BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 24 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 231

Ab wann ist jemand Ausländer für euch, und ab wann nicht?

Erstellt von Südslawe, 01.05.2007, 15:21 Uhr · 230 Antworten · 9.147 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Zitat Zitat von sitcho Beitrag anzeigen
    stimmt schon, aber wenn man nichts anderes kennt als Deutschland?, wenn man nach ´z.B nach Jugo fährt und dort als der Deutsche bezeichnet wird ist das schon kacke, weil man sich nirgendwo zu Hause fühlt.
    Das ist halt unser Problem was ich auch meine, es ist sehr traurig, wir sind irgendwie Heimatlose.

  2. #52

    Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    4.459
    Zitat Zitat von Slo_Power Beitrag anzeigen
    Nur weil du dann von Assi Türken dumm angemacht werden würdest?

    Schau dir mal Felix Sturm und Marco Huck an, die beiden wollen mit aller Gewalt Deutsche sein.
    das hat nix mit anderen ausländern zutun.
    ich bin geborener bosnier und werde auch als einer sterben.
    meine eltern kommen aus BIH und ich hab den bosnischen pass.
    wieso zum teufel sollt ich dann deutscher werden sollen/wollen?

  3. #53
    Avatar von sitcho

    Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    93
    ok, ich werde ein Dorf für uns beantragen. JUGO-TOWN ,
    dort wird es zum Frühstück Burek, Sarma, Pasulj und Cevape geben.
    Wo muß man da anfragen?, Bush oder Putin?

  4. #54
    hahar
    Zitat Zitat von sitcho Beitrag anzeigen
    stimmt schon, aber wenn man nichts anderes kennt als Deutschland?, wenn man nach ´z.B nach Jugo fährt und dort als der Deutsche bezeichnet wird ist das schon kacke, weil man sich nirgendwo zu Hause fühlt.

    wer so fühlt... der ist dann ein svabe ! braucht sich dafür nicht zu schämen!

  5. #55
    hahar
    Zitat Zitat von Slo_Power Beitrag anzeigen
    Nur weil du dann von Assi Türken dumm angemacht werden würdest?

    Schau dir mal Felix Sturm und Marco Huck an, die beiden wollen mit aller Gewalt Deutsche sein.


    die sind auch kleine bauern die nichts in der birne haben!!!!

  6. #56
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Zitat Zitat von DonBosancero Beitrag anzeigen
    das hat nix mit anderen ausländern zutun.
    ich bin geborener bosnier und werde auch als einer sterben.
    meine eltern kommen aus BIH und ich hab den bosnischen pass.
    wieso zum teufel sollt ich dann deutscher werden sollen/wollen?
    Bei dir ist es wieder ein anderer Fall.
    Du kamst ja glaube ich mit 8 oder 9 erst nach Deutschland.

    Meine Eltern sind aber 35 Jahre hier, ich wurde hier geboren, und werde nie als richtiger Jugo und auch nie als richtiger Deutscher akzeptiert.

    Frau Merkel redet immer sehr viel von Integration nur will es uns nicht ermöglichen.

    @ sitcho

    Gute Idee!
    Das solltest du machen.

  7. #57
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Slo_Power Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, warum ist es eigentlich für viele Menschen die hier geboren und aufgewachsen sind so schwer sich mit diesem Land wirklich zu identifizieren? Liegt es am mangelnden Integrationswillen oder an der mangelnden Akzeptanz?

    Kann man Deutsch sein ohne der deutschen Ethnie anzugehören? Muss man sich assimilieren und seine Wurzeln aufgeben? Oder ist schlicht jeder Deutsch, der einen Deutschen Pass besitzt? Wie wichtig ist eigentlich diese Zugehörigkeitsbestimmung für den Einzelnen, die Gemeinschaft um ihn und das Land in dem er lebt?

    Jede Meinung ist erwünscht, solange sie ehrlich gemeint ist!
    Ne man kann nicht deutsch sein, wenn man der deutschen Ethnie nicht angehört. Ich finde nicht dass es am mangelnden Integrationswillen liegt, sonder daran, dass man nunmal keine deutscher.
    Ich hab mich in Österreich zum Beispiel sehrwohl integriert, und hab sogar die Staatsbürgerschaft. Trotzdem renn ich nicht rum und behaupte ich bin Österreicherin, denn das stimmt meiner Meinung nach nunmal nicht.
    Und ich finde dass auch viele Österreicher dieser Meinung sind, denn die schauen auch nicht welchen Pass man hat, sondern welchen Namen, Hautfarbe usw. Von daher fühle ich mich nicht als Österreicherin.

  8. #58
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Slo_Power Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, warum ist es eigentlich für viele Menschen die hier geboren und aufgewachsen sind so schwer sich mit diesem Land wirklich zu identifizieren? Liegt es am mangelnden Integrationswillen oder an der mangelnden Akzeptanz?

    Kann man Deutsch sein ohne der deutschen Ethnie anzugehören? Muss man sich assimilieren und seine Wurzeln aufgeben? Oder ist schlicht jeder Deutsch, der einen Deutschen Pass besitzt? Wie wichtig ist eigentlich diese Zugehörigkeitsbestimmung für den Einzelnen, die Gemeinschaft um ihn und das Land in dem er lebt?

    Jede Meinung ist erwünscht, solange sie ehrlich gemeint ist!
    Also für mich ist ehrlich gesagt wichtig erstmal meine eigene (individuelle) Identität zu haben. Ich bekomme Pickeln wenn ich mich so verhalten muss, wie es andere von mir erwarten. Um auf die eigentliche Frage zu kommen. Ich habe die Deutsche Staatsangehörigkeit (aber auch kosovarische Ausweisdokumente), so betrachtet bin ich auch Deutscher. Aber ob ich mich als Deutscher fühle, würde ich eigentlich eher verneinen. Ich möchte zwar dass es dem Land gut geht, insofern identifiziere ich mich mit dem Gemeinswesen, aber ein Zusammengehörigkeitsgefühl zu einer bestimmten Menschnegruppe ("Deutschen") besitze ich nicht. Da fehlen einfach die ausreichenden volkstümlichen bedingten Gemeinsamkeiten.

    Grundsätzlich sind mir persönlich auch eher Menschen sympathische die "internationaler" denken (sind), nicht in so engen ("z.B. ethnischen) Dimensionen.

  9. #59
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Ich kann Braveheart nur zustimmen.

    Letztens kam bei uns in der Schule folgende Situation auf:

    Wir redeten über unsere Nationalitäten, ich meinte:

    "Ich bin Slowene".

    Meine Lehrerin so:

    "Wieso bist du Slowene?"

    Ich:

    "Weil meine Eltern Slowenen sind, und ich einen Slowenischen Pass habe."

    Lehrerin:

    "Aber du hast auch den Deutschen Pass".

    Ich:

    "Ja das stimmt."

    "Also wieso bist du Slowene, du bist hier geboren, aufgewachsen, sprichst Deutsch, hast dich integriert und hast einen Deutschen Ausweis, also bist du kein Slowene".


    Naja aber sie wollte auch nicht kapieren dass wir für den Grossteil der Deutschen immer die Ausländer bleiben, und unten im Land unserer Eltern sind wir trotzdem die Deutschen.

  10. #60

    Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    4.459
    Zitat Zitat von Slo_Power Beitrag anzeigen
    Bei dir ist es wieder ein anderer Fall.
    Du kamst ja glaube ich mit 8 oder 9 erst nach Deutschland.

    Meine Eltern sind aber 35 Jahre hier, ich wurde hier geboren, und werde nie als richtiger Jugo und auch nie als richtiger Deutscher akzeptiert.

    Frau Merkel redet immer sehr viel von Integration nur will es uns nicht ermöglichen.

    @ sitcho

    Gute Idee!
    Das solltest du machen.
    ich kam 1992 nach deutschland und da war ich 2 1/2 jahre alt.

Seite 6 von 24 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ab wann leben?
    Von Shan De Lin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 20:26
  2. Antworten: 207
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 08:25
  3. Wann ist man wahrhaftig?
    Von Gaia im Forum Esoterik und Spiritualität
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 19:19
  4. Wann bezeichnet ihr euch als "REICH"...?
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 11:18