BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wer wird in der Zukunft das wirtschaftlich stärkste Balkanland???

Teilnehmer
622. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Slowenien

    68 10,93%
  • Kroatien

    106 17,04%
  • Bosnien-Herzegowina

    72 11,58%
  • Serbien/Montenegro

    103 16,56%
  • Rumänien

    8 1,29%
  • Bulgarien

    6 0,96%
  • Mazedonien(FYROM)

    27 4,34%
  • Albanien

    100 16,08%
  • Griechenland

    70 11,25%
  • Kosovo

    62 9,97%
Seite 14 von 210 ErsteErste ... 41011121314151617182464114 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 2092

Wer wird das zukünftige stärkste Balkanland????

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 23.10.2005, 22:29 Uhr · 2.091 Antworten · 171.982 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von byzantinationneverdies Beitrag anzeigen
    du mahen gehen bei buchgeschäft und mahen fragen bei verkäufer: ÖÖÖÖEEEEYYYYYYYYY !!!! Hasch du Buch bei Balkan ???

    Schau mal mal bitte die letzten Beiträge durch. Vergleiche wer wie auf wen eingeht. Und dann erklär mir worin sich die Kultur Rumäniens grundlegend von der des Balkans unterscheidet.
    Du gibst eine Meinung kund ohne sie jemals zu begründen oder zu erklären und verlangst von dem der eine andere hat, dass er dir alles erklären soll.
    Du zwingst mich einfach dazu, davon auszugehen, dass du deine Meinung selbst nicht begründen kannst...
    Dann leg mal los !
    Du bist doch derjenige der mit dem Balkan-Kultur-Argument gekommen ist, nicht ich.

    Deswegen möchte ich dich erneut fragen: was ist deiner Meinung nach die Balkan-Kultur? Meine Frage ist ernst.

  2. #132

    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    800
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Du bist doch derjenige der mit dem Balkan-Kultur-Argument gekommen ist, nicht ich.

    Deswegen möchte ich dich erneut fragen: was ist deiner Meinung nach die Balkan-Kultur? Meine Frage ist ernst.
    Du warst doch derjenige, der meinte, dass Rumänien nicht dazu gehört.
    Bis jetzt hast du deine Meinung so gut wie gar nicht erklärt.
    Ich hab mir bis jetzt immer Mühe gegeben, auf dich einzugehen aber da kam nie was zurück.
    Wie ich bereits sagte, du gibst eine Meinung kund und verlangst eine Erklärung von denen die eine andere haben, ohne deine eigene jemals zu genau zu erklären. Das ist alles ein Geben und nehmen, ich will kein Alleinunterhalter sein.
    Dann sag doch mal jetzt genau was an Rumänien grundlegend so anders sein soll...
    Ich bin wirklich ganz offen und lass mich gerne eines Besseren belehren, da du dein Land mit Sicherheit besser kennst als ich.
    Aber da kommt ja bis jetzt nix von dir...

  3. #133
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Ich werde demnächst ein Thread über die rumänische Kultur eröffnen, dann klannst du selbst entscheiden ob Rumänien zum Balkan gehört oder nicht.

  4. #134
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    was ist deiner Meinung nach die Balkan-Kultur?
    Auch wenn die Frage nicht an mich gerichtet war finde ich sie sehr interessesant und versuche mal darauf einzugehen. Es ist schwer diese Gemeinsamkeiten in Worte zu fassen.

    Die Gemeinsamkeiten finden sich meiner Meinung nach vorallem in der Folklore was man auch an den alten Trachten sieht. Dazu kommt die Mentalität der Dorfleute. Es ist halt , wie gesagt schwer zu erklären.
    Ich habe mir mal mit einem bosnischen Freund die Hochzeit seiner Cousine in Bosnien angesehen. Es hat einfach BAM gemacht. Es kam mir so vertraut vor. Wie gesagt schwer zu verstehen. Ich denke diese Gemeinsamkeiten in der Mentalität beziehen sich eher aufs Dorfleben. Wenn man so die Großstädte betrachtet merkt man nicht mehr viel von Gemeinsamkeiten und Balkanmentalität.

  5. #135
    Avatar von Jaco

    Registriert seit
    23.11.2007
    Beiträge
    37
    Zitat Zitat von Taulant Beitrag anzeigen
    in Zukunft könnt ich mir sogar vorstellen das die Amis erstmals in Europa Atomwaffen stationieren, d. h. in Albanien.
    ja, aber vorher stationiert europa seinen atommüll und alle gifte und viren, die sie haben auf dem kosovo und dass Amerika das gleiche macht, ist wohl klar, oder?

    Meiner Meinung nach, wird Serbien in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen, mit der Slowenien sicher nicht mithalten werden wird. Und wenn unsere Temperatur weiter so steigt und der Nordpol weiter dramatisch schmilzt, wäre es mit Griechanlands schönen Ständen auch vorbei.

    Serbien hat im Gegensatz zum Kosovo, Montenegro und Slowenien eine Menge an freien Ackerflächen(schaue dazu nur auf Vojvodina), die alle dazu genutzt werden könnten, um Mais und Raps in großen Flächen anzubauen.
    Serbien ist für mich ein sehr leeres Land mit nur 95 Einwohner pro km² (Kosovo hat mehr als das Doppelte) und ist gerade deshalb für Landwirtschaftliche Zwecke gut geeignet.

    So nun gut, aber nur von den Pflanzen macht man auch nicht Geld.
    Doch wie ihr sicher alle langsam mitbekommt, steigen die Preise für Benzin immer weiter nach oben und unsere übrigen fossilen Brennstoffe (Erdgas, Erdöl und Kohle) drohen auch bald auszugehen.

    Somit überlegen viele Leute auf andere Möglichkeiten umzusteigen. Dazu gehört zum Beispiel die Energieerzeugung auf eine Umweltfreundliche weise.

    Aus Raps z.B. kann Rapsöl hergestellt werden und wenn ihr ein bisschen in lezter Zeit aufgepasst habt, würdet ihr wissen, dass man auch Autos mit Rapsöl antreiben kann. Somit könnte meiner Meinung nach Serbien ein wirklich großer Lieferant der Rapsölindustrie werden.

    Doch nicht nur aus Raps kann man Energie machen, sondern auch aus Mais, indem daraus in ''Biokraftwerken'' zusammen mit Gülle, Mist und anderen Pfanzen, Methan gewonnen wird, das man zB. fürs Heizen verwenden kann, oder auch für viele andere Zwecke.

    Die Gaserzeugung auf eine natürliche Weise wird auch eine wichtige Rolle spielen, da das Erdgas, das man aus dem Erdineren gewinnt, bald aufgebraucht ist.

    Doch dazu muss Serbien erstmal eine Regierung gründen, die es überhaupt interessant für Europa macht, in diesem Land auch etwas zu investieren.
    Dazu muss auch Serbien beweisen, dass es bereit für die EU ist und eine stabile Demokratie nachweisen kann.

    Gruss Jaco

  6. #136
    Crane
    Zitat Zitat von Jaco Beitrag anzeigen
    ja, aber vorher stationiert europa seinen atommüll und alle gifte und viren, die sie haben auf dem kosovo und dass Amerika das gleiche macht, ist wohl klar, oder?

    Meiner Meinung nach, wird Serbien in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen, mit der Slowenien sicher nicht mithalten werden wird. Und wenn unsere Temperatur weiter so steigt und der Nordpol weiter dramatisch schmilzt, wäre es mit Griechanlands schönen Ständen auch vorbei.

    Serbien hat im Gegensatz zum Kosovo, Montenegro und Slowenien eine Menge an freien Ackerflächen(schaue dazu nur auf Vojvodina), die alle dazu genutzt werden könnten, um Mais und Raps in großen Flächen anzubauen.
    Serbien ist für mich ein sehr leeres Land mit nur 95 Einwohner pro km² (Kosovo hat mehr als das Doppelte) und ist gerade deshalb für Landwirtschaftliche Zwecke gut geeignet.

    So nun gut, aber nur von den Pflanzen macht man auch nicht Geld.
    Doch wie ihr sicher alle langsam mitbekommt, steigen die Preise für Benzin immer weiter nach oben und unsere übrigen fossilen Brennstoffe (Erdgas, Erdöl und Kohle) drohen auch bald auszugehen.

    Somit überlegen viele Leute auf andere Möglichkeiten umzusteigen. Dazu gehört zum Beispiel die Energieerzeugung auf eine Umweltfreundliche weise.

    Aus Raps z.B. kann Rapsöl hergestellt werden und wenn ihr ein bisschen in lezter Zeit aufgepasst habt, würdet ihr wissen, dass man auch Autos mit Rapsöl antreiben kann. Somit könnte meiner Meinung nach Serbien ein wirklich großer Lieferant der Rapsölindustrie werden.

    Doch nicht nur aus Raps kann man Energie machen, sondern auch aus Mais, indem daraus in ''Biokraftwerken'' zusammen mit Gülle, Mist und anderen Pfanzen, Methan gewonnen wird, das man zB. fürs Heizen verwenden kann, oder auch für viele andere Zwecke.

    Die Gaserzeugung auf eine natürliche Weise wird auch eine wichtige Rolle spielen, da das Erdgas, das man aus dem Erdineren gewinnt, bald aufgebraucht ist.

    Doch dazu muss Serbien erstmal eine Regierung gründen, die es überhaupt interessant für Europa macht, in diesem Land auch etwas zu investieren.
    Dazu muss auch Serbien beweisen, dass es bereit für die EU ist und eine stabile Demokratie nachweisen kann.

    Gruss Jaco
    Wenn du schon mit der Landwirtschaft argumentierst, dann hat Serbien keine Chance. Serbien wird niemals mit Flächenländern, wie Rußland, USA, Kasachsten usw. konkurrieren können was die Landwirtschaftliche Produktion betrifft.

    Im Moment sieht es so aus, als ob Slowenien und Kroatien so einiges gut machen werden. Slowenien könnte als kleines Land in 10 bis 15 Jahren Westeuropaniveau erreichen. Kann Griechenland seinen Handel mit seinen Nachbarstaaten aufbessern, dass schaffen die es auch. Danach kommen die Kroaten, die mit den Tourismus eine gute Stütze haben. Nationalistische Kräfte im Land könnten allerdings einiges wieder kaputt machen.
    Hohe Wachstumsraten und schließlich auch eine EU-Mitgliedschaft haben Rumänien und Bulgarien. Rumänien kommt im Moment besser klar und hat Bulgarien überholt. Doch beide Länder haben mit Korruption zu kämpfen, aber auf Lange Sicht könnte sich die Lage deutlich verbessern. Erst danach kommt Serbien und Montenegro, die noch viele innenpolitische Konflikte zu überwinden haben und erstmal ihre Demokratien etablieren müssen. Montenegro ist ein sehr korrupter Kleinstaat, der von wenigen Leuten verwaltet wird mit Verbinung zur organisierten Kriminalität. Dort wird sich so schnell nichts ändern. Bosnien, FYROM und Albanien haben alle nochmal ihre ganz eigenen Probleme. Kosovo als ärmstes Land Europas wird so schnell auch keinen Anschluss finden.

  7. #137
    Avatar von Jaco

    Registriert seit
    23.11.2007
    Beiträge
    37
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Serbien wird niemals mit Flächenländern, wie Rußland, USA, Kasachsten usw. konkurrieren können was die Landwirtschaftliche Produktion betrifft.
    wir reden von europa und nicht vom globus
    klar ist rußland riesig, aber meinst du, dass dort etwas anderes als nadelbäume wachsen können? bei den temperaturen? und kazachstan? das ist schon ma garnichts europa und die USA erst recht nicht

    wenn du den erstbeitrag gelesen hättest, würdest du wissen, dass die rede davon war, wie es auf dem balkan wirtschaftlich aussieht, wenn alle länder in der EU sind und nicht vorher.
    Ich rede auch nicht von 2010 oder 1015 weil bis dahin wird kosovo sowieso nicht in der eu sein. Ich habe damit eher die jahre nach 2020 gemeint.
    Serbien hat eigene probleme, das habe ich auch gesgat, aber falls diese gelöst werden sollten, könnte serbien eine wichtige rolle auf dem balkan übernehmen.
    ps. Rumänien und Bulgarien waren noch vor einigen jahren lange wirtschaftlich hinter serbien
    rumänien war sogar vor dem kosovo krieg, wenn ich mich gut errinere
    das ärmste land europas... und wäre es sicher auch geblieben, hätte die eu nicht nachgeholfen

  8. #138
    Crane
    Zitat Zitat von Jaco Beitrag anzeigen
    wir reden von europa und nicht vom globus
    klar ist rußland riesig, aber meinst du, dass dort etwas anderes als nadelbäume wachsen können? bei den temperaturen? und kazachstan? das ist schon ma garnichts europa und die USA erst recht nicht

    wenn du den erstbeitrag gelesen hättest, würdest du wissen, dass die rede davon war, wie es auf dem balkan wirtschaftlich aussieht, wenn alle länder in der EU sind und nicht vorher.
    Ich rede auch nicht von 2010 oder 1015 weil bis dahin wird kosovo sowieso nicht in der eu sein. Ich habe damit eher die jahre nach 2020 gemeint.
    Serbien hat eigene probleme, das habe ich auch gesgat, aber falls diese gelöst werden sollten, könnte serbien eine wichtige rolle auf dem balkan übernehmen.
    ps. Rumänien und Bulgarien waren noch vor einigen jahren lange wirtschaftlich hinter serbien
    rumänien war sogar vor dem kosovo krieg, wenn ich mich gut errinere
    das ärmste land europas... und wäre es sicher auch geblieben, hätte die eu nicht nachgeholfen
    Hmm... nun ja, vorher argumentieren, dass den Griechen die Strände ausgehen wegen der globalen Erwärmung, aber jetzt sagen, dass in Rußland nur Nadelbäume wachsen...
    Und Kasachstan ist bereits heute einer der größten Landwirtschaftlichen Produzenten. Beireits in den 80ern war Kasachstan der größte Produzent von Baumwolle der Welt. Da wächst so einiges mein Lieber...

    Ein wirtschaftlicher Aufschwung Serbiens könnte nur in der Dienstleistung liegen. Die Landwirtschaft hat nicht das Potenzial großartig etwas zu einer gesamten Wirtschaftleistung beizutragen, egal ob man sich auf Nahrung oder Energierohstoffe spezialisiert. Die Industrie könnte auf lange Sicht ebenfalls nur eine untergeordnete Rolle spielen. Allein die Dienstleistung kommt in Frage.
    Damit Serbien da mithalten kann braucht das Land im Grunde nur zwei Dinge. Bildung und Stabilität. Darauf sollte sich Serbien konzentrieren.

  9. #139
    Jehona_e_Rahovecit
    Habe für niemanden gestimmt, weil die Republik Kosovo nicht angegeben ist.

  10. #140
    cCcCтефан
    Zitat Zitat von Kristalli_i_Rahovecit Beitrag anzeigen
    Habe für niemanden gestimmt, weil die Republik Kosovo nicht angegeben ist.

    Vieleicht weil es so einen Pseudo Staat garnet gibt und wenn dann würde ich eher Alabnien tippen Kosovo und gute Wirtschaft passt net

Ähnliche Themen

  1. DNA als Grundlage für zukünftige Computer
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 17:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 23:26
  3. Mazedonien zukünftige Privatisierungen!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 21:45
  4. Sieht so die zukünftige Balkankarte aus???
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 16.11.2005, 17:07
  5. Latinos zukünftige Mehrheit in denn USA
    Von Albanesi2 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 20:09