BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84

Amasra | Bartin | Türkei

Erstellt von Candaroğlu, 09.04.2011, 16:04 Uhr · 83 Antworten · 38.610 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Candaroğlu

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    4.036

    Amasra | Bartin | Türkei

    Amasra (auch. Sesamos, Amastris) ist eine türkische Hafenstadt an der Küste des Schwarzen Meeres in der Provinz Bartın.

    Geographie
    Amasra liegt auf einer Halbinsel, deren flachem Übergang zum Festland, sowie auf der Insel Büyük Ada (dt. Große Insel, die durch eine von den Römern erbaute Brücke mit dem Stadtgebiet verbunden ist. Der Stadt vorgelagert liegt eine unbewohnte weitere Insel, die „Kanincheninsel“ (Tavşan adası). Der Blick von dieser Halbinsel aus zeigt die zerstörte byzantinische Zitadelle und die Stadtmauer.

    Geschichte
    Der Namen Amasra stammt von der persischen Adligen Amastris († 284 v. Chr.), einer Tochter des Oxyathres, des Bruders des Dareios III.. Durch eine Fusion der vier Orte Sesamos, Kytoros, Kromna und Tios gründete die persische Fürstin 300 v. Chr. die nach ihr benannte Stadt Amastris an der Küste Paphlagoniens. Dort dürfte sie gelebt haben und prägte Münzen mit der Inschrift Königin Amastris. Als die Söhne der Amastris alt genug waren, übernahmen sie unter der Oberherrschaft ihrer Mutter die Regierung, aber bald gab es zwischen ihnen Missstimmung. Angeblich wurde Amastris 284 v. Chr. auf Anstiften ihrer Söhne ertränkt.
    Mythen zufolge ist die Stadt Amasra im Meer versunken und Mitte des 11. Jhd. n.Chr. wieder aufgetaucht. Im Jahre 1261 bekamen die Griechen von dem italienischen Stadtstaat von Genua die alleinige Kontrolle über den Schwarzmeer-Handel. Das Genuesische Kolonialreich endete 1461, als das Osmanische Reich unter Führung von Sultan Mehmed II. die Stadt und das gesamte anatolische Ufer des Schwarzen Meeres eroberte und in der Stadt Amasra wohlhabend residierte. Heute zählt Amasra zu den Provinzen an der Schwarzmeerküste.

    Kultur und Sehenswürdigkeiten
    Amasra war ein antikes Siedlungszentrum, deswegen gibt es in der Stadt viele Sehenswürdigkeiten. Die sich an der Zitadelle befindende Fatih Moschee wurde restauriert und war ehemals eine christliche Kirche. Sehenswürdigkeiten sind auch das Hamam und das Theater.
    Aufgrund der zahlreichen Funde aus hellenistischer, römischer, byzantinischer und osmanischer Zeit ist zu vermuten, dass die Stadt reich gewesen sein muss. Um diese Werke zu bewahren, wurde ein archäologisches Museum eingerichtet.
    Eine etwas untypische Einkaufsstraße ist die Çekiciler sokaği, dort werden viele holzgeschnitzte Zier- und Gebrauchsgegenstände von Verkäufern und Künstlern angeboten und ins Ausland exportiert.
    Landschaftlich zwischen bis ans Meer reichenden Bergen und Buchten gelegen, eignen sich besonders die Sandstrände im Osten der Stadt zum Baden. Dort liegen die Çakraz-, Bozköy- und Akkonak-Strände. An der Küste gibt es zahlreiche Fischrestaurants. Die bekanntesten sind Canlı Balık und Çeşm-i Cihan. Angeboten werden dort frische Fischgerichte, Bratmuscheln oder Salat.

    Quelle: Amasra

  2. #2
    Avatar von Candaroğlu

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    4.036




















  3. #3
    AyYıldız
    Karadeniz



    Allah rahmet eylesin ...

  4. #4

    Registriert seit
    01.03.2011
    Beiträge
    352
    sehr schöne stadt !

  5. #5
    Avatar von Candaroğlu

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    4.036
    Hier müsst ihr mal gegessen haben!



    Hamsi Tavasi & Amasra Salatasi




  6. #6
    Wildfox
    Dort leben ja alle Menschen von verschiedene Religionen problemlos zusammen, das find ich super and der stadt!

  7. #7
    Avatar von Candaroğlu

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    4.036
    Zitat Zitat von Turca Beitrag anzeigen
    Dort leben ja alle Menschen von verschiedene Religionen problemlos zusammen, das find ich super and der stadt!
    Amasra ist mittlerweile zu 100% türkisch. Die Kirche auf dem Bild ist eine ehemalige griechisch-orthodoxe Kirche. Und das Schwarz-Weiß Bild ist von einer Feier anlässlich dem Jahrestag der Eroberung Amasras und dem Sieg Fatih Sultan Mehmets gegenüber den Genuesen. Wäre sicherlich schön wenn heutzutage immernoch Türken & Griechen dort zusammenleben würden... Man hat jedenfalls bis zum Bevölkerungsaustausch friedlich zusammengelebt.

  8. #8
    Kelebek
    Bartin ist nicht Balkan.

  9. #9
    Avatar von Candaroğlu

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    4.036
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Bartin ist nicht Balkan.
    Adana auch nicht. Trotzdem hat die Stadt hier einen Thread.

    Naja wenn es nicht hier reingehört könnt ihr den Thread auch löschen.

    EDIT: Sry der Adana-Thread ist im Balkan-Diasporastädte Bereich. Bitte diesen Thread löschen oder in den Diaspora Bereich verschieben. Danke.

  10. #10
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    9.546
    Oh Gott wer hat den Wiki artikel auf deutsch geschrieben


    Amasra - Wikipedia, the free encyclopedia


    Die Stadt ging auch nicht unter oder verschwand bis zum 11.Jahundert sie war teil des Pontisches Reiches und wurde 70v.Chr von Rom erobert.

    Wenn ihr English könnt liesst euch den Artikel durch.

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. Amasra | Bartin | Türkei
    Von Candaroğlu im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 21:01