BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 101

Die Zukunft Griechenlands

Erstellt von evropi, 28.02.2012, 01:03 Uhr · 100 Antworten · 5.956 Aufrufe

  1. #21
    Yunan
    Zitat Zitat von kerasounta Beitrag anzeigen
    Keinen Knall !

    sondern eine Katharsis eine Säuberung von dem ganzen Lug und Trug....

    ich bin Grieche und habe Eigentum in Greece was jetzt 3fach besteuert wird....

    macche mir aber trotzdem keine Sorgen....also wieso sollten wir uns Sorgen machen ??

    das wird sich alles Regeln... lassen wir uns von der Panikmache und Propaganda ala Bauern Jewish Tv nicht anstecken....
    Erzähl doch mal, ob du auch vor der Krise schön deine Steuern gezahlt hast und ob du auch deinen Keller schön unbebaut gelassen hast oder ihn ausgebaut hast ohne es zu melden. Du wärst schon eine große Ausnahme, wenn du das tatsächlich getan hättest.

    Deswegen ist es heuchlerisch, eine Säuberung zu fordern nur um weiterhin Steuern hinterziehen zu können.
    Wir haben auch Eigentum in Griechenland(lass mal deine dämlichen Anglizismen raus, wir schreiben hier Deutsch und keine anglogermanischen Dialekt)und zahlen neuerdings Steuern pro Quadratmeter. Allerdings sind wir die einzigen in unserer Nachbarschaft, die das Haus nicht verändert haben und mal hier und mal da die Wohnfläche um 10 qm erweitert haben. Lustigerweise sind die jetzt diejenigen, die am lautesten schreien.

    Und was du hier mit deinem Jewish TV hast, ist nicht mehr als dummer Antisemitismus. Du wirst es nicht glauben aber es besteht ein Unterschied zwischen objektiver Kritik und Scheiße-Labern. Ich bin kein Freund der griechischen Israelpolitik, aber das ist noch lange kein Grund, die Fakten außenvor zulassen und sich auf stumpfe Parolen zu beschränken.

  2. #22
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.832
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich stimme dir zu. Die Deutschen haben gar kein Recht, sich aus ihrer Position heraus zu beschweren. Während in Deutschland viele Leute vielleicht zwei Autos haben, laufen in Afrika Kinder sechs Stunden zur Schule damit sich die Familie Schmidt in Hintertumpfingen ihre zwei Autos leisten kann.
    Was passiert nur, wenn sich die Ausgebeuteten erst einmal anfangen, zu beschweren?

    Was ich sagen will, ist folgendes: Dein Vergleich hat nichts mit dem Thema zu tun.
    was ist dein thema?
    wirtschaft, lari fari, ohne konkrete aussage.

    es muss jemand machen.... bla bla
    am besten griechen selbst..... bla bla... woher sollen sie das geld nehmen.


    wirtschaft?
    was und wie?

    du schreibst viel.
    wenn ich es gelesen hab, bin ich genau so weit wie vorher.
    das einzige, was ich heraus lesen kann:
    "andere sind schuld"

    casino = bank = amerika

    klasse, warum geht ihr dann ins casino?

  3. #23
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.052
    Zitat Zitat von evropi Beitrag anzeigen
    Die Zukunft Griechenlands - das ist das beherrschende Thema der letzten zwei Jahre. Geschehen ist bis jetzt wenig, weder wurde die griechische Wirtschaft reformiert noch gab es in der Gesellschaft weitreichende Veränderungen in Richtung des Positiven.
    Ganz im Gegenteil, Griechenland schlittert mit jedem weiteren Tag weiter in sein eigenes Verderben. Währen die internationalen Geldgeber den Geldhahn langsam immer weiter zudrehen versinkt das Land tagtäglich weiter in Armut, Chaos und Hoffnungslosigkeit.
    Dabei ist Griechenland natürlich betrachtet eines der wertvollsten Länder Europas.
    Sowohl im geografischen Sinne als auch vom historisch - kullurellen Erbe.
    Griechenland liegt strategisch günstig an weltweit wichtigen Handelsrouten. Darüberhinaus kann das Land auch als Tor für Asien und Afrika nach Europa bzw. in den Balkan betrachtet werden.
    Nicht zuletzt die markante geografische Lage begründet auch den unglaublichen Reichtum an Rohstoffen und auch an natürlichen Naturschätzen Griechenlands.
    Hellas ist ein harmonisches Zusammenspiel des Balkans, Westeuropas und weist auch Elemente Kleinasiens bzw. des Nahen Ostens auf.
    Somit kann der Staat auch als wahre Brücke zwischen Europa, Afrika und Asien gesehen werden.
    Diese geografische Lage haben in der Vergangenheit und auch in der Gegenwart die verschiedensten Eroberer und Besatzer für ihre Zwecke benutzt. Heutzutage befindet sich auf Kreta der wichtigste Mittelmeerstützpunkt der amerikanischen Marine und bei Larissa waren bis in die 1990er -Jahre Atombomben der NATO installiert. Selbst die Chinesen haben den Wert Griechenlands erkannt und sich für rund 5 Milliaren Dollar die Konzessionsrechte für den Hafen von Piräus für die nächsten 35 Jahre gesichert.
    Alles in einem, haben sich schon viele ein Stück vom "Kuchen Griechenland" genommen, einzig allein die griechische Regierung und deren Bevölkerung erscheinen zunehmend überfodert und unfähig aus der Lage Profit zu schlagen.

    Natürlich ist es abwegig nur auf Grund der günstigen strategischen Lage jetzt vom nächsten Großgriechenland zu träumen. Allerdings kann Griechenland - da bin ich mir sicher - mit der geeigneten politischen Führung und Entwichlung eigener Ressourcen wie beispielsweise leichter Industrie und auch der Ausbeutung der Rohstoffe zu einem Musterland Südeuropas avancieren.
    Andere Wachstumsbranchen sind natürlich der Tourismus in einem weit gefächerten Bereich wie zum Beispiel dem Sommer- und Wintertourismus ( dazu später mehr).
    Schließlich ermöglicht das günstige und diverse Klima verschiedene Formen der Landwirtschaft.

    In diesem Thread möchte ich ALLE dazu ermuntern hier ihre Ideen, Visionen und Pläne für griechenland zu posten. Das heißt:

    Wie kann Griechenland aus dem derzeitigen Dilemma und nach einem möglichen Bankrott wieder wachsen?
    Welche sind die Wachstumsbranchen in Hellas?
    Ist ein sogenannter zweiter Marshallplan realistisch?
    Welches politische Modell ist für euch vorstellbar und auch tragbar und stabil? Eine Demokratie? Der Kommunismus? Oder womöglich sogar eine Diktatur? Die Monarchie? Oder eine neue Form?
    Wie soll das neue Griechenland aufgebaut sein wirtschaftlich, kulturell und politisch?


    Schreibt hier alles was ihr denkt...selbst etwas was für euch als der größte Mist erscheinen mag könnte sich am Ende als nützlich erweisen.

    Dies soll also kein reiner Wirtschaftsthread werden sondern auch die Menschen und deren Werte und Vorstellungen respektiern und weiter ausbilden!!!

    Nach unzähligen Streitthreads über berühmte Griechen, den sogenannten Verrätern, soll nun ein Thread entstehen der wirklich Griechenland hilft, den Griechen hier helfen soll die Krise zu verarbeiten und zu verstehen und dann möglicherweise sogar Potenziale Griechenlands entdecken zu lernen und diese zu fördern.

    Klar ist dies nur eine Internetdisskussion aber sie ist wenigstens ein Anstoß zum Nachdenken und eine Gelegenheit endlich zumindest hier im Forum eine Einheit zwischen allen Griechen zu bilden.

    Ich hoffe auf viele interessante und konstruktive Beiträge. Jeder ist willkommen!!!






    Mein Bruder macht unten (Hauptsächlich Thassos und Rodopen) Ökotourismus! Rafting, Kayak Tourismus mit Fahrrädern u.s.w.

    Das find ich schon mal ist einen Wirtschaftszweig, denn wir haben noch viel "unberührte Gegenden"


    hier mal ein Link! Wird als Werbung für die Gegend veranstaltet von der Gemeinde und von Leuten dort! Einschliesslich meines Bruders!

    Wenns geht könnt ihr das auch verbreiten!

    Rodopi Nestos Open Bike Festival


    Solarenergie, Meeresenergie (Wellenkraftwerke u.s.w.)


    Ökonahrungsmittel




  4. #24
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.832
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Mein Bruder macht unten (Hauptsächlich Thassos und Rodopen) Ökotourismus! Rafting, Kayak Tourismus mit Fahrrädern u.s.w.

    Das find ich schon mal ist einen Wirtschaftszweig, denn wir haben noch viel "unberührte Gegenden"


    hier mal ein Link! Wird als Werbung für die Gegend veranstaltet von der Gemeinde und von Leuten dort! Einschliesslich meines Bruders!

    Wenns geht könnt ihr das auch verbreiten!

    Rodopi Nestos Open Bike Festival


    Solarenergie, Meeresenergie (Wellenkraftwerke u.s.w.)


    Ökonahrungsmittel




    super, wenigstens ein konstruktives posting.
    da macht jemand etwas.

    und net jemand soll es machen....

  5. #25
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.052
    Zitat Zitat von Mbreti Bardhyl Beitrag anzeigen
    Eine Deutsche Kolonie???!!!



  6. #26
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    http://www.rnobf.gr/

    Marketing strategisch aber daneben, außer es handelt sich um Inlandstourismus

  7. #27
    Yunan
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    was ist dein thema?
    wirtschaft, lari fari, ohne konkrete aussage.

    es muss jemand machen.... bla bla
    am besten griechen selbst..... bla bla... woher sollen sie das geld nehmen.


    wirtschaft?
    was und wie?

    du schreibst viel.
    wenn ich es gelesen hab, bin ich genau so weit wie vorher.
    das einzige, was ich heraus lesen kann:
    "andere sind schuld"

    casino = bank = amerika

    klasse, warum geht ihr dann ins casino?
    Vielleicht hast du auch keine Ahnung, wovon du redest. Bleib mal weiter bei deinen dummen Beispielen mit den Autos.
    Ich habe klare Aussagen gemacht und die schmecken dir nicht. Nun, das ist nicht mein Problem und ich werde ,soweit es mir möglich ist, die Durchsetzung dieser Punkte in Griechenland unterstützen. Es gibt ja mittlerweile eine breite Front an Unterstützung dafür. Ich freue mich über jede Sparmaßnahme, die die EU beschließt und durchsetzen lässt von ihrer Marionettenregierung in Athen. Jede Sanktion, jeder Arbeitslose mehr helfen dabei, dass Land verarmen zu lassen. Somit entsteht eine Breite Basis für eine Revolution. Und wenn jetzt die Iraner ihre Erdöllieferungen einstellen, ist das Chaos perfekt und die Zeit reif, aus der EU auszutreten und die Betrüger an den Pranger zu stellen.

  8. #28
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.832
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Vielleicht hast du auch keine Ahnung, wovon du redest. Bleib mal weiter bei deinen dummen Beispielen mit den Autos.
    Ich habe klare Aussagen gemacht und die schmecken dir nicht. Nun, das ist nicht mein Problem und ich werde ,soweit es mir möglich ist, die Durchsetzung dieser Punkte in Griechenland unterstützen. Es gibt ja mittlerweile eine breite Front an Unterstützung dafür. Ich freue mich über jede Sparmaßnahme, die die EU beschließt und durchsetzen lässt von ihrer Marionettenregierung in Athen. Jede Sanktion, jeder Arbeitslose mehr helfen dabei, dass Land verarmen zu lassen. Somit entsteht eine Breite Basis für eine Revolution. Und wenn jetzt die Iraner ihre Erdöllieferungen einstellen, ist das Chaos perfekt und die Zeit reif, aus der EU auszutreten und die Betrüger an den Pranger zu stellen.
    wo?

    deine aussagen, klingen genau so, wie die der politiker.
    am ende: nichtssagend

  9. #29
    Yunan
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    wo?

    deine aussagen, klingen genau so, wie die der politiker.
    am ende: nichtssagend
    Es wurden allgemeine Fragen gestellt, dazu gibt es allgemeine Antworten. Wenn man ein konkretes Problem behandeln will, muss man auch die konkrete Frage kennen. Dies ist nicht der Fall gewesen.

    Du solltest meinen Post nochmals lesen, falls das deine Kapazitäten zulassen.

  10. #30

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von kerasounta Beitrag anzeigen
    Liebe Landsleute !

    diese Probleme werden bis ende des Jahres gelöst werden....die Griechen müssen noch ein paar Monate durhhalten....

    dann werden sich die Probleme von ganz alleine lösen lassen...

    es wird nicht so weit kommen...das Griechenland ein Protektorat Europas wird...

    Das Fass ist übergelaufen und die Konsequenzen werden alle in Europa tragen... wenn nicht die ganze Welt! ein so kleines Land ist das Zünglein an der Waage....
    Es wird sich bald herrausstellen wer auf der richtigen Seite steht und wer mit samt dem kriminellen System untergehen wird..

    ich mache mir keine Sorgen das solltet ihr auch nicht tun...es wird eine KAtharsis geben in europa

    Besonders werde ih mich freuen wenn unsere Nachbarn die sich ins Fäusthen lacchen und sich amüsieren....es in 1 jahr noch viel schlimmer treffen wird und viel Schlimmeres durchmahen werden...

    All jene die sich freuen das die Griechen schwere Zeiten haben werden selbst bald wissen was es heißt schwere Zeiten zu haben....
    da hilft auh kein Allah -Jesus oder wie auch immer
    wenn ich zurück blicke hat griechenland vieles leiden müssen und trotzdem stehen wir besser da als mache andere balkanländer.
    Leider werden wir auch von den starken Wirtschaftsländer negativ beeinflusst.Verkauf von Panzer usw.wg.Kredite
    Auch negative schlagzeile in diverse Zeitungen hat was mit Politik zu tun.
    Griechenland nicht zu vergessen spielt in der heutige Zeit ein sehr wichtige strategische Rolle. Die wiederum durch einige Marionetten der Großmächte, Griechenland schaden zufügen möchten.

    alle staaten haben Schulden mehr als Griechenland aber man fängt erst mit der schwache Wirtschaft eines landes an um einige Ziele zu erreichen die Wiederrum für die große Industrieländer nutzbar sind.
    Wenn Griechenland dass schaft aus der Kriese zu kommen dann kommt der nächste, Portugal....Italien.....Spanien...usw.
    Angefangen hat es mit Irland.
    EU ist nur für die große Intustrieländer die durch die erweiterung stark pofitieren können.

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 15.06.2015, 20:57
  2. Die Zukunft Griechenlands
    Von evropi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 01:04
  3. Griechenlands Schulden
    Von Yunan im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 186
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 23:49
  4. Die Rolle Griechenlands in der EU
    Von Hamëz Jashari im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 21:32