BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 66 von 298 ErsteErste ... 165662636465666768697076116166 ... LetzteLetzte
Ergebnis 651 bis 660 von 2972

Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey

Erstellt von Popeye, 24.12.2007, 03:46 Uhr · 2.971 Antworten · 251.531 Aufrufe

  1. #651

    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.459
    Zitat Zitat von Hakan Beitrag anzeigen
    oh man bist du ein schwachkopf mir fällt ein, wo du vor kurzem erwähnt hast, du wärst jurastudent. weisst du was du bist nix weiter als ein dummkopf :eek::eek::eek::eek: aber trotzdem so auf schlau tun oh man

    die Türkei war unter Kemalistischen Kader ein professionel organisierte Staat mit guten Diplomatischen Geschick und Militär. Schau jetzt die diplomatischen Beziehungen zu strategischen Parnter Israel oder das türkische Militär an..dieser Premierminister hat das türkische Militär auseinander genommen..da spielen Paar-Panzer produktion keine Rolle.

  2. #652

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    337
    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    so läuft es nicht junge mit der Entwicklung..wenn die Welt die Vorstellung der Entwicklung aus balkansicher Sicht sieht..dann würde ich sagen o gott...dieser Premiermininster Erdogan hat den Menschen von Bildung isoliert, die Türkei nach blinden recht-richtung verdrückt..islamismus und terrorismus gefördert..kriminalität gefördert..kurdische Nationalisten gefördert..die Menschen überschuldet mit Krediten...alles beruht auf schein Nachrichten..mit paar Fabriken und Bauprojekten will diese Person (will nicht beleidigen da die Beleidigung eines Ministerpräsindenten verwarnt werden kann) hat das Land ruiniert. Wart mal in 5 oder 10 Jahren wird die Türkei wie Mexiko-City werden.
    Sei nicht so pesimistisch. Obwohl ich kein AKP-Abhaenger bin, kann ich den wirtschaftlichen Wachstum nicht ignorieren.

  3. #653
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    die Türkei war unter Kemalistischen Kader ein professionel organisierte Staat mit guten Diplomatischen Geschick und Militär. Schau jetzt die diplomatischen Beziehungen zu strategischen Parnter Israel oder das türkische Militär an..dieser Premierminister hat das türkische Militär auseinander genommen..da spielen Paar-Panzer produktion keine Rolle.
    bazen birseyler söylüyosun iyi yapiyosun ama bazen bokunu cikartiyosun.

  4. #654
    Avatar von Hakan

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    die Türkei war unter Kemalistischen Kader ein professionel organisierte Staat mit guten Diplomatischen Geschick und Militär. Schau jetzt die diplomatischen Beziehungen zu strategischen Parnter Israel oder das türkische Militär an..dieser Premierminister hat das türkische Militär auseinander genommen..da spielen Paar-Panzer produktion keine Rolle.
    Mein Jurisr freund, du als juristtyp solltest du wissen, dass militär in die kaserne gehört und nicht politik. Strategische partner kommen und gehen, wenn du mit einem land in strategischer kooperation bist, nutzt es beiden seiten. aber nach dem kalten krieg hat sich die welt verändert. das, was du als strategische partnerschaft meinst, hatte mehr vorteile für Israel als Türkei. wie gesagt, damals waren beziehungen der Türkei zu nachbarländern nicht auf heutigem niveau

  5. #655
    Avatar von Pholiko

    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    2.299
    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    so läuft es nicht junge mit der Entwicklung..wenn die Welt die Vorstellung der Entwicklung aus balkansicher Sicht sieht..dann würde ich sagen o gott...dieser Premiermininster Erdogan hat den Menschen von Bildung isoliert, die Türkei nach blinden recht-richtung verdrückt..islamismus und terrorismus gefördert..kriminalität gefördert..kurdische Nationalisten gefördert..die Menschen überschuldet mit Krediten...alles beruht auf schein Nachrichten..mit paar Fabriken und Bauprojekten will diese Person (will nicht beleidigen da die Beleidigung eines Ministerpräsindenten verwarnt werden kann) hat das Land ruiniert. Wart mal in 5 oder 10 Jahren wird die Türkei wie Mexiko-City werden.
    Schulden bei den Banken zu haben ist was negatives, ja das wissen wir. Aber was haben wir in D? Vor 10 Jahren hatte möglicherweise 30% Bevölkerung nicht mal ein Bankkonto. Willst du mir jetzt sagen, D sollte in die Zeit vor der Industrialisierung zurückgehen, nur weil wir schulden haben??? Auf der einen Seite heulen, dass man kurdische Nationalisten fördert, auf der anderen Seite demokratisch sein wollen. Entweder man macht sie komplett platt mit der Armee, oder gibt ihnen Freiheit (fördert somit die nationalistischen Gefühle der Kurden)... Was ist dir denn wichtiger bitte ???? Mal davon abgesehen verbessert sich auch die Lage mit den Kurden (s. Gül's Besuch in Diyarbakir) .... Bitte laber mir keinen Müll..


    Es mag sein, dass du in einigen Punkten richtige Ansätze hast... Diese sind aber im Endeffekt nichts im Gegensatz zu der Entwicklung der Türkei.

  6. #656

    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    329
    Zitat Zitat von Pholiko Beitrag anzeigen
    Schulden bei den Banken zu haben ist was negatives, ja das wissen wir. Aber was haben wir in D? Vor 10 Jahren hatte möglicherweise 30% Bevölkerung nicht mal ein Bankkonto. Willst du mir jetzt sagen, D sollte in die Zeit vor der Industrialisierung zurückgehen, nur weil wir schulden haben??? Auf der einen Seite heulen, dass man kurdische Nationalisten fördert, auf der anderen Seite demokratisch sein wollen. Entweder man macht sie komplett platt mit der Armee, oder gibt ihnen Freiheit (fördert somit die nationalistischen Gefühle der Kurden)... Was ist dir denn wichtiger bitte ???? Mal davon abgesehen verbessert sich auch die Lage mit den Kurden (s. Gül's Besuch in Diyarbakir) .... Bitte laber mir keinen Müll..


    Es mag sein, dass du in einigen Punkten richtige Ansätze hast... Diese sind aber im Endeffekt nichts im Gegensatz zu der Entwicklung der Türkei.
    Das Kurdenproblem wird sich bald in Luft auflösen. Der Südosten war langezeit bis auf die Knochen heruntergewirtschaftet. Derzeit profitiert jeder im Land vom schnellen Wirtschaftswachstum in der Türkei. Ein sattes Volk rebelliert in der Regel nicht. Und das werden die Kurden in Zukunft auch nicht mehr tun. Die Kurden und Türken sind viel zu eng verflochten, so ähnlich wie die Berber und Araber in Nordafrika. Also unmöglich, diese beiden Ethnien in Zukunft abzuspalten.

  7. #657

    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    329
    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    so läuft es nicht junge mit der Entwicklung..wenn die Welt die Vorstellung der Entwicklung aus balkansicher Sicht sieht..dann würde ich sagen o gott...dieser Premiermininster Erdogan hat den Menschen von Bildung isoliert, die Türkei nach blinden recht-richtung verdrückt..islamismus und terrorismus gefördert..kriminalität gefördert..kurdische Nationalisten gefördert..die Menschen überschuldet mit Krediten...alles beruht auf schein Nachrichten..mit paar Fabriken und Bauprojekten will diese Person (will nicht beleidigen da die Beleidigung eines Ministerpräsindenten verwarnt werden kann) hat das Land ruiniert. Wart mal in 5 oder 10 Jahren wird die Türkei wie Mexiko-City werden.
    Wo hat Erdogan die Menschen von der Bildung isoliert? ^^

    Seit Erdogan und seiner Partei hat die türkische Wirtschaft einen Quantensprung hingelegt und verzeichnet derzeit die schnellste Wirtschafts-Wachstumsrate der Welt, vor Spitzenreiter China. Die Türkei hat im Vergleich zu allen islamischen Ländern die höchste Bildungsrate. Dank der AKP haben die Türken keinen hohen Braindrain mehr nach Amerika, sondern vielmehr Wandern viele türkische Akademiker aus Amerika und Europa zurück in die Türkei und profetieren vom wirtschaftlichen Aufschwung.

  8. #658

    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    680
    Zitat Zitat von Fuat Beitrag anzeigen
    Das Kurdenproblem wird sich bald in Luft auflösen. Der Südosten war langezeit bis auf die Knochen heruntergewirtschaftet. Derzeit profitiert jeder im Land vom schnellen Wirtschaftswachstum in der Türkei. Ein sattes Volk rebelliert in der Regel nicht. Und das werden die Kurden in Zukunft auch nicht mehr tun. Die Kurden und Türken sind viel zu eng verflochten, so ähnlich wie die Berber und Araber in Nordafrika. Also unmöglich, diese beiden Ethnien in Zukunft abzuspalten.
    Zitat Zitat von Fuat Beitrag anzeigen
    Wo hat Erdogan die Menschen von der Bildung isoliert? ^^

    Seit Erdogan und seiner Partei hat die türkische Wirtschaft einen Quantensprung hingelegt und verzeichnet derzeit die schnellste Wirtschafts-Wachstumsrate der Welt, vor Spitzenreiter China. Die Türkei hat im Vergleich zu allen islamischen Ländern die höchste Bildungsrate. Dank der AKP haben die Türken keinen hohen Braindrain mehr nach Amerika, sondern vielmehr Wandern viele türkische Akademiker aus Amerika und Europa zurück in die Türkei und profetieren vom wirtschaftlichen Aufschwung.
    Selam,cok akili bir insana benziyorsun .

  9. #659

    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    329
    Zitat Zitat von Cilivri Beitrag anzeigen
    Selam,cok akili bir insana benziyorsun .
    Akil bende ne gezer, delinin tekiyim ben.

  10. #660
    Kelebek
    Rekordinvestitionen in die Technologie


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5295
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 16:33
  2. Antworten: 158
    Letzter Beitrag: 08.11.2016, 16:46
  3. Antworten: 207
    Letzter Beitrag: 07.08.2016, 20:11
  4. Antworten: 1125
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 01:21
  5. Wirtschaft der Türkei - Türkiye Ekonomisi - Economy of Turkey
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 15:16