Euer alter PC ist zu schwach für die neuesten Games oder komplexe 3D-Rendering-Anwendungen? Statt euch einen Highend-Rechner zu kaufen, könnt ihr euch bald einen virtuellen Computer mieten. Blade Shadow macht’s möglich. Und so funktioniert das.

Wer sich bisher noch nicht mit Cloud-Computing und Cloud-Gaming beschäftigt hat, wundert sich vielleicht. Einen virtuellen Rechner mieten und auf dem anspruchsvolle Software installieren oder die neuesten Games in maximalen Details zocken? Wie soll das denn gehen? Möglich machen dies Dienstleister wie Blade. Der bringt sein Angebot namens Shadow ab dieser Woche nach Deutschland. Die Idee dahinter: Ihr zahlt monatlich für einen vollwertigen PC mit Windows 10 und streamt alle Inhalte direkt auf euren alten Computer oder gar euer Smartphone.
So funktioniert Cloud-Computing mit Blade Shadow

Das französische Unternehmen Blade betreibt unter anderem in Amsterdam ein Rechenzentrum, in dem sich enorm potente Hardware befinden dürfte. Denn wer sich für Shadow entscheidet, erhält Performance eines Computers, der über einen Intel Core i7-Prozessor, eine Nvidia GeForce 1080 GTX, 12GB DDR4 RAM und eine 256GB Festplatte verfügen soll. Solch ein PC würde sicherlich um die 1000 Euro kosten, bei Shadow zahlt ihr allerdings nur rund 30 Euro im Monat für die Miete.

Der Unterschied: Der Computer steht nicht bei euch zu Hause, ihr streamt die Inhalte des Systems aus besagtem Rechenzentrum in euer Wohnzimmer. Eine Breitband-Leitung mit 15 MBit/s wird benötigt, um die virtuelle Windows 10-Maschine auf euren alten Rechner (Windows, Mac) oder euer Smartphone sowie Tablet (Android, bald auch iOS) zu bringen. Ihr verwendet eure Maus, eure Tastatur, euer Gamepad – quasi verzögerungsfrei werden Eingaben wahrgenommen, so dass es beim Spielen nicht zu unangenehmen Pausen kommt. Sollte die Internetverbindung mal Schwierigkeiten bereiten, verschlechtert sich die Bildqualität, die Verwendung kommt nicht ins Stocken. So das Versprechen.

https://trendblog.euronics.de/gaming...service-64216/



mit dieser methode kann man aus jedem schrott-pc ne gamingmaschine machen auch laptop tablett und sogar handy.
ich finde die idee interessant.man braucht keine hardwear mehr sondern nur ne gute internetverbindung.
aber ist halt komisch weil man ja den pc nicht besitzt sondern nur das bild von dem krassen pc/server gestreamt wird.