BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Seite 709 von 712 ErsteErste ... 209609659699705706707708709710711712 LetzteLetzte
Ergebnis 7.081 bis 7.090 von 7114

Wirtschaft Griechenlands - Οικονομία της Ελλάδας - Economy of Greece

Erstellt von Dikefalos, 07.06.2011, 15:51 Uhr · 7.113 Antworten · 484.887 Aufrufe

  1. #7081
    Avatar von Lysimachos

    Registriert seit
    29.08.2018
    Beiträge
    1.697
    Chinesen also, dann wird sicher bald die Zahl der Straßenhunde in Griechenland stark zurückgehen.

  2. #7082
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    16.900
    Zitat Zitat von Lysimachos Beitrag anzeigen
    Chinesen also, dann wird sicher bald die Zahl der Straßenhunde in Griechenland stark zurückgehen.
    .

    wieso nicht schlechter als unsere Westlichen Zuhälter können sie nicht sein.

  3. #7083
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    15.286
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    .

    wieso nicht schlechter als unsere Westlichen Zuhälter können sie nicht sein.
    Ich war noch nie stolz auf dich wie heute.

  4. #7084
    Avatar von Vatan_

    Registriert seit
    21.09.2017
    Beiträge
    447
    Die Griechen haben jahrzehntelang über ihre Verhältnisse gelebt und erhalten nun zu Recht die Quittung dafür. Zunächst einmal muss der Mindestlohn herabgesetzt, Steuern erhöht, staatliche Unternehmen, Grundstücke und Beteiligungen enteignet, zehntausende Beamte entlassen sowie das griechische Militär abgebaut werden. Der zwanghafte Versuch zur Beibehaltung des gegenwärtigen Wohlstands zeugt nicht von einer aufrichtigen Haltung der griechischen Politik in Bezug auf den Abbau von Schulden. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sich die Europäer nicht mehr von einem undankbaren Partner auf der Nase herumtanzen lassen wollen.

  5. #7085
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    13.786
    Zitat Zitat von Vatan_ Beitrag anzeigen
    Die Griechen haben jahrzehntelang über ihre Verhältnisse gelebt und erhalten nun zu Recht die Quittung dafür. Zunächst einmal muss der Mindestlohn herabgesetzt, Steuern erhöht, staatliche Unternehmen, Grundstücke und Beteiligungen enteignet, zehntausende Beamte entlassen sowie das griechische Militär abgebaut werden. Der zwanghafte Versuch zur Beibehaltung des gegenwärtigen Wohlstands zeugt nicht von einer aufrichtigen Haltung der griechischen Politik in Bezug auf den Abbau von Schulden. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sich die Europäer nicht mehr von einem undankbaren Partner auf der Nase herumtanzen lassen wollen.
    mit etwas weniger elan die drecknester deiner tr angegangen, hättste mehr von , statt hier energie zu verschwenden....
    ihr steht vorm kollabs und jeder weiß es, nur du nicht.....tölpel
    wir haben zbs. die größte handelsflotte der welt und noch einge superlative....welche habt ihr denn, ausser dass ihr die größten arschgeigen seid, die mit pleitetaschen voll mit kreditschulden, die größten klappen öffnen.....tölpel aus anatolien

  6. #7086
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    9.913
    Zitat Zitat von Vatan_ Beitrag anzeigen
    [...] sowie das griechische Militär abgebaut werden.
    Etsi omos de kanoun piso oi mongoloi

  7. #7087
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    16.900
    Zitat Zitat von Vatan_ Beitrag anzeigen
    Die Griechen haben jahrzehntelang über ihre Verhältnisse gelebt und erhalten nun zu Recht die Quittung dafür. Zunächst einmal muss der Mindestlohn herabgesetzt, Steuern erhöht, staatliche Unternehmen, Grundstücke und Beteiligungen enteignet, zehntausende Beamte entlassen sowie das griechische Militär abgebaut werden. Der zwanghafte Versuch zur Beibehaltung des gegenwärtigen Wohlstands zeugt nicht von einer aufrichtigen Haltung der griechischen Politik in Bezug auf den Abbau von Schulden. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sich die Europäer nicht mehr von einem undankbaren Partner auf der Nase herumtanzen lassen wollen.
    Und das von einem Türken die Quittung kommt auch für euch und ihr seid 80 Millionen also 8 mal so viel.

  8. #7088
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    13.786
    ich denke sogar 15 x mehr....mindestens.......und die Hälfte davon bestimmt unterm Palast der Sultanide begraben....

  9. #7089
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    25.200
    Zitat Zitat von Vatan_ Beitrag anzeigen
    Die Griechen haben jahrzehntelang über ihre Verhältnisse gelebt und erhalten nun zu Recht die Quittung dafür. Zunächst einmal muss der Mindestlohn herabgesetzt, Steuern erhöht, staatliche Unternehmen, Grundstücke und Beteiligungen enteignet, zehntausende Beamte entlassen sowie das griechische Militär abgebaut werden. Der zwanghafte Versuch zur Beibehaltung des gegenwärtigen Wohlstands zeugt nicht von einer aufrichtigen Haltung der griechischen Politik in Bezug auf den Abbau von Schulden. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sich die Europäer nicht mehr von einem undankbaren Partner auf der Nase herumtanzen lassen wollen.
    ((( Vatan Skatan tha erthi i hora sou )))

  10. #7090
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    13.786
    ta gaiduria, ta megalossane me stravo-missos. dhen xeroun tipota, alla mas katigoroune pou mporoun
    panta mono malakies pros emas......ta gaidouria....

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6143
    Letzter Beitrag: 20.01.2020, 07:28
  2. Antworten: 322
    Letzter Beitrag: 29.07.2019, 13:56
  3. Antworten: 209
    Letzter Beitrag: 01.12.2018, 05:22
  4. Antworten: 1129
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 20:07
  5. Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 15:16