BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 171 von 299 ErsteErste ... 71121161167168169170171172173174175181221271 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.701 bis 1.710 von 2982

Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey

Erstellt von Popeye, 24.12.2007, 03:46 Uhr · 2.981 Antworten · 252.348 Aufrufe

  1. #1701
    Avatar von Qasr-el-Yahud

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.959
    Zitat Zitat von Gostivari Beitrag anzeigen
    Ok

    Vielen Dank.

  2. #1702

    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    436
    Konnten die Iraker unter Hussein nicht problemlos in die Türkei?

  3. #1703
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.832
    Im Preis-Leistungsverhältniss ist die Türkei als Urlaubsland Top


    Die Türkei gehört in Sachen Preis-Leistungsverhältnis erneut zu den Top Ten unter den internationalen Urlaubsdestinationen. Das geht aus der jährlich vorgelegten Studie „Worldwide Holiday Costs Barometer 2013“ des britischen Post Office hervor.

    Kostenbarometer: Türkei erneut unter den Top Ten der günstigsten Urlaubsziele | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

  4. #1704

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    4.302
    Rasante Dekade: Zahl der Türkei-Touristen um 145 Prozent gestiegen

    Veröffentlicht: 28.02.13

    Der türkische Tourismus blüht. Das Besuchervolumen aus nahezu allen Ländern steigt an. Insbesondere aus den arabischen Ländern und Russland kommen vermehrt Menschen als Touristen in die Türkei. Doch bei den israelischen Touristen sieht es schlecht aus. Die haben offenbar keine Lust mehr in die Türkei zu reisen.

    Zwischen 2002 und 2012 ist die Anzahl der Touristen in der Türkei um 145 Prozent gestiegen. Während die Türkei 2002 insgesamt 12.927.693 Touristen empfing, waren es im Jahr 2012 insgesamt 31.655.188 Touristen. Somit gab es innerhalb von zehn Jahren einen Zuwachs in Höhe von 18.727.495, berichtet das Türkische Ministerium für Kultur und Tourismus.

    Rasante Dekade: Zahl der Türkei-Touristen um 145 Prozent gestiegen | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN
    .

  5. #1705
    Avatar von Rivaille

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.545
    Türkei macht Nägel mit Köpfen: TBB soll eigene Ratingagentur ins Leben rufen

    Die türkische Regierung hat den Türkischen Bankenverband (TBB) angewiesen, eine lokale Ratingagentur ins Leben zu rufen. Das gab der türkische Vizepremier Ali Babacan bekannt. Bereits im Januar hatte sich Ankara entschieden, die Dienstleistungen der Kredit-Ratingagentur Standard & Poor’s nicht mehr in Anspruch zu nehmen.

    „Es gibt drei oder vier lokale Kredit-Ratingagenturen, doch die sind nicht besonders groß. Wir haben der TBB den Auftrag gegeben, eine neue zu etablieren, die einen höheren Status hat“, zitiert die Zeitung Hürriyet den türkischen Vizepremier Ali Babacan. Der Türkische Bankenverband, so er Politiker bei TGRT am vergangenen Donnerstag weiter, würde bereits daran arbeiten.

    Die Konjunkturindikatoren der Türkei wären seiner Ansicht nach höher, als diese zuvor von anderen Ratingagenturen bewertet wurden. Darauf hin jedoch Druck auf die Agenturen auszuüben, um die Bewertung des Landes nach oben zu korrigieren, sei falsch gewesen, räumte der Minister ein.

    Herber Schlag von Standard & Poor’s im Mai 2012

    Bereits im vergangenen Januar erklärte die internationale Kredit-Ratingagentur Standard & Poor’s die Türkei auch ohne eine vertragliche Grundlage bewerten wolle (Kreditnoten vergeben Ratingagenturen gegen Zahlung einer vertraglich festgelegten jährlichen Gebühr). Umfassende Dienste solle die Türkei hingegen nicht in Anspruch nehmen können. Im Mai 2012 stufte Standard & Poor’s die Kreditwürdigkeit der Türkei von positiv auf stabil ab. Als Grund wurde das Handelsbilanzdefizit der türkischen Republik angegeben (mehr hier).

    Der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan reagierte damals erbost und äußerte sein Unverständnis über die Herabstufung seines Landes, während Griechenland gleichzeitig hochgestuft wurde. Anschließend ließ er verkünden, dass man den jährlichen Vertrag auslaufen lassen wolle. Hohe Schulden und geringe Exportzahlen der Türkei hatten zu einer Herabstufung der Kreditwürdigkeit geführt. Standard & Poor’s korrigierte die Ausblick von positiv auf stabil. Erdogan bezeichnete das als „ideologische Entscheidung“.

    Bewertung durch Fitch sorgt für Aufschwung am Aktienmarkt

    Im vergangenen November mischte sich dann die Ratingagentur Fitch ein und stufte die Kreditwürdigkeit der Türkei erstmals seit 18 Jahren wieder herauf (mehr hier). Der „Investment Grade“-Status türkischer Staatsanleihen lautete damit „durchschnittlich gute Anlage“ und „investitionswürdig”, nachdem sie zuvor noch die ganze Zeit über als hochspekulative beziehungsweise als Ramsch bewertet worden waren. Daraufhin erreichten die Aktienkurse in Istanbul ein Rekordhoch. Moody’s hielt sich Ende Januar noch bedeckt. Die Ratingagentur hatte verkündet, dass es derzeit weder zu einer Herauf- noch Herabstufung der türkischen Bonität kommt. Jedoch ist die Ausgangslage für eine künftige Heraufstufung durchaus stabil

    Türkei macht Nägel mit Köpfen: TBB soll eigene Ratingagentur ins Leben rufen | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

  6. #1706
    Avatar von Rivaille

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.545
    Olympia 2020: Türkische Groß-Konzerne machen sich für Istanbul stark

    Gut ein halbes Jahr vor der Entscheidung über die Olympischen Spiele 2020 haben sieben türkische Großkonzerne ihre Unterstützung für die Bewerbung Istanbuls signalisiert. Wie der türkische Sportminister Suat Kılıç mitteilt, würden so weitere Sponsorengelder in Höhe von 2,5 Millionen Euro in die Olympia-Kassen fließen.


    „Bis wir die Sponsoren und ihre Unterstützung mit im Boot hatten, haben wir uns allein gefühlt“, so der türkische Sportminister Kılıç während einer im TV übertragenen Konferenz, während der die sieben türkischen Unternehmen, die die Istanbuler Bewerbung unterstützten, vorgestellt wurden. Jetzt, da der private Sektor das Unterfangen mit finanziere, fühle man sich wie eine große Familie. Unter den Gönnern, so berichtet die türkische Zeitung Hürriyet, befänden sich unter anderm Koç, Doğuş und Sabancı. Sie alle hätten die Bereitschaft signalisiert, die Last gemeinsam zu schultern.

    Nach Angaben des Ministers würden sich die Sponsorengelder der sieben Konzerne auf 2,5 Millionen Euro belaufen. Konkret bedeute das einen Anteil von 50 Prozent der Gesamtlast. Entscheidend sei hier jedoch nicht nur das Geld, sondern auch die miteinfließende Energie und Moral, so Kılıç.

    Ziel 2023: Istanbul soll globales Business Zentrum werden

    Die Bewerbung Istanbuls um die Spiele 2020 ist Teil der Bemühungen die Millionenmetropole bis zum Jahr 2023 zu einem globalen Business Zentrum zu machen. „Wir sind der Ansicht, dass die Bewerbung um die Olympischen Spiele eine unschätzbare Chance für unser Land ist und eine wesentliches Element unsere Vision für 2023 zu erfüllen“, so auch Ali Koç, vom größten Mischkonzern des Landes, der Koç Holding. Auch der Bau des weltweit größten Flughafens, ist Temel Kotil, CEO von Turkish Airlines, überzeugt, helfe, die Bewerbung Istanbuls ganz nach vorne zu bringen. Dieser soll bereits 2016 seinen Betrieb aufnehmen und soll über eine anfänglichn Kapazität von 100 Millionen Passagieren über sechs Start-und Landebahnen verfügen (mehr hier). „Zu den Olympischen Spielen 2020 werden 1,5 Millionen Menschen in Istanbul erwartet“, so Kotil weiter. Und diese könne man auch befördern. Die gesamte Infrastruktur der Stadt sei bereit.

    Im kommenden September muss sich Istanbul gegen die beiden letzten verbleibenden Konkurrenten Tokio und Madrid behaupten. Erst vor wenigen Tagen erfuhr die türkische Bewerbung einen ordentlichen psychologischen Schub, als Griechenland seine Unterstützung für Istanbul signalisierte (mehr hier). Die Türkei bewirbt sich bereits seit 2000 um die Spiele. Aber keines der bisherigen vier Gebote war erfolgreich.

    Olympia 2020 birgt auch Risiken für Istanbul

    Doch bei aller gewissenhafter Vorbereitung und Unterstützung finanzkräftiger Sponsoren scheint auch Vorsicht geboten. So zeigte etwa das Beispiel London, dass trotz eines reibungslosen Ablaufs und Begeisterung auf der ganzen Welt nicht alle Erwartungen erfüllt werden können. Schon kurz nach dem Ende der Olympischen Spiele 2012 kristallisierte sich heraus, dass teure Hotels und eingeschränkte Mobilität während der Olympischen Spiele auf viele Touristen abschreckend gewirkt hatten. Ob sich optimistische Prognosen, wie etwa von Visa Europe, tatsächlich bewarheiten und bis 2015 mehr als fünf Milliarden Pfund, umgerechnet fast acht Milliarden Dollar, durch die Olympischen Sommerspiele an zusätzlicher Wirtschaftsleistung in die britischen Kassen gepumpt werden, scheint fraglich.

    Olympia 2020: Türkische Groß-Konzerne machen sich für Istanbul stark | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

  7. #1707
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.832

    Tuzla'da petrol platformu inşa edilecek

    TPAO'nun Akdeniz ve Karadeniz'deki petrol-gaz aramaları küresel kriz nedeniyle siparişleri düşen gemi üreticilerine umut oldu. Üreticiler platformların inşası için harekete geçti.
    13 Mart 2013 / 10:49

    Reklam



    TPAO'nun Akdeniz ve Karadeniz'deki petrol-gaz aramaları küresel kriz nedeniyle siparişleri düşen gemi üreticilerine umut oldu. Üreticiler Türkiye'nin günlük 1 milyon $'a kiraladığı platformların inşası için harekete geçti.
    Türkiye'nin Akdeniz ve Karadeniz'de başlattığı petrol ve gaz arama seferberliği gemi inşaa sanayicilerine doping olacak. 2008'de dünyada yaşanan kriz sonrası iş hacmi daralan sektör, Türkiye'nin günlük 1 milyon dolar kira ödediği platformların inşaasına soyundu. Yerli üreticiler platformların Türkiye'de yapılması için Enerji Bakanlığı'yla görüşmeye hazırlanıyor. Sabah'ın haberine göre dünyada geçen yıl offshore inşasına 160 milyar dolar harcandığını dile getiren Gemi İnşaat Sanayicileri Birliği Başkanı Murat Kıran, "TPAO Ege ve Akdeniz'de sismik haritaları çıkarmaya devam ediyor. Enerji Bakanlığı bu alanda ciddi çalışmalar yürütüyor. Offshore inşaları gemi sanayi için çıkış noktası olacak" dedi.

    ORTAKLIK GELİŞTİREBİLİRİZ

    Türkiye'nin offshore pazarından hiç pay alamadığını dile getiren Kıran, "Bunun için referansa ihtiyacımız var. Eğer ülkemizde gemi sanayicileri olarak bu platformları kurarsak referansımız olacak" dedi. Brezilya'daki Petrobras ve Transpetro'nun kurduğuna benzer bir offshore şirketi oluşturulabileceğini söyleyen Kıran, "Türk tersaneleri platform kurup, bunun için destek gemileri inşa edilebilir" diye konuştu. Kıran, bu konuda dünyada söz sahibi firmalarla ortaklık geliştirilebileceğini de vurguladı. TPAO bünyesinde Transpetro benzeri bir şirket kurulup, makine parkı oluşturulabileceğini söyleyen Kıran, "Bu filo, Enerji Bakanlığı'nın bölgedeki faaliyetlerinde kullanılabilecek ve gerektiğinde kiralanabilecek. Böylelikle, gemi inşa sanayimiz milyon dolarların döndüğü bu dev markette referansa sahip olacak" dedi.

    KAPASİTEMİZ YETERLİ

    Türki ye'de offshore platformlarına bakım ve onarım hizmeti verildiğini söyleyen Murat Kıran, "Üç tersanemiz bu platformlar için çalışıyor. Ayrıca 10 tersanemiz de bu tür projeleri yapabilecek kapasiteye sahip" diye konuştu. Birden fazla tersanenin bir araya gelmesiyle bu sayının artabileceğini söyleyen Kıran, şöyle dedi: "İnşası devam eden gemi ve platformların yüzde 7'si cironun yüzde 26'sına tekabül ediyor. Yani gemi inşa sanayinde işlem gören her dört liranın bir lirası offshore marketine ait." Kıran, dünyada en büyük filonun Kuzey Amerika ve Meksika'da olduğunu da sözlerine ekledi.

    GÜNLÜK KİRA 1 MİLYON DOLAR

    Türkiye petrol ve gaz aramaları için birçok ülkeden kiralama yöntemiyle platform getiriyor. Bunlara günlük 250 bin dolardan 1 milyon dolara kadar kira ödüyor. Bu da 1.3 milyar dolar ayrılan petrol arama faaliyetleri içinde ciddi bir maliyet oluşturuyor.

    İran'ın petrol ve doğalgaz borcuna karşılık gemi istediği haberinin doğru olmadığını söyleyen Murat Kıran, "İran yıllardır Türkiye'den gemi almak istiyor. Fakat son uygulamalarla bu alışverişin zor olduğu ortaya çıktı" dedi.
    Tuzla'da petrol platformu inþa edilecek | UlaþýmOnline, AirportHaber, Denizcilik, Demiryolu, Havayolu, Karayolu, DenizHaber, Ulastirma, iletisim, Nakliyat, Lojistik, Telekomünikasyon

  8. #1708

    Registriert seit
    29.09.2012
    Beiträge
    179
    Zitat Zitat von Schakalow Beitrag anzeigen
    Konnten die Iraker unter Hussein nicht problemlos in die Türkei?
    Nein

    Okey, hast du deine Antwort

  9. #1709

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    4.302
    117 Flugzeuge auf einen Schlag: Turkish Airlines bricht Luftfahrtrekord

    Deutsch Türkische Nachrichten | 17.03.13, 12:42

    Schon jetzt fliegt Turkish Airlines mehr Destinationen als jede andere Fluggesellschaft an. Sein immenses Wachstum hat das Unternehmen nun noch einmal unterstrichen. Nur wenige Wochen nach der bisher größten Einzelbestellung durch Pegasus, übertrumpft Turkish Airlines diese Marke um 17 Flugzeuge.
    117 Flugzeuge auf einen Schlag: Turkish Airlines bricht Luftfahrtrekord | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

  10. #1710
    Avatar von Qasr-el-Yahud

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.959
    Crytek Continues to Expand with the Arrival of Crytek Istanbul




    Crytek GmbH today announced the official opening of Crytek Istanbul, the eighth addition to their worldwide family of studios. The official launch of Crytek Istanbul took place at the city’s Çırağan Palace, with Turkey’s Minister of Science, Industry and Technology, Nihat Ergün, in attendence to welcome the announcement.
    Supporting the growth of Crytek’s free-to-play business, Crytek Istanbul will focus their energy on Crytek’s Warface and GFACE brands, as well as overseeing the growth of the CryENGINE® business in Turkey, and the MENA (Middle East and North Africa) region.
    Cevat Yerli, CEO of Crytek GmbH, expressed his excitement at the unveiling of the new office. “Crytek Istanbul not only opens the door to further growth, it represents reinvestment in a country that has special bonds for us as a company. We have had ambitions and aspirations to invest in Turkey for a long time and believe the moment is now right to bring those plans to fruition. From day one, we will work hard to make a positive impact in Turkey and further solidify Crytek’s reputation for quality and innovation.”
    Serhat Bekdemir, Managing Director of Crytek Istanbul, highlighted Turkey’s rich potential. “Crytek’s decision to establish a permanent base in Turkey underscores the company’s commitment to leading the way into promising new territories. As a growing video game market, Turkey is the perfect place for Crytek to expand its profile and establish bonds with a whole new set of enthusiastic players, developers and business partners.”
    The studio’s arrival also marks a return to the roots of Avni, Cevat and Faruk Yerli; the three Turkish brothers who founded Crytek in 1999.


    Crytek Continues to Expand with the Arrival of Crytek Istanbul | Crytek




    Nazar degmesin

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5296
    Letzter Beitrag: 05.12.2016, 20:38
  2. Antworten: 158
    Letzter Beitrag: 08.11.2016, 16:46
  3. Antworten: 207
    Letzter Beitrag: 07.08.2016, 20:11
  4. Antworten: 1125
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 01:21
  5. Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 15:16