BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 41 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 410

1/7 der Frauen = Nutten ????

Erstellt von Zurich, 01.12.2009, 20:57 Uhr · 409 Antworten · 22.614 Aufrufe

  1. #101
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    ob ich hier als kompletter idiot stehe was das thema angeht ist nicht sicher, aber deine doppelmoral ist so sicher wie dass allah u akbar in der moschee.

    ich hab nicht gesagt dass man die armut mit legalem "anschaffen" bekämpfen kann, aber viele mädchen haben nur diese eine möglichkeit, und wenn jetzt der staat ihnen diese nimmt und keine andere perspektive bieten kann, so ist das falsch.
    was für doppelmoral?

    dann soll er eine andere perspektive bieten anstatt die prostitution zu lgealisieren.
    ja klar hast du das gesagt, hast doch wieder in dem beitrag da oben geschrieben. Prostitution ist eine perspektive aus der armut rauszukommen, dann mal prost malzeit.

  2. #102
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    deine fragen interessieren mich nicht, denn diese sind nicht thema hier.
    doch schon, aber es war klar dass du nicht antworten würdest...weil du keine sinnvollen antworten hast.

  3. #103
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    und weil es apfelpflücker gibt die ausgebeutet werden macht das das ausbeuten in der prostitution weniger schlimm

    wenn dann sollte man gegen jegliche art von ausbeutung vorgehen.



    ja klar sollte man dagegen vorgehen, aber eine hure die freiwillig ihren job macht, wird nicht "ausgebeutet".


    solche sollte man unterstützen, dient ja eeh alles einem guten zweck.

  4. #104
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    was für doppelmoral?

    dann soll er eine andere perspektive bieten anstatt die prostitution zu lgealisieren.
    ja klar hast du das gesagt, hast doch wieder in dem beitrag da oben geschrieben. Prostitution ist eine perspektive aus der armut rauszukommen, dann mal prost malzeit.



    hier für die armen sexuell ausgebeuteten einstehen, aber wenn mal eine in somalia gesteinigt wird, weil sie ihrem mann nicht gehorchen will, unterstützt du dass....hahahaha du merkst deine doppelmoral nicht mal.


    hahahahaha
    hihihihihihihi

  5. #105
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    doch schon, aber es war klar dass du nicht antworten würdest...weil du keine sinnvollen antworten hast.



    deine fragen sind für mich nicht sinnvoll, ich antworte nur auf fragen die auch sinn machen......wenn du mich beleidigen willst dann tu dass wie ein "mann" und nicht über tausend umwege wie ein "mädchen".

  6. #106
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    hier für die armen sexuell ausgebeuteten einstehen, aber wenn mal eine in somalia gesteinigt wird, weil sie ihrem mann nicht gehorchen will, unterstützt du dass....hahahaha du merkst deine doppelmoral nicht mal.


    hahahahaha
    hihihihihihihi
    nicht nur dummer spam sondern auch noch verleumdungen. beweise nehm ich an null vorhanden.


    dein hahahaha........sieht wie ein hysterisches lachen aus, lässt stark darauf hinweisen dass du von dir ablenken willst, wieso nur

  7. #107
    Avatar von Blonde_diva

    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    3
    Wie man so schön sagt, viele Wege führen nach Rom.
    Ebenso viele führen eine Frau ins Rotlichtgewerbe und einen Mann zu Ihr.

    Es gibt leider immernoch viele Frauen/Kinder (sogar schon Männer) die zu sexuellen Taten gezwungen werden.
    Es gibt aber auch solche die sexgeil sind und sichdenken warum soll ich einen abschleppen wen ich auch dabei abkassieren kann.
    Wie willst du das als Mann erkennen? In einer Not (wen dir mit de Tod deiner Liebsten gedroht wird) ist jeder Mensch in der Lage zu Schauspielern.
    Nun wie will der Mann erkennen das es erzwungen wurde was ihm angeboten wird? Kann er nicht, genau so wenig wie er einen vorgetäuschten Orgasmus erkennen kann.
    Das bei einer Umfrage so ein Ergebniss rauskommt ist doch klar. Wann mir nicht vorstellen das jemand der gezwungen wird überhaupt mitsprechen kann, oder jemand aus irgendeinem Grund sein einzig "gebliebenes Geheimniss" der Öffendlichkeit Preis gibt. Also ist es doch leichter zu sagen ich habe Spass daran. Oder nicht?

    Es gibt sicherlich auch Frauen die es aus "gedachter Not" mal "probieren" und dan mal wieder und wieder.... weil Sie auch denken; tja ich bin was Wert, man zahlt für mich und andere machen es um sonst.

    Ich finde es aber auch falsch das man den Mann immer als den Bössen dastellt.
    Es gibt viele die verarscht werden. Man kann mir nicht erzählen das eine Frau für eine Stunde kassiert und dann mit ihm eine stunde bleibt. Da verarscht sie ihn ja schon, oder nicht?
    Es gibt sicherlich x-beispiele.
    Schlussendlich hatt jeder seinen Preis, nur ist der eine mit Geld käuflich und der andere mit was anderem.
    Das jemand seinen Körper hergibt schockiert mich keine bisschen. Denn selbst die Stars und Sternchen zu denen man aufblickt und sie beneidet, geben sehr viel intimes preis. Warum stört es dann niemanden? Wenn eine Schauspielerin sich auszieht im Film, dann ist es normal. Es gibt so eines Sprichwort: I poznate manekenke naplacuju za Sex.
    Nun wer ist der schlimmere die Frau die Sex anbietet oder der Mann der Sex möchte?

    Was ich jedoch abartig und schlimm finde;
    Man sieht immer mehr die Werbungen, der Salons, welche für gunge Mädchen werben. Fast schon Kinder. In den meisten Fällen (ca. 90%) sind diese Frauen zwar nicht so jung wie angegeben aber sehen sehr jung aus. wer geht zu Ihnen? ja, Phädophile. Sie werden zwar verarscht das die Frauen das sind was sie vorgeben, was ich nicht schlimm finde. Man kann sagen, dass ist doch gut, dann vergreifen sie sich nicht an Kindern. Falsch, irgendwann reicht das Geld nicht für einen Besuch bei der Dame, oder Ihnen reicht das "Spiel" nichtmehr und die landen dan bei den unschuldigen Kindern und finden es normal.
    Genau so könnte man sagen Prostitution ist okey weill es weniger vergewaltigungen gibt, sehe ich nicht so, irgendwann hatt der Mann alles ausprobiert und es wurde ihm vorgetäuscht das es gut war, Spass gemacht hatt und sogar alles normal ist. Dann will er noch mehr; eine die er eben nicht bekommen kann, oder einfach nur vergewaltigen... und er wird es machen und als normal sehen.
    Was will man machen? Verboten wird es sicherlich nicht, den der Stadt profitiert zu sehr davon. Es ist nicht wenig Geld was da an Bussen und Steuergeld aus dem Gewerbe kommt. Man kann nur persönlich die Augen offen halten und eingreifen oder helfen wen man es als nötig hält.

    Sha de Lin ich finde es von dir nicht okey das du ander Familienmitglieder da reinziehst. Ist doch toll das der seiner Schwester und Frau immer die Möglichkeiten gibt aus dem Leben was zu machen um dort nicht zu landen.
    Und es ist doch auch gut das er den Frauen die es wirklich so wollen den Respekt gibt und sagt es ist okey.
    Was ist nun dein Problem?

  8. #108
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Blonde_diva Beitrag anzeigen
    Wie man so schön sagt, viele Wege führen nach Rom.
    Ebenso viele führen eine Frau ins Rotlichtgewerbe und einen Mann zu Ihr.

    Es gibt leider immernoch viele Frauen/Kinder (sogar schon Männer) die zu sexuellen Taten gezwungen werden.
    Es gibt aber auch solche die sexgeil sind und sichdenken warum soll ich einen abschleppen wen ich auch dabei abkassieren kann.
    Wie willst du das als Mann erkennen? In einer Not (wen dir mit de Tod deiner Liebsten gedroht wird) ist jeder Mensch in der Lage zu Schauspielern.
    Nun wie will der Mann erkennen das es erzwungen wurde was ihm angeboten wird? Kann er nicht, genau so wenig wie er einen vorgetäuschten Orgasmus erkennen kann.
    Das bei einer Umfrage so ein Ergebniss rauskommt ist doch klar. Wann mir nicht vorstellen das jemand der gezwungen wird überhaupt mitsprechen kann, oder jemand aus irgendeinem Grund sein einzig "gebliebenes Geheimniss" der Öffendlichkeit Preis gibt. Also ist es doch leichter zu sagen ich habe Spass daran. Oder nicht?

    Es gibt sicherlich auch Frauen die es aus "gedachter Not" mal "probieren" und dan mal wieder und wieder.... weil Sie auch denken; tja ich bin was Wert, man zahlt für mich und andere machen es um sonst.

    Ich finde es aber auch falsch das man den Mann immer als den Bössen dastellt.
    Es gibt viele die verarscht werden. Man kann mir nicht erzählen das eine Frau für eine Stunde kassiert und dann mit ihm eine stunde bleibt. Da verarscht sie ihn ja schon, oder nicht?
    Es gibt sicherlich x-beispiele.
    Schlussendlich hatt jeder seinen Preis, nur ist der eine mit Geld käuflich und der andere mit was anderem.
    Das jemand seinen Körper hergibt schockiert mich keine bisschen. Denn selbst die Stars und Sternchen zu denen man aufblickt und sie beneidet, geben sehr viel intimes preis. Warum stört es dann niemanden? Wenn eine Schauspielerin sich auszieht im Film, dann ist es normal. Es gibt so eines Sprichwort: I poznate manekenke naplacuju za Sex.
    Nun wer ist der schlimmere die Frau die Sex anbietet oder der Mann der Sex möchte?

    Was ich jedoch abartig und schlimm finde;
    Man sieht immer mehr die Werbungen, der Salons, welche für gunge Mädchen werben. Fast schon Kinder. In den meisten Fällen (ca. 90%) sind diese Frauen zwar nicht so jung wie angegeben aber sehen sehr jung aus. wer geht zu Ihnen? ja, Phädophile. Sie werden zwar verarscht das die Frauen das sind was sie vorgeben, was ich nicht schlimm finde. Man kann sagen, dass ist doch gut, dann vergreifen sie sich nicht an Kindern. Falsch, irgendwann reicht das Geld nicht für einen Besuch bei der Dame, oder Ihnen reicht das "Spiel" nichtmehr und die landen dan bei den unschuldigen Kindern und finden es normal.
    Genau so könnte man sagen Prostitution ist okey weill es weniger vergewaltigungen gibt, sehe ich nicht so, irgendwann hatt der Mann alles ausprobiert und es wurde ihm vorgetäuscht das es gut war, Spass gemacht hatt und sogar alles normal ist. Dann will er noch mehr; eine die er eben nicht bekommen kann, oder einfach nur vergewaltigen... und er wird es machen und als normal sehen.
    Was will man machen? Verboten wird es sicherlich nicht, den der Stadt profitiert zu sehr davon. Es ist nicht wenig Geld was da an Bussen und Steuergeld aus dem Gewerbe kommt. Man kann nur persönlich die Augen offen halten und eingreifen oder helfen wen man es als nötig hält.

    Sha de Lin ich finde es von dir nicht okey das du ander Familienmitglieder da reinziehst. Ist doch toll das der seiner Schwester und Frau immer die Möglichkeiten gibt aus dem Leben was zu machen um dort nicht zu landen.
    Und es ist doch auch gut das er den Frauen die es wirklich so wollen den Respekt gibt und sagt es ist okey.
    Was ist nun dein Problem?
    mutig, mit Deinem ersten Beitrag in so eine Diskussion einzusteigen...
    Das übliche Fake-Ritual überlasse ich jetzt mal anderen (wenn Du noch nicht weißt, was das ist, Du wirst es erleben.)

    Im Prinzip ist Prostitution eine Nebenform der Korruption und jeder ist korrupt, es ist nur eine Frage des Preises. Auch normale Arbeit ist Korruption, weil man für Geld Dinge tut, die man freiwillig nicht täte. Ich denke, mit moralischen Kategorien ist dieses Thema nicht zu erschließen. Bei dem Fett-markierten Teil Deines Statements muß ich Dir widersprechen (wird Dich wohl nicht überraschen). Selbst wenn es so wäre, wie Du schreibst, was sicher nur in einem Bruchteil der Fälle tatsächlich so ist, wäre das doch immer noch besser, als wenn gleich alle vergewaltigt würden, oder? Im Übrigen ist es völlig illusorisch, dieses Gewerbe per Gesetz verbieten zu können. Das gab's in der Antike und im Mittelalter, zu Zeiten der Inquisition. Das gab's im Nationalsozialismus genauso wie im Kommunismus, im Kapitalismus sowieso. Und selbst in den sogenannten Gottesstaaten gibt es Prostitution. Und so lange es Männer und Frauen gibt, wird es sie weiter geben, unter allen denkbaren Gesellschaftssystemen. Man kann versuchen, die Damen vor Gewalt und Willkür zu schützen, das ist Aufgabe des Staates und seine Pflicht. Verhindern wird man es nicht können und auf eine Art ist es gut so.

  9. #109
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.167
    Babylon lässt grüssen....

  10. #110
    Dadi
    Alles Schlampen außer Mutti



    Spaß...auch Schwester, Cousine, Tanten etc...


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 17:11
  2. 4 Frauen
    Von mann2011 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 289
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 00:29
  3. Carlo Coxx Nutten
    Von Kelebek im Forum Musik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 15:27
  4. Carlo Cokxxx Nutten 2
    Von Besa Besë im Forum Musik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 04:01