BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wer wird in der Zukunft das wirtschaftlich stärkste Balkanland???

Teilnehmer
622. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Slowenien

    68 10,93%
  • Kroatien

    106 17,04%
  • Bosnien-Herzegowina

    72 11,58%
  • Serbien/Montenegro

    103 16,56%
  • Rumänien

    8 1,29%
  • Bulgarien

    6 0,96%
  • Mazedonien(FYROM)

    27 4,34%
  • Albanien

    100 16,08%
  • Griechenland

    70 11,25%
  • Kosovo

    62 9,97%
Seite 98 von 210 ErsteErste ... 4888949596979899100101102108148198 ... LetzteLetzte
Ergebnis 971 bis 980 von 2092

Wer wird das zukünftige stärkste Balkanland????

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 23.10.2005, 22:29 Uhr · 2.091 Antworten · 171.918 Aufrufe

  1. #971
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    ´Auch in Albanien gibtb es und gab es frueher Industire. Schon klar dass du es nichtmit Griechenland vergleichen kannst. griechenland sit schon seid 30 Jahren EU -Land
    Die Wirtschaft in Albanien verbessert sich von Jahr zu Jahr. Albanien ist was Tourismus angeht unentdeckt und langsam kommen Ausländer nach Albanien.
    Viel Industrie gab es in Albanien schon immer wie ich sagte den Abbau von Chrom.
    Aber das war in der Zeit als der Kommunismus noch in albanien herschte. Die Zeit ist längst vergessen.
    Ich frage mich nur wo das ganze Geld vom Chrom abbauen geblieben ist.

    Das sind erfreuliche Aufzählung für die Ökonomie Albaniens, aber für eine "Vormachtstellung" reicht es nicht.

    Was mir vorallem hier im Balkanforum auffällt, ist der ständige "Schwanzvergleich" aller Balkaner, die auf Teufel komm raus aus Nichtigkeiten Paläste bauen und Weltmächte kreieren.

    Schaut doch erstmal zu (und das zählt jetzt nicht nur für Albanien, sondern für die gesamte Region) dass es den Menschen auf dem Balkan erstmal finanziell besser geht, keine weitere Auswanderung stattfindet, die Korruption bekämpft wird usw. bevor ihr weitere Vergleiche zieht.

    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    erkläre es doch mal.
    Was hast du denn daran nicht verstanden?



    Hippokrates

  2. #972
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Das sind erfreuliche Aufzählung für die Ökonomie Albaniens, aber für eine "Vormachtstellung" reicht es nicht.

    Was mir vorallem hier im Balkanforum auffällt, ist der ständige "Schwanzvergleich" aller Balkaner, die auf Teufel komm raus aus Nichtigkeiten Paläste bauen und Weltmächte kreieren.

    Schaut doch erstmal zu (und das zählt jetzt nicht nur für Albanien, sondern für die gesamte Region) dass es den Menschen auf dem Balkan erstmal finanziell besser geht, keine weitere Auswanderung stattfindet, die Korruption bekämpft wird usw. bevor ihr weitere Vergleiche zieht.



    Was hast du denn daran nicht verstanden?



    Hippokrates

    hättest du dass zu griechenland vor 20/30 Jahren auch gesagt ?

  3. #973
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    hättest du dass zu griechenland vor 20/30 Jahren auch gesagt ?
    Was hätte ich über Griechenland vor 20 oder 30 Jahren gesagt?



    Hippokrates

  4. #974
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Was hätte ich über Griechenland vor 20 oder 30 Jahren gesagt?



    Hippokrates

    nichts du hast recht.
    vor 20 oder 30 Jahren hat Griechenland den großen Schwung gemacht.
    Du tust so als ob die anderen Balkanländer keine Perspektive haben

  5. #975
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    Du tust so als ob die anderen Balkanländer keine Perspektive haben
    Das habe ich nirgends gesagt. Ich habe nur die Tatsache angesprochen, dass es bei euch immer um Top oder Flop gehen muss.

    Zeig dich doch erstmal damit zufrieden, dass Albanien überhaupt Fortschritte macht, anstatt hier von "Vormachtsstellungen" zu schwafeln.

    Ich erinnere mich noch an die Nachricht aus Albanien, dass der Tourismus-Sektor steigt; gleich am nächsten Tag standen hier mehrere Threads, dass Albanien das tourismusreichste Land auf dem Balkan ist...

    Diese Übertreibungen lassen es einfach nicht zu, dass man euch (in dem Fall spreche ich nur über die Albaner) ernst nimmt.



    Hippokrates

  6. #976
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    ich finde es besser wenn der thread ersteller ein datum rein tut!

    z.b wer wird bis zum jahre 2015 das starke land sein auf dem balkan!

    daraus kann man quellen sammeln..was jeder staat bis dahin fuer ziele hatt!

    den einfach so zukunft gibts keine grenze kann auch 2100 sein..

  7. #977
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    ich finde es besser wenn der thread ersteller ein datum rein tut!

    z.b wer wird bis zum jahre 2015 das starke land sein auf dem balkan!

    daraus kann man quellen sammeln..was jeder staat bis dahin fuer ziele hatt!

    den einfach so zukunft gibts keine grenze kann auch 2100 sein..
    Wer die Zukunft wissen will, muss nur in die Vergangenheit gucken. Zauberkugel-Befragungen bringen uns hier nicht weiter.



    Hippokrates

  8. #978
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.209
    Ich sehe momentan und in naher Zukunft kein stärkeres Land als die Türkei auf den Balkan.Die Türkei ist mitlerweile eine Regionalmacht und hat starken Einfluss auf den Balkan und dem Nahen Osten.

    Der große alte Bruder vom Bosporus


    Mit wirtschaftlichen Investitionen und politischer Vermittlung etabliert sich die Türkei als "weiche Macht" auf dem Balkan

    Der große alte Bruder vom Bosporus - Türkei - derStandard.at

    Es gibt keine Konkurrenz auf dem Balkan als Regionalplayer für die Türkei,das haben auch die Serben bemerkt,darum vermittelt die Türkei auch zwischen den Serben und Bosnier.

    Türkei vermittelt zwischen Belgrad und Sarajevo

    Nach der Absage eines ersten Besuches des Präsidenten des dreiköpfigen bosnischen Staatsprädisiums, Haris Silajdzic, am Dienstag in Serbien ist laut der serbischen Tageszeitung "Danas" nun die Türkei in die Vermittlung zwischen den beiden Seiten eingeschaltet worden. Der Besuch von Silajdzic, dem Vertreter der bosniakischen (muslimischen) Volksgruppe im bosnischen Staatspräsidium, wurde am Dienstag wegen einer Flugzeugpanne abgesagt.

    Beide Seiten haben sich dem Blatt zufolge in den letzten zwei Tagen mit der Bitte zu vermitteln an die Türkei gewandt. Serbien möchte, dass die Türkei Silajdzic dazu bewegt, auf den Besuch im Gefängnis zu verzichten.
    news.ORF.at


  9. #979

    Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    2.194
    albanien könnte es schaffen aber nur zusammen mit dem kosovo dann könnte tourismus ,industrie sowie landwirtschaft effizient ausgebaut werden

    sprich bergwerke mienen landwirtschaft fabriken tourismus dazu muss ersteinmal die infrastruktur funktionieren gute stromversorgung schnelle verkehrsmittel sichere städte straßen einen größeren hafen in durres

  10. #980
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.083
    Zitat Zitat von Chicco Beitrag anzeigen
    albanien könnte es schaffen aber nur zusammen mit dem kosovo dann könnte tourismus ,industrie sowie landwirtschaft effizient ausgebaut werden

    sprich bergwerke mienen landwirtschaft fabriken tourismus dazu muss ersteinmal die infrastruktur funktionieren gute stromversorgung schnelle verkehrsmittel sichere städte straßen einen größeren hafen in durres
    Die macht beginnt bei der bildung.Und da ist griechenland im balkan allen um jahre voraus.
    Die entschedungen die papandreou getroffen hat....wird griechenland aus der krise schneller rauslotsen als gedacht.
    Die spreads fallen.... und die investitionen kommen.
    China investiert milliarden..
    qatar milliarden

    ruslland....burgas-alexandroupolh pipilene (Wird einen aufschwung in der region bringen und tausende jobs bringen.
    Die alternativen energien sind voll im gange.(11 milliarden sind bis 2020 geplant
    Marinas für luxusyachten werden gebaut damit die reichen im sommer ihren urlaub in griechenland genießen.
    1 milliarde wurde im gebiet messina investiert für luxusimmobilien wellnes -spar und golf anlagen.
    Hier ein clip....

    Und das für meine landsleute...

    Wenn wir die pfeiffen aus der alten politik zum teufel jagen...werden wir sehr gute jahre in griechenland erleben.
    Der anfang ist gemacht

Ähnliche Themen

  1. DNA als Grundlage für zukünftige Computer
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 17:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 23:26
  3. Mazedonien zukünftige Privatisierungen!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 21:45
  4. Sieht so die zukünftige Balkankarte aus???
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 16.11.2005, 17:07
  5. Latinos zukünftige Mehrheit in denn USA
    Von Albanesi2 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 20:09