BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wer wird in der Zukunft das wirtschaftlich stärkste Balkanland???

Teilnehmer
622. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Slowenien

    68 10,93%
  • Kroatien

    106 17,04%
  • Bosnien-Herzegowina

    72 11,58%
  • Serbien/Montenegro

    103 16,56%
  • Rumänien

    8 1,29%
  • Bulgarien

    6 0,96%
  • Mazedonien(FYROM)

    27 4,34%
  • Albanien

    100 16,08%
  • Griechenland

    70 11,25%
  • Kosovo

    62 9,97%
Seite 7 von 210 ErsteErste ... 345678910111757107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 2092

Wer wird das zukünftige stärkste Balkanland????

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 23.10.2005, 22:29 Uhr · 2.091 Antworten · 172.088 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    österreich ist sogar in den top ten der gesamten welt nach touristenanzahl, hätte ich nicht gedacht.

    frankreich nr. 1

    Hmm...also das die Ösis in den top ten ist schon der hammer!
    Aber eigentlich nicht soooo verwunderlich.
    Ich mein...viele kommen aus den USA und aus Australien nur um mal Ski zu fahren! Und bei den ösis ists ja auch echt schön!!!
    Geile landschaften und berge und seen und so!

    Am geilsten ist immernoch das auf ca. 2000 metern höhe in nen see gehst und mal eben in 50 meter tiefe tauchen gehst! kommt ziemlich lustig^^

  2. #62
    Arvanitis
    Es ist fraglich ob Griechenland in der Tourismusbranche weiter ganz oben mitspielen wird . Die Strände und die Altstädte sind zwar ein Traum , jedoch kommt es mir vor dass von Jahr zu Jahr die Preise immer weiter in die Höhe steigen. Einige Lebensmittelpreise sind ja schon richtig gruselig. Ich kann kaum nachvollziehen wie sich die Einheimischen das leisten können.

    Das merkte man nach meinen Einblicken auch diesen Sommer bei den Touristen. Zumindest auf Korfu wo ich war. Es liefen schon viele Bonzen dort rum. Viel weniger deutsche zu sehen , dafür viel mehr UpperClass aus Russland , Spanien und sogar Serbien und Rumänien. Und nicht zu vergessen die treuen Italiener die Jahr für Jahr immer wieder kommen.

    Die Zukunft bezüglich des Tourismus für den Normalverdiener wird wohl in Kroatien und Bulgarien liegen.

  3. #63

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    ich denke das in zukunft serbien und kroatien die big player auf dem balkan werden.
    kroatien hat schon sehr viel daran getan und serbien ist auf dem weg dahin.

  4. #64
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Es ist fraglich ob Griechenland in der Tourismusbranche weiter ganz oben mitspielen wird . Die Strände und die Altstädte sind zwar ein Traum , jedoch kommt es mir vor dass von Jahr zu Jahr die Preise immer weiter in die Höhe steigen. Einige Lebensmittelpreise sind ja schon richtig gruselig. Ich kann kaum nachvollziehen wie sich die Einheimischen das leisten können.

    Das merkte man nach meinen Einblicken auch diesen Sommer bei den Touristen. Zumindest auf Korfu wo ich war. Es liefen schon viele Bonzen dort rum. Viel weniger deutsche zu sehen , dafür viel mehr UpperClass aus Russland , Spanien und sogar Serbien und Rumänien. Und nicht zu vergessen die treuen Italiener die Jahr für Jahr immer wieder kommen.

    Die Zukunft bezüglich des Tourismus für den Normalverdiener wird wohl in Kroatien und Bulgarien liegen.

    Du...der gleiche "trend" ist in Kroatien zu beobachten!
    Die teuerungsrate unten ist echt heftig!!!
    Die eltern von ner freundin von mir fahren jedes jahr mim WoMo nach Kroatien und fast immer an den gleichen ort...die haben gesagt das der Campingplatz allein die letzten vier jahre um mehr als das doppelte teurer geworden ist!!!

    Das ist aber in Bulgarien auch nciht anders!!! Da hab ich gestern was im TV gesehen (taff oder sowas) da haben die mal getestet wie weit sie mit 100 euro in bulgarien kommen...der typ der das getestet hat war nach drei tagen so gut wie blank und hatte umgerechnet nichtmal mehr 10 euro inner tasche!!!

    Die BILLIGSTE übernachtungsmöglichkeit die er gefunden hatte war irgend so ne jugendherberge wo er für eine nacht satte 12 euro zahlen musste!!!
    Das ding war allerdings auch noch über 30KM von irgend so nem strand entfernt!!! An dem strand hätte das billigste satte 45 euro die nacht gekostet!!!

    Ok...Smirnoff Ice kostete zwar nur nen euro die flasche...aber es bringt mir nix wenn ich mich dichtlöten kann aber kein bett hab in dem ich wieder nüchtern werd!!!

  5. #65

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    naja eine bekannte von mir hat für ihre gesamte familie (6 personen) ein hotel drei wochen lang für insgesamt 1200€ mit frühstück bezahlt.

    kommt wohl drauf an ob man als deutscher oder als südländer dort hingeht haha

  6. #66
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Zitat Zitat von lepotan Beitrag anzeigen
    naja eine bekannte von mir hat für ihre gesamte familie (6 personen) ein hotel drei wochen lang für insgesamt 1200€ mit frühstück bezahlt.

    kommt wohl drauf an ob man als deutscher oder als südländer dort hingeht haha

    Das kann sein

    Ich sag ja nicht das Bulgarien jetzt sauteuer ist...ich wollt damit nur aufzeigen das es selbst dort teurer wird!

    In HR findest du auch noch übernachtungsmöglichkeiten für 10-12 euro!
    Vor drei jahren sind meine frau und ich auf dem weg nach HR von nem ziemlich derben unwetter erwischt worden! Wir haben dann in Fuzine angehalten und dort übernachtet...zu zweit mit hund und mit frühstück haben wir auch grademal 12 euro bezahlt!

    Oder bei mir im kaff gibts ne pension da zahlst pro person/nacht mit frühstück grademal 8 euro! und wenn früh genug "buchst" zahlst für zwei wochen pro person mit frühstück grademal 150euro und für kinder unter 14 jahren zahlst grundsätzlich garnichts!!!

  7. #67
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Gugi Beitrag anzeigen
    Das ist aber in Bulgarien auch nciht anders!!! Da hab ich gestern was im TV gesehen (taff oder sowas) da haben die mal getestet wie weit sie mit 100 euro in bulgarien kommen...der typ der das getestet hat war nach drei tagen so gut wie blank und hatte umgerechnet nichtmal mehr 10 euro inner tasche!!!
    Habe diesen Bericht auch gesehen. War bei RTL explosiv. War für mich nicht unbedingt aussagekräftig, da explosiv ohnehin bei Tests jeglicher Art den Zuschauer schocken will. Andererseits halte ich 100€ für drei Tage für sehr angenehm. Man geht schließlich nicht mit nem Fuffi in den Urlaub um dort eine Woche zu verbringen. Obwohl ich doch zugeben muss dass mich diese Pita am Strand (ich meine es waren 4,50€) doch überrascht hatt.

  8. #68
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Zitat Zitat von alba_mafia Beitrag anzeigen
    wieso ist der letzte beitrag 2005???
    Ein User hat hier vor kurzem seine Stimme abgegeben und deswegen hast du das auf der Startseite gesehen.

  9. #69
    Avatar von Komsic

    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    377
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    griechenland und slowenien natürlich, alle die anders abgestimmt haben sind nicht zurechnungsfähig, bzw, national-chauvinistisch blind.

    wenn ich sehe dass serbien hier führt muss ich lachen. serbien braucht mindestens 20 jahre um auf den jetzigen stand von slowenien zu kommen. genau so wie die anderen ärmeren balkanländer.

    macht die augen auf...
    Die Slovenen sind schlaue Leute

  10. #70

    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    800
    Was in Kroatien in den letzten Jahren passierte, ist zu vergleichen mit dem Boom den Griechenland hatte als es auch noch relativ günstig war.
    Ist doch klar, da wo man billig Urlaub am Meer verbringen kann, sind immer viele Touris, wie z.B. auch in der Türkei.
    Mallorca ist auch genau auf diese Art zu dem geworden was es ist.
    Wenn die Preise in Kroatien in nicht all zu ferner Zukunft auch ein hohes Niveau erreicht haben, wird man dann die ersten Schwierigkeiten bekommen.
    Alle fangen klein an und ziehen die Preise dann langsam hoch, mit dem Ziel die Kunden mit dem dicken Geld anzulocken.
    Doch davon gibt es halt nicht so viele, dass sie überall gleichzeitig sein können.
    Um diese Kunden zu bekommen muss man schon einen gewissen Namen haben.
    Italien, Montenegro, einige griechische Inseln werden diese Kunden immer anziehen ohne viel dazu beitragen zu müssen.
    Ich wage es zu bezweifeln, dass Kroatien dies schafft aber man lässt sich ja gerne überraschen.
    Der Tourismus in Griechenland ist heute in großen Schwierigkeiten. Die Leute haben aber langsam verstanden warum Jahr für Jahr weniger Auslandstouris kommen. Die Schäden die man mit der Abzocke angerichtet hat sind allerdings nicht von heute auf morgen zu reparieren.
    Die Tendenz in den nächsten Jahren in Griechenland wird so aussehen, dass verschuldete Hotelbesitzer (in GRE sind sehr viele extrem verschuldet) in die Knie gezwungen werden und ihren Besitz verschleudern müssen.
    Das wird bestimmt etwas chaotisch und alle brauchen einige Zeit um sich neu zu orientieren.
    Allerdings wird Griechenland immer ein Gigant auf dem Balkan bleiben. Hier gibt es einige Familien (zu meist Reder), die ihr Geld nicht mehr zählen können.

    Mich wundert, dass hier überwiegend vom Tourismus gesprochen wird.
    Denn wenn man sich mal anschaut in welchem Tempo Rumänien so voranschreitet...
    Wenn man in ROM die Entwicklung so weiter geht und sich nicht vom Weg abbringen lässt, sehe ich dort auch eine sehr gute Zukunft.

Ähnliche Themen

  1. DNA als Grundlage für zukünftige Computer
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 17:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 23:26
  3. Mazedonien zukünftige Privatisierungen!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 21:45
  4. Sieht so die zukünftige Balkankarte aus???
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 16.11.2005, 17:07
  5. Latinos zukünftige Mehrheit in denn USA
    Von Albanesi2 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 20:09