BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 72

75.000 Kirchen in der arabischen Welt!!!

Erstellt von DZEKO, 05.12.2009, 15:27 Uhr · 71 Antworten · 4.065 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von schnüffel-hundi-hund

    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    1.805
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Wieso sind heute im Balkan alle Griechen, Serben oder Bulgaren orthodoxe Christen? Demnach müssten sie ja alle verschollen sein, weil man ihre Vorfahren getötet hätte, da sie nicht zum Islam konvertiert sind?
    Es geht mir darum, dass man Hass auf Christen oder Muslime nicht legitimieren kann. Es gibt keine Rechtfertigung dafuer.
    Und ansonsten... was soll ich dir ueber die Geschichte der Tuerkei erzaehlen. Das macht keinen Sinn, deshalb lasse ich das...
    Klaeiner Denkanstoss:
    Verlass mal den Balkan und beziehe deine Frage auf die Menschen die in deinem Heimatland leben...

  2. #52
    ardi-
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Es ist verständlich warum in islamischen Ländern Christen unerwünscht sind. Die Christen sind ungläubige und Kafir´s. Solche würden einem islamischen Land nur schaden und sie würden dort die Menschen versuchen zu verseuchen, in dem sie missionieren.

    Wie ein gutgläubiger Christ nicht will, dass Muslime in seinem Land wohnen, so will ein gutgläubiger Muslim auch nicht, dass er mit Christen lebt.

    Mein Beitrag sollte nicht falsch verstanden werden, ich sag nur die Wahrheit und die Menschen unten wollen keine Christen haben, ganz einfach. Denn diese sind Ungläubige und würden einem islamischen Land nur schaden.

    Edit: Christen glauben nicht an Allah und nicht an Mohammed, sind kritisch gegenüber dieser Religion. Und Allah sagt, dass ...

    Die Unreinheit des Glaubens der Nicht Muslime ist der Grund für die Abneigung vieler Muslime gegenüber Christen.

    wesshalb kommen dann die moslems in europa?
    wenn sie nicht mit christen zusammenleben wollen? und verseucht werde?

  3. #53
    Avatar von Ravna_Posavina

    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    7.028
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Es ist verständlich warum in islamischen Ländern Christen unerwünscht sind. Die Christen sind ungläubige und Kafir´s. Solche würden einem islamischen Land nur schaden und sie würden dort die Menschen versuchen zu verseuchen, in dem sie missionieren.

    Wie ein gutgläubiger Christ nicht will, dass Muslime in seinem Land wohnen, so will ein gutgläubiger Muslim auch nicht, dass er mit Christen lebt.

    Mein Beitrag sollte nicht falsch verstanden werden, ich sag nur die Wahrheit und die Menschen unten wollen keine Christen haben, ganz einfach. Denn diese sind Ungläubige und würden einem islamischen Land nur schaden.

    Edit:
    Christen glauben nicht an Allah und nicht an Mohammed, sind kritisch gegenüber dieser Religion. Und Allah sagt, dass ...

    Die Unreinheit des Glaubens der Nicht Muslime ist der Grund für die Abneigung vieler Muslime gegenüber Christen.
    Natürlich glauben wir Christen an Allah. Allah ist nur das arabische Wort für Gott. Wäre ich ein christlicher Araber würde ich auch Allah sagen.

  4. #54
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Posavac Beitrag anzeigen
    Armut ist was anderes, ich rede hier von Religionsfreiheit...und die gibt es in vielen Staaten dort nicht


    ja und die gibt es nicht mal in der schweiz.

  5. #55
    Kelebek
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    wesshalb kommen dann die moslems in europa?
    wenn sie nicht mit christen zusammenleben wollen? und verseucht werde?
    In Europa leben ja nicht viele Muslime und Europa ist auch kein islamisches Land oder ähnliches
    Zitat Zitat von Ravna_Posavina Beitrag anzeigen
    Natürlich glauben wir Christen an Allah. Allah ist nur das arabische Wort für Gott. Wäre ich ein christlicher Araber würde ich auch Allah sagen.
    Du weißt schon was ich meine. Mit Allah meine ich unseren Allah, der den Koran herabgesandt hat. Der Gott, den die Christen praktizieren, den gibt es für mich nicht.

  6. #56
    Avatar von Ravna_Posavina

    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    7.028
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    In Europa leben ja nicht viele Muslime und Europa ist auch kein islamisches Land oder ähnliches

    Du weißt schon was ich meine. Mit Allah meine ich unseren Allah, der den Koran herabgesandt hat. Der Gott, den die Christen praktizieren, den gibt es für mich nicht.
    Ich denke, dass ist Ansichtssache. Für mich, beten wir alle zum gleichen Gott. Nur ist das drumherum anders. Ich hoffe du verstehst was ich mit drumherum meine

    Anderes heiliges Buch usw...

  7. #57
    Apache
    vor 2 tagen kam ein berricht in der ARD.
    kirchen dürfen tatsächlich nicht gebaut werden.
    christen sollen sich räume mieten, was ihnen aber auch sehr oft verwehrt wird.


    hier einige stimmen zu kirchen in der türkei

    Wieviele katholischen Kirchen gibt es in der Türkei?

    Also. Ich bin eine hier in DE lebende Türkin. Ich muss sagen, dass die Schweizer mit ihren Minarttenverbot NICHT UNTRECHT haben. Denn den Christen in der Türkei geht es nicht unbedingt besser. Sie werden geduldet und nicht wirklich akzeptiert. So wie die Deutschen hier schildern werden sie zwar nicht täglich angegriffen oder so aber sie können halt zur Zeit keine Kirchen bauen. Z.B. An der Schwarzmeerküste wurde ein Prister von einem Fanatiker getötet, ist zwar nicht die Schuld des Landes aber sowas muss in der Zukunft verhindert werden. Wenn ein Missionar Bibel verteilt, wird das verhindert (Obwohl ich selber Missionare für ziemlich fanatisch halte, wieso muss man unbedingt andere Menschen bekehren? Es reicht, dass auch Europär im Wege des Christentums soviele einheimische und Co. auf diesem Wege getötet haben.. aber das ist ein anderes Thema, ich bin auch keine gläubige Muslimen vorweg). Dennoch bin ich, IM MAße und im privaten Leben, für die Religionsfreiheit. Man möchte in Köln eine risiges Moschee bauen, dann sollte man das von der türkischen Regierung genau so fordern und um eine Erlaubnis für eine große Kirche in der nähe von Taksim bitten. Alles beruht auf Gegenseitigkeit. In der Türkei wird nur eine Glaubensrichtung für die Regierung anerkennbar und das ist SUNNITISCH. Das Ministerium für Religieon (Diyanet) ist auf Sunnitismus ausgelegt und bringt nur für diese Volksgruppen ihre Dienste. Z.B alevitische Dörfer, wo sie keinen Moschee wollen, bekommen Moscheen gebaut anstatt deren "cem evi". Es gibt Hunderte von Moschee im Land, die Leer stehen, und das sage ich als eine sunnitische Muslimin. Was ich sagen will ist, dass die Türkei erst in seinem Volk andere Glaubensrichtungen beachten muss und dann natürlich die Christen, Juden und Co. Die Regierung darf sich in keiner Seite stellen, sondern als religionsloser Verwalter für alle Bürger gleiche Rechte anerkennen. ALLE BÜRGER SIND ZWAR VOR DEM GESETZT GLEICH aber man muss es auch in die Tat umzetsen und das Volk in der Richtung erziehen.Gruß yrib

  8. #58
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Bionda04 Beitrag anzeigen
    vor 2 tagen kam ein berricht in der ARD.
    kirchen dürfen tatsächlich nicht gebaut werden.
    christen sollen sich räume mieten, was ihnen aber auch sehr oft verwehrt wird.


    hier einige stimmen zu kirchen in der türkei

    Wieviele katholischen Kirchen gibt es in der Türkei?

    Also. Ich bin eine hier in DE lebende Türkin. Ich muss sagen, dass die Schweizer mit ihren Minarttenverbot NICHT UNTRECHT haben. Denn den Christen in der Türkei geht es nicht unbedingt besser. Sie werden geduldet und nicht wirklich akzeptiert. So wie die Deutschen hier schildern werden sie zwar nicht täglich angegriffen oder so aber sie können halt zur Zeit keine Kirchen bauen. Z.B. An der Schwarzmeerküste wurde ein Prister von einem Fanatiker getötet, ist zwar nicht die Schuld des Landes aber sowas muss in der Zukunft verhindert werden. Wenn ein Missionar Bibel verteilt, wird das verhindert (Obwohl ich selber Missionare für ziemlich fanatisch halte, wieso muss man unbedingt andere Menschen bekehren? Es reicht, dass auch Europär im Wege des Christentums soviele einheimische und Co. auf diesem Wege getötet haben.. aber das ist ein anderes Thema, ich bin auch keine gläubige Muslimen vorweg). Dennoch bin ich, IM MAße und im privaten Leben, für die Religionsfreiheit. Man möchte in Köln eine risiges Moschee bauen, dann sollte man das von der türkischen Regierung genau so fordern und um eine Erlaubnis für eine große Kirche in der nähe von Taksim bitten. Alles beruht auf Gegenseitigkeit. In der Türkei wird nur eine Glaubensrichtung für die Regierung anerkennbar und das ist SUNNITISCH. Das Ministerium für Religieon (Diyanet) ist auf Sunnitismus ausgelegt und bringt nur für diese Volksgruppen ihre Dienste. Z.B alevitische Dörfer, wo sie keinen Moschee wollen, bekommen Moscheen gebaut anstatt deren "cem evi". Es gibt Hunderte von Moschee im Land, die Leer stehen, und das sage ich als eine sunnitische Muslimin. Was ich sagen will ist, dass die Türkei erst in seinem Volk andere Glaubensrichtungen beachten muss und dann natürlich die Christen, Juden und Co. Die Regierung darf sich in keiner Seite stellen, sondern als religionsloser Verwalter für alle Bürger gleiche Rechte anerkennen. ALLE BÜRGER SIND ZWAR VOR DEM GESETZT GLEICH aber man muss es auch in die Tat umzetsen und das Volk in der Richtung erziehen.Gruß yrib



    ja und in der schweiz dürfen auch keine gebaut werden, in der schweiz müssen sich muslime auch räume mieten, meistens sind es schäbige fabrikhallen.

  9. #59
    Apache
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    ja und in der schweiz dürfen auch keine gebaut werden, in der schweiz müssen sich muslime auch räume mieten, meistens sind es schäbige fabrikhallen.

    was hat die schweiz mit mir zu tun?
    ich lebe in deutschland.
    und da werden moscheen gabaut.
    lasst doch die menschen bauen und glauben was sie wollen.
    aber bitte überall auf der welt.

  10. #60
    Slavo
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    In Europa leben ja nicht viele Muslime und Europa ist auch kein islamisches Land oder ähnliches

    Du weißt schon was ich meine. Mit Allah meine ich unseren Allah, der den Koran herabgesandt hat. Der Gott, den die Christen praktizieren, den gibt es für mich nicht.
    Allah = Gott .. was ist daran so schwer zu verstehen ?

    Außer das die Art und Weise wie die Moslems und Christen ihre Religion praktiziert anders ist und dass wir die Bibel und ihr den Koran als heilige Schrift habt, ändert das nichts daran das die Christen jetzt einen anderen Gott haben als die Moslems .. Es ist ein und der selbe Gott !!

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ereignise in der arabischen Welt in den Hadithen
    Von mann2011 im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 19:43
  2. Umsturz in der arabischen Welt?
    Von Kelebek im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 18:11
  3. Doppelmoral der arabischen Welt
    Von Lance Uppercut im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 09:54
  4. Er ist eine große Nummer in der islamisch-arabischen Welt
    Von Albanesi2 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 13:37
  5. das leben einer muslimin in der islamisch/arabischen welt
    Von MIC SOKOLI im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 17:13