BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 86

20 Jahre Rostock-Lichtenhagen: Das große Verdrängen

Erstellt von Bambi, 22.08.2012, 11:47 Uhr · 85 Antworten · 4.445 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Er hat ja auch Recht! :'(

    Pöse Ausländers klauen meine Mädls, meinen JOOOOOOOOOOOB und ziehen mir in der Uni immer das Pausenbrot ab.

    Hab mir deshalb jetzt die Super Nanny geholt, die hilft mir dann schon!

    Also man kann sagen was man will die Alte macht 'n super Job.

    Übrigens sind in unserem Bekannten Kreis Leute aus Hoyerswerder. Super nette Menschen und Pauli Fans.

    Einige werden sich sicher noch erinnern. In Hoyerswerder startete damals die Welle der Gewalt.

    - Hoyerswerder - 17. und 23. September 1991
    - Rostock Lichtenhagen - 22. und 26. August 1992
    - Mölln - 23. November 1992
    - Solingen - 29.05.1993



    Das ist nur ein Ausschnitt. Die ganze Doku (3x45 min) findet man hier

    20 Jahre Hoyerswerder - Was hat sich seit dem verändert.


  2. #72

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Boah sind die letzten vier Seiten hier en Witz ...

  3. #73
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.953
    ....erinnert mich jz an blackjacks aussage bei dieser olympia-teilnehmerin....man unterstellt dem unliebsamen user nie getätigte aussagen (in dem fall auch meinungen/einstellungen)...und amüsiert sich deswegen weil man argumentativ nichts hat .....

  4. #74
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.299
    Ich finde dieses "Scheiß´-Ossis" und dieses "Alles dort braune Braune Kacke" ziemlich unfair. Wohnort Berlin, auch so viel in Umgebung und Osten unterwegs. Gerade größere Städte wie Leipzig und Dresden sind sowieso klasse. Ich bin durch Meck-Pomm über Harz, Thüringen bis Sachsen. Wundervolle Landschaften, freundliche zuvorkommende Menschen. Ich bin auch nie schief angesehen worden, wenn jemand Unterhaltungen auf Russisch mitbekam und und und. Und ich weiß nicht wieso, ich hab mich dort immer etwas wohler gefühlt als unter echten "Wessis" Zu amerikanisch-oberflächlich kühl^^. Man mag es nicht glauben, aber es ist mein wahres Empfinden.

    Wenn die Leute Vorbehalte gegen Ausländer haben, stehen sie eher dazu,als dieses politisch-korrekte, aber latente bei mehr "Westlern", als man glauben mag. Die Gesellschaft befand sich vor 20 Jahren im Umbruch. Dass dort innerhalb von nicht mal drei Jahren gut zwei Millionen Menschen endgültig erst mal auf der Straße landeten, Zeit von ungewissen und unbekannten Umbrüchen, Zukunftsängsten etc. Das brachte natürlich nicht nur lupenreine Demokraten hervor. Die Gesellschaft in der Bundesrepublik hatte um einiges mehr Zeit sich zu entwickeln und zu festigen.

    Das politische Spektrum im Osten ist auch deswegen wesentlich ausgeprägter. Gilt auch für die linke Szene. Leute, die Berlin, auch den Osten, Leipzig, Dresden usw. kennen werden mir recht geben. Der Großteil der Menschen wählt sogar eher links bis mittig.

    Kurz und gut: Es ist ein Problem, das wollte ich damit keinesfalls marginalisieren. Aber es ist ungerecht, den Ossis und dem Osten sämtlichst den Stempel des braunen Sumpfes aufzudrücken. Und darüber zu vergessen, wie der absolute Großteil wählt und tatsächlich eingestellt ist. Und man soll auch nicht so tun, als wäre es im Westteil kein Problem. Der Aufbau gewisser Nazistrukturen ist damals leider auf durchaus fruchtbaren Boden gestoßen. Die Organisatoren jedoch kommen und kamen sämtlichst aus der Altbundesrepublik.

  5. #75

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ich finde dieses "Scheiß´-Ossis" und dieses "Alles dort braune Braune Kacke" ziemlich unfair. Wohnort Berlin, auch so viel in Umgebung und Osten unterwegs. Gerade größere Städte wie Leipzig und Dresden sind sowieso klasse. Ich bin durch Meck-Pomm über Harz, Thüringen bis Sachsen. Wundervolle Landschaften, freundliche zuvorkommende Menschen. Ich bin auch nie schief angesehen worden, wenn jemand Unterhaltungen auf Russisch mitbekam und und und. Und ich weiß nicht wieso, ich hab mich dort immer etwas wohler gefühlt als unter echten "Wessis" Zu amerikanisch-oberflächlich kühl^^. Man mag es nicht glauben, aber es ist mein wahres Empfinden.

    Wenn die Leute Vorbehalte gegen Ausländer haben, stehen sie eher dazu,als dieses politisch-korrekte, aber latente bei mehr "Westlern", als man glauben mag. Die Gesellschaft befand sich vor 20 Jahren im Umbruch. Dass dort innerhalb von nicht mal drei Jahren gut zwei Millionen Menschen endgültig erst mal auf der Straße landeten, Zeit von ungewissen und unbekannten Umbrüchen, Zukunftsängsten etc. Das brachte natürlich nicht nur lupenreine Demokraten hervor. Die Gesellschaft in der Bundesrepublik hatte um einiges mehr Zeit sich zu entwickeln und zu festigen.

    Das politische Spektrum im Osten ist auch deswegen wesentlich ausgeprägter. Gilt auch für die linke Szene. Leute, die Berlin, auch den Osten, Leipzig, Dresden usw. kennen werden mir recht geben. Der Großteil der Menschen wählt sogar eher links bis mittig.

    Kurz und gut: Es ist ein Problem, das wollte ich damit keinesfalls marginalisieren. Aber es ist ungerecht, den Ossis und dem Osten sämtlichst den Stempel des braunen Sumpfes aufzudrücken. Und darüber zu vergessen, wie der absolute Großteil wählt und tatsächlich eingestellt ist. Und man soll auch nicht so tun, als wäre es im Westteil kein Problem. Der Aufbau gewisser Nazistrukturen ist damals leider auf durchaus fruchtbaren Boden gestoßen. Die Organisatoren jedoch kommen und kamen sämtlichst aus der Altbundesrepublik.
    *aber leider sins ja die meisten,vor allem brandenburg ecke, dresden-hoyerswerda,kenne auch viele hier stuttgart wo von drüben sind wo schon etliche bemerkungen gemacht haben,normalerweise sollte man die nich einreisen lassen in den westen,sollns da drüben bleiben in ihrer nazihochburg

  6. #76
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191
    Lilith bre, immer diese Vorurteile

    Zu amerikanisch-oberflächlich kühl^^

  7. #77
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.299
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Lilith bre, immer diese Vorurteile
    Um es mit Herrn Mielke zu formulieren: "Ich liebe euch doch alle. Ja, wirklich, ich liebe alle Menschen". Und meinem russisch-großen Herz ist Platz für alle

  8. #78

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328


    25.08.2012 · Mit einer Reihe von Veranstaltungen wird in Rostock an die ausländerfeindlichen Krawalle im Stadtteil Lichtenhagen 1992 erinnert. Am Mittag wurde eine Gedenktafel am Rathaus angebracht. Nicht alle sind damit einverstanden.

    20 Jahre Rostock-Lichtenhagen: Zahlreiche Menschen erinnern an Ausschreitungen - Rechtsextremismus - FAZ

  9. #79
    HNA

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.662
    Deutschland ist und bleibt Fremdenfeindlich und rassistisch.

  10. #80
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.953
    Zitat Zitat von HNA Beitrag anzeigen
    Deutschland ist und bleibt Fremdenfeindlich und rassistisch.
    ...alle?....

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Große Haufen
    Von Orgi69 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 20:58
  2. Alexander der Große
    Von ΠΑΟΚ1926 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 420
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 20:17
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.10.2005, 19:20