BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 398 von 598 ErsteErste ... 298348388394395396397398399400401402408448498 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.971 bis 3.980 von 5974

Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey

Erstellt von Popeye, 24.12.2007, 03:46 Uhr · 5.973 Antworten · 432.262 Aufrufe

  1. #3971
    Avatar von Zakkum

    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    1.805
    https://www.vexcash.com/blog/interna...rungsreserven/


    Türkei weit abgeschlagen, nur 12 % zum BIP. Generell sollte die türkische Zentralbank TCMB sicher 33% Reserven (Devisen, Gold, Aktien, Immobilien usw) zum BIP
    haben. Libanon sowie Algerien unter Top5!


    Währungsreserven-Ranking: Diese Nationen sparen am meisten


    Wer eine neue Anschaffung wie ein Auto plant, muss in der Regel dafür sparen. Doch wer immer etwas auf der hohen Kante hat, der ist für schwierige Zeiten jederzeit gewappnet – zumindest aus finanzieller Sicht. Dass nicht nur Menschen, sondern ganze Nationen dem gleichkommen, ist daher nicht verwunderlich. Auf Krisenzeiten wird sich nun mal vorbereitet, schließlich soll das eigene System stets handlungsfähig bleiben. Wen wundert es da, dass sich einige Nation
    Doch welche Nationen haben die höchsten Rücklagen? Dieser Frage sind wir nachgegangen und haben die Währungsreserven von 142 Staaten verglichen – mit interessanten Ergebnissen. Um die Werte jedoch qualifiziert vergleichen zu können, haben wir zusätzlich den Anteil am Bruttoinlandsprodukt der jeweiligen Länder berechnet. Heraus kam ein völlig neues, sowie überraschendes Ranking. Die Sieger beider Kategorien könnt ihr der folgenden Tabelle entnehmen.
    Währungsreserven im Vergleich

    Land Währungsreserven (EUR) BIP (EUR) Anteil in %
    Durchschnitt 69.089.699.000 € 441.129.791.000 € 23
    Hong Kong SAR, China 331.807.446.000 € 275.685.757.000 € 120
    Libanon 46.308.590.000 € 40.837.421.000 € 113
    Schweiz 583.230.445.000 € 566.837.344.000 € 103
    Saudi-Arabien 470.134.983.000 € 555.335.260.000 € 85
    Singapore 215.676.556.000 € 255.114.475.000 € 85
    Algerien 103.765.379.000 € 134.083.590.000 € 77
    Bhutan 968.410.000 € 1.921.682.000 € 50
    Micronesien, Fed. Sts. 134.861.000 € 276.621.000 € 49
    Bulgarien 21.627.993.000 € 45.011.095.000 € 48
    Trinidad und Tobago 8.585.680.000 € 18.031.147.000 € 48
    Botswana 6.175.699.000 € 13.122.170.000 € 47
    Tonga 151.624.000 € 339.470.000 € 45
    Tschechien 73.644.006.000 € 165.736.011.000 € 44
    Macao SAR, China 16.743.144.000 € 38.488.590.000 € 44
    Kambodscha 7.604.077.000 € 17.195.781.000 € 44
    Thailand 147.564.172.000 € 349.503.893.000 € 42
    Lesotho 794.808.000 € 1.889.704.000 € 42
    Dominica 190.635.000 € 451.377.000 € 42
    Mauritius 4.262.764.000 € 10.449.902.000 € 41
    Jordanien 13.352.910.000 € 33.207.104.000 € 40
    Afghanistan 6.255.669.000 € 16.725.246.000 € 37
    Seychellen 449.727.000 € 1.226.171.000 € 37
    Island 6.207.312.000 € 17.222.124.000 € 36
    Kap Verde 492.021.000 € 1.389.518.000 € 35
    St. Kitts und Nevis 275.369.000 € 787.678.000 € 35
    Moldawien 1.895.046.000 € 5.798.304.000 € 33
    Malaysia 81.165.986.000 € 254.593.020.000 € 32
    Peru 53.091.503.000 € 165.022.124.000 € 32
    Oman 17.406.677.000 € 56.950.620.000 € 31
    Bosnien und Herzegowina 4.412.541.000 € 14.225.932.000 € 31
    Brunei Darussalam 2.995.622.000 € 9.793.624.000 € 31
    Israel 81.995.009.000 € 273.823.294.000 € 30
    Bolivien 8.636.766.000 € 29.042.049.000 € 30
    Kirgistan 1.690.487.000 € 5.628.013.000 € 30
    Russland 323.914.091.000 € 1.102.323.800.000 € 29
    China 2.661.104.284.000 € 9.620.806.806.000 € 28
    Kroatien 12.236.885.000 € 43.318.874.000 € 28
    Serbien 9.234.070.000 € 32.425.683.000 € 28
    Haiti 1.867.812.000 € 6.892.006.000 € 27
    Südkorea 317.988.234.000 € 1.212.362.030.000 € 26
    Philippinen 69.297.902.000 € 261.934.629.000 € 26
    Irak 38.936.066.000 € 147.320.994.000 € 26
    Angola 20.395.580.000 € 77.001.124.000 € 26
    Uruguay 11.573.102.000 € 45.032.191.000 € 26
    Albanien 2.670.510.000 € 10.246.032.000 € 26
    Komoren 136.947.000 € 529.750.000 € 26
    Japan 1.045.074.317.000 € 4.243.271.399.000 € 25
    Marokko 21.780.228.000 € 87.148.320.000 € 25
    Paraguay 5.911.145.000 € 23.573.415.000 € 25
    Mazedonien, FYR 2.364.100.000 € 9.363.501.000 € 25
    Liberia 454.218.000 € 1.804.906.000 € 25
    St. Vincent und die Grenadinen 165.162.000 € 662.168.000 € 25
    Polen 98.216.176.000 € 403.340.928.000 € 24
    Vereinigte Arabische Emirate 73.356.672.000 € 299.594.524.000 € 24
    Jamaika 2.827.600.000 € 12.050.300.000 € 23
    Antigua und Barbuda 283.572.000 € 1.244.930.000 € 23
    Kasachstan 25.276.042.000 € 114.820.671.000 € 22
    Dänemark 55.165.847.000 € 262.998.157.000 € 21
    Rumänien 34.322.820.000 € 160.380.571.000 € 21
    Katar 27.393.454.000 € 130.981.489.000 € 21
    Ungarn 22.184.832.000 € 106.819.297.000 € 21
    Armenien 1.893.488.000 € 9.060.893.000 € 21
    Belize 323.642.000 € 1.516.479.000 € 21
    St. Lucia 250.762.000 € 1.184.337.000 € 21
    Brasilien 313.546.701.000 € 1.543.052.297.000 € 20
    Mosambique 1.889.340.000 € 9.462.531.000 € 20
    Fidschi 780.743.000 € 3.978.890.000 € 20
    Montenegro 727.168.000 € 3.585.118.000 € 20
    Grenada 178.420.000 € 872.994.000 € 20
    Georgien 2.367.926.000 € 12.312.943.000 € 19
    Nicaragua 2.102.806.000 € 11.366.217.000 € 19
    Vietnam 31.379.487.000 € 174.061.255.000 € 18
    Honduras 3.274.021.000 € 18.484.529.000 € 18
    Namibien 1.575.254.000 € 8.820.204.000 € 18
    Mexiko 152.891.744.000 € 898.586.844.000 € 17
    Ukraine 13.347.583.000 € 80.125.838.000 € 17
    Aserbaidschan 5.647.406.000 € 32.513.824.000 € 17
    Guyana 499.104.000 € 2.960.583.000 € 17
    Indien 310.720.606.000 € 1.944.521.312.000 € 16
    Norway 51.926.610.000 € 318.334.269.000 € 16
    Südafrika 40.531.012.000 € 253.288.952.000 € 16
    Kolumbien 39.666.486.000 € 242.655.388.000 € 16
    Chile 34.786.559.000 € 212.214.256.000 € 16
    Bangladesch 27.734.064.000 € 190.210.905.000 € 15
    Tunesien 5.272.177.000 € 36.134.660.000 € 15
    Swasiland 484.840.000 € 3.202.014.000 € 15
    Zentralafrikanische Republik 206.004.000 € 1.508.634.000 € 14
    Guatemala 7.862.745.000 € 59.072.426.000 € 13
    Costa Rica 6.506.428.000 € 49.341.101.000 € 13
    Lettland 3.017.007.000 € 23.776.807.000 € 13
    Malediven 410.579.000 € 3.085.016.000 € 13
    Samoa 85.312.000 € 675.158.000 € 13
    Indonesia 99.969.590.000 € 800.875.404.000 € 12
    Türkei
    91.014.870.000 € 736.866.125.000 € 12
    Schweden 50.995.782.000 € 438.984.587.000 € 12
    Portugal 21.467.955.000 € 175.735.581.000 € 12
    El Salvador 2.781.955.000 € 23.020.893.000 € 12
    Sambia 2.021.150.000 € 16.795.751.000 € 12
    Mongolia 1.120.329.000 € 9.587.524.000 € 12
    Madagaskar 1.016.873.000 € 8.582.667.000 € 12
    Kosovo 661.405.000 € 5.712.718.000 € 12
    Bahamas 860.731.000 € 7.772.004.000 € 11
    Surinam 327.349.000 € 3.110.434.000 € 11
    Neuseeland 15.298.212.000 € 158.942.488.000 € 10
    Weißrussland 4.215.977.000 € 40.748.631.000 € 10
    Dominikanische Republik 5.269.729.000 € 61.495.258.000 € 9
    Kamerun 1.912.039.000 € 20.793.307.000 € 9
    Kongo, Rep. 613.679.000 € 6.729.531.000 € 9
    Tadschikistan 553.897.000 € 5.971.958.000 € 9
    Pakistan 18.923.247.000 € 243.683.695.000 € 8
    Italien 116.088.891.000 € 1.589.253.062.000 € 7
    Argentinien 33.000.744.000 € 468.936.909.000 € 7
    Nigeria 25.797.701.000 € 347.994.507.000 € 7
    Ägypten 20.310.718.000 € 288.902.543.000 € 7
    Sri Lanka 5.161.522.000 € 69.861.156.000 € 7
    Panama 3.304.629.000 € 47.410.078.000 € 7
    Frankreich 125.309.094.000 € 2.117.993.244.000 € 6
    Österreich 19.978.085.000 € 331.968.563.000 € 6
    Litauen 2.233.465.000 € 36.715.671.000 € 6
    Gabun 678.104.000 € 12.210.437.000 € 6
    Malta 581.624.000 € 9.406.033.000 € 6
    Deutschland 158.095.712.000 € 2.978.188.266.000 € 5
    Großbritannien 115.915.838.000 € 2.249.808.890.000 € 5
    Kanada 71.060.607.000 € 1.314.170.373.000 € 5
    Spanien 54.155.681.000 € 1.058.451.113.000 € 5
    Australien 47.278.748.000 € 1.034.852.470.000 € 5
    Niederlande 30.845.551.000 € 662.209.537.000 € 5
    Belgien 20.171.741.000 € 400.640.872.000 € 5
    Finnland 9.010.394.000 € 203.414.805.000 € 4
    Griechenland 5.885.699.000 € 167.139.731.000 € 4
    Ecuador 3.621.454.000 € 84.018.911.000 € 4
    Zypern 697.985.000 € 17.011.009.000 € 4
    Slowakei 2.474.026.000 € 76.931.263.000 € 3
    Burundi 81.748.000 € 2.583.248.000 € 3
    USA 348.732.741.000 € 15.952.150.053.000 € 2
    Luxemburg 836.026.000 € 51.499.319.000 € 2
    Slowenien 637.481.000 € 37.791.020.000 € 2
    Kongo, Dem. Rep. 608.360.000 € 30.066.268.000 € 2
    Estland 302.514.000 € 19.876.073.000 € 2
    Irland 3.083.485.000 € 252.612.864.000 € 1
    Äquatorialguinea 53.527.000 € 8.744.442.000 € 1
    Tschad 7.031.000 € 8.247.723.000 € 0,1
    Summe alle Nationen 9.810.737.236.000 € 63.321.568.151.000 €
    Quelle: Weltbank

  2. #3972
    Gast26505
    Prozess in den USA
    Reza Zarrab: „Wenn ich nicht lüge, wird man mich nicht freilassen“


    Der türkische-iranische Unternehmer Reza Zarrab hätte schon vor Monaten seine Bereitschaft verkündet, für eine Strafmilderung zu lügen, wie aus einem Schreiben hervorgeht, das die Anwälte des früheren Vizechefs der türkischen Halkbank Mehmet Hakan Atilla vor Gericht eingereicht haben.


    (Archivfoto: AA)


    Überraschende Wende im Fall des in den USA vor Gericht stehenden türkisch-iranischen Goldhändlers Reza Zarrab

    New York (nex) – Der türkische-iranische Unternehmer Reza Zarrab habe schon vor Monaten seine Bereitschaft angekündigt, für eine Strafmilderung zu lügen, wie aus einem Schreiben hervorgeht, das die Anwälte des früheren Vizechefs der türkischen Halkbank Mehmet Hakan Atilla vor Gericht eingereicht haben. Atilla wird vorgeworfen, US-Sanktionen gegen den Iran verletzt zu haben.

    Die Anwälte beschuldigten zudem US-Staatsanwälte, Beweismittel zurückzuhalten, die ihnen helfen könnten, die Unschuld ihres Mandanten zu beweisen, zu denen auch die genannten Telefonaufzeichnungen gehörten. In einem am Montag dem US-Bezirksrichter Richard Berman übergebenen Schreiben beklagten Atillas Anwälte, dass die Staatsanwaltschaft ihnen wichtige Akten erst am Samstagabend übergeben hätten, obwohl sie dieses Material schon am 28.November hätten bekommen sollen. Eine solche Verzögerung mache es für die Verteidigung schwieriger, sich vorzubereiten.

    In den USA müsse man lügen, “um frei zu kommen oder eine reduzierte Strafe zu bekommen” und “etwas zugeben, was man nicht begangen hat”, um aus dem Gefängnis herauszukommen, habe Zarrab laut Atillas Anwälten während des Telefongesprächs gesagt.

    Der Brief wurde später ohne Erklärung aus den Online-Gerichtsakten entfernt.


    Das Telefongespräch zwischen Zarrab und einer Person namens “Ahad” habe bereits am 15. September 2016 stattgefunden.
    Die verspätete Übergabe dieser Aussagen beeinträchtige die Verteidigung erheblich, sie vor Gericht ordnungsgemäß und effektiv zu nutzen, fügten die Anwälte hinzu.

    Zarrab hatte vor einigen Tagen in dem Prozess um umstrittene Goldgeschäfte mit dem Iran den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan belastet. Der Händler sagte vor Gericht aus, Erdogan habe zwei türkischen Banken die Weisung erteilt, sich an den Geschäften mit dem Iran zu beteiligen.

    https://www.nachrichtenxpress.com/20...ht-freilassen/

  3. #3973
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    10.993
    Wirtschaft
    Türkei mittlerweile fünftgrößter Automobilhersteller Europas




    https://www.nachrichtenxpress.com/20...eller-europas/

  4. #3974
    Gast20029
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    DTN ist eine eigentlich seriöse unabhängige Quelle, die sogar einem Deutschen Investor untersteht. Hat in erster Linie mit "Erdogan-Medien" wie NEX24 die man nur zu Millitärnachrichten und dem Wirtschaftsteil im grunde wegschmeißen kann. DTN ist nur ein Sub-Forum/Blog zur Main-Page. Nur, weil du einen einzigen Artikel gefunden hast mit dem "Bundesverdienstkreuz". Der aber tatsächlich gut geschrieben war. Aber natürlich entspricht es nicht deiner Wahrnehmung. Die Seite ist grund seriös, kann man sagen was man möchte. Beim besten willen....

    Abraten würde ich von NEX24, TRTDeutsch aber beim letzteren auch nur, weil die Beiträge einfach unfassbar schlecht geschrieben sind.
    Je nachdem was halt drinsteht *scnr

    NEX24
    https://www.nachrichtenxpress.com/20...ht-freilassen/

  5. #3975
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    7.571
    Griechenland hängt Türkei als Pauschalreiseziel ab - WZ.de

    7. Dezember 2017 - 13:10 Uhr

    GEWINNER 2017
    Griechenland hängt Türkei als Pauschalreiseziel ab


    Es ist der Aufsteiger des Reisejahres: Griechenland hat die Türkei als zweitstärkstes Pauschalreiseziel im Ausland hinter Spanien abgelöst.

  6. #3976
    Avatar von Zakkum

    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    1.805
    https://www.ekonomi7.com/haber/9670/...uz-olacak.html

    Yerli Otomobil Fiyatı Beklenenden Ucuz Olacak!



    Yerli otomobil üretimi konsorsiyumunda yer alan firmalardan olan Anadolu Grubu, ilk prototipin 2019 yılında görücüye çıkacağını aktardı.

    Yerli otomobil üretimi konsorsiyumunda yer alan firmalardan olan Anadolu Grubu, ilk prototipin 2019 yılında görücüye çıkacağını aktardı.
    Yerli Otomobilde İlk Prototip 2019’da Görücüye Çıkacak

    TÜSİAD kokteylinde yerli otomobil hakkında yöneltilen sorulara cevap veren Grubun Yönetim Kurulu Başkanı, yerli otomobilin kullanımını artırmak için fiyatın uygun olacağını belirtti. Projeye devletinde ortak olabileceğini ifade ederek, “Bu proje sadece konsorsiyumda yer alan firmaların üreteceği bir proje olmayacak. Yerli otomobil projesi tüm Türkiye’nin projesi olacak. Milli otomobilde ilk ilk örnek 2019 yılında tanıtılacak. Hedefimiz 2021 yılında üretim safhasına geçmiş olmak. Yol haritamız şimdilik bu olsa da, proje ilerledikçe önümüzü daha iyi görecek ve hedeflerimizi bu doğrultuda yapacağız” dedi.
    Fizibilite Çalışmalarına Devam!
    Anadolu Grubu’nun Yönetim Kurulu Başkanlığı görevini yürütmekte olan Tuncay Özilhan projenin fizibilite çalışmalarının aralıksız devam ettiğine değindi. Yerli otomobilde rekabet gücünün tespit edilmeye çalışıldığının altını çizdi. Bu kapsamda üretimi yapacak şirketin devamlılığının sağlanması gerektiğini belirterek, projenin daha çok yeni olduğuna vurgu yaparak; “Şirketin büyüklüğünün ne kadar olacağı hakkında konuşmak şimdilik doğru olmaz” şeklinde konuştu.
    Yerli Otomobilde Fiyat Ne Kadar Olacak?
    Yerli otomobil fiyatı ile ilgili gelen bir soruya, “Maliyetin düşük olması için çalışacağız. Düşük maliyetler satış fiyatlarına da yansıyacak. Yüksek fiyatlar tüketiciyi yerli otomobilden uzaklaştırır. Ucuz fiyatlarsa kullanımı ve talebi arttırır. Talebin yüksek olması için yerli otomobilde düşük fiyat önemli. Bunun içinde yoğun bir mesai harcıyoruz. Yerli otomobil projesine benzer olan dünya üzerindeki örneklerini inceliyoruz. Ülkelerin projeye verdiği devlet destek ve teşviklerini örneklendiriyoruz” dedi.

  7. #3977
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    10.993
    ein wichtiges projekt,aktuell dürfen handelsschiffe ohne eine gebühr den bosporus passieren mit dem istanbul-kanal müssen sie dann gebühren bezahlen..

    16-Milliarden-Dollar Projekt
    Türkei: Istanbul-Kanal-Route bekannt gegeben


    Die Route für die geplante neue Wasserstraße, die das Schwarze Meer mit dem Marmarameer verbinden soll, wurde sieben Jahre nach Bekanntmachung des Großprojekts am heutigen Mittwoch bekanntgegeben.
    Von
    NEX24 -

    Dez 6, 2017



    https://www.nachrichtenxpress.com/20...kannt-gegeben/

  8. #3978
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    24.514
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    ein wichtiges projekt,aktuell dürfen handelsschiffe ohne eine gebühr den bosporus passieren mit dem istanbul-kanal müssen sie dann gebühren bezahlen..
    Sie werden auch weiterhin gebührlos den Bosporus überqueren aber sie müssen warten, weil täglich paar Tausend Schiffe die Wasserstraße durchqueren. Wenn sie nicht warten wollen, sollen sie den Kanal benutzen und dafür blechen. Gerade bei Waren wie Nahrungsmittel, bei der jede Sekunde zählt, glaubt man, das gerne gezahlt wird.

  9. #3979
    Avatar von Vatan1453

    Registriert seit
    21.09.2017
    Beiträge
    351
    Das Kanal-Istanbul-Projekt wird zudem mit der Erschaffung von einer der weltweit größten Grünfläche in Metropolregionen korrelieren.

  10. #3980
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    14.497
    Laut einigen Angaben nach ist die türkische Wirtschaft im 3. Quartal um 11.1% gewachsen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 209
    Letzter Beitrag: 01.12.2018, 05:22
  2. Antworten: 6957
    Letzter Beitrag: 29.11.2018, 00:52
  3. Antworten: 319
    Letzter Beitrag: 13.06.2018, 16:50
  4. Antworten: 1129
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 20:07
  5. Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 15:16