BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 630 von 640 ErsteErste ... 130530580620626627628629630631632633634 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.291 bis 6.300 von 6396

Wirtschaft Griechenlands - Οικονομία της Ελλάδας - Economy of Greece

Erstellt von Dikefalos, 07.06.2011, 15:51 Uhr · 6.395 Antworten · 354.944 Aufrufe

  1. #6291
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    29.395

  2. #6292
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    10.166
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Recep Tayyip Erdogan
    Darkroom und Stacheldildos sind hier nicht gefragt worden, du dönertölpeliger Dorftrottel aus Bursa.

  3. #6293
    Avatar von -JD-

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    963
    Greece’s jobless rate eased to 20.6 percent in August from a downwardly revised 20.9 percent in July, the country’s national statistics service ELSTAT said on Thursday.Seasonally adjusted data showed the number of registered unemployed at 984.483 people, with younger persons aged up to 24 taking the brunt of being out of work.
    Among younger persons aged 15 to 24, the jobless rate eased to 40.2 percent from 45.2 percent a year ago.
    Greece’s jobless rate, which hit a record high of 27.9 percent in September 2013, has been easing in recent months but is still the highest in the euro zone.




  4. #6294
    Avatar von Vatan1453

    Registriert seit
    21.09.2017
    Beiträge
    322
    Griechen hauen ihre Anleger übers Ohr
    Investoren machen mit dem griechischen Staat gerade einmal mehr schlechte Erfahrungen: Athen bietet seinen Gläubigern neue Anleihen an – doch im Kleingedruckten fehlt nun eine wichtige Schutzklausel.

    https://www.welt.de/finanzen/article171115098/Griechen-hauen-ihre-Anleger-uebers-Ohr.html

  5. #6295
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    10.166
    Zitat Zitat von Vatan1453 Beitrag anzeigen
    Griechen hauen ihre Anleger übers Ohr
    Investoren machen mit dem griechischen Staat gerade einmal mehr schlechte Erfahrungen: Athen bietet seinen Gläubigern neue Anleihen an – doch im Kleingedruckten fehlt nun eine wichtige Schutzklausel.

    https://www.welt.de/finanzen/article171115098/Griechen-hauen-ihre-Anleger-uebers-Ohr.html
    Türken jeden

  6. #6296
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    10.166
    Ich muß fairer Weise aber noch anfügen, dass ich tatsächlich nur beste und gute Erfahrungen mit Türken habe, ausserdem arbeitet Erdal wieder für mich.....mein Lieblingstürke
    Es ist schon so, dass man nach meinen Erfahrungen sehr wohl korrekte Geschäfte mit TÜrken machen kann. Sie sind nicht so "schwer" wie Araber .

    Am schwierigsten bleibt Fleisch am Knochen dran, wenn man mit Albanskis zu tun hat. Da wird es schon manchmal schwer, überhaupt Grün zu sehen oder geschweige denn Fleisch am Knochen.
    Jetzt habe ich einem für seinen CLS schicke Felgen mit sehr teuren Winterreifen verkauft mit Montage für 250. Er hat aber serienmäßig 19 Zoll drauf und nun schleift es , wenn er seine Einfahrt hoch oder runterfährt.....ich wollte das sofort rückgängig machen mit Geld zurück. Das will er aber nicht, er will, dass ich das iwie hinbekomme- was mir sowieso am A vorbeigeht. Ich werde ihn nun datzu " zwingen" das Geschäft rückgängig zu machen. Für den Lullipreis, kriege ich sie blind überall weg........ausserdem mache ich sowas Dummes nicht wieder......


    Wie gesagt, bei Albanskis kannste sogar froh sein, überhaupt nen Knochen zu sehen......

    Ich bin dadurch denen gegenüber ein Knallharter geworden und selten legen die sich mit mir über Preise an......sie wissen, dass sie ganz schnell bei mir ins Aus geraten und ich gar nix mehr mache dann..... Und wo ich jetzt bei Dino ne Ausnahme gemacht habe, habe ich wieder nur Arbeit

  7. #6297
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.854
    Was hat das mit dem Thema zu tun?

  8. #6298
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    9.756
    Laut einer Untersuchung der Eurostat litt in Griechenland 2016 ein Drittel der Bürger unter materiellen und gesellschaftlichen Entbehrungen.

    Eine Untersuchung des Statistischen Amts der Europäischen Union (Eurostat) beschreibt in düsteren Farben den Alltag der Bürger in Griechenland, wobei der sogenannte Warenkorb der Hausfrau immer leerer wird und die Sozialleistungen von Jahr zu Jahr gekürzt werden.
    Den Fakten zufolge entbehren unter den Ländern der EU die Bürger Griechenlands im Verhältnis zu den übrigen EU-Bürgern der meisten gesellschaftlichen und materiellen Güter und belegen damit auf der „Rangliste der Entbehrungen“ nach Rumänien und Bulgarien den dritten Platz.

    2016 entbehrte in Griechenland jeder dritte Bürger grundlegender Güter



    Spezieller hatten in Griechenland 32% der Bürger – sprich eine von drei Personen – im Jahr 2016 wegen wirtschaftlicher Knappheit nicht die Möglichkeit, grundlegende materielle, aber auch gesellschaftliche Güter zu genießen, wie:

    • Jeden zweiten Tag eine Mahlzeit mit Fleisch, Geflügel, Fisch oder Gemüse zu haben
    • Heizung in der Wohnung zu haben
    • Eine Woche Urlaub zu machen
    • Nicht mit der Bezahlung von Hypotheken, Mieten, Rechnungen gemeinnütziger Unternehmen oder Raten aus Konsumgüterkäufen in Rückstand zu geraten
    • Zwei Paar Schuhe zu haben, die ihren Füßen perfekt passen
    • Ihre abgewetzte Kleidung zu erneuern
    • Jede Woche etwas Geld für sich selbst auszugeben
    • Ein Auto für ihre persönliche Nutzung zu unterhalten
    • Abgenutzte Möbel in der Wohnung zu ersetzen
    • Regelmäßige Freizeitaktivitäten zu haben
    • Einmal im Monat mit der Familie oder mit Freunden auf eine Getränk oder zum Essen auszugehen
    • Eine Internet-Verbindung zu haben


    Personen mit niedriger Bildung sind häufiger von Entbehrungen betroffen


    Laut den Fakten der besagten Untersuchung litten 16% der Bevölkerung der EU (75 Mio. Personen) im Jahr 2016 unter materiellen und gesellschaftlichen Entbehrungen.
    Die höchste, für ungefähr die Hälfte der Bevölkerung geltende Quote materieller und sozialer Entbehrung wurde 2016 in Rumänien (50%) und Bulgarien (48%) verzeichnet, gefolgt von Ländern, in denen eine von drei Personen betroffen ist: Griechenland (36%), Ungarn (32%) und Litauen (29%). Die niedrigsten Anteile materieller und sozialer Entbehrung führten dagegen die skandinavischen Mitgliedstaaten und Luxemburg an: 3% in Schweden, 4% in Finnland, 5% in Luxemburg und 6% in Dänemark.In den anderen Mitgliedstaaten der EU liegt die Quote materieller und gesellschaftlicher Entbehrung unter den Personen mit einem niedrigen Bildungsniveau (mittlere oder niedrigere Schulbildung) höher. Eine von vier Personen (25%) mit niedrigem Bildungsniveau in der EU leidet unter materieller und sozialer Entbehrung, während dieser Anteil bei Personen mit Sekundarbildung auf eine von sieben (14%) und unter den Personen mit höherer Bildung (Tertiärbildung) auf nur eine von zwanzig (5%) sinkt.(Quelle: dikaiologitika.gr)
    http://www.griechenland-blog.gr/2017...lands/2141632/

  9. #6299
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    10.166
    Zitat:
    "Personen mit niedriger Bildung sind häufiger von Entbehrungen betroffen"



    Gar nicht auszudenken, was ich nun alles besitzen könnte, hätte ich doch mehr Bildung gehabt. So bildungslos wie jetzt , muß ich mich mit den ganzen Immos rumärgernund hätte doch viel mehr besitzen und haben können. Das sich das auch alles lohnt, verdammt nochmal. Ich muß mal überlegen ob ich nicht doch noch mal wenigstens den Hauptschulabschluß nachhole. Ich glaub, ich kann doch noch mal richtig reich werden

  10. #6300
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    22.228
    Griechen und niedrige Bildung... geht das überhaupt?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4051
    Letzter Beitrag: Gestern, 14:25
  2. Antworten: 304
    Letzter Beitrag: 16.01.2018, 13:55
  3. Antworten: 1129
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 20:07
  4. Antworten: 208
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 12:55
  5. Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 15:16