BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 23 ErsteErste ... 1117181920212223 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 230

4 kritische Punkte im "orthodoxen" Islam

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 17.03.2011, 02:38 Uhr · 229 Antworten · 10.833 Aufrufe

  1. #201

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015

  2. #202
    Sonny Black
    bis jetz hab ich nur den ersten teil geguckt und total gänsehaut.. ich muss mir alles durchschauen..

    la ilahe ilallah muhammeden resulullah!!

  3. #203

    Registriert seit
    03.03.2011
    Beiträge
    258
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Ich zweifle dass du das schaust, denn er zerstört deine Illusion.
    Ob du es einsiehst, du gehörst zu einer Sekte mit diesem denken. Er beantwortet alle deine Fragen.


    Selam aleykum, wenn du dir so sicher bist mit deiner Meinung, so gucke das Video an.

  4. #204
    Sonny Black
    Der Kerl im Video ist kein Wahabite. Das sehe ich sofort raus. Auch an alle anderen, guckt ruhig, weil das einfach richtig krass unter die Haut geht.

  5. #205
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    @Der Wahre

    Möglicherweise ist das falsch verstanden worden.
    Ich bin nicht auf der Suche nach Antworten für meinen Lebensweg. Den habe ich für mich schon gefunden, trotzdem Danke für das Angebot.

    Ich bin auch nicht etwa auf irgendwelche "Internet-Erklärungen" hereingefallen.
    In diesem Thread habe ich u.a. erwähnt das ich ein Interview mit Dr. Nadeem Elyas geführt habe (Ehem. Vorsitzender des Zentralrates der Muslime, welche Herausgeber der Hompage "Isalm.de" sind).

    Auch Piere Vogel hat mir, wie bereits im thread erwähnt, seine Sichweise der Dinge in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt, daher bin ich nicht auf seine Videos angewiesen.


    Die genannten 4 kritischen Punkte sind Teil der orthodoxen sunnitischen wie auch schiitischen Rechtsinterpretation des Islams, und jeder de sich einen Staat mit entsprechender islam. Verfassung wünscht, muss sich auch fragen ob er mit diesen Punkten übereinstimmt.

    Ich bin klar gegen diese Inhalte, gegen die erklärten 4 Punkte. Für mich sind dies ganz gefährliche Inhalte welche ich kategorisch ablehne und mit dem thread versuche ich diejenigen zum kritischen prüfen zu animieren welche blind auf alle Inhalte in Koran und Sunna vertrauen.

  6. #206

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Bushido Beitrag anzeigen
    Der Kerl im Video ist kein Wahabite. Das sehe ich sofort raus. Auch an alle anderen, guckt ruhig, weil das einfach richtig krass unter die Haut geht.
    @Izbuseni
    ne, Du bist richtig krasser schwul, solche bärtige Männer kannst einfach nicht widerstehen...

  7. #207
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Ich seh nichts falsches am Islam.

    Du trägst auch die grüne Brille... oder hast keine andere Wahl weil du sonst verschlagen wirst

  8. #208
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Das Problem vieler Moslems ist leider das sie sich nicht mit den kritischen Fragen auseinandersetzen, sondern versuchen sie immer wegzureden.

    Wenn du jetzt mit islamischen Gelehrten sprichst, von eher liberal bis konservativ, werden sie dir sagen das im Land des Propheten der authentischste Islam existiert. Schaust du dir aber die Verhältnisse in Saudi Arabien an, wird kein rational denkender Mensch behaupten das sie gut sind.

    Aber es folgt immer die gleiche Masche. Es wird sich rausgeredet, rausgeredet, rausgeredet. Die Courage und Mut Fehler einzugestehen, haben leider viel zu wenige.

    Mir kommen die Tränen bei solch weisen Worten.... :*-)

  9. #209
    Avatar von Horasan

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    147
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Mit orthodoxer Islam sind die traditionellen sunitischen und schiitischen Rechtsschulen gemeint.

    Im Grunde genommen stehe ich dem Islam in vielen Punkten sehr nahe und bin ein Befürworter vieler Richtlinien. Angefangen über Tauhid (dem Festhalten an dem reinen Glauben an einen eizigen Gott), über Speisegesetze bishin zum Alkoholverbot, welches ich besonders wertschätze.

    Allerdings gibt es für mich (neben "kleineren" Kritkpunkten") 4 Punkte welche ich persönlich kategorisch ablehne.

    1. Der Koran erlaubt die Sklaverei (z.b. Sure 23,6 Sure 24,33) (Christentum und Judentum erlauben es leider auch)

    2.Der Islam bzw Koran gebietet den bewaffneten (arab. qital) Kampf gegen die Schriftbesitze (Juden und Christen) bis diese "unterwürfig" (arab. saghiruun) aus der Hand die "Dschziya" d.h. Kopfsteuer entrichten. (Sure 9,29)
    -----------------------------------------------------------------------
    3.Der Islam erlaubt, nach unterschiedlicher Interpretation befiehlt er sogar, einen Muslim der den Islam verlässt, oder die Gemeinschaft spaltet, zu töten. (vgl. Buchari und Muslim)

    4. Nach islamischen Überlieferungen (Hadithen) hat der Prophet Muhammad angeblich mit seiner Lieblingsfrau Aisha die Ehe vollzogen, als dies gerade einmal 9 Jahre alt war. Und da der Prophet Vorbild für die Muslime ist, kommt dies in vielen Ländern mit islamischer Gesetzgebung bis heute noch häufig vor. (vgl. Buchari und Muslim "Sahih")


    Die Punkte 1. und 2 beziehen sich auf den Koran
    Der 3. und 4. Punkt sind aus Hadithen, also nicht aus dem Koran

    Hadithen sind Überlieferungen aus dem Leben des Propheten Muhammad, welche neben der "Sira" (Biographie des Propheten) Hauptteil der "Sunna" und sind, welche gemeinsam mit dem Koran Rechtsquelle im sunnitischen Islam ist. Auch im schiitischen Islam sind Hadithen neben dem Koran gültige Rechtsquelle.


    Der Grund für den Thread ist, das ich daraufhinweisen möchte, dass trotz der zweifelos auch positiven sozialen Faktoren im Islam, wie das im Koran häufig wiederholte Gebot "Gute Werke zu verrichten" , "Zekat" Almosen zu spenden und sich sozial zu engagieren, es durchaus sehr "gefährliche" Inhalte gibt.

    ....und es reichen leider ein paar faule Früchte um die gesündeste Mahlzeit zu verderben.

    Um der sicher gleich losgehenden Diskussion eins vorwegzunehmen:

    Wer die Bibel als Gesamtwerk kennt, weiss das eine auf ihr basierende Gesetzgebung nicht besser wäre.

    1. antwort von einen verstorbenen Ayatollah aus libanon, dazu.
      A:Die Leibeigenschaft ist in dieser Zeit nicht vorhanden und der Islam hat zur Auslöschung organisiert (beigetragen) ohne dass es einer Revolution bedurfte und dies ist auch geschehen. Was die Leibeigenschaft / Sklaverei in einigen Ländern betrifft, so gibt es hierfür keine Legitimation und sie sind Freie (Menschen). Was die islamische Sicht hinsichtlich der Sklaverei so ist dies seine grundsätzliche Linie:

      Der Islam erschien in einer Zeit, in dem es keinen Staat, keine Stadt und kein Haus, frei von Sklaverei / Sklaven war. Hätte der Islam plötzlich die Sklaverei verboten, und diese Beziehung zwischen Sklave und Besitzer auslöscht, so würden diese Sklaven ohne jegliche Unterkunft, Geld und Familie auskommen müssen. Folglich würde es zu einem großen gesellschaftlichen Streik führen, sowie ein gefährliches Sicherheitsvakuum. Ferner hätte es zur Folge gehabt, dass durch die fehlenden Arbeitsplätze (Sklavenarbeit) ein immenser wirtschaftlicher Schaden entstehen würde. Ähnliches gilt für die Kriegsgefangenen [...].

      Aus diesen und folgenden Gründen achtete der Islam darauf, dass die Sklaverei / Leibeigenschaft Schritt für Schritt zu verbieten. Und dies durch verschiedene religionsrechtliche Richtlinien zur Erreichung dieses Ziels. Und von den wichtigsten religiösen Richtlinien ist es, dass der Islam die Befreiung eines Sklaven als Buße für viele Sünden gemacht hat. Außerdem überließ der Islam dem "Sklaven" und seinen "Herrn" den Freiraum, sich durch einen bestimmten Geldbetrag freizukaufen. Der Islam sah es auch vor, dass Gewalttätigkeiten gegen den Sklaven, als Rechtfertigungsgrund zur Befreiung von der Sklaverei / Leibeigenschaft gemacht werden. Er ermahnte die Gläubigen auch, sich durch die Befreiung eines Sklaven, Allah näherzukommen. Die wichtigste Maßnahme, die er in diesem Bezug ergriff war eben, dass er die Leibeigenschaft verbot außer im Krieg. Außerdem überließ er die Entscheidung der Leibeigenschaft dem führenden Ma'sum (Prophet od. Imam), was bedeutet, dass sie es unterlassen, solange die Scharia es verbietet.[...]

      Wäre der Islam durch gerechte Herrscher geführt, so hätte man dieses Ziel schon vor Jahrhunderten erreicht und es wäre keine einzigen Spuren von Sklaverei in der Menschheit bis heute sichtbar.

    Sklave


    meine, frage an dich, hast du denn zusammenhang der Verse überhaupt, ganz durchgelesen oder hast du denn kontext nicht verstanden?



    1. du ziehst wieder verse aus dem kontext, außerdem was ist denn an der kopfsteuer schlimm? Sie wurden von denn Muslimen geschützt, das kann sie angreift, zu der zeit.
      Sie müssen, dadurch nicht in denn wehrdienst außerdem müssen sie nicht andere steuern zahlen, die für muslime noch höher ausfallen
    2. dies ist aber nur im sunnitischen islam, so. die strafe folgt im jenseits.
    3. Defintiv, nein. Tut mir leid, wenn ich das sagen muss, wenn du ernstahafte hadithe willst, dann ließ die werke von Imam Ali nehcul belagha gibs auch auf deutsch.

    Wer aufgehört hat zu suchen, hat sein innerstes gefunden oder hat aufgehört zu finden bruder:

  10. #210

    Registriert seit
    03.03.2011
    Beiträge
    258
    Horasan , Ali war der Neffe und hat für den Propheten ( s.a.s ) die Überlieferungen in der Sunna gebracht. Ali ( a.s ) wurde in einer Moschee getötet, deswegen geht ihr nicht in Moscheen. Ali ist fast verhungert und aß aus ZWANG Schweinefleisch, Aleviten tun das nun auch ( Zwang ist nicht wenn man die Auswahl hat ) Ali ist fast erfroren und trank Alkohol um sich von der Kälte zu schützen, ihr trinkt Alkohol zum Spaß ( als ob ihr ,in der Disco sterben würdet ) .

    la ilaha illa allah muhammad rasul allah
    und nicht
    la ilaha illa allah Ali rasul allah

    Auch habt ihr Bilder von Ali und im Islam gibt es ein Bilderverbot.

    Höre hier auf Ali als einen Propheten zu bezeichnen ( astaghfirullah ).

Ähnliche Themen

  1. Der Islam-"kritische"-Sammelthread
    Von 5SterneGeneral im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 18.06.2016, 19:23
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 14:00
  3. Islam-Professor Mouhanad Khorchide: "Ich sehe mich als Brückenbauer"
    Von machiavelli4life im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 02:55