BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 123

2007 mehr Moslems als Katholiken

Erstellt von Rehana, 22.05.2007, 18:53 Uhr · 122 Antworten · 4.934 Aufrufe

  1. #1
    Rehana

    2007 mehr Moslems als Katholiken

    ROM/italien- 2007 wird als das Jahr in die Geschichte eingehen,in dem der ISLAM den katholizmus als größte Religion überholte!!!! Nach angaben des Vatikans leben Weltweit 1,145 Milliarden Katholiken. Die World Christian Database schätzt dass auf der Erde derzeit 1,152 Milliarden Sunntische Muslime leben. Insgesamt stellen die christen aber in moment die grösste Glaubensgemeinschaft dar. Rechnet man alle christlichen orthodoxen und lutherischen Kirchen dann leben weltweit 2,15 Milliarden Christen. Aber nicht mehr lange da der Islam immer schneller wächst allein schon in Deutschland.:iconbiggrin:

    quelle: bild

  2. #2

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    na und?!

    (pizdu materinu 10 ZEICHEN!!!!)

  3. #3
    Grasdackel
    Glückwunsch an die Moslems.

  4. #4

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107

    Cool

    wen Kratzt es.

  5. #5
    Luli
    Eine Studie besagt, das nach Schätzungen die Anzahl der Religionen im Jahr 2025 wie folgt aussehen wird:

    Christen: 2008 = 2,195,529,000 2025 = 2,685,650,000
    Muslime: 2008 = 1,359,745,000 2025 = 1,811,108,000
    Hindus: 2008 = 888,300,000 2025 = 1,077,600,000
    Ohne Bekenntnis: 2008 = 787,236,000 2025 = 813,884,000
    Chinesische Universalisten: 2008 = 388,098,000 2025 = 431,175,000
    Buddhisten: 2008 = 386,023,000 2025 = 453,040,000
    Ethnoreligionen: 2008 = 262,502,000 2025 = 285,885,000
    Atheisten: 2008 = 154,019,000 2025 = 152,676,000
    Neureligionen: 2008 = 106,124,000 2025 = 117,572,000
    Sikhs: 2008 = 26,210,000 2025 = 32,282,000
    Juden: 2008 = 15,193,000 2025 = 17,166,000

    http://www.gordonconwell.edu/ockenga.../resources.php


  6. #6
    Avatar von Tihomir

    Registriert seit
    12.01.2007
    Beiträge
    542
    ...deine Hämme sagen doch schon alles warum lebst du dann nicht in einem Moslemischen Land??Und überhaupt was sagen Zahlen über einen Glauben aus???....wenn ihr doch so vieles besser seid ihr Moslems für was ihr euch doch hält....was du auch durch die Blume auch sagen willst.....das wir Christen doch ungläubige für euch sind.....was wart ihr eigentlich vor dem 14 Jahrundert???

  7. #7
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    Zitat Zitat von JesusFreak Beitrag anzeigen
    Eine Studie besagt, das nach Schätzungen die Anzahl der Religionen im Jahr 2025 wie folgt aussehen wird:

    Christen: 2008 = 2,195,529,000 2025 = 2,685,650,000
    Muslime: 2008 = 1,359,745,000 2025 = 1,811,108,000
    Hindus: 2008 = 888,300,000 2025 = 1,077,600,000
    Ohne Bekenntnis: 2008 = 787,236,000 2025 = 813,884,000
    Chinesische Universalisten: 2008 = 388,098,000 2025 = 431,175,000
    Buddhisten: 2008 = 386,023,000 2025 = 453,040,000
    Ethnoreligionen: 2008 = 262,502,000 2025 = 285,885,000
    Atheisten: 2008 = 154,019,000 2025 = 152,676,000
    Neureligionen: 2008 = 106,124,000 2025 = 117,572,000
    Sikhs: 2008 = 26,210,000 2025 = 32,282,000
    Juden: 2008 = 15,193,000 2025 = 17,166,000

    http://www.gordonconwell.edu/ockenga.../resources.php
    wieder so eine komische quelle von dir, wo nicht mal erklärt wird,warum und wieso es so viele werden. hier les mal ,und bevor du was von geburtenraten laberst, schau dich in diesen thema um Weltkarte der Religionen, nach Staaten denn es wird langweilig dir immer die fakten zu zeigen

    Im Folgenden wird von einem verblüffenden prophetischen Wunder berichtet. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, erzählte von der raschen Verbreitung des Islam und, dass diese Religion den gesamten Erdball erfassen wird. Dies zeigt sich durch die neuesten Statistiken bezüglich der Anzahl der Muslime in allen Ländern der Welt.
    Der Islam zwischen Vergangenheit und Gegenwart
    Der Islam begann vor 1400 Jahren mit einem einzigen Mann: unserem Propheten Muhammad, Allahs Segen und Heil auf ihm. Die Zahl der Muslime ist heute auf mehr als 1400 Mio. gestiegen!! Was ist das Geheimnis dieser verblüffenden Ausbreitung, und was sagen die internationalen Statistiken über die Anzahl der heutigen Muslime in der Welt?
    Heutzutage gibt es in der Welt mehr als 4200 Religionen! (1), die Statistiken weisen darauf hin, dass die islamische Religion die schnellste Verbreitung unter den Religionen der Welt erfahren hat! Im Jahre 1999 betrug die Anzahl der Muslime in der Welt 1200 Mio. (2).
    Der Islam ist heute in allen Kontinenten der Welt verbreitet. Die Anzahl der Muslime auf den fünf Kontinenten betrug im Jahr 1997:
    In Asien 780 Mio.
    In Afrika 308 Mio.
    In Europa 32 Mio.
    In Amerika 7 Mio
    In Australien 385 000
    Zunahme des muslimischen Anteils in der Welt
    War die Anzahl der Muslime der Welt im Jahr 1990 noch weniger als die Hälfte der Christen, so wird sie im Jahr 2025 die Anzahl der Christen übersteigen auf Grund des großen Wachstums der islamischen Religion (4).
    Im Jahre 1900 betrug der Prozentsatz der Muslime in der Welt 21,4 %, der der Christen hingegen betrug 26,9 %.
    Im Jahre 1980 lag die Zahl der Muslime bei 16,5 %, die der Christen bei 30 %.
    Im Jahre 2000 waren es bereits 19,2 % Muslime und 29,9 % Christen.
    Im Jahre 2025 wird der Anteil der Muslime 30 % betragen, der der Christen dagegen 25 %.
    Daraus geht hervor, dass der Islam jedes Jahr um 2,9 % wächst, dieses ist die größte Wachstumsquote in der Welt! (5).
    Wie sprach der Ehrenwerte Prophet über diese Tatsache?
    Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, erzählte und erklärte, dass der Islam sich in alle Erdteile verbreiten wird. Er (sws) sagte: (diese Sache - oder: der Islam- erreicht, was der Tag und die Nacht erreichen).
    Die Erklärung dafür ist, dass es in jedem Gebiet auf der Erde, wo es Tag und Nacht gibt, auch den Islam geben wird und das ist, was tatsächlich schon eingetreten ist, denn heutzutage gibt es in allen Ländern Muslime.
    Wenn man sich über diesen Hadith Gedanken macht, wird man darin die Wunder erkennen, denn wie kann der ehrenwerte Prophet in einer Zeit, wo die Muslime sehr schwach und gering waren, wissen, dass der Islam sich verbreiten wird. Dieser Hadith war Trost für die Muslime und eine Ermutigung als sie schwach und wenig waren. Wenn der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, kein Gesandter Allahs gewesen wäre, hätte er sich nicht getraut, seinen Gefährten die Verbreitung des Islams auf alle Erdteile anzukündigen, woher hätte er die Garantie genommen?
    Aber Gott, erhaben ist Er, ist der, der das Verborgene kennt und Er ist es, der ihm diese Wahrheit vor 1400 Jahren offenbarte, damit er es seinen Gefährten erzählt. Und damit es für sie eine frohe Botschaft und ein Triumph sei, und damit es als Beweis für sein Prophetentum in dieser Zeit gelte.
    Von diesen Zeichen ist das Wunder das der großmütige Prophet die Verbreitung des Islam mit der Verbreitung des Tages und Nacht verband. Dieser Vergleich ist ganz präzise und korrekt: so wie Tag und Nacht auch nur den kleinsten Fleck auf der Erde erreichen, so hat auch der Islam jeden Punkt auf der Erde erreicht. Diese Tatsache war zu dieser Zeit unvorstellbar.
    Es ist zu bemerken, dass niemand die Grenzen zwischen Tag und Nacht kannte, und dass niemand wusste, dass die Erde eine Kugel ist. Auch wusste niemand, dass sich der Islam in der ganzen Welt verbreiten wird. Und damit kann man sagen, das dieser Hadith ein wissenschaftliches Wunder darstellt für den Ehrwürdigen Propheten (sws).
    Wie berichtet der Koran über diese Tatsache?
    Gott, der Erhabene sagt: (Sie wollen Allahs Licht mit ihren Mündern auslöschen, doch Allah wird Sein Licht vollenden, auch wenn die Ungläubigen es verwünschen. Er ist es, Der Seinen Gesandten mit der Führung und der wahren Religion geschickt hat, auf dass Er sie über alle Religion siegen lasse, auch wenn die Götzendiener es verwünschen). Assaff, die Einreihung 61: 8- 9.
    Denkt man an die Bedeutung der Worte (auf dass Er sie über alle Religion siegen lasse), heißt dies das nicht, dass der Islam die Religion Nummer 1 in der Welt sein wird? Dies wird bald der Fall sein, so Gott will, erhaben sei Er.
    Die Statistiken besagen, dass im Jahr 2025 der Islam zahlenmäßig die erste Religion in der Welt sein wird. Dieses ist nicht übertrieben, sondern eine reale Zahl, an der kein Zweifel besteht. Es waren nicht-muslimische Wissenschaftler, die diese Statistiken aufstellten.

    http://www.55a.net/firas/german/inde...=show_det&id=4

  8. #8
    Luli
    Zitat Zitat von Tihomir Beitrag anzeigen
    ...deine Hämme sagen doch schon alles warum lebst du dann nicht in einem Moslemischen Land??Und überhaupt was sagen Zahlen über einen Glauben aus???....wenn ihr doch so vieles besser seid ihr Moslems für was ihr euch doch hält....was du auch durch die Blume auch sagen willst.....das wir Christen doch ungläubige für euch sind.....was wart ihr eigentlich vor dem 14 Jahrundert???
    Es ist sogar einem Muslimen nicht erlaubt im "Dar Al Harb" zu leben, sprich im "Haus des Krieges" --> Land der Kufars/Ungläubigen. Sondern nur im "Dar Al Salam/Islam" --->> im "Haus des Friedens".

  9. #9

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107

    Reden

    warte den nächsten Nahost Konflikt ab , da sinkt die zahl wieder.

  10. #10
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    warte den nächsten Nahost Konflikt ab , da sinkt die zahl wieder.
    du hast ein beschissenen humor

Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weltweit mehr Katholiken und Priester
    Von -Mačak- im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 11:29
  2. Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 21:10
  3. Aleviten keine Moslems mehr-> Kosovo überholt Türkei
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 20:51
  4. Ihr Moslems, Katholiken, Orthdoxen, Juden und Atheisten
    Von Pejani1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 16:13
  5. Mehr Toleranz für Moslems gefordert
    Von Aragorn im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.09.2006, 12:19