BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 86

Google beendet die Zusammenarbeit mit Huawei

Erstellt von Tarmi Rićmi, 21.05.2019, 19:55 Uhr · 85 Antworten · 3.987 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.095
    Die Balkan-Staaten sollten ein eigenes Balkandroid etablieren und den anderen wixxan zeigen wo der Lümmel hängt, das ist die Chance, nutzen wir sie, suchen wir uns unseren Markt und setzen uns durch. Ich schlage vor als Projektleiter Deki, Albion, mirko und Zeus.

  2. #32
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    8.081
    Das chinesische Staatsfernsehen zum Handelskrieg:

    https://www.youtube.com/watch?v=5qRyA0p13i8

    Sieht nicht so aus, als wären die Chinesen unvorbereitet.

  3. #33
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.367
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Die Amis sitzen ja tatsächlich am längeren Hebel. Da steht das jedes smartphone auf der welt auf einen patentierten ARM chip basiert das wäre tatsächlich der Todesstoß für Huawei Smartphones und wenn microsoft und auch intel sich zurück ziehen was wollen sie machen billig computer mit linux bauen? Die schlitzaugen müssen wohl vor Trump Kuschen falls sie ihre vorzeigefirma noch retten wollen
    Naja, man braucht das jetzt nicht so schwarz zu malen. Huawai ist wie in diesem Teil von Asien üblich ein Technik-Konglomerat und stellt anderes als viele andere Unternehmen in dieser Branche nicht nur Endgeräte her. Den größten Umsatz macht Huawai weiterhin in der Netzwerkinfrastruktur und sie sind dabei auf den direkten Weg das Monopol für das 5G-Netz zu werden. Das ist zig mal interessanter und strategisch wichtiger als der Handy- und Tabletmarkt.

    Man kann Länder wie Iran, Venezuela und Co. problemlos ausgrenzen, aber nicht den größten Gläubiger der USA nach der Fed. Beim Fall China grenzt man nicht sie aus, sondern sich selbst. Die Ausgrenzung von China in der Vergangenheit eigentlich immer dazu geführt, dass die Chinesen am Ende bessere Produkte hergestellt haben. Und wenn man sich anschaut was DJI so herstellt, da kommt kein anderes westliches Unternehmen an die Qualität davon heran. Wer hätte das vor 10-20 Jahren noch gedacht?

    Huawai hat in unvorhergesehener Geschwindigkeit Apple als zweitgrößten Smartphone-Hersteller überholt und ist auf den besten Weg Samsung, die sich seit Jahrzehnten in diesem Bereich spezialisiert haben, einzuholen. In dieser Geschwindigkeit werden sie in wenigen Jahren ein eigenes Betriebssystem herstellen, was sich problemlos mit Android und iOS messen lassen kann. Genau wie das bereits mit deren Smartphones der Fall ist.

    Wie gesagt, die Chinesen halten einiges in der Hinterhand. Sie treten nur nicht so arrogant und extrovertiert auf wie die Menschen im Westen, dass sie jeden scheiß Gedanken twittern müssen. Schon jetzt findet in Afrika ein Ausverkauf an die Chinesen statt. Die Afrikaner machen lieber Geschäfte mit den Chinesen, die sich nicht in ihre inneren Angelegenheiten einmischen, als mit den westlichen Anzugträgern, die sich im Stil eines Trumps verhalten und hinterher sich nicht schämen von "Werten" zu reden. Vollkommen arrogant, gierig, heuchlerisch.

    Man muss sich ja den Finger an den Kopf halten: das Land, dass nachweislich ausspioniert hat, schämt sich nicht im geringsten das den Chinesen vorzuwerfen, wo es nicht einmal ein Beweis gibt. Die Medienlandschaft schämt sich nicht Werbung dafür zu machen, wie ach so gut die Geräte von Amazon und Google nachweislich alles mitanhören, um täglich einen Bericht nach dem anderen rauszuhauen, warum deren Qualitätsjournalisten keine chinesischen Handys mehr kaufen würden.

    Auch interessant:


  4. #34

    Registriert seit
    29.08.2018
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Die Balkan-Staaten sollten ein eigenes Balkandroid etablieren und den anderen wixxan zeigen wo der Lümmel hängt, das ist die Chance, nutzen wir sie, suchen wir uns unseren Markt und setzen uns durch. Ich schlage vor als Projektleiter Deki, Albion, mirko und Zeus.
    Nicht zu vergessen Cerebral, der Betriebsleiter in der Halbleiterentwicklung.

    Zitat Zitat von Altenmarkter Beitrag anzeigen
    Betriebsleiter Halbleiterindustrie.

  5. #35

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.095
    stimmt, mein Fehler

  6. #36
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    7.838
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Umgekehrt wird es den Amerikanern ziemlich weh tun, den Markt der "Schlitzaugen" (Rassist?!) zu verlieren. Viele westliche, auch amerikanische Unternehmen halten sich v.a. durch solche Märkte.

    Die Chinesen haben angekündigt, bis spätestens nächsten Frühjahr ihr eigenes Betriebssystem auch zum Masseneinsatz fertig zu haben. Vielleicht sogar bis Herbst. Mag schon sein, dass das (erst) "nur" für den chinesischen Markt dann relevant wird. Aber wie oben beschrieben, umgekehrt wird das dann dort womöglich Amerikaner und andere verdrängen.

    Des weiteren wollen Halbleiter, Mikrochips etc. auch aus irgendwas hergestellt werden. Die Chinesen haben so ziemlich alles was sie dafür brauchen.... Und wenn nicht bei sich, dann haben die sich da etwa afrikanische Quellen sehr gut angeschaut. Denn im Gegensatz zu Europäern etwa haben die nämlich schon lange eine knallharte "Rohstoffstrategie".

    Venezuelanern, Iranern, Koreanern, auch Russen kannst vielleicht mit Drohungen und allem kommen. Da darf man sich das vielleicht "erlauben". Die Chinesen sind aber ganz sicher eine andere Hausnummer. Denen darfst und kannst nicht so kommen. Entsprechend mit Schaden werden alle aus diesem CyberColdWar wie auch immer heraus kommen. Kein Grund für Herablassung.
    Ich liebe Chinesen und Chinesen mögen Griechen viel lieber als Russen soweit ich weiß

  7. #37
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    21.852
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Ich liebe Chinesen und Chinesen mögen Griechen viel lieber als Russen soweit ich weiß


    Wie auch immer. See ya later alligators. Muss mich fertig machen für viel wichtigere Dinge wie das VF einer EishockeyWM.

  8. #38

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    14.692
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Ich liebe Chinesen und Chinesen mögen Griechen viel lieber als Russen soweit ich weiß
    Naja. Jemanden mehr als Russen zu mögen ist aber auch nicht schwer.

  9. #39
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    7.838
    Zitat Zitat von Godzilla Beitrag anzeigen
    Naja. Jemanden mehr als Russen zu mögen ist aber auch nicht schwer.
    Muss man so sehen eindeutig. Nicht zu vergessen das der chinesische Außenminister zusammen mit dem griechischen das Ancient Civilisations Forum gegründet haben wo beide Staaten zusammen NordMazedonien kategorisch ausschließen werden

    Ancient Civilizations Forum - ACForum


  10. #40
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    21.852
    Wer so beschränkt ist Menschen nach ihrer Nationalität zu beurteilen und entgegen zu treten. Die mir bekannten Chinesen tun es nicht, aber die haben auch was im Kopf. Bis dann

Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 22.11.2015, 16:28
  2. Kroatien: Mißt die EU mit zweierlei Maß?
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.01.2008, 22:50
  3. Die Geschäfte mit der arachischen Blutrache der Albaner
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 20:46
  4. Kroatien: Mißt die EU mit zweierlei Maß?
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2005, 15:53
  5. Die serbische Zusammenarbeit mit den Nazis
    Von Nitec im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.2004, 16:27