BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wer wird in der Zukunft das wirtschaftlich stärkste Balkanland???

Teilnehmer
622. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Slowenien

    68 10,93%
  • Kroatien

    106 17,04%
  • Bosnien-Herzegowina

    72 11,58%
  • Serbien/Montenegro

    103 16,56%
  • Rumänien

    8 1,29%
  • Bulgarien

    6 0,96%
  • Mazedonien(FYROM)

    27 4,34%
  • Albanien

    100 16,08%
  • Griechenland

    70 11,25%
  • Kosovo

    62 9,97%
Seite 2 von 210 ErsteErste 1234561252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 2092

Wer wird das zukünftige stärkste Balkanland????

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 23.10.2005, 22:29 Uhr · 2.091 Antworten · 171.997 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    In der Zeitung "Biznesi" stand, dass die Umsätze von albanischen und ausländischen Kleiderfirmen um 71 Mio. dieses Jahr auf 831 Mio. USD gestiegen sind.

    Weiter wurde vermerkt dass die Japaner in einem Projekt daran sind 13 Gewächshäuser in Albanien (Durrës, Tiranë, Malësi e Madhe, Fier, Lushnjë, Krujë) zu bauen (finanziert durch ein japanisches Projekt "2KR" mit über 3 Mio. Euro).
    Damit sind die Japaner an erster Stelle, was Investitionen in der Landwirtschaft betrifft, gefolgt von den Holländern, welche in der nächsten Zeit 50 neue Gewächshäuser bauen wollen.
    An dritter Stelle sind die israelischen Investitionen im Bereich der Gewächshäuser.

    Meiner Meinung nach soll die Landwirtschaft als primärer Entwicklungssektor betrachtet werden, da der grösste Teil (fast über 50 %) der Albaner im ersten Sektor (Agrarsektor) tätig sind.
    Ausserdem müsste die Treibstoff- und die Mehrwertsteuer (TVSH=Tatimi mbi Vleren e Shtuar) für Bauern aufgehoben werden, da diese ohne Treibstoff gar nicht produzieren können.

  2. #12
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von SERBE
    Griechenland ist noch vorne aber nur weil sie gut durchgefüttert werden von der EU.
    Falsch. Von den 3-4 Mrd. jährlich kehrt sowieso die Hälfte wieder zurück.

    GRIECHENLAND BIP ($)
    175.641.000.000

    Zieh mal 3-4 Mrd. ab und vergleiche mit den Balkanländern. Wir wären euch trotzdem überall voraus.

    Quelle:
    http://www.welt-in-zahlen.de/laender...tml?country=67

    Zitat Zitat von SERBE
    Hatte mal so ne Liste und da waren die Griechen weit vorne.Das wird sich ändern wenn die restlichen Balkanstaaten drin sind.
    Abwarten und Ouzo trinken 8)

  3. #13
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Tauli
    In der Zeitung "Biznesi" stand, dass die Umsätze von albanischen und ausländischen Kleiderfirmen um 71 Mio. dieses Jahr auf 831 Mio. USD gestiegen sind.

    Weiter wurde vermerkt dass die Japaner in einem Projekt daran sind 13 Gewächshäuser in Albanien (Durrës, Tiranë, Malësi e Madhe, Fier, Lushnjë, Krujë) zu bauen (finanziert durch ein japanisches Projekt "2KR" mit über 3 Mio. Euro).
    Damit sind die Japaner an erster Stelle, was Investitionen in der Landwirtschaft betrifft, gefolgt von den Holländern, welche in der nächsten Zeit 50 neue Gewächshäuser bauen wollen.
    An dritter Stelle sind die israelischen Investitionen im Bereich der Gewächshäuser.

    Meiner Meinung nach soll die Landwirtschaft als primärer Entwicklungssektor betrachtet werden, da der grösste Teil (fast über 50 %) der Albaner im ersten Sektor (Agrarsektor) tätig sind.
    Ausserdem müsste die Treibstoff- und die Mehrwertsteuer (TVSH=Tatimi mbi Vleren e Shtuar) für Bauern aufgehoben werden, da diese ohne Treibstoff gar nicht produzieren können.
    Kann wir richtig gut vorstellen das ihr mit Holland und Gewächshäuser weit vorne seit. Marihuna läst grüssen.

    Serbien wird als Herz des Balkans eine sehr grosse Rolle spielen,besonders Geografisch.Dazu haben wir die Kornkammer Europas mit der Vojvodina.

  4. #14

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    ICh versuche nur zu begründen das Albanien und FYROM nicht nachhinken werden.


    Eher Serbien da dort die Mafia ihr Unwesen treibt.

    In Bosnien sehe ich keine gute Zukunft solange man dort immernoch verhasst ist.

    Kroatien und Slowenien ist alles OK.

    Die anderen werden sich noch wundern wie sich Albanien raufkämpfen wird.
    Wenn du Infos suchst dann frag doch Lupo der kennt sich mit der alb. Wirtschaft aus. Frag ihn wie sich Albanien entwickeln wird.

  5. #15
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Macedonian
    Zitat Zitat von SERBE
    Griechenland ist noch vorne aber nur weil sie gut durchgefüttert werden von der EU.
    Falsch. Von den 3-4 Mrd. jährlich kehrt sowieso die Hälfte wieder zurück.

    GRIECHENLAND BIP ($)
    175.641.000.000

    Zieh mal 3-4 Mrd. ab und vergleiche mit den Balkanländern. Wir wären euch trotzdem überall voraus.

    Quelle:
    http://www.welt-in-zahlen.de/laender...tml?country=67

    Zitat Zitat von SERBE
    Hatte mal so ne Liste und da waren die Griechen weit vorne.Das wird sich ändern wenn die restlichen Balkanstaaten drin sind.
    Abwarten und Ouzo trinken 8)
    ma kurac malo,ich werdet nur so durchgefüttert und seit mit den Porugisen und Spanien einsame Spitze weit vor den Rest.Mit der Liste meinte ich wer am meisten in die EU zahlt und wer am meisten kasiert.

  6. #16
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Tauli
    ICh versuche nur zu begründen das Albanien und FYROM nicht nachhinken werden.


    Eher Serbien da dort die Mafia ihr Unwesen treibt.

    In Bosnien sehe ich keine gute Zukunft solange man dort immernoch verhasst ist.

    Kroatien und Slowenien ist alles OK.

    Die anderen werden sich noch wundern wie sich Albanien raufkämpfen wird.
    Wenn du Infos suchst dann frag doch Lupo der kennt sich mit der alb. Wirtschaft aus. Frag ihn wie sich Albanien entwickeln wird.
    Gerade in Albanien herscht die grösste Kriminalität des Balkans,Nutten Heroin sind da gang und gebe. Erste Zwischenstation der Heroinlieferung ist Albanien.Grass wird dort auch in Massen produziert.

  7. #17

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Gerade in Albanien herscht die grösste Kriminalität des Balkans,Nutten Heroin sind da gang und gebe. Erste Zwischenstation der Heroinlieferung ist Albanien.Grass wird dort auch in Massen produziert.[/quote]

    Die grösste????? Bei uns werden wenigstens keine Präsidenten erschossen.

    Darum sage ich ja man wird sich wundern wie Albanien aufsteigen wird.
    Habe nur gutes von Berisha gehört bisher.

    Abwarten und Raki trinken. :wink:

    [web:f8b8aaf712]http://www.ewis.de/alwwirtrecht.html[/web:f8b8aaf712]
    [web:f8b8aaf712]http://www.ewis.de/alwinvest.html[/web:f8b8aaf712]
    [web:f8b8aaf712]http://www.ewis.de/alwimpex.html[/web:f8b8aaf712]

  8. #18

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Mazedonien wird entweder aufgeteilt zwischen Albanien und Bulgarien bzw verschwindet aus der Landkarte oder bleibt erhalten ..aber muss zu sehr Unterstützung von Westen in jeder Hinsicht hoffen.

    Dieses Land hat viele Probleme zu lösen ..Namenskonflikt mit Griechenland ...die Kirchenkonflikt mit Serbien..aber die Rechte der albanischen volksgruppe wurde bis zum geht nicht mehr erfüllt und im Praxis umgesetzt , aber ich glaube die Albaner werden so oder so das ganze Land heimsuchen ...Makedonien bleibt als ein multiethnischer Staat , egal von welcher Volksgruppe ..ob Slawen oder Albaner erhalten.

    Makedonien hat nur zu gewinnen als es so oder so vieles verloren hat ...





    Griechenland , niemand interresiert sich nicht mehr für dieses Land wie einst damals der Fall war.....Hilfe gegen die Osmanen , Hilfe gegen die einst kommunistischen Nachbarn (Albanien , Jugoslawien , Bulgarien , Sowjetrussland..ohne Hilfe der EU-Gelder, da ihnen später denn Hahn zugedreht wird ..wird Griechenland verarmen ..denn die Gelder sind jetzt für die EU-Mitglieder gedacht..

    Griechenland wird der größte Verlierer...

    Und nicht zu vergesen die ganzen Minderheitenprobleme und rechten die das Land noch zu abrechnen hat , mit denn Alabnern , Türken , Makedonier usw ..






    Türkei , dessen Wirtschaft könnte sich nur bessern...nur müssen sich auch noch par Dinge noch klären in seiner innreren Lage..Annerkennung des Armeniermassaker , rechte für die Minderheiten ..Rrechte für alle Religionen..ansonsten dürfen sie an einen EU-Beitritt nur träumen..





    Bulgarien hat noch mit seinen Minderheitenprobleme der Türken und Makedonier usw zu regeln..ansonsten aber kann es wirtschaftlich nur besser sein..





    Rumänien wird wirtschafllich sich bessern , Minderheitenrechtelage ist o.k ..wahrscheinlich wird Moldawien an Rumänien angeschlossen werden..





    Slowenien wird die wirtschafliche Macht werden in seiner Region des nördlichen Balkans





    Kroatien wird wirtschafllich nicht viel holen , also nicht so viel wie bei denn slowenen , könnte die Lage sich auch verschlechtern...könnte auch wie Serbien landen ..es liegt so dazwischen..





    Bosnien würde leider aufgeteilt werden ..aber auch dort muss viel von Westen unterstüzt werden um es zusammenzuhalten..







    Serbien wird am, meisten von allen verlieren..es wird kein Grossserbien geben , in denn Regionen Kosovo , Montenegro , Vojvodina usw haben sie so gut wie nichts zu sagen

    Niemand nimmt die Serben auch garnicht mehr für voll





    Albanien könnte die Lage nur bessern ..wenn es denn Willen besitzt die Mafia zu vernichten ..




    Das gleiche gilt auch für das Kosovo ...und es muss auch seine Minderheitenrechte regeln ...wenn es unabhängig sein will

  9. #19
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    NO COMMENT

  10. #20

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Immer wieder ist von den sagenhaften Bodenschätzen Albaniens die Rede. Von denen gibt es zwar im Land tatsächlich viel (Öl, Gas, Chrom, Kupfer, Nickel, Eisenerz, Bitumen u.a.)...........................

    leider müssen die Förderanlagen modernisiert werden, was auch gerade in Planung ist.

    Der kleine Text ist aus diesem Bericht:

    ALbaniens Wirtschaft

Ähnliche Themen

  1. DNA als Grundlage für zukünftige Computer
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 17:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 23:26
  3. Mazedonien zukünftige Privatisierungen!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 21:45
  4. Sieht so die zukünftige Balkankarte aus???
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 16.11.2005, 17:07
  5. Latinos zukünftige Mehrheit in denn USA
    Von Albanesi2 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 20:09