BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 41 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 410

1/7 der Frauen = Nutten ????

Erstellt von Zurich, 01.12.2009, 20:57 Uhr · 409 Antworten · 22.665 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    So ein Gesetz sollte es auch hierzulande geben. Man sieht doch wie die mentalität hier mittlerweile ist, manche sagen sogar das ist eine ganz normale Arbeit. Kein wunder diese Typen müssen ja nicht selber anschaffen gehen. Und wer zu ner nutte geht sieht nur die goldene Seite der medaille, da heisst es im puff sind alle nutten glücklich und haben gern mit jedem sex und stehen drauf, das ist so ne art hobby. Es wird ja auch jede nutte ihrem freier gleich unter tränen sagen wie sie sich dabei fühlt. Die andere seite die man in krankenhäusern, frauenhäusern, polizei usw. zu sehen kriegt ignoriert man da schonmal gern. Man ignoriert auch gern dass die meisten nutten aus ostblockländern kommen. wieso sich auch damit beschäftigen, man will ja nicht auf frauen verzichten die einem jederzeit als sexspielzeug zur verfügung steht.

    Nutten sind glücklich verdienen einen haufen geld und führen ein leben in saus und braus wo sie überglücklich sind. Fragt sich dann wieso die meisten Prostituierten aus ostblockländern kommen und nicht die Inländerinnen denen jede tür offen steht diesen tollen job für sich beanspruchen.



    ja ein super gesetz ist das.

    besser sie verbieten die nutten anstatt ihnen "nur" die kunden zu vergraulen, den nutten ist damit nicht geholfen sie werden sich automatisch in die illegalität zu bewegen, der beruf nutte ist eins der ältesten gewerbe der welt, es gab in der geschichte der menschen weitaus schlimmere strafen und gesetze gegen sie und trotzdem ist die branche nicht verschwunden, und auch weiterhin sind prinzen, geistliche und politiker zu ihnen gegangen und sie werden weiterhin zu ihnen gehen.

    man sollte den huren die möglichkeit geben selber zu entscheiden, mit verboten hilft man bedürftigen frauen am allerwenigsten.

  2. #62
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    nutten sind kein dreck.....aber zu behaupten dass männer die geld für sex zahlen der grössere dreck sind, ist echt behindert also wirklich......für sex zahlen wirst du so oder so immer, denkst du für deine frau zuhause musst du nix blechen oder was???
    du willst mir also erzählen dass deine freundin die du bald heiraten wirst das gleiche ist wie die nutten bei denen du warst hab ich das so richtig verstanden

    weil zahlen muss man so oder so.

    und männer die zu nutten gehen sind krank im kopf, du siehst das natürlich anders weil du selber dorthingegangen bist und wahrscheinlich noch stolz drauf bist dass du paar frauen auf diese art und weise gedemütigt hast, aber ändert nix an der tatsache dass diese männer gestört sind.

  3. #63
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    du willst mir also erzählen dass deine freundin die du bald heiraten wirst das gleiche ist wie die nutten bei denen du warst hab ich das so richtig verstanden

    weil zahlen muss man so oder so.

    und männer die zu nutten gehen sind krank im kopf, du siehst das natürlich anders weil du selber dorthingegangen bist und wahrscheinlich noch stolz drauf bist dass du paar frauen auf diese art und weise gedemütigt hast, aber ändert nix an der tatsache dass diese männer gestört sind.

    nein du hast mich absichtlich falsch verstanden.
    nochmals lass meine familie aus dem spiel, du nimmst bewusst mal meine schwester mal meine frau und vergleichst sie mit nutten, und dass nur um mich fertig zu machen, sowas werd ich mir nicht bieten lassen, nochmals so ein dämlicher vergleich und ich werde dich bei ivo melden.

  4. #64
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    ja ein super gesetz ist das.

    besser sie verbieten die nutten anstatt ihnen "nur" die kunden zu vergraulen, den nutten ist damit nicht geholfen sie werden sich automatisch in die illegalität zu bewegen, der beruf nutte ist eins der ältesten gewerbe der welt, es gab in der geschichte der menschen weitaus schlimmere strafen und gesetze gegen sie und trotzdem ist die branche nicht verschwunden, und auch weiterhin sind prinzen, geistliche und politiker zu ihnen gegangen und sie werden weiterhin zu ihnen gehen.

    man sollte den huren die möglichkeit geben selber zu entscheiden, mit verboten hilft man bedürftigen frauen am allerwenigsten.
    ach und sie in die prostitution zu schicken, das nennst du Hilfe? dann schick doch deine schwester dorthin damit sie ihr taschengeld aufbessern kann. Prostitution ist doch kein problem, aber noch nie konntest du mir die frage beantworten wieso es so schlimm ist wenn deine schwester anschaffen geht.

    Das Gesetz ist schon ok, denn wie du siehst zeigt es seine wirkung, die prostitution ist zurückgegangen hat also was gutes.
    für dich sind nutten also bedürftige frauen, und trotzdem gehst du dorthin und förderst diese missstände obwohl du weisst dass sie es ev nur aus geldnot machen, sowas nenn ich mal krank und abartig.

    Wenn du bedürftigen frauen helfen willst dann besorge ihnen ordentliche jobs und keinen platz im puff.
    Und natürlich gehören auch die Freier eingesperrt denn auch sie fördern die prostitution und zwar indem sie bedürftigen frauen überhaupt eine tür öffnen wo sie abstürzen können.

    bedürftigen frauen helfen, indem man sie in die prostitution schickt, du tickst ja nicht richtig du krankes arschloch

  5. #65
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Ich denke, daß Thema wird hier stark simplifiziert.

    zunächst einmal: Man nennt das horizontale Gewerbe das älteste der Welt. Ein Gewerbe, das sich solange am Markt hält, hat offensichtlich eine Nachfrage. Dazu komme ich später noch.

    Man muß grundsätzlich unterscheiden zwischen Prostituierten, die zwangsweise anschaffen gehen und damit nur die Corvette ihres Zuhälters abzahlen und solchen, die es freiwillig und auf eigene Rechnung machen. Viele tun es aus Spaß, weil sie vielleicht sexuell sonst nicht ausgelastet sind (und zumindest diese haben auch die Möglichkeit, sich ihre Kunden auszusuchen) oder eben einfach weil es relativ leicht verdientes Geld ist. Stundenlöhne im dreistelligen Eurobereich sind sonst doch eher selten. Sobald Menschenhandel, Zwangsprostitution usw. ins Spiel kommen, ist das natürlich verwerflich, aber das sind eigene Straftatbestände, hat mit der eigentlichen Prostitution nichts zu tun. Und in der Umfrage ging es wohl eher um Hobby-Huren.

    "Ohne Freier keine Nutten" wurde hier propagiert, aber das gilt natürlich auch umgekehrt, "ohne Nutten keine Freier". Wie das Ding mit dem Huhn und dem Ei. Gerade bei dieser Frage sollte man aber tiefer schürfen, anstatt das Gewerbe an sich zu verteufeln und den Moralapostel zu spielen. Ich finde es ja schön, daß hier offensichtlich noch niemand mit dem Gewerbe zu tun hatte. Sei es, weil alle auch so guten und reichlich Sex haben, sei es, weil der ein oder andere nicht die ganze Wahrheit sagt, sei es, weil die finanziellen Mittel einfach noch nicht reichen oder sei es, weil man erst knapp 20 ist und noch keine Gelegenheit hatte. Es hätte mich überrascht, wenn sich hier jemand als notorischen Puffgänger oder gar als Prostituierte geoutet hätte.

    Ich möchte dennoch einmal einen Aspekt zu bedenken geben, der bisher noch nicht angesprochen wurde: die soziale Funktion der Prostitution. Wie Bambi richtig bemerkt hat, ist es natürlich geiler, eine Frau ohne Geldeinsatz zu erobern, aber genau das ist oft auch das Problem. Es ist einfach Fakt, daß auf dieser Welt eine größere Anzahl an Männern herumläuft, die entweder keine Frau abbekommen haben oder die sexuelle Vorlieben haben, die ihnen ihre Partnerin nicht erfüllen kann oder will, bzw. die gar nicht erst den Mut aufbringen, sie danach zu fragen. Prostituierte bieten diesen Männern die Möglichkeit, ihren Trieben möglichst unverbindlich nachzugehen, eben einfach gegen Bezahlung. Stellen wir uns einmal vor, es gäbe die Prostitution nicht, was wäre die Folge? Die, die auf normalem Wege einfach keine Frau abbekommen, können ihre Triebe nicht stillen. Wenn alles optimal läuft, haben sie eben ihre Hand als Geliebte, wenn's aber richtig übel läuft, endet das früher oder später mit Vergewaltigung, oft mit zunehmender Abartigkeit und anschließendem Mord. Bei denen, die mit ihrer Partnerschaft nicht ausgelastet sind, endet es entweder genauso oder mit einer außerehelichen Beziehung, die man dann aber eben erst erobern muß, was in den seltensten Fällen ohne den Einsatz von Gefühlen funktioniert. Mindestens auf Seiten der Frau, wenn der Typ ein echtes Charakterschwein ist, meist läßt es aber den Mann auch nicht kalt und Ehe und Familie sind gefährdet. Beim Gang zum Bordell ist es ein reines Geschäft, Geld gegen Dienstleistung, eben nur reiner, gefühlsfreier Sex für beide Seiten. Von zwei unschönen Dingen, finde ich das allemal besser.

    Kurz hinzufügen möchte ich, daß ich es moralisch nicht besser finde, wenn Frauen mit Männern eine feste Beziehung eingehen, nur weil sie Geld, Macht und Einfluß haben, ich sehe da keinen Unterschied. Ebenso sei es kurz erwähnt, daß es ja auch den umgekehrten Fall gibt (Callboys) wenn auch mengenmäßig nicht vergleichbar. Außerdem störte mich in diesem Thread, daß Menschen (auch Nutten und Freier sind tatsächlich Menschen!) als Scheiße oder Dreck bezeichnet wurden.

    Und, wer's noch nicht gelesen hat, zum Thema: "Theorie und Praxis", habe ich vor ein paar Tagen beim Witz des Tages eingestellt.

    Und, bevor jemand fragt, warum ich Prostitution "verteidige": Nein, ich gehöre zu den wenigen tugendhaften, die derlei Dienste noch nicht in Anspruch genommen haben. Aber nicht aus moralischen Gründen, die Frage hat sich mir einfach nie gestellt, bisher ging es auch immer noch so ganz gut... Ich kann, wenn ich ehrlich bleiben will, nicht sagen, was gewesen wäre, wenn es anders gelaufen wäre.

  6. #66
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    nein du hast mich absichtlich falsch verstanden.
    nochmals lass meine familie aus dem spiel, du nimmst bewusst mal meine schwester mal meine frau und vergleichst sie mit nutten, und dass nur um mich fertig zu machen, sowas werd ich mir nicht bieten lassen, nochmals so ein dämlicher vergleich und ich werde dich bei ivo melden.
    wieso denn melden?
    hab ich sie beleidigt? nein.

    ich finde es nur lächerlich, dass du hier immer gleich der erste bist der die prostitution verteidigt und als normale arbeit bezeichnet, aber auf der andren seite willst du dir nicht mal vorstellen können wie es wäre wenn ein familienmitglied von dir dieser arbeit nachgehen würde, wie passt das zusammen?
    Du bist auch nicht bereit zu antworten, aber ich stelle dir gerne nochmal die Frage:
    Wo ist der Unterschied zwischen einer fremden Frau die anschafft und z.b. deiner Schwester.
    Wieso ist es bei einer fremden ein ganz normaler job, wo du sogar selber ohne schlechtes gewissen ihre dienste in anspruch nimmst, und aber wenn ein andrer selbige dienste bei deiner schwester in anspruch nimmt ist es unerträglich, beantworte mir das mal.
    prostitution ist deiner meinung nach völlig in ordnung wieso hast du dann aber gleichzeitig ein so riesneproblem damit.

    und wenn du sagst dass man für jede frau zahlen muss, egal ob im puff oder so, dann gehe ich davon aus dass du jede frau als käuflich ansiehst und jede frau nicht besser als eine nutte für dich ist. So und nicht anders ist dein Text zu interpretieren.

  7. #67
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ach und sie in die prostitution zu schicken, das nennst du Hilfe? dann schick doch deine schwester dorthin damit sie ihr taschengeld aufbessern kann. Prostitution ist doch kein problem, aber noch nie konntest du mir die frage beantworten wieso es so schlimm ist wenn deine schwester anschaffen geht.

    Das Gesetz ist schon ok, denn wie du siehst zeigt es seine wirkung, die prostitution ist zurückgegangen hat also was gutes.
    für dich sind nutten also bedürftige frauen, und trotzdem gehst du dorthin und förderst diese missstände obwohl du weisst dass sie es ev nur aus geldnot machen, sowas nenn ich mal krank und abartig.

    Wenn du bedürftigen frauen helfen willst dann besorge ihnen ordentliche jobs und keinen platz im puff.
    Und natürlich gehören auch die Freier eingesperrt denn auch sie fördern die prostitution und zwar indem sie bedürftigen frauen überhaupt eine tür öffnen wo sie abstürzen können.

    bedürftigen frauen helfen, indem man sie in die prostitution schickt, du tickst ja nicht richtig du krankes arschloch



    halt mal deinen rand ey, bist du schwer von begriff oder was??

    meine frau und schwester sind weder bedürftig noch gegenstand der disskusionen hier, lass meine familie mal aus dem spiel du gestörtes wesen.
    solange ich atmen kann werden sie nicht das bedürfniss haben sich zu prostituieren.

    und einen scheissdreck ist die prostitution zurück gegangen in schweden sie ist nur von der "bildfläche" "verschwunden.

  8. #68
    kaurin
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    nutten sind kein dreck.....aber zu behaupten dass männer die geld für sex zahlen der grössere dreck sind, ist echt behindert also wirklich......für sex zahlen wirst du so oder so immer, denkst du für deine frau zuhause musst du nix blechen oder was???
    Ich habe das mit "Dreck", von Adrian zitiert. Weder der Freier noch die Prosituirte ist meiner Meinung nach Dreck oder Scheiße.

    Auf meine Art: Ich finde es nicht ok seinen Körper zu verkaufen (ob Mann oder Frau) noch weniger finde ich es ok es zu kaufen.

    Wenn es so wäre das alle Prostituierten es freiwillig tun würden. Sag ich ja, wenn sie es psyhisch verkraften... ihr ding. Dann würde ich Dienst anbieten und kaufen etwa auf gleiche höhe stellen.

    Aber es ist nun mal nicht so. Viele werden gezwungen, schlecht behandelt etc. und vor allem diese billig Prostitution. So mit unterstützt man als "Kunde" ein ganzes kriminelles Geschäft.

    Deswegen sage ich das es heute so wie nun mal die Situation ist, die Freier die schlimmeren sind.

    Schau dir mal einfach paar Reportagen und Berichte über die Prostituierten an, da arbeiten nicht nur Frauen die einfach nur schnelles Geld wollen.

    Ein Freier kann mir aber nicht erzählen er wäre dazu gezwungen worden.

    Edit: Ach und der Vergleich mit der Freundin. Du weißt selber das dies einfach daneben ist.

  9. #69
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    wieso denn melden?
    hab ich sie beleidigt? nein.

    ich finde es nur lächerlich, dass du hier immer gleich der erste bist der die prostitution verteidigt und als normale arbeit bezeichnet, aber auf der andren seite willst du dir nicht mal vorstellen können wie es wäre wenn ein familienmitglied von dir dieser arbeit nachgehen würde, wie passt das zusammen?
    Du bist auch nicht bereit zu antworten, aber ich stelle dir gerne nochmal die Frage:
    Wo ist der Unterschied zwischen einer fremden Frau die anschafft und z.b. deiner Schwester.
    Wieso ist es bei einer fremden ein ganz normaler job, wo du sogar selber ohne schlechtes gewissen ihre dienste in anspruch nimmst, und aber wenn ein andrer selbige dienste bei deiner schwester in anspruch nimmt ist es unerträglich, beantworte mir das mal.
    prostitution ist deiner meinung nach völlig in ordnung wieso hast du dann aber gleichzeitig ein so riesneproblem damit.

    und wenn du sagst dass man für jede frau zahlen muss, egal ob im puff oder so, dann gehe ich davon aus dass du jede frau als käuflich ansiehst und jede frau nicht besser als eine nutte für dich ist. So und nicht anders ist dein Text zu interpretieren.


    ich hab auch was dagegen dass mein bruder maler wird, weil ich für ihn was besseres wünsche also was genau ist jetzt dein problem??

    ich hab dich jetzt dreimal aufgefordert damit aufzuhören, und ich glaube spätestens ab jetzt ist sehr wohl verwarnunswürdig.

  10. #70
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von kaurin Beitrag anzeigen
    Ich habe das mit "Dreck" Adrian zitiert. Weder der Freier noch die Prosituirte ist meiner Meinung nach Dreck oder Scheiße.

    Auf meine Art: Ich finde es nicht ok seinen Körper zu verkaufen (ob Mann oder Frau) noch weniger finde ich es ok es zu kaufen.

    Wenn es so wäre das alle Prostituierten es freiwillig tun würden. Sag ich ja, wenn sie es psyhisch verkraften... ihr ding. Dann würde ich Dienst anbieten und kaufen etwa auf gleiche höhe stellen.

    Aber es ist nun mal nicht so. Viele werden gezwungen, schlecht behandelt etc. und vor allem diese billig Prostitution. So mit unterstützt man als "Kunde" ein ganzes kriminelles Geschäft.

    Deswegen sage ich das es heute so wie nun mal die Situation ist, die Freier die schlimmeren sind.

    Schau dir mal einfach paar Reportagen und Berichte über die Prostituierten an, da arbeiten nicht nur Frauen die einfach nur schnelles Geld wollen.

    Ein Freier kann mir aber nicht erzählen er wäre dazu gezwungen worden.

    Edit: Ach und der Vergleich mit der Freundin. Du weißt selber das dies einfach daneben ist.


    hier in der schweiz ist die prostitution mehr oder weniger legal, also mehr legal als illegal.....somit sind die nutten vom staat besser geschützt, weil so der staat ihre betriebe besser unter kontrolle hat als wenn sie in den untergrund flüchten, denn es wird immer mädchen geben die anschaffen gehen weil sie entweder niemanden haben der ihnen hilft oder einfach keinen anderen job finden.

    natürlich ist es moralisch gesehen falsch den körper zu verkaufen oder dafür zu bezahlen, aber genau so ist es unmoralisch in einer waffenfabrik zu investieren.

    moral ist für die armen menschen fehl am platz, was sie brauchen ist was zu essen und einen dach über dem kopf....wenn der staat dafür sorgen könnte dass es alle gut haben, so würden die "huren" freiwillig auf diesen job verzichten.


    ps. tut mir leid, ich wollte deine frau nicht mit nutten vergleichen, wollte eigentlich nur sagen dass wir theoretisch gesehen immer für sex zahlen müssen...auf die eine oder andere art.

Seite 7 von 41 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 17:11
  2. 4 Frauen
    Von mann2011 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 289
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 00:29
  3. Carlo Coxx Nutten
    Von Kelebek im Forum Musik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 15:27
  4. Carlo Cokxxx Nutten 2
    Von Besa Besë im Forum Musik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 04:01