Kammenos Fall wurde er Verteidigungsminister - und er segnet alles ab und hält die Klappe.
    Eine Kultur der Kooperation und Zusammenarbeit entstand nie wirklich in Griechenland. Entweder
    man war PASOK oder ND. Sprich man war Teil der Parteienarmee und die anderen waren die Feinde.
    So radikal wie das war kann man sich kaum vorstellen. Deswegen waren Wahlen immer Ausnahmezustände
    in Griechenland. Dazu kommt noch die Linke mit Demagogen wie Andreas Papandreou und Alexis Tsipras
    und die Scheiße ist maximiert.
    Bevor es keine Koalitionsregierung in Griechenland gibt, kann man Griechenland in die Tonne schmeißen.

  2. #5442
    Gast3013
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Die direkten vergleiche mit Deutschland sind höchst unqualifizierter Müll. Ausserdem stimmt das gar nicht was du da schreibst. Griechenland 9% der erwerbstätigen im öffentlichen Sektor (der durchschnitt weltweit liegt bei 16%) Deutschland 11% und Norwegen, Dänemark 30%


    https://www.welt.de/wirtschaft/artic...n-Denkste.html
    Finde ich nicht. Wenn ein Staat fähig ist seine Staatsbediensteten zu unterhalten, dann soll dieser Staat von mir aus auch 50% Staatsbedienstete unterhalten. Griechenland kann es nicht. Die Zahlen die ich habe, habe ich für korrekt gehalten ... wieviele Erwerbspersonen sind es denn letztlich bei 9%?

  3. #5443
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    25.815
    Wenn in einem Land nicht die Leistung den Ausschlag gibt und man nur aufgrund der "Zugehörigkeit" bevorzugt wird, kann aus diesem Land nichts werden und dann nennt man sich Patriot.

  4. #5444
    Gast3013
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Mit deiner Haltung kann sich rein gar nichts in Zukunft bessern.
    Welche Haltung denn? Dass bei der Sicherheit Griechenlands, welche durch Kriegsdrohungen und Territorialansprüchen Seitens der Türkei bedroht wird, gespart werden müsse? Die Zukunft würde eine positive Änderung zeigen, wenn man Auseinandersetzungen diplomatisch lösen würde und nicht gleich mit Kriegsdrohungen versucht diese zu lösen. Ich würde auch lieber ein Griechenland sehen, dass seine finanziellen Mittel sinnvoller investieren würde und nicht einen großen Teil in das Militär stopfen würde, doch die Zustände mit der Türkei (erst recht jetzt) lassen das einfach nicht zu.

  5. #5445
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    13.170
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Welche Haltung denn? Dass bei der Sicherheit Griechenlands, welche durch Kriegsdrohungen und Territorialansprüchen Seitens der Türkei bedroht wird, gespart werden müsse? Die Zukunft würde eine positive Änderung zeigen, wenn man Auseinandersetzungen diplomatisch lösen würde und nicht gleich mit Kriegsdrohungen versucht diese zu lösen. Ich würde auch lieber ein Griechenland sehen, dass seine finanziellen Mittel sinnvoller investieren würde und nicht einen großen Teil in das Militär stopfen würde, doch die Zustände mit der Türkei (erst recht jetzt) lassen das einfach nicht zu.
    Theorie und Praxis....wie immer nichts gemein
    Obwohl die Nato in der Ägäis Patrouliert............

  6. #5446
    Gast3013
    Zitat Zitat von Dikefalos Beitrag anzeigen
    Theorie und Praxis....wie immer nichts gemein
    Obwohl die Nato in der Ägäis Patrouliert............
    Auf was genau bezogen?

  7. #5447
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    13.820
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Der Ursprung aller Probleme in Griechenland ist das Wahlsystem und die Linke. Der Sieger
    bekommt +50 Sitze. Dadurch musste man nie Koalitionen eingehen und konnte meistens alleine
    Regieren. Heute ist es so, dass man seinem Koalitionspartner z.B. Kammenos ein paar Ministerien
    gibt - in Kammenos Fall wurde er Verteidigungsminister - und er segnet alles ab und hält die Klappe.
    Eine Kultur der Kooperation und Zusammenarbeit entstand nie wirklich in Griechenland. Entweder
    man war PASOK oder ND. Sprich man war Teil der Parteienarmee und die anderen waren die Feinde.
    So radikal wie das war kann man sich kaum vorstellen. Deswegen waren Wahlen immer Ausnahmezustände
    in Griechenland. Dazu kommt noch die Linke mit Demagogen wie Andreas Papandreou und Alexis Tsipras
    und die Scheiße ist maximiert.
    Bevor es keine Koalitionsregierung in Griechenland gibt, kann man Griechenland in die Tonne schmeißen.


    Das sehe ich aber aus Erfahrung völlig anders: Der Ursprung aller Probleme sind die echten MALAKES in und ausserhalb Griechenlands.

    Sie sind die Ursache allen Übels. Die ganzen Schlauschnacker, die nur rumlabern, selbst nichts auf die Beine stellen können, nichts schaffen und nichts geschafft haben und überall ihren SENF dazugeben und sich gestikulieren wie Graf Koks von der Gasanstalt. Auch hier im Forum bleibt man nicht verschont von solchen Pisskröten.
    Neben solchen Assen wie mich, produziert GR auch genug Pisskröten.....und ich alleine kann das sicher nicht egalisieren bzw. ausgleichen

    Das Gesetz des Ozeans sagt, Stachos dürfen höchstens mit Erlaubnis des Hais am Schwanz rumschwänzeln. Aber manche Griechen müssen noch zur Nachhilfe im Ozeanrecht, bevor sie dem Haimaul zum Opfer fallen und als Krillfutter ausgeschieden werden.
    Andere Länder haben dumme Arschlöcher, GR hat echte MALAKES. Nur echte Malakes können Griechen sein.....das kann aber nur ein Grieche verstehen. Besser noch:HELLENE.

    Mal sehen welcher Echte nun kommt und wer gerne einer sein möchte........perimeno

  8. #5448
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    13.170
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Auf was genau bezogen?
    Was die zwei Studenten weiter oben schreiben

  9. #5449
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    25.815
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Welche Haltung denn? Dass bei der Sicherheit Griechenlands, welche durch Kriegsdrohungen und Territorialansprüchen Seitens der Türkei bedroht wird, gespart werden müsse? Die Zukunft würde eine positive Änderung zeigen, wenn man Auseinandersetzungen diplomatisch lösen würde und nicht gleich mit Kriegsdrohungen versucht diese zu lösen. Ich würde auch lieber ein Griechenland sehen, dass seine finanziellen Mittel sinnvoller investieren würde und nicht einen großen Teil in das Militär stopfen würde, doch die Zustände mit der Türkei (erst recht jetzt) lassen das einfach nicht zu.
    Du hältst dich mit Oberflächlichkeiten auf. Die Probleme mit der Türkei sind nicht gestern entstanden und werden morgen nicht enden. Nikos legt den Finger wirklich an die Wunden. Die Probleme werden in der Region nicht mehr militärisch gelöst, vielleicht gibt es noch einen Kardak/Imnia-Konflikt aber das wars auch schon. Weder die Türken noch die Griechen werden einen Krieg wollen. Ich sehe Militärausgaben in vielerlei Hinsicht kritisch. Zum einen ist man abhängig und zum anderen verlassen Devisen das Land. Es fehlt einfach ein Impuls, den Bedarf durch eigene Mittel zu decken oder im nächsten Schritt zu exportieren

  10. #5450
    Gast3013
    Zitat Zitat von Dikefalos Beitrag anzeigen
    Was die zwei Studenten weiter oben schreiben
    Also, ich finde dass Nikos mit seinen Ansichten schon in die richtige Richtung geht. Ich meine, dass politisch gesehen nie wirklich eine Kooperation existierte, ist kein Geheimnis.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6146
    Letzter Beitrag: Gestern, 16:44
  2. Antworten: 322
    Letzter Beitrag: 29.07.2019, 13:56
  3. Antworten: 209
    Letzter Beitrag: 01.12.2018, 05:22
  4. Antworten: 1129
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 20:07
  5. Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 15:16