BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wer wird in der Zukunft das wirtschaftlich stärkste Balkanland???

Teilnehmer
622. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Slowenien

    68 10,93%
  • Kroatien

    106 17,04%
  • Bosnien-Herzegowina

    72 11,58%
  • Serbien/Montenegro

    103 16,56%
  • Rumänien

    8 1,29%
  • Bulgarien

    6 0,96%
  • Mazedonien(FYROM)

    27 4,34%
  • Albanien

    100 16,08%
  • Griechenland

    70 11,25%
  • Kosovo

    62 9,97%
Seite 84 von 210 ErsteErste ... 347480818283848586878894134184 ... LetzteLetzte
Ergebnis 831 bis 840 von 2092

Wer wird das zukünftige stärkste Balkanland????

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 23.10.2005, 22:29 Uhr · 2.091 Antworten · 172.005 Aufrufe

  1. #831
    Mačak
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Richtig. Vorallem Bosnien.
    Ich sehe da schon sehr viel Potential, weil erinnern wir uns mal an Kroatien, das vor ein paar Jahren ich glaube vor 2 genau mal kurz mit der Organisation zu kämpfen hatte eine Woche vorher mit dem Skiweltcup. Es ist noch immer kein Schnee gefallen. Das war auch das Jahr wo der Winter ziemlich schneearm war und in Österreich, Deutschland etc. selbst Skigebiete ab 1500-2000 m mit der Schneesicherheit zu kämpfen hatten. Da organisierte Kroatien ich will es nicht tadeln innerhalb von Tagen eine perfekte Schneepiste. Natürlich hat man da die -1°C ausgenutzt in der Nacht um mit Kunstschnee zu arbeiten.

    Und Medvednica/Sljeme liegen gerade mal auf 1000m Seehöhe.

    Ich konnte auch beobachten, dass wie 2007 in den Alpen nicht sehr viel Schnee vorhanden war, aber bei den Bergen am Balkan sehr viel Schnee vorhanden war.

    Man könnte ruhig in Bosnien aus der Majevica was machen.

    In Kroatien vielleicht auf der Dinara bzw. dann auch auf dem Biokovo aber auf der anderen Seite. Serbien, Mazedonien, Albanien. Ja da sollte mehr investieren. Die Schneesicherheit haben sie meiner Meinung nach.

  2. #832
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Ich sehe da schon sehr viel Potential, weil erinnern wir uns mal an Kroatien, das vor ein paar Jahren ich glaube vor 2 genau mal kurz mit der Organisation zu kämpfen hatte eine Woche vorher mit dem Skiweltcup. Es ist noch immer kein Schnee gefallen. Das war auch das Jahr wo der Winter ziemlich schneearm war und in Österreich, Deutschland etc. selbst Skigebiete ab 1500-2000 m mit der Schneesicherheit zu kämpfen hatten. Da organisierte Kroatien ich will es nicht tadeln innerhalb von Tagen eine perfekte Schneepiste. Natürlich hat man da die -1°C ausgenutzt in der Nacht um mit Kunstschnee zu arbeiten.

    Und Medvednica/Sljeme liegen gerade mal auf 1000m Seehöhe.
    Jaja mein Hausberg ich liebe ihn ist aber nix für anspruchsvolle Skifahrer ...
    Für Anfänger perfekt.

    Die haben aber leider immer noch nicht gelernt das die Schneekanonen ökologisch auf dauer schlecht sind wenn man keine Teiche anlegt (Regenwasser etc.) um Wasser für die Kanonen zu haben.

    Ich konnte auch beobachten, dass wie 2007 in den Alpen nicht sehr viel Schnee vorhanden war, aber bei den Bergen am Balkan sehr viel Schnee vorhanden war.
    Fön und Hochdruckgebiete mit viel Sonne waren problematisch.

    Man könnte ruhig in Bosnien aus der Majevica was machen.
    Ach da fällt mir einiges ein. Da hat man ein millionen Potential.

    In Kroatien vielleicht auf der Dinara bzw. dann auch auf dem Biokovo aber auf der anderen Seite. Serbien, Mazedonien, Albanien. Ja da sollte mehr investieren. Die Schneesicherheit haben sie meiner Meinung nach.
    Gorski Kotar usw. geht gibts ja auch schon Skitourismus in Bjelolasica unser bestes Skigebiet. Sjeverni Velebit, Risnjak etc.sind einfach zu schön um sie durch den Skitourismus zu vergewaltigen.

    Dinara und Biokovo kann man vergessen wegen dem Klima und den starken äolischen Einflüssen + der Gebirgsaufbau eignet sich überhaupt net.

  3. #833
    Mačak
    Ja ok bei der Dinara...ich habe da nur Artikel mal gelesen, das es Diskussionen über ein mögliches Skigebiet gab.

    Ja der Berg schaut schon irgendwie seltsam aus. So eben und der Wind würde wahrscheinlich viel Probleme machen.

    Aber ich habe einen Prospekt gesehen wo Menschen so zum Spaß auf die andere Seite des Biokovos gestiegen sind und dann runtergefahren sind.

    Ich weiß aber trotzdem nicht wieso man den Platak gerade als Skigebiet benutzt. Der hat ziemlich viele Probleme in den letzten Jahren gehabt um Schneesicherheit zu garantieren, aber letztes Jahr war es eine gute Saison.

    Schau mir oft per Webcam die Situation an.

    Ja diesen ökologischen Aspekt muss man berücksichtigen. Schutz der Flora und Fauna etc., aber schön wäre es trotzdem.

    Auf der Ivanscica bei Varazdin gibt es doch auch so ein Skigebiet

    Ja ja der Sljeme als Anfänger. Der wird aber im ORF oft dargestellt als steiler Hang und die Sportler meinen der ist voll schwer, aber ja es heißt ja "Crveni spust" und wenn es nach roter Piste geht ist die nicht schwer.

  4. #834
    Esseker
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Du redest wirres Zeug; du vergleichst das Kosovo mit Serbien?
    Es ist wahr, dass Serbien ein Binnenstaat ist, aber das sind die Schweiz, Österreich, Tschechien, Ungarn und die Slowakei (usw) auch; dennoch sind diese Staaten wirtschaftlich stark.
    Es gibt keinen Ackerbau? Kollege, die Vojvodina ist flach, man kann dort so viel anbauen, dass es für den ganzen Balkan reichen würde! Industrie? Man sieht, du hast wenig Ahnung.
    Aber ist ja mal wieder klar, dass Kroatien toll ist: Sauber, super, und das Traumland aller.
    Natürlich vergleiche ich Serbien mit Kosovo, in die Landwirtschaft wird zwar investiert aber nicht genug! Österreich, Tschechien und die Slowakei haben aber eben diese industrie von der ich gesprochen habe...

    Ebenso hat Serbien verdammt wenig Industrie, natürlich gibts eine industrie aber nicht genug, viel zu wenig!

    Und natürlich ist Kroatien ein tolles Land, Kroatien hat vieles: Landwirtschaft in Slawonien, Tourismus in Dalmatien und Istra, Schiffsbau in Istra, Hafenstädte, Industrie in Zagreb und Schwerindustrie in Zagreb und Umgebung!

    Und Kroatien ist eine Impfstation von der Sauberkeit für Serbien.

  5. #835
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Richtig. Vorallem Bosnien.
    Naja 75% der Skigebiete sind vermint. Wird nichts.

  6. #836
    Avatar von cinober

    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    223
    @ flaschengeist

    hier ne kleine info über das skigebiet in ivanec
    Ivanec, Ivancica, Ivanscica - Skiing path Jarki

    es gibt noch weitere pläne
    Zagorje.com - ?ija je vojarna na Ivan?ici?

    die skipisten werden wahrscheinlich da nur für einen regionalen ski tourimus dienen,

    also als naherholungsgebiet für skifahrer, wanderer und paraglider in nord -west kroatien



  7. #837
    Avatar von cinober

    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    223
    So um wirklich wirtschaftlich stark zu sein oder zu werden braucht man investitionen und den aufbau von industrien, am besten noch greenfield investitionen

    in den heutigen balkan und ex-yu ländern gibt es leider viel zu wenig investitionen in industire und exportorientierte firmen, schuld daran haben natürlich die regierungen die keine investionsfreundlichn umgebungen schaffe und keine visionen und pläne haben

    es gibt meiner meinung nur zwei beispiele wo das anders war

    zum einen kragujevac in serbien, da gab es ja schon eine bestehende infrastruktur und somit das interesse der regierung das zu revitalisieren

    und zum anderen varazdin in kroatien, dort hat die regierung nicht wirklich viel geholfen, sondern hier angagierte sich der bürgermeister Cehok und seine mitarbeiter sehr stark für ein neuaufbau der industrie in der stadt

    hier ein ältere artikel über das projekt
    Lider Press - ?etiri gospodarske zone pretvaraju Vara?din u najve?eg izvoznika

    und hier ein link zu einem sehr guten forum
    [Varaždin] - Industrijske i poduzetničke zone - SkyscraperCity

  8. #838
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Eigentlich nur Slowenien, Griechenland und Kroatien.

    Wie mein kollege duuser schon sagte: Albanien würde es zumindest tourismus-mäßig weit bringen würden sie mehr promotion machen, mehr investieren, aber für solche staaten die weder meer, ackerbau, industrie haben oder wenig davon haben wie serbien, bosnien, kosovo sehe ich wenig chancen...
    Ich denke, so einfach wird es für Albanien nicht sein. Durch die jahrzehntelange Isolationspolitik weiß der durchschnittliche Europäer (und potentielle Tourist) so gut wie nichts über Albanien als Land. Schlimmer noch: Albanien hat ein regelrechtes Negativimage als rückständig, politisch und wirtschaftlich instabil und kriminell. Einige Leute glauben sogar, der Kosovo-Konflikt hätte halb Albanien verwüstet.

    Bevor da Tourismus in die Gänge kommt, muß Albanien erstmal an seinem Gesamtimage arbeiten. Leider sind viele der in Westeuropa lebenden Albaner (und Kosovaren, das ist in der öffentlichen Wahrnehmung das gleiche) nicht unbedingt Werbung für das Land.

    Außerdem weiß ich nicht, ob die Infrastruktur schon soweit ist, westliche Touristen zufrieden zu stellen. Aber vielleicht kann man sich ja eine Marktnische suchen (Abenteuerurlaub oder gezielt Kunden in anderen nicht so wohlhabenden Ländern ansprechen).

  9. #839
    Prizren
    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo Beitrag anzeigen
    Wenn alle Balkanländer in die EU kommen,was meint ihr wer wird wirtschaftlich das stärkste Balkanland auf dem Balkan sein :?:


    Slowenien - Kleinen Meerzugang.Nachbarländer sind Ungarn,Kroatien,Italien,Östereich.Geografisch Anfang des Balkans(Nord-Westen)


    Kroatien - Grösseren Meerzugang.Nachbarländer sind Serbien/Montenegro,Bosnien-Herzegowina,Slowenien,Italien.Geografisch Westbalkan

    Bosnien-Herzegowina - Winzigen Meerzugang.Nachbarländer sind Serbien/Montenegro und Kroatien. Geografisch Zentral-West Balkan.

    Serbien/Montenegro - Meerzugang,Nachbarländer sind Ungarn,Kroatien,Bosnien-Herzegowina,Rumänien,Bulgarien,Mazedonien(FYROM),A lbanien und Italien.Geografisch das Herz Balkans bspw. Nord-Zentralbalkan.

    Rumänien - Meerzugang .Nachbarländer Ukraine,Bulgarien,Ungarn,Serbien.Geografisch Nord-Ostbalkan.

    Bulgarien - Meerzugang.Nachbarländer Serbien,Mazedonien(FYROM),Rumänien,Türkei und Griechenland.Geografisch Zentral-Westbalkan.

    Mazedonien(FYROM) - Nachbarländer Serbien,Albanien,Griechenland,Bulgarien.Geografisc h Zentral-Südbalkan.

    Albanien - Meerzugang .Nachbarländer Serbien/Montenegro,Mazedonien(FYROM),Italien und Griechenland.Geografisch Süd-Westbalkan.

    Griechenland - Viel Meerzugang.Nachbarländer Albanien,Mazedonien(FYROM),Bulgarien und Türkei.Geografisch Südbalkan






    Und jetzt versucht mal nicht gleich für euer Land zu stimmen oder nach Vorlieben zu gehen sondern bleibt mal ehrlich.Am besten ihr schreibt kurz rein für wen ihr gestimmt habt,wäre interesant zu wissen wer für wen stimmt.


    Gruss


  10. #840
    Avatar von Nosferatu

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    702
    Zitat Zitat von Prizren Beitrag anzeigen
    Das sehe ich nicht so.^^

Ähnliche Themen

  1. DNA als Grundlage für zukünftige Computer
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 17:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 23:26
  3. Mazedonien zukünftige Privatisierungen!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 21:45
  4. Sieht so die zukünftige Balkankarte aus???
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 16.11.2005, 17:07
  5. Latinos zukünftige Mehrheit in denn USA
    Von Albanesi2 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 20:09