BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Zerbricht Euroland an der Inflation?

Erstellt von BalkanXpress, 01.02.2011, 22:20 Uhr · 12 Antworten · 1.588 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von BalkanXpress

    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    365

    Zerbricht Euroland an der Inflation?

    Zerbricht Euroland an der Inflation?


    Die Teuerung in den Euroländern müsste bald eine Zinserhöhung der Zentralbank erzwingen. Doch das würde die Währungsunion noch stärker unter Druck setzen.


    In Euroland ist die Inflation im Januar auf 2,4 Prozent geklettert, in Grossbritannien werden es bald 5 Prozent sein. Weltweit sind die Preise für Nahrungsmittel auf einem Rekordniveau, in China droht die Wirtschaft zu überhitzen, und wegen den Unruhen in Ägypten hat der Ölpreis die Schallmauer von 100 Dollar pro Fass durchbrochen. Haben also alle recht, die schon lange vor dem Gespenst einer neuen Inflation gewarnt haben?

    Zuerst: Inflation ist nicht gleich Inflation. Eine Teuerungsrate von unter 2 Prozent gilt allgemein als harmlos. Bevor die Notenbanken zum Vorschlaghammer greifen und die Leitzinsen erhöhen, klären sie deshalb ab, ob die sogenannte Kerninflation bedrohlich ansteigt oder nicht. Bei dieser Masseinheit werden die sehr volatilen Energie- und Nahrungsmittelpreise ausgeblendet. Schaut man allein auf die Kerninflation, dann kann Entwarnung gegeben werden: Sie liegt in Euroland bei harmlosen 1,1 Prozent. Warum warnt also der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet, lauthals vor Inflation?

    Euroland ist eine Zwei-Klassen-Gesellschaft
    In der globalisierten Wirtschaft des 21. Jahrhunderts ist das Wachstum sehr ungleich verteilt. Aufstrebende Schwellenländer wie China boomen. Das treibt im eigenen Land die Löhne und weltweit die Rohstoffpreise in die Höhe. Weite Teile von Europa haben sich von der Krise noch nicht erholt. Länder wie Frankreich, Italien oder Spanien befinden sich derzeit in einer scheinbar aussichtslosen Lage: Wegen der nach wie vor hohen Arbeitslosigkeit dümpeln die Löhne vor sich hin oder nehmen real gesehen gar ab. Dass dabei die Kerninflation tief bleibt, ist für den gebeutelten Mittelstand dieser Länder ein schwacher Trost, denn an der Tankstelle und im Supermarkt machen sich die erhöhten Preise schmerzlich bemerkbar.

    Nicht nur die Weltwirtschaft, auch Euroland ist ökonomisch gesehen eine Zwei-Klassen-Gesellschaft geworden. Die deutsche Wirtschaft wächst wie schon lange nicht mehr. VW & Co. kommen mit dem Ausliefern ihrer neuesten Modelle kaum nach. Trotz einer nach wie vor hohen allgemeinen Arbeitslosigkeit von 7,5 Prozent wird ein Mangel an Facharbeitern befürchtet. Gelingt es diesen rar gewordenen Facharbeitern, fette Lohnerhöhungen durchzudrücken, dann besteht die Gefahr eines «Zweitrunden-Effekts». Will hiessen: Die klassische Lohn-Preis-Spirale käme in Gang, die Inflation würde zum Selbstläufer.

    Der Nutzen einer geringen Inflation

    Ökonomisch gesehen wäre eine leicht höhere Inflation in Deutschland keine Katastrophe, ja sogar wünschenswert. Auf diese Weise würden sich die Unterschiede in der Produktivität der einzelnen Euroland-Volkswirtschaften am schmerzlosesten einebnen. Politisch gesehen ist dies jedoch illusorisch. Die Deutschen leiden nach wie vor unter dem Trauma der Hyperinflation der 20er Jahre. Sie werden eine solche Entwicklung nicht zulassen und Druck auf die EZB ausüben, dies unter allen Umständen zu verhindern. Es zeichnet sich damit der nächste Grundsatzkonflikt innerhalb von Euroland ab: Soll die EZB die Leitzinsen erhöhen oder nicht?

    Einen vernünftigen Kompromiss gibt es dabei nicht. Beispiel Spanien: Jenseits der Pyrenäen liegt die Arbeitslosigkeit bereits heute bei über 20 Prozent, die Jugendarbeitslosigkeit gar bei rund 40 Prozent. Nur schon leicht höhere Zinsen würden die Wirtschaft in eine zweite Rezession stürzen. Auch in Frankreich, Belgien und Italien, ganz zu schweigen von Irland, Griechenland und Portugal, hätte ein Zinsschock der EZB katastrophale Folgen.

    Inflation ist so gesehen tatsächlich eine Bedrohung für Europa. Eine Hyperinflation ist nicht zu befürchten. Bei einer durchschnittlichen Arbeitslosigkeit von 10 Prozent fehlt der Druck auf die Löhne. Erhöht die EZB voreilig die Leitzinsen, dann könnte das zu einer schweren Belastungsprobe für die ohnehin schon strapazierte Einheit Europas werden.




    Solche Artikel werden in letzter Zeit öfters veröffentlicht. V.a. mit den Rekordpreisen.. Ich weiss nicht, wo ihr wohnt, aber bei uns gibt es auch dauernd Rekordpreise.. nämlich nach unten. Die Lebensmittel scheinen immer billiger zu werden.

  2. #2
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    voll die schleichwerbunge auf dem bild

  3. #3
    Avatar von BalkanXpress

    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    365
    Zitat Zitat von QQ LELE Beitrag anzeigen
    voll die schleichwerbunge auf dem bild
    bis samstag hast du ein neues glas nutella bei dir im regal.. nach langer zeit wieder mal..

  4. #4
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von BalkanXpress Beitrag anzeigen
    bis samstag hast du ein neues glas nutella bei dir im regal.. nach langer zeit wieder mal..
    ne ne, ich esse kein nutella

  5. #5
    Avatar von angelusGabriel

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    5.001
    mhhhhhhhh nesquik

  6. #6
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von QQ LELE Beitrag anzeigen
    ne ne, ich esse kein nutella
    was?? ich kenne keinen Menschen der Nutella nicht mag ...

  7. #7
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    was?? ich kenne keinen Menschen der Nutella nicht mag ...
    Jetzt kennst du zwei!

  8. #8
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    was?? ich kenne keinen Menschen der Nutella nicht mag ...
    hab ich ehrlich gesagt noch nie gegessen, mögen tu ich es bestimmt, gerade deswegen nicht, hat doch unendlich kalorien das zeug

  9. #9

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527

    EUROLAND ?


    seit wann lebe ich in euroland ?


    NA HOFFENTLICH ZERBRICHT DIESE DRECKS EU

  10. #10

    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    1.393
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Jetzt kennst du zwei!
    Drei..

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. danke-inflation
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 18:49
  2. Serbien hat größte Inflation in Europa
    Von Emir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 14:39
  3. Islands Regierung zerbricht an der Finanzkrise
    Von Pelinkovac im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 18:28
  4. Inflation in Simbabwe steigt auf 66.212,3 Prozent
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.02.2008, 00:05