BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 31 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 306

Abfall vom Islam

Erstellt von Lucky Luke, 14.07.2008, 23:25 Uhr · 305 Antworten · 10.421 Aufrufe

  1. #91
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    Das ist ja auch dein gutes Recht etwas zu kritisieren, wir leben ja in einer Demokratie wo Meinungsfreiheit herrscht.
    Eben. Und nicht in einer islamischen Gesellschaft

    Leider konnte ich an deiner bisherigen Kritik gegen den Islam nichts haltbares und überzeugendes finden.
    Siehe oben.

  2. #92
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    bei umwandlungen gibts anfangs NIE eine mehrheit. gerade die aufklärer wurden von der kirche verfolgt.... so ein schwachsinn.
    Wir reden von der Gegenwart. Ansonsten müssten wir Deutschland ja tagtägich kritisieren und man könnte dies immer als Totschlagargument gegen Deutsche gebrauchen ("Vergangeheit").

  3. #93
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Eben. Und nicht in einer islamischen Gesellschaft
    .
    der einzige fehler den du machst ist fundamentalismus durch EINE religion zu ersetzen.

    ich persönlich finde evangilekale christen, mormonen, zeugen jehovas, opus dei oder evolutionsleugner auch sehr schlimm. der unterschied zum islam ist, daß bei den meisten christlichen staaten der wohlstand wesentlich breiter verteilt ist.... und daher terrorismus wenig verbreitet (die letzten jahre fallen mir grad die katholiken und protestanten in nordirland ein, die sich gegenseitig in die luft sprengen mussten). den balkan in seinem religionswahn (wie viele neue kirchen und moscheen? wieviele strenggläubige katholiken, orthodoxe oder moslems, die ihre eigene religion gar nicht kennen, aber unbedingt DAFÜR sind) der letzten jahre führ ich nicht extra auf....


    fazit: religion, die in fundamentalismus abgleitet ist schlecht. währenddessen gemäßigte christen, moslems, juden, buddhisten, hindus usw. meistens einen sehr sozialen ansatz haben, der der gesellschaft gut tut? d´accord?

  4. #94
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von * El_Greco * Beitrag anzeigen
    Ein supermod ha mir gesagt wer hier wan und von wen gebannt wurde also geh kacken ...und der freak bist du hier zu dumm ein buttons zu drücken
    dann ist dein supermod ein Idiot oder er verarscht dich :wink: normale mods können nämlich nicht bannen nur supermods

  5. #95
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Wir reden von der Gegenwart. Ansonsten müssten wir Deutschland ja tagtägich kritisieren und man könnte dies immer als Totschlagargument gegen Deutsche gebrauchen ("Vergangeheit").
    du redest davon, daß die aufklärung durch das christentum entstanden ist. ich rede davon, daß die aufklärung in starkem gegensatz zum christentum entstanden ist, sich letztendlich aber durchgesetzt hat. was heißt: aufklärung gut. dadurch gemäßigtes christentum, daß sich kaum mehr fundamentalistischen ansätzen hingeben kann oder dabei eher lächerlich wirkt. aber die aufklärung dem christentum gutzuschreiben ist wie die klagemauer dem nationalsozialismus als wahrzeichen zuzuordnen...

  6. #96
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    der einzige fehler den du machst ist fundamentalismus durch EINE religion zu ersetzen.

    ich persönlich finde evangilekale christen, mormonen, zeugen jehovas, opus dei oder evolutionsleugner auch sehr schlimm. der unterschied zum islam ist, daß bei den meisten christlichen staaten der wohlstand wesentlich breiter verteilt ist.... und daher terrorismus wenig verbreitet (die letzten jahre fallen mir grad die katholiken und protestanten in nordirland ein, die sich gegenseitig in die luft sprengen mussten). den balkan in seinem religionswahn (wie viele neue kirchen und moscheen? wieviele strenggläubige katholiken, orthodoxe oder moslems, die ihre eigene religion gar nicht kennen, aber unbedingt DAFÜR sind) der letzten jahre führ ich nicht extra auf....


    fazit: religion, die in fundamentalismus abgleitet ist schlecht. währenddessen gemäßigte christen, moslems, juden, buddhisten, hindus usw. meistens einen sehr sozialen ansatz haben, der der gesellschaft gut tut? d´accord?
    Ich denke man muss den Islam genau so in seine Schranken verweisen wie man es mit dem Christentum (zumindest in Europa) getan hat. Was ein Mensch dann meint aus freien Stücken zu glauben ist dann insoweit wurscht, insoweit er kein Gesetze verletzt. Aber diesem Wahn muss man schon seine Grenzen zeigen, da hilft kein schönreden.

  7. #97
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Ich denke man muss den Islam genau so in seine Schranken verweisen wie man es mit dem Christentum (zumindest in Europa) getan hat. Was ein Mensch dann meint aus freien Stücken zu glauben ist dann insoweit wurscht, insoweit er kein Gesetze verletzt. Aber diesem Wahn muss man schon seine Grenzen zeigen, da hilft kein schönreden.
    da bin ich völlig bei dir und einverstanden. nur wirst du gerade in europa sehr wenige islamische fundamentalisten finden. eben auch wie sehr wenige opus-dei-anhänger. und ich kann mir persönlich vorstellen, daß dir als gläubigem moslem (genauso legitim wie gläubiger christ) die burkha und taliban und terrorsprüche schwer beim hals raushängen. sagt ja auch keiner zum gläubigen christen judenmörder oder kreuzzügler oder ira-terrorist.

    du verstehst was ich meine? offen auf die leut zugehen. interessanterweise sind moslems auch nur menschen

  8. #98
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Ja.

    Islamophobi? das hat was mit Werten und Idealen zu tun. Wie kann ich Einsicht bei Kritik gegen andere fordern, wenn ich selbst Kritik ablehne. Ich kritisiere den Islam als meine Religion mit der ich aufgewachsen bin, ich kritisiere ebenso albanisch althergebrachte Regeln, Sitten und Bräuche. Ich mache das, weil ich Größe habe und nicht eine Hure bin der schlicht versuches seines Gleichen zu verteidigen.
    heisst noch lange nicht dass du im Recht bist und deine Theorien stimmen...

  9. #99
    El Greco
    Zitat Zitat von Kirke Beitrag anzeigen
    dann ist dein supermod ein Idiot oder er verarscht dich :wink: normale mods können nämlich nicht bannen nur supermods
    Wie gesagt zu dumm ein paar buttons zu drücken ... inkompetent und dumm wie Hefe

  10. #100
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Hallooooooooooooo
    Ich verstehe nicht wieso hier Lucky Luke angegriffen wird.
    Hier geht es doch um die Geschichte eines Mannes aus Bangladesh der in einer orthodoxen,muslimischen Familie und Umgebung aufgewachsen ist.
    Dies ist nicht Lucky Lukes Geschichte.
    So wie H. Salahuddin den Islam erlebt hat, haben doch nicht die Balkanmuslime erlebt.
    Die Geschichte ist trotzdem sehr lesenswert, weil es auch die Seite des Islam zeigt, die "wir" so nicht kannten.
    Und es ist gut, dass wir "uns" mit damit nicht identifizieren weil wir eine andere Lehre des Islam kennen, eine gute und recht friedliche Lehre.
    Aber beim Islam ist es wie bei vielen anderen Religionen.
    Nicht alle Christen haben eine radikale Meinung von "Nichtgläubigen" sowie nicht alle Muslime eine solche Meinung über "Nichtgläubige" haben.
    Ich glaube nicht, dass H. Salahuddin hier für allle Muslime spricht, sondern nur für Extremisten,Fundamentalisten und jeder weiß wozu solche Fundamentalisten in der Lage sind und genau hier sehe auch ich die Gefahr.
    Wenn einem Menschen nicht gewährt wird seine freie Meinung zu äußern und ihm alles vorgeschrieben wird, dann hat das mit Religion nichts mehr zu tun,man möge sich dann nur noch die Frage stellen, wofür man dann noch überhaupt lebt.Dann verliert der Mensch an Würde bzw diese wird ihm genommen und übrig bleibt nur der Wunsch zu steben in der Hoffnung auf ein besseres Leben wie es Propherzeit wird.

Seite 10 von 31 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55