BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 17 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 168

Die 2. Sure des Koran

Erstellt von Crane, 17.07.2008, 14:28 Uhr · 167 Antworten · 8.197 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von manevar

    Registriert seit
    20.05.2008
    Beiträge
    264
    Zitat Zitat von byzantinationneverdies Beitrag anzeigen
    Wer ist Ihr?
    Ich sitz alleine hier du Gehrinakrobat...
    Du bist nicht alleine im forum ,lese alle fragen durch .
    Und mit euch meine ich die nichtmoslems die fragen gestellt haben.

  2. #112
    GjergjKastrioti
    So Thread einigermaßen sauber bitte haltet euch ans Thema.

  3. #113
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Zitat Zitat von Kirke Beitrag anzeigen
    kannst du doch nach dem normalen gebet, kannst du auch ein freies gebet sprechen. Da gehts ja nicht nur darum dass du wünsche aussprechen kannst wie bei einem flaschengeist, sondern dass du fünf mal betest dich gott zuwendest, an ihn denkst usw. es soll dir auch helfen deinen glauben beizubehalten und dich von sünden befreien. Und außerdem auswendig lernen naja...du solltest schon ca wissen was jede sure jetzt für einen inhalt hat die du da aussprichst.

    Und zuwenden und mit Gott sprechen kannst du doch auch wenn du deine Tage hast, in dem Zeitraum bist du einfach nur vom 5 maligen gebet ausgeschlossen, das heisst nicht das gott dich vergessen hat oder während dieser zeit für dich tabu ist.
    Danke, dass du alle meine Fragen benatwortest hast.
    Ich habe noch viele andere Fragen, aber ich will dich jetzt erhlich gesagt nicht mehr "nerven".

  4. #114

    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    800
    Zitat Zitat von Kirke Beitrag anzeigen
    So Thread einigermaßen sauber bitte haltet euch ans Thema.
    Ich glaub der Spruch gehört in den Witz des Tages-Thread...

  5. #115

    Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    800
    Um wieder auf das Thema zurück zu kommen, hab ich hier ein paar Links rausgekramt.

    hier gibts was über den Islam und die Länder in denen er vorherschende Religion ist:
    Qantara.de - GESELLSCHAFT

    Für die, die pauschal meinten wie gut es den Frauen im Islam geht:
    Qantara.de - DOSSIER

    Für die, die sich über die Herkunft des Koran interessieren:
    Qantara.de - Koranforschung - "Was ist eigentlich der Koran?"

    Für die Muslime, die generell Muslime bleiben möchten, jedoch mit der Auslegung, die ihnen beigebracht wurde, nicht zufrieden sind:
    Einführung || Gott, Allah, Islam, Koran, Quran, Religion, Din, Gebet, Fasten, Pilgerfahrt, Hadsch, Kopftuch, Islam im Koran, koranischer Islam

  6. #116
    Avatar von Tomo59

    Registriert seit
    20.06.2008
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von manevar Beitrag anzeigen
    Ja es bahupten welche koran wäre schwachsin
    Der Koran ist kein Schwachsinn, aber er ist halt auch ein Kind seiner Zeit - in der Sprache sowie in den Dingen über die er erzählt!
    Religion muss sich auch positiv weiterentwickeln dürfen, aber da haben alle Religionen ihre Probleme!


  7. #117
    Avatar von manevar

    Registriert seit
    20.05.2008
    Beiträge
    264
    Zitat Zitat von BG-Zemun Beitrag anzeigen
    Der Koran ist für mich sehr frauenfeindlich. Ich kann mir durchaus gut vorstellen, dass ein Mann den Koran erstellt hat. Laut Koran darf ein Mann 4 Frauen haben. Die Fraeun haben sehr wenige Mitbestimmungsrechte, d.h. der Mann hat immer das Sagen und nicht die Frau. Deswegen glaube ich kaum, dass der Gott den Koran inspiriert hat. Für Gott sind nämlich alle Menschen gleich.


    Der Qur'an befreit die Frau von der Verantwortung für den Sündenfall Adams und verteidigt ihre Ehre und Würde. Er hebt die Stellung der Frau und macht sie dem Mann gleich. Zum ersten Mal in der Geschichte werden Mann und Frau die
    gleichen Rechte eingeräumt:
    «Und wenn die Frauen Pflichten haben, so haben sie auch Rechte, nach dem
    Brauch.» (2:228) Der moderne Mensch gelangt zu der Überzeugung, daß es ohne wirtschaftliche Rechte keine wirkliche Freiheit und Würde geben kann. Vor vierzehn
    Jahrhunderten gab der Islam der Frau das Recht, Besitz und Vermögen ihres Vaters und Ehemannes zu erben, zu besitzen und nach Gutdünken darüber zu verfügen. Der Qur'an sagt:
    «Die Männer sollen ihren Anteil erhalten nach ihrem Verdienst, und die Frauensollen ihren Anteil erhalten nach ihrem Verdienst.» (4:32)«Den Männern gebührt ein Anteil von dem, was Eltern und nahe Anverwandte hinterlassen, und ebenso gebührt den Frauen ein Anteil von dem, was Eltern und
    nahe Anverwandte hinterlassen, ob es wenig sei oder viel - ein bestimmter Anteil. »(4:7) Als Ehefrau betrachtet der Islam die Frau als gleichwertigen und freien Partner.
    Die Ehe ist im Islam ein geheiligter Vertrag zwischen einem Mann und einer Frau,und bevor sie stattfinden kann, muß die Zustimmung beider Familien eingeholt werden. Der Qur'an beschreibt die Frau als eine Gefährtin ihres Mannes, einen
    Quell der Liebe und des Friedens und Trostes für ihn:

    «Und unter Seinen Zeichen ist dies, daß Er Gattinnen für euch schuf aus euch selber, auf daß ihr Frieden in ihnen fändet, und Er hat Liebe und Zärtlichkeit zwischen euch gesetzt.

  8. #118
    Avatar von manevar

    Registriert seit
    20.05.2008
    Beiträge
    264
    Und hier die Worte einiger christlicher Heiliger über die Frau: «Die Frau ist die Tochter der Falschheit; eine Schildwache der Hölle; der Feind des Friedens; durch sie verlor Adam das Paradies.» (Hl. Johannes von Damaskus)
    «Die Frau ist das Werkzeug des Teufels, dessen er sich bedient, um von unseren Seelen Besitz zu ergreifen.» (Hl. Cyprian)
    «Die Frau ist eine Verlängerung von des Teufels Arm; ihre Sprache das Zischen einer Schlange.» (Hl. Antonius)
    «Die Frau hat das Gift einer Natter, die Bosheit eines Drachen.» (Hl. Gregorius d. Große)

  9. #119
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von manevar Beitrag anzeigen
    Und hier die Worte einiger christlicher Heiliger über die Frau: «Die Frau ist die Tochter der Falschheit; eine Schildwache der Hölle; der Feind des Friedens; durch sie verlor Adam das Paradies.» (Hl. Johannes von Damaskus)

    «Die Frau ist das Werkzeug des Teufels, dessen er sich bedient, um von unseren Seelen Besitz zu ergreifen.» (Hl. Cyprian)
    «Die Frau ist eine Verlängerung von des Teufels Arm; ihre Sprache das Zischen einer Schlange.» (Hl. Antonius)
    «Die Frau hat das Gift einer Natter, die Bosheit eines Drachen.» (Hl. Gregorius d. Große)
    und dann heisst es der Koran ist frauenfeindlich, sowas kommt da drinn nichtmal annähernd vor

  10. #120
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von Kirke Beitrag anzeigen
    und dann heisst es der Koran ist frauenfeindlich, sowas kommt da drinn nichtmal annähernd vor
    Diese Sachen kommen auch nicht in der Bibel vor!
    Das sind Zitate von Heiligen, welche viel später gelebt haben!

Ähnliche Themen

  1. Ist der Koran ausreichend?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 01:29
  2. Der Koran für Dummies...
    Von -Troy- im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 16:20
  3. 500 Jähriger Koran
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 23:25
  4. Die Quellen des Koran
    Von Greko im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 00:00
  5. Koran Analyse
    Von Dado Pršut im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 22:53