BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 190 von 298 ErsteErste ... 90140180186187188189190191192193194200240290 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.891 bis 1.900 von 2972

Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey

Erstellt von Popeye, 24.12.2007, 03:46 Uhr · 2.971 Antworten · 251.580 Aufrufe

  1. #1891
    Avatar von Rivaille

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.545
    Zitat Zitat von IceCold53 Beitrag anzeigen
    Der Thread ist gestorben
    Nein

  2. #1892
    Avatar von Mordy

    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    273
    Türkei wird bis 2023 in FuE 60 Mrd. US-Dollar investieren

    Hürriyet Daily News – Die türkische Regierung möchte ihre Budgetaufwendungen für Forschung und Entwicklung (FuE) bis zum Jahr 2023 um 3 Prozent erhöhen, so dass diese rund 60 Mrd. US-Dollar betragen werden. So der türkische Minister für Technologie Nihat Ergün gestern.

    Trotz der konservativen Steuerpolitik der Türkei angesichts der kürzlich stattgefundenen Wirtschaftskrise, hat die Türkei ihre Forschungsaufwendungen nicht reduziert, sondern diese sogar angehoben, sagte Ergün im Laufe des Information Economy Global Forum, das von der OECD (Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) und dem türkischen Ministerium für Wissenschaft, Industrie und Technologie in Istanbul organisiert wurde.

    Die Budgetaufwendungen für Forschung und Entwicklung haben sich in den letzten 11 Jahren verdoppelt und erreichen beinahe 1 Prozent, sagte er. Die Einnahmen der Türkei sind im letzten Jahrzehnt von 230 Mrd. US-Dollar auf 800 Mrd. US-Dollar angestiegen, meinte er weiter. „Wir möchten unser BIP bis 2023 auf 2 Billionen US-Dollar anheben. Der Anteil für FuE soll dabei 3 Prozent betragen. Mit diesem Ziel vor Augen werden wir ein Land sein, das bis 2023 60 Mrd. US-Dollar in Forschungs- und Entwicklungsprojekte investiert,“ sagte er.

    Das Land bietet besondere Investitionsanreize in Form von Steuerbefreiungen und -nachlässen sowie finanzielle Unterstützung zur Verbesserung der technischen Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskapazität wichtiger Industriezweige.


    Türkei wird bis 2023 in FuE 60 Mrd. US-Dollar investieren - Invest in Turkey

  3. #1893
    Avatar von Mordy

    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    273
    ANSTIEG BEIM EXPORT UND IMPORT

    Türkei hofft auf einen Rekord gegen Jahresende


    Anstieg beim Export und Import im September. Nach Angaben des Türkischen Statistiksamtes wurde der Export im September mit 13,12 Milliarden Dollar abgeschlossen, was einem Anstieg von 1,3 Prozent entspricht. Der Import indessen wurde mit 20,62 Milliarden Dollar abgewickelt, was einem Plus von 3,5 gleichkommt. Das Außenhandelsdefizit wird mit einem Anstieg von 7,6 Prozent mit 7,50 Milliarden angegeben.Der Export wurde vor allem mit den EU-Ländern verwirklicht. Deutschland belegt dabei den ersten Platz. Hauptsächlich wurden Fahrzeuge und Ersatzteile ausgeführt.Spitzenreiter beim Import ist indessen China.Wirtschaftsminister Caglayan sagte in seiner Bewertung, der Export für neun Monate betrage 112,49 Milliarden Dollar. Seit einigen Monaten sei beim Export in die EU ein Anstieg registriert worden. Die Folgen der globalen Wirtschaftsflaute seien auch in der Türkei zu sehen. Ende 2013 werde allerdings ein Rekord im Vergleich zu 2012 erwartet, so Caglayan.

    http://www.trtdeutsch.com/trtworld/d...8-24d185f36801

  4. #1894
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.804
    Daimler gründet Technologie-Zentrum in der Türkei

    Deutsch Türkische Nachrichten | Veröffentlicht: 15.11.13, 10:55 | Aktualisiert: 15.11.13, 12:25
    Die Türkei ist ein beliebter Investitions-Standort für deutsche Unternehmen. So möchte auch der deutsche Daimler-Konzern ein Technologie-Zentrum in Istanbul aufbauen. Das Zentrum soll IT-Lösungen für alle Betriebe des Konzerns entwickeln.


    Der Automobil-Hersteller Daimler möchte in Istanbul ein Forschungszentrum errichten. Das Zentrum wird sich mit computergesteuerten Logistik-Systemen befassen. Im Zentrum sollen System-, Anwendungs- und Produktlösungen (SAP) für die weltweiten Betriebe des Daimler-Konzern hergestellt werden.
    Es werden insgesamt 13 Millionen Euro in den Bau des Zentrums investiert werden. Zudem sollen 200 IT-Fachkräfte aus der Türkei eingestellt werden. Die Verfügbarkeit von gut ausgebildeten und talentierten IT-Personal in der Türkei sei ausschlaggebend gewesen für die Investition, zitiert die Zeitung Zaman Online Betaden Präsidenten und CEO von Mercedes-Benz Türk A.S., Istanbul. Aktuell arbeiten weltweit 5.388 Personen in den IT-Abteilungen von Daimler, berichtet die Zeitungweiter.

    Daimler gründet Technologie-Zentrum in der Türkei | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

  5. #1895
    Avatar von Salvador

    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    3.335
    Die Türkische firma HIDROMEK hat die Tochter gesellschaft Mitsubishi Heavy Industries Motor greyder abgekauft.

    Türk firması dev şirketi satınaldı




    İş makineleri üreten HİDROMEK firması, Mitsubishi Heavy Industries'in motor greyder iş kolunu satın aldı.




    Bugün Sincan 1. Organize Sanayi Bölgesi'nde söz konusu satın almanın imza töreni düzenlendi. Ekonomi Bakanı Zafer Çağlayan, imza için "Kızımız Mitsubishi'yi oğlumuz HİDROMEK'e aldık" yorumu yaptı.


    Törende konuşan Çağlayan, dünyanın neresine giderse gitsin ürünlerine rastlamaktan onur duyduğu HİDROMEK firmasının yapılan anlaşma ile tam bir makas değişikliğine gittiğini söyledi.


    Muhalefete yüklendi


    11 yıl öncesine kadar Türkiye'nin yurtdışına yatırım yapmasının ayıplandığını ve bu durumun ülkeden sermaye kaçışı olarak değendirildiğini kaydeden Çağlayan, "Bugün hala maalesef bunu idrak edemeyen muhalefet partilerinin genel başkanları var. Geçenlerde bir konuşmamda Türk firmalarının 25 milyar dolardan fazla uluslararası yatırımını iftihar ederek söylemiştim. Ana Muhalefet Partisi'nin Genel Başkanı bir konuşmasında 'Bakın, Ekonomi Bakanı'na gülüyor. Firmaların yurtdışında yatırım yapmasına seviniyor' dedi. Evet, sonuna kadar sevinirim. Çünkü ben, yeni Türkiye'nin Ekonomi Bakanıyım, onlar maalesef eskide kaldılar, eskide kalmaya devam edecekler" diye konuştu. Yeni Türkiye'de artık firmaların kabına sığmadığını anlatan Çağlayan, bu anlamda Ankara'nın önemli bir kent olduğunu söyledi.


    "Marka değerinde mesafe almalıyız"


    Bakan Çağlayan,Türkiye'nin Gayri Safi Milli Yurtiçi Hasıla'sının Hollanda'dan daha iyi olmasına rağmen Hollanda'nın dünyadaki ekonomik etkinliğinin Türkiye'den fazla olduğunu ve bunun sebebinin Hollanda'nın uluslararası çapta çok sayıda şirkete sahip olmasına bağladı. Çağlayan, "Türkiye için makas değişikliği burada" diye ekledi.


    Türkiye'nin son 10 yılda önemli başarılar elde ettiğini ve gelecek 10 yılda da aynı başarıyı göstereceğini ifade eden Çağlayan, söz konusu başarıda özel sektörün payının büyük olduğunu kaydetti.


    Türkiye'nin yüksek katma değerli ve yüksek teknoloji içeren ürünler üreten, Ar-Ge ve inovasyonu önemseyen firmalara ihtiyaç duyduğunu anlatan Çağlayan, yeni Teşvik Sistemi'nin özünün bu kavramlara odaklı olduğunu söyledi.


    Dünyada birçok şirketin tek başına marka değerlerinin oldukça yüksek olduğunu belirten Çağlayan, Türkiye'nin ilk 100 firmasının toplam marka değerinin ise 31 milyar dolar seviyesinde bulunduğunu dile getirdi. Çağlayan, Türkiye'nin bu anlamda katetmesi gereken çok mesafe olduğuna işaret etti.


    Türkiye'nin 123'üncü büyük firması ASO Başkanı Nurettin Özdebir ise HİDROMEK'in 35 yıl önce kurulmasına karşı bugün Türkiye'nin 123'üncü büyük firması olmasının gururunu yaşadıklarını dile getirdi.


    Firmanın Ar-Ge, inovasyon ve yenilikçiliğe verdiği önemle dünya markası olduğunu vurgulayan Özdebir, "HİDROMEK, Ankara'dan çıkan bir firma olarak dünya devi Mitsubishi'nin bir bölümünü teknolojisiyle, dağıtım haklarıyla, binasıyla, müşteri zinciriyle ülkemize kazandırdı. Bu çok önemli bir gelişme" değerlendirmesinde bulundu.


    HİDROMEK Yönetim Kurulu Başkanı Hasan Basri Bozkurt, anlaşmayla Mitsubishi'nin Tayland'da yerleşik greyder üretim tesisininde tüm tasarım,üretim, know-how ve satış sonrası hizmetleriyle birlikte satın aldıklarını belirtti. Böylece Tayland'daki İspanya ve Rusya'nın ardından yurtdışındaki üçüncü yatırımları olcağını ekledi.



    Trk firmas dev irketi satnald Gazeteci TV - Askeri Teknoloji Haberlerinde nc

  6. #1896

    Registriert seit
    03.03.2013
    Beiträge
    362
    Türkei: Rekordmenge an Qualitätserz entdeckt
    Schätzungsweise eine Milliarde Tonnen an Kupferreserven wurden in der Region zwischen Afşin und Elbistan der südlichen Provinz Kahramanmaraş gefunden, berichtete die Generaldirektion für Mineralforschung und Exploration. (Foto: reuters)


    Die Entdeckung der bis dato größten Kupferreserven der Türkei erfolgte nach fünf Jahren Forschungstätigkeit seitens der Generaldirektion für Mineralforschung und Exploration (MTA). In etwa eine Milliarde Tonnen von Kupfer können dem Land zusätzliche 20 bis 30 Milliarden Dollar an Erträgen bescheren.

    Bei einem ähnlichen Projekt im Juni hatte die türkische Firma Eti Bakır A.Ş. in den tiefsten Bohrlöchern und Schächten im Küre-Bezirk der türkischen Schwarzmeer-Provinz Kastamonu gebohrt und dort 25 Millionen Tonnen Kupfers von hohem Erzgehalt gefunden.

    Außerdem verfügt die Türkei bei Borverbindungen über rund zwei Drittel der weltweiten Reserven. Auf Bor basierende Chemikalien kommen in verschiedenen Industriebranchen zum Einsatz. Aufgrund ihrer chemischen Eigenschaften wird die ökonomisch wichtigste Verbindung Borax vor allem bei der Herstellung von Isolationsstoffen und Bleichmitteln verwendet.

    Die staatliche Firma Eti Maden arbeitet in der Türkei derzeit an der Kapazitätsgrenze. Das Produktionsvolumen soll sich bis 2015 insgesamt auf rund 3 Millionen Tonnen erhöhen.

  7. #1897
    Avatar von Mordy

    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    273
    RIESENINVESTITION IN VAN

    80 Millionen Euro teure Fabrikanlage.


    Rieseninvestition in Van. In der ostanatolischen Provinz soll eine Solarzellen-Fabrik errichtet werden. Im Werk mit deutsch-schwedisch-türkischer Partnerschaft soll aus Sonnenenergie Strom erzeugt werden. Die 80 Millionen Euro Fabrikanlage wird voraussichtlich Oktober 2014 in Betrieb genommen. Es sollen voraussichtlich 400 Personen beschäftigt werden.

    Rieseninvestition in Van/TRT - Deutsch

  8. #1898
    Avatar von Mordy

    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    273
    Mehr als einhundert japanische Unternehmen denken über Investitionen in der Türkei nach‘

    Star - Die Türkei und Japan, die auf allen Ebenen mit Freude zusammenarbeiten, möchter ihre Geschäfts- und Handelsbeziehungen noch weiter voranbringen. Die Übergabe des zweiten türkischen Atomkraftwerks an ein Konsortium unter japanischer Leitung; die Vorreiterrolle, die japanische Unternehmen bei so herausragenden Infrastrukturprojekten wie Marmaray und der Hängebrücke über der Bucht von Izmit spielen; verdeutlichen zusammen mit anderen japanischen Projekten auf türkischem Boden in den vergangenen Jahren, dass aus der Nation des Fernen Ostens bald noch mehr Investitionen zu erwarten sind - so der Leiter der offiziellen türkischen Agentur für Investitionsförderung.

    Ilker Ayci, der Präsident der Agentur für Wirtschafts- und Investitionsförderung der Türkei (ISPAT), sagte, dass mindestens 120 japanische Firmen gegenwärtig ihre Investmentchancen in der Türkei genau studieren. „In der Türkei sind mehr als 200 japanische Unternehmen tätig. Mindestens 120 weitere untersuchen gerade ihre Chancen für einen Marktzutritt in der Türkei, entweder durch Akquisitionen, als völlig neue Projekte getätigte Investitionen oder durch die Eröffnung von Niederlassungen. Viele der bereits in der Türkei tätigen japanischen Unternehmen möchten ihre Investitionen im Land auch ausbauen,“ merkte Ayci an.

    Die Eröffnung der Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ (BTMU) in der Türkei mit Hilfe der ISPAT wird die Finanzierung von japanischen Projekten in der Türkei erleichtern, meinte der ISPAT-Präsident und fügte hinzu: „Sumitomo Rubber Industries baut, ebenfalls mit Hilfe der ISPAT und einer Investition von 500 Mio. US-Dollar, eine Reifenfabrik in der zentralanatolischen Provinz Cankiri. Ein weiterer Reifenhersteller, das Joint Venture Bridgestone-Sabanci, hat Pläne zum Bau eines Produktionswerks in Aksaray für 300 Mio. US-Dollar angekündigt.“

    Ayci sagte über die Tätigkeiten der ISPAT zur Förderung des türkischen Geschäts- und Investitionsumfeldes, dass die Agentur Veranstaltungen und Seminare auf der ganzen Welt organisiere. „Wir haben Teams mit ausländischen Investoren gebildet, die sich in der Türkei niedergelassen haben, um ihre Erfahrung mit ihren jeweiligen Landesgenossen auszutauschen. Auf diese Weise bekommen potenzielle Investoren ein Bild der Türkei aus erster Hand,“ sagte Ayci und unterstrich den Status „Sicherer Hafen“ der Türkei für ausländische Investoren auf der Suche nach neuen Wachstumsmärkten.

    Ein großer Binnenmarkt, günstige demografische Entwicklung in Verbindung mit gut ausgebildeten Arbeitskräften, ihre makroökonomische und politische Stabilität sowie ihr strategisch wichtiger Standort sind in den Augen der Investoren die attraktivsten Aspekte der Türkei.

    In der Türkei sind mehr als 32.000 ausländische Unternehmen tätig, im Vergleich zu 5000 im Jahr 2003.

    http://www.invest.gov.tr/de-DE/infoc...in-turkey.aspx

  9. #1899
    Avatar von Mordy

    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    273
    Toyota Verso mit BMW Motor geht in der Türkei in Produktion

    Hürriyet - Der erste Wagen des japanischen Autoherstellers Toyota mit BMW Motor wird im Januar 2014 in der Türkei vom Band laufen. Der Familienwagen Verso, der seit 2009 in dem türkischen Toyota-Werk produziert wird, wird der erste Toyota-Wagen sein, der von der Vereinbarung für technische Zusammenarbeit zwischen Toyota und BMW profitieren wird, bei dem sich die führenden Autohersteller dazu einverstanden erklärt haben, sich gegenseitig mit Motoren zu versorgen.

    Mit der Einführung des von einem BMW-Dieselmotor angetriebenen 1,6 D-4D Modells bietet das Toyota-Werk in Sakarya im Nordwesten der Türkei vier Diesel- und zwei Benzinervarianten des Verso an, die zur Zeit in mehr als 50 Länder Europas, des Nahen Ostens und Nordafrikas exportiert werden.

    Toyota Türkei stellt neben dem Verso auch die beliebte Limousine Corolla in Sakarya her, beide Modelle zusammen werden zu 150.000 Stück pro Jahr dort produziert. Das Unternehmen investierte in den letzten zwei Jahren nach der Entscheidung, die Auris-Produktion einzustellen und die Herstellung der Corolla-Reihe aufzunehmen, 150 Mio. EUR und schaffte dabei 900 Arbeitsplätze.

    Die gut bekannte Autoindustrie der Türkei hat 2012 mit einem Gesamtvolumen von 19 Mrd. US-Dollar die Exportliste des Landes angeführt. Neben Toyota besitzen andere Autohersteller wie Honda, Ford, Renault, Fiat und Hyunda Produktionsbetriebe in der Türkei.

    Toyota Verso mit BMW Motor geht in der Türkei in Produktion - Invest in Turkey

  10. #1900
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.396
    Griechen investieren in Konstantinopel/Istanbul eröffnen griechische Resaturants und zeigen den Bewohnern was gutes griechisches essen ist.

    Istanbul becoming Greek restaurateurs’ new favorite city

    The economic crisis may be biting Greece, but that hasn’t stopped the country’s investors from turning their eyes east to opportunities in Istanbul, with business leaders opening boutique cafes and restaurants in the city.

    Many of the investors are Greeks with familial roots in Anatolia, and said they did not encounter any particular difficulties when opening businesses in Istanbul.

    “If I speak sincerely, when compared to Greece, everything is so organized in Turkey. I have never faced any problems,” Rena Lialiou, who owns the café Kalimera Cihangir together with Pinelopi Zacherakou, recently told the Hürriyet Daily News. The café, which opened a year ago, was the first such Greek boutique café to open in the city.

    Lialiou said she had roots in Istanbul and İzmir on her mother’s side. “More than 13 years ago, I came to this city for the first time, and I fell in love with it.”

    Lialiou also said tradespeople in her neighborhood had been particularly helpful. “I never feel that I am outside of my country, but feel like I’m at home myself.
    My only problem is the language, but I am trying to cope with it,” she said.

    “It is not just a café, but also a house where we come together to enjoy Greek cuisine while also learning Greek and Turkish,” she added, describing Kalimera Cihangir as “home.”

    Dimitris Pantonis is a businessman who came to Istanbul to open a restaurant in the prestigious Bosphorus neighborhood of Bebek just 15 days ago.
    “My experience in Athens will show me the way; Istanbul and Athens have many similarities as cities,” he said following the opening of his new location, Crete Restaurant.
    BUSINESS - Istanbul becoming Greek restaurateurs

    PS: natürlich benötigen die griechischen Besitzer noch ein paar türkische bedienstete, die bedienen, das ist gut für die türkische Wirtschaft.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5295
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 16:33
  2. Antworten: 158
    Letzter Beitrag: 08.11.2016, 16:46
  3. Antworten: 207
    Letzter Beitrag: 07.08.2016, 20:11
  4. Antworten: 1125
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 01:21
  5. Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 15:16