BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 28 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 273

Zypern - Teilenteignung der Bankkunden

Erstellt von Afroasiatis, 16.03.2013, 20:27 Uhr · 272 Antworten · 14.024 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.973
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    Na da haben wir aber einen richtig netten Griechenhasser.
    Von Wirtschaft hast du Trottel offenkundig keine Ahnung, sonst würdest du nicht so einen Unsinn reden. Wie will man denn Schulden zurückzahlen du Pfeife wenn man gleichzeitig noch Zinsen zahlen muss?
    Geld in diesen Größenordnungen bekommt man ausschließlich dadurch dass man sich Geld leiht, und Geld ist nunmal nichts anderes als ein Schuldschein. Leiht Griechenland sich beispielsweise 50 mrd. Euro, dann haben Sie 50 mrd. Euro Schulden + Zinsen mit Zinseszinsen. Die 50 mrd. Euro leiht man sich aber nicht um sie anzuglotzen sondern und Sie auszugeben, wie will man also an die 50 mrd. Euro plus Zinsen drankommen? Man leiht sich wieder Geld um nur allein schon die Zinsen bezahlen zu können und das ist der reale Gewinn der Banken. Die 50 mrd. Euro interessieren die Banken nicht, da (und das solltest du Trottel dir gut anhören) Sie für den Geldverleiher absolut keinen realen Wert besitzen. Banken schöpfen Geld aus NICHTS und wollen darauf Zinsen haben, und diese kann man nachweisbar nicht zurückzahlen. Alles Geld auf der Welt ist eine Schuld, mehr nicht.
    Deutschland hat 2Billionen Staatsschulen aber hier kusieren 5Billionen Euro Geldvermögen. Das heißt nichts anderes als das 3 irgendwer auf der Welt 3 Billionen Euro Schulden hat oder Deutschlands Staatsverschuldung eigentlich viel höher liegt. Jetzt erzähl du Experte mir bitte mal wie das in einer globalen Welt machbar sein soll, außer das ein Teil der Menschen am Arsch ist?
    Mal was für dich zum lernen, auch wenn ich dich dafür für viel zu blöd halte
    Ja ein echter Experte bist du.

    Die Bank kann das Geld zwar erschaffen, aber es wieder zu löschen ist die Aufgabe des Gläubigers. Wenn die Bank also den Kredit nicht zurückgezahlt bekommt, kommt die Bilanz der Bank in eine Schieflage, weil die Bank dann eine Forderung streichen muss.

    Genau so ist die Finanzkrise entstanden: Amerikanische Banken haben jedermann Kredite für Immobilien gegeben, diese Kredite wurden aber immer öfter nicht zurückgezahlt bis irgendwann selbst riesige Banken pleite gegangen sind.

  2. #132
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Die Bank kann das Geld zwar erschaffen, aber es wieder zu löschen ist die Aufgabe des Gläubigers. Wenn die Bank also den Kredit nicht zurückgezahlt bekommt, kommt die Bilanz der Bank in eine Schieflage, weil die Bank dann eine Forderung streichen muss.
    1. Schieflage? Wie will man in eine Schieflage kommen wenn man etwas aus dem Nichts erschafft und dafür etwas verlangt was man nur selber herstellen kann?
    2. Die Banken streichen nunmal keine Forderungen, sie enteignen. Stell dir mal vor du darfst Geld drucken (was dich selbst nichts kostet) und verleihst es an jemanden. Die Person kann es nicht zurückzahlen und dafür krallst du dir beispielsweise sein Haus oder Auto? Ist doch ein prima Geschäft oder nicht?

  3. #133
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.087
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Ja ein echter Experte bist du.

    Die Bank kann das Geld zwar erschaffen, aber es wieder zu löschen ist die Aufgabe des Gläubigers. Wenn die Bank also den Kredit nicht zurückgezahlt bekommt, kommt die Bilanz der Bank in eine Schieflage, weil die Bank dann eine Forderung streichen muss.

    Genau so ist die Finanzkrise entstanden: Amerikanische Banken haben jedermann Kredite für Immobilien gegeben, diese Kredite wurden aber immer öfter nicht zurückgezahlt bis irgendwann selbst riesige Banken pleite gegangen sind.

    Falls Du mal wieder bei Sinnen bist:



    Watch Videos Online | Der Schein truegt GERMAN | Veoh.com

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    Auf meine Alpina Felgen!

    Ich dachte eher an Mahmuts dreier BMW

  4. #134
    Avatar von Epirote

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.528
    Die Bank erschafft kein Geld. Das Geld was sie hat, sind die Einlagen die wir alle in einer Bank haben. Das Geld wird dann verliehen und ihre Gewinne sind die Zinsen. Nur Zentralbanken können Geld erschaffen.

  5. #135
    Avatar von alex281290

    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Epirote Beitrag anzeigen
    Die Bank erschafft kein Geld. Das Geld was sie hat, sind die Einlagen die wir alle in einer Bank haben. Das Geld wird dann verliehen und ihre Gewinne sind die Zinsen. Nur Zentralbanken können Geld erschaffen.
    Ja aber die Banken können es sich bei der EZB holen, Zinsfrei oder zu niedrigen Zinsen. Die ganzen Rettungspakete gehen ja auch über die EZB zu den Banken und dann erst zu den Staaten.
    Du kannst nicht zur EZB laufen

    http://de.wikipedia.org/wiki/Leitzins

  6. #136
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.973
    Zitat Zitat von alex281290 Beitrag anzeigen
    1. Schieflage? Wie will man in eine Schieflage kommen wenn man etwas aus dem Nichts erschafft und dafür etwas verlangt was man nur selber herstellen kann?
    2. Die Banken streichen nunmal keine Forderungen, sie enteignen. Stell dir mal vor du darfst Geld drucken (was dich selbst nichts kostet) und verleihst es an jemanden. Die Person kann es nicht zurückzahlen und dafür krallst du dir beispielsweise sein Haus oder Auto? Ist doch ein prima Geschäft oder nicht?
    Ich erklär dir mal wie Geld funktioniert.

    Die Zentralbank druckt Geld.
    Eine Geschäftsbanl leiht sich das Geld zu einem Zinssatz.
    Die Geschäftsbank leiht den Leuten das Geld zu einem höheren Zinssatz.

    Das Risiko der Geschäftsbank besteht darin, dass sie zu viele faule Kredite ausgibt, und dadurch zahlungsunfähig wird.
    Der Gewinn besteht darin, dass sie mehr Kredite ausgibt, als sie eigentlich Geld besitzt. Wäre das anders, wäre es nicht mehr lohnenswert eine Bank zu sein. Denn wenn du in meine Bank kommst und mir eine Investition präsentiert für die du 100.000€ brauchst aber mir zeigst dass du daraus in 5 Jahren 200.000€ machen kannst, und mich davon auch voll überzeugst, warum soll ich dir mein eigenes Geld noch für leihen? Ich würde einfach hingehen und würde die Investition selber tätigen. Wenn ich aber mehr Kredite ausgeben darf, als ich Geld besitze, lohnt sich das für mich dir diesen Kredit zu geben, weil ich anderen Investoren ebenfalls noch Kredite geben kann. So ist mein kumulierter Zinsgewinn größer als dein Gewinn aus dieser einen Investition.
    Der Vorteil für die Volkswirtschaft besteht darin, dass Banken eben gewinnorientiert Geld in Umlauf bringen. Es bekommen also nur die Leute Geld, die auch damit umgehen können. Und was "damit umgehen können" bedeutet legt die Zentralbank fest, indem sie die Leitzinsen festlegt. Ist der Zins hoch, kommen nur wenige Leute an Geld, ist der Zins niedrig, kommen viele Leute an Geld.

    Natürlich kann man auch sagen, dass der Staat das Geld direkt an die Leute verteilen soll. Aber der Staat ist nicht profitorientiert und außerdem konkurenzlos, deswegen besteht die Gefahr, dass das Geld nicht effektiv verteilt wird.

  7. #137

    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    730
    Die Russen haben sehr viel Geld auf Zypern gebunkert, da haben Schäuble und Merkele einen großen Fehler begangen.


  8. #138
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.087
    Zitat Zitat von Epirote Beitrag anzeigen
    Die Bank erschafft kein Geld. Das Geld was sie hat, sind die Einlagen die wir alle in einer Bank haben. Das Geld wird dann verliehen und ihre Gewinne sind die Zinsen. Nur Zentralbanken können Geld erschaffen.

    Sie können weit mehr Kapital verleihen als sie selbst haben!

    Schauts Euch den Film "Der Schein trügt" an den ich rein gestellt habe!

  9. #139
    Yunan
    Zitat Zitat von Epirote Beitrag anzeigen
    Die Bank erschafft kein Geld. Das Geld was sie hat, sind die Einlagen die wir alle in einer Bank haben. Das Geld wird dann verliehen und ihre Gewinne sind die Zinsen. Nur Zentralbanken können Geld erschaffen.
    Kleine Korrektur, Φίλε. Private Banken können Geld schaffen abhängig von ihrem Mindestreservesatz. Das funktioniert in der Theorie in etwa so:


    Eine Bank besitzt 1.000€ bei einem Mindestreservesatz von z.B. 10%. Also behält sie 100€ ein und verleiht die restlichen 900€ wieder, die ebenfalls(in der Theorie) bei einer Bank angelegt werden. Die andere Bank behält 90€ rin und verleiht 810€ weiter. Das geht immer weiter so, daraus ergibt sich eine geometrische Reihe und die Formel M(Geldmenge)= 1/rr * Y (vorhandenes Geld). rr ist der Mindestreservesatz. Bei einem Mindestreservesatz von 10% und Geld in einer Volkswirtschaft von 1.000€ ergibt sich eine potenzielle Geldmenge von M = 1/0.1 * 1.000 = 10.000.
    Da rr im Bruch unten steht, wird die Geldmenge umso höher je kleiner der Mindestreservesatz ist.

    In der EU gilt ein Mindestreservesatz von 1%. Das bedeutet, dass 1.000.000€ verliehenes Zentralbankgeld potenziell 100.000.000€ im Umlauf sind. Wenn die EZB 1.000.000.000.000 (eine Billionen) Euro an Banken verleiht, entsteht dadurch ein Potenzial von 100.000.000.000.000(einhundert Billionen Euro).

    Das alles ist sehr bedenklich weil die Prinzip eine Zentralbank abhängig wird von der Gunst der privaten Banken und ihrem Verhalten. Schließen die Banken sich zusammen und beschließen, alles Geld in Umlauf zu bringen, und kommt dieses Geld irgendwann in der Realwirtschaft an, haben sie die Macht eine Hyperinflation auszulösen ohne dass es zuvor irgendeine Art von Schulden gab. Man macht sich so zum Sklaven der Privatbanken und ein Mann wie Mario Draghi, ehemals bei Goldman Sachs, hat bestimmt großes Interesse an Währungsstabilität. Du verstehst.

    Der einzige Weg, dass Geld besser zu kontrollieren ist entweder durch einen höheren Reservesatz oder durch eine direkt goldgedeckte Währung.

  10. #140
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.973
    Zitat Zitat von fehler Beitrag anzeigen
    Die Russen haben sehr viel Geld auf Zypern gebunkert, da haben Schäuble und Merkele einen großen Fehler begangen.

    Ja weil Zypern ja das einzige Steuerparadies der Erde ist

    Die Russen sind genau so schnell raus aus Zypern wie sie drin waren, bunkern sie ihr Geld hat in irgendeinem anderen Zwergstaat, dem nicht die insolvenz droht. Und dann steht Zypern komplett nackt da.

Ähnliche Themen

  1. Zypern
    Von Wakasa im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 17.03.2013, 23:51
  2. Präsidentenwahl in Zypern
    Von Grobar im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 01:14
  3. Zypern (Kıbrıs) je...
    Von Arbeitslos im Forum Rakija
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 19:04
  4. Bankkunden ausgespäht - Konten von Rumänien aus geplündert
    Von Vasile im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.2006, 11:20