BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wer wird in der Zukunft das wirtschaftlich stärkste Balkanland???

Teilnehmer
622. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Slowenien

    68 10,93%
  • Kroatien

    106 17,04%
  • Bosnien-Herzegowina

    72 11,58%
  • Serbien/Montenegro

    103 16,56%
  • Rumänien

    8 1,29%
  • Bulgarien

    6 0,96%
  • Mazedonien(FYROM)

    27 4,34%
  • Albanien

    100 16,08%
  • Griechenland

    70 11,25%
  • Kosovo

    62 9,97%
Seite 32 von 210 ErsteErste ... 222829303132333435364282132 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 2092

Wer wird das zukünftige stärkste Balkanland????

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 23.10.2005, 22:29 Uhr · 2.091 Antworten · 172.081 Aufrufe

  1. #311

    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    800
    Oh mein Gott !
    Ok Troy, wenn ich Zeit habe werde ich mal extra wegen dir bei google schauen.
    Ich werde mir dabei selbst verarscht vorkommen, weil ich ganz genau weiß was da so los ist. Das ist dann ungefähr so als würde ich jemanden suchen der mir bestätigt, dass meine Haustür in meinem Blickfeld wirklich weiß ist.
    Aber klar doch, mach ich glatt.
    Ansonsten kannst du auch mal in der Heimat anrufen und es dir von Bekannten bestätigen lassen.

    Der Trend nach unten hält aber nicht seit 20 Jahren an.

    Der Vergleich mit der Lehrerin ist überflüssig, wenn es doch eh kein echter Vergleich ist, oder ?

    Außerdem finde ich, dass meine Aussagen bisher weitaus besser durch Quellen belegt wurden als deine.
    Ich hab auch nicht beim ADAC nach wirtschaftlichen Aspekten recherchiert, sondern bei der Bundesagentur für Arbeit und dem Handelsblatt z.B. War bisher alles mit meiner Meinung kongruent.

  2. #312
    Crane
    Zitat Zitat von byzantinationneverdies Beitrag anzeigen
    Oh mein Gott !
    Ok Troy, wenn ich Zeit habe werde ich mal extra wegen dir bei google schauen.
    Ich werde mir dabei selbst verarscht vorkommen, weil ich ganz genau weiß was da so los ist. Das ist dann ungefähr so als würde ich jemanden suchen der mir bestätigt, dass meine Haustür in meinem Blickfeld wirklich weiß ist.
    Aber klar doch, mach ich glatt.
    Ansonsten kannst du auch mal in der Heimat anrufen und es dir von Bekannten bestätigen lassen.

    Der Trend nach unten hält aber nicht seit 20 Jahren an.

    Der Vergleich mit der Lehrerin ist überflüssig, wenn es doch eh kein echter Vergleich ist, oder ?

    Außerdem finde ich, dass meine Aussagen bisher weitaus besser durch Quellen belegt wurden als deine.
    Ich hab auch nicht beim ADAC nach wirtschaftlichen Aspekten recherchiert, sondern bei der Bundesagentur für Arbeit und dem Handelsblatt z.B. War bisher alles mit meiner Meinung kongruent.
    Ich will NICHT, dass du googelst... die Zahlen werden doch offiziell erfasst und du musst Zugang dazu haben. Wenn du nichts hast ok...

    Googlen kann ich auch.

  3. #313

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    347
    @ByzantineJetzt mal im Ernst..wie erklärst Du dir das Ich in Thessaloniki jeden Abend mit meinen Freunden(arbeiten auf dem Bau,Ladenbesitzer,Gastronomie,ein,zwei Beamte) auf die Rolle gehe und keiner von denen mir mit meinem momentanen fetten BRD Gehalt nicht mithalten kann-ausgehmäßig?..obwohl die fast alle sogar verhairatet sind und mindestens(die meisten) ein Kind haben?Dazu ein Haus auf Chalkidiki,und die meisten von denen auch eine Wohnung in Thessaloniki?Dickes Auto.Die gleichen sind es auch die mir die Ohren vollheulen wie schlecht es ihnen geht und wie verschuldet sie alle doch sind..aber geht man dann mindestens jeden zweiten Abend aus?Was habe ich da nicht verstanden,es sagt mir keiner dort!Erklär es mir bitte..denn zu sagen das dies alles "aus Schulden" finanziert wird erscheint mir als wenig plausibel.Ich glaube wir Griechen sind nicht nur dekandente Großmäuler,Schuldenmacher und Angeber die ein dickes Statussymbolauto brauchen..nein bei uns läuft halt auch sehr viel "unter der Hand" ab.Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung wo es nur geht.Ist doch so..Die gleichen die sich über Fakelakia und die Korruption beschweren sind die gleichen die ohne mit der Wimper zu zucken das gleiche Spiel mit dem Staat betreiben.Egal ob nun Politiker oder Taxi Fahrer..Sogar "legal" zahlt man doch sehr wenig(im Vergleich zu Deutschland) Steuern..meine Familie betreibt zwei Hotels auf Chalkidiki(übrigens sehr gut gehender Tourismus btw)..und die Steuern,obwohl alles voll angemeldet-und meine Familie bescheißt nicht(nein wirklich nicht.."60er Jahre Einwanderer Mentalität") sind die Steuern sehr erträglich..das könnte man sich in Deutschland einfach nicht leisten.Übrigens Byzantinforever...mittlerweile ist es in Deutschland nicht viel besser mit dem täglichen "durchkommen"..Ich weiß nicht wann Du zum letzten mal hier warst..die meisten die in der Hartz IV Falle sitzen(und es sind Millionen) kommen da kaum noch raus.Da heißt es mit ein paar Kröten durchkommen und bei Aldi nur das wenigste einkaufen.Ich kenne so viele die auf ewig als Praktikanten mit Hungerlöhnen abgespeist werden obwohl sie hochqualifizierte Arbeit abliefern,von eigenen vier Wänden und eine sichere Existenz kann kaum noch ein Deutscher Träumen.Mein Bruder arbeitet als Artzt in einer Klinik,aber nur mit Einjahresvertrag.Die guten Zeiten sind auch schon längst in Deutschland vorbei,die meisten Leute gehen nur ein,zwei mal in der Woche aus..da ist dies in Griechenland schon ganz anders.Deswegen kenne Ich wohl auch viele griechen die wieder nach Griechenland zurückgehen(inklusive Mir).Auch was Ich tagtäglich in Thessalonki gesehen habe..da gibt es doch kaum eine Taverne die nicht auch Montags aus den Nähten platzt..nochmal..wie machen die das alle?Sind das wirklich nur die "20%"?..Ich dachte immer mein Bekannten/Verwandtenkreis ist sehr representativ.Entschuldige wenn Ich das mal so sage..aber Drama ist wahrscheinlich nicht mit Athen/Thessaloniki zu vergleichen in deren Ballungszentren immerhin 60-70% aller Griechen leben..wohl aus gutem Grund.Ich will jetzt nicht damit sagen das Griechenland ein Schlaraffenland ist..im Gegenteil.Aber es ist auch nicht vergleichbar mit dem Griechenland das Ich noch von ´85-´89 kenne.Wieso sehe Ich keinen Griechen mehr in Thessaloniki der den gleichen "Drecksjob" macht wie die ganzen Albaner?Wieso kenne ich keinen einzigen Ü30 Griechen der noch kellnern geht?Klar..die "pitzirikas" gehen noch für 35 Euro am tag in die Strandbar arbeiten wenn sie Sommerferien haben.Wieso beschweren sich ALLE griechischen Reedereien das es keine Griechen mehr gibt die für gutes Geld zur See möchten,im Gegensatz zu allen älteren Zeiten...so schlecht kann es doch den Leuten in Griechenland garnicht gehen..oder was habe ich bitteschön auch nach 4 jährigen Griechenlandaufenthalt(incl. Millitärdienst) nicht mitbekommen?Alles was man in Griechenland braucht ist mal wieder ein gewisses Maß.Weniger auf den anderen "Korrupten Nachbarn" zeigen als sich mal selber an die Nase fassen.Und das Rumänien "mittelfristig" Griechenland "einholt" halte ich jetzt mal für eine sehr gewgate These.Fahr einmal hin..dann weißt Du was ich meine.

  4. #314

    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    800
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Ich will, dass du googelst... die Zahlen werden doch offiziell erfasst und du musst Zugang dazu haben. Wenn du nichts hast ok...

    Googlen kann ich auch.
    Gerade erst im Winter hatte ich es schwarz auf weiß gesehen.
    Das ist eigentlich im ganzen Land bekannt, dass der Tourismus hier seit einigen Jahren seine Probleme hat...

  5. #315
    Crane
    Zitat Zitat von byzantinationneverdies Beitrag anzeigen
    Gerade erst im Winter hatte ich es schwarz auf weiß gesehen.
    Das ist eigentlich im ganzen Land bekannt, dass der Tourismus hier seit einigen Jahren seine Probleme hat...
    Ich habs ja noch korrigiert.. ich will nicht, dass du googelst. Hab das Wort "nicht" vergessen.

  6. #316

    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    800
    @Thalassa Ich meine eher, dass wenn überhaupt Rumänien oder Slowenien in Frage kommen würden. Wobei Rumänien halt mittelfristig. 100% sicher bin ich mir nicht. Aber Rumänien hat auf jeden Fall Potential, was auch schon Großkonzernen aufgefallen ist.

    In vielen Punkten gebe ich dir Recht. In Deutschland zu leben, ist zu mindest aus meiner Sicht ein Fehler.
    Und ja ich bin mir absolut sicher, dass viele hier sogar auf Pump abends ausgehen.
    Hab schon gesehen wie Leute hier noch mal richtig auf die Kacke hauen und dann drauf scheißen ob sie 2 Wochen lang Bohnen essen. Hauptsache noch mal sehen und gesehen werden.
    Übrigens bin ich hier eher in der Gegend von Kavala als von Drama. Eigentlich als eine wohlhabendere Gegend bekannt. Wer in meinem Dorf lebt, gilt dann doch eher als privilegiert, zumindest was das Finanzielle angeht.
    In Drama sieht das alles viel schlimmer aus, besonders mit der Arbeitslosigkeit.
    (Aber in Drama hat's extrem sexy Frauen !!! fall's du auf der Suche bist)

  7. #317

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    347
    Als Ich zum letzten mal nachgeschaut habe waren Ostmakedonien und Thrakien Empfänger von EU Subventionen..Athen-Attica,Thessaloniki-Ballungszentrum hingegen Nettozahler.Dies ist schon ein Unterschied.

  8. #318

    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    472
    Zitat Zitat von Bijeljina93 Beitrag anzeigen
    "Wer wird das zukünftige stärkste Balkanland???? "
    Slowenien, Montenegro oder Kosovo haben die grössten Chancen.
    Dann kommen Bosnien&Herzegowina (wohl nicht mehr lange bestand),Mazedonien und Kroatien.
    Die geringsten Chancen haben Serbien, Bulgarien, Rumänien, Griechenland und Ungarn.
    Wer sich nun fragt warum ein Land fehlt...
    Ich weigere mich ein Land als stärktes des Balkans zu erwähnen, dass im Krieg mit nichts ausser Steinen werfen würde.


    was träumt ihr das bosnien augeteilt wird des wird niemals passieren eher wird es keine serben mehr in bih geben

  9. #319

    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    800
    Zitat Zitat von thalassa Beitrag anzeigen
    Als Ich zum letzten mal nachgeschaut habe waren Ostmakedonien und Thrakien Empfänger von EU Subventionen..Athen-Attica,Thessaloniki-Ballungszentrum hingegen Nettozahler.Dies ist schon ein Unterschied.
    Danke !
    Jetzt weiß auch ich wo die Wirtschaftszentren Griechenlands sind.

  10. #320

    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    800
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Ich will NICHT, dass du googelst... die Zahlen werden doch offiziell erfasst und du musst Zugang dazu haben. Wenn du nichts hast ok...

    Googlen kann ich auch.
    Aber den "du musst Zugang dazu haben" versteh ich gerade nicht

Ähnliche Themen

  1. DNA als Grundlage für zukünftige Computer
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 17:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 23:26
  3. Mazedonien zukünftige Privatisierungen!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 21:45
  4. Sieht so die zukünftige Balkankarte aus???
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 16.11.2005, 17:07
  5. Latinos zukünftige Mehrheit in denn USA
    Von Albanesi2 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 20:09