BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 65

Abtreibung von Gottes Gnaden

Erstellt von Marcin, 07.03.2013, 00:06 Uhr · 64 Antworten · 6.479 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.425
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Abtreibung ist Mord. Jede Frau die abtreibt ist eine wiederliche Mörderin.
    In deiner Vorstellung vielleicht, aber in D und vielen anderen zivilisierten Ländern nicht, und das ist auch gut so.

  2. #52
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von fehler Beitrag anzeigen
    Wie sieht es wirtschaftlich aus?
    Geht das über die Krankenkasse aus oder muss man selber blechen?
    Natürlich ist eine Schwangerschaftsunterbrechung selbst zu bezahlen.

  3. #53

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    3.196
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Nur weil es das Gesetz "erlaubt" muss es ja nicht richtig sein....

    Anhang 33167
    da muss ich dir außnamsweise mal recht geben

  4. #54
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    In deiner Vorstellung vielleicht, aber in D und vielen anderen zivilisierten Ländern nicht, und das ist auch gut so.
    was ist denn daran zivilisiert es vielen frauen so einfach zu machen abzutreiben ? leider gibt es frauen die sich sagen....ach falls ich schwanger werde treibe ich eben ab.....


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Ich glaub nicht, dass man es sich mit Abtreibung so leicht macht. Kenne nicht viele, die abgetrieben haben, klar, aber für alle war es ein schwerer Schritt, den sie wochenlang durchdacht haben. Und dass sehr junge Mädchen rumvögeln, sieht man ja ständig, trotzdem sprechen die Abtreibungsstatistiken insofern eine klare Sprache, als dass diese Mädels eher selten abtreiben. Vielleicht werden sie selten schwanger, vielleicht behalten sie das Kind meist, ich weiß es nicht. Kenne solche Teenies nicht. Für mich war immer klar, dass für Sex auch ein Mindestmaß an geistiger Reife und Verantwortungsbewusstsein benötigt wird.
    ich kenne viele die abgetrieben haben und für die war es nicht schwer....

    womit du recht hast es sind wirklich mehr ältere frauen als junge mädchen.


  5. #55

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    am besten keinen sex haben

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von leptirica Beitrag anzeigen
    das peil ich auch nicht. mir is noch nie eins gerissen, man sollte vl nicht die billigste marke kaufen
    muss gar nicht billig sein, sondern so eins welches jahrelang im Portmonnaie ist

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Diese ewigen Diskussionen sind sinnlos. Das Gesetzt erlaubt den Schwangerschaftsabbruch bis zu einer bestimmten Zeit, basta. Es ist der Grundstein für die Befreiung von patriachaler, traditioneller und religiöser Fremdbestimmung der Frau.
    Als ich noch keine Kinder hatte hatte ich ne ähnliche Meinung.
    Aber wie Samo Josip den ganzen Thread schon schrieb, ich entscheide ob ich schwanger werde oder nicht ( gerissene Kondome ausgeschlossen)

    Man sollte strenger sein bei der Bewilligung eines Abbruchs. Bisl bei ProFamilia rumheulen reicht heutzutage schon aus. Ansonsten kommt man auf die Idee dass ein Abbruch das beste "Verhütungsmittel" ist. Also, frei rum****** und wenns dann passiert, nu ja, dann treib ma halt ab...und ich befürchte dass so die jungem Mädchen denken, wobei die älteren nicht viel anders denken wenn sie immer schon diese Einstellung hatten.

    Es passiert ja z. B. Frauen die in einer schlimmen Ehe sind, die in der Ehe vergewaltigt werden, das sind dann schon Ausnahmen wobei man es bei Abbruch nicht lassen kann. Diese ganzen Institutionen müssen diesen Frauen auch nach dem Abbruch helfen, aus dieser Ehe rauszukommen z. B.

    Ansonsten AUFKLÄRUNG!

    Eine intelligente Frau wird nicht schwanger. Sie weiß wenn sie Antibiotika nimmt und die Pille, wenn sie brechen muss etc. dann zusätzlich zur Pille ein Kondom. Oder zwei. Oder halt einfach keinen Sex bei Krankheit.

  6. #56
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.425
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    was ist denn daran zivilisiert es vielen frauen so einfach zu machen abzutreiben ? leider gibt es frauen die sich sagen....ach falls ich schwanger werde treibe ich eben ab.....
    Zivilisiert soll bedeuten, dass eben nicht nach Gründen geforscht und bewertet wird, warum sie schwanger wurde und ob sie denn abtreiben dürfe. So eine "Schuldfrage" bringt nichts, es gibt auch keine vernünftigen, einheitlichen Kriterien, deswegen wurde sie auch bei Scheidungen abgeschafft. Ich bin unbedingt dafür, dass eine Abbruchberatung stattfindet und versucht wird, der Frau doch noch einen gangbaren Weg aufzuzeigen, das Kind zu behalten. Wenn sie sich dann doch gegen das Kind entscheidet, dann treibt sie eben ab.

    Wenn eine Frau so dämlich ist, statt zu verhüten ein Kind nach dem anderen abtreibt (wenn es sowas überhaupt gibt), dann ist es sicher auch besser, dass sie keine Kinder bekommt.

  7. #57

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Ich kenne ein Mädchen das abgetrieben hat. Und ich denke, das war eine gute Entscheidung.
    Sie wäre eine schreckliche Mutter gewesen, ohne Arbeitsplatz, ohne Ehemann, ohne Disziplin und Kultur.
    Aus dem Kind wäre demnach sowieso nichts geworden bzw. es wäre eine Belastung für die Gesellschaft.

    Wenn ich es mir recht überlege, dann bin ich froh, dass sie ihre Gene nicht auf die Menschheit losgelassen hat.

  8. #58
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    am besten keinen sex haben

    - - - Aktualisiert - - -
    muss gar nicht billig sein, sondern so eins welches jahrelang im Portmonnaie ist

    - - - Aktualisiert - - -



    Als ich noch keine Kinder hatte hatte ich ne ähnliche Meinung.
    Aber wie Samo Josip den ganzen Thread schon schrieb, ich entscheide ob ich schwanger werde oder nicht ( gerissene Kondome ausgeschlossen)

    Man sollte strenger sein bei der Bewilligung eines Abbruchs. Bisl bei ProFamilia rumheulen reicht heutzutage schon aus. Ansonsten kommt man auf die Idee dass ein Abbruch das beste "Verhütungsmittel" ist. Also, frei rum****** und wenns dann passiert, nu ja, dann treib ma halt ab...und ich befürchte dass so die jungem Mädchen denken, wobei die älteren nicht viel anders denken wenn sie immer schon diese Einstellung hatten.

    Es passiert ja z. B. Frauen die in einer schlimmen Ehe sind, die in der Ehe vergewaltigt werden, das sind dann schon Ausnahmen wobei man es bei Abbruch nicht lassen kann. Diese ganzen Institutionen müssen diesen Frauen auch nach dem Abbruch helfen, aus dieser Ehe rauszukommen z. B.

    Ansonsten AUFKLÄRUNG!

    Eine intelligente Frau wird nicht schwanger. Sie weiß wenn sie Antibiotika nimmt und die Pille, wenn sie brechen muss etc. dann zusätzlich zur Pille ein Kondom. Oder zwei. Oder halt einfach keinen Sex bei Krankheit.
    Weißt du, bei uns ist es immer noch eine leider fast eine gängige "Verhütungsmethode". Man soll aber trotzdem nicht denken, dass sich die Frauen v.a. dass alles einfach so leicht machen und pauschal urteilen und sie dumm oder Ähnliches abschreiben. Dafür gibt es sehr verschiedene Ursachen. Wir sind eine Machokultur. "Auf mein edles Teil kommt kein Gummi, ich will 'natur'". Und in einem Land, wo Männermangel herrscht und du von klein auf dazu erzogen bist, dass sich ein Partner an deiner Seite einfach gehört... Und dann waren bei uns z.B. Kondome, selbst allgemeine Sexualaufklärung nie groß Thema. Auch wenn man es nicht glauben mag^^, aber Sex war und ist immer noch ziemlich tabu als "öffentliches" Gesprächsthema. Nicht im Familienkreis, in der Schule... Also bei meiner Mum etwa hätte ich mir nicht vorstellen können, dass sie mit mir über Verhütung, Pille redet und vielleicht auch deswegen mal gemeinsam mit mir zum Gynäkologen geht. Das ändert sich mittlerweile und bei den jetzt Heranwachsenden und sehr jungen Erwachsenen sieht das auch etwas anders aus. Aber zu den Zeiten, wo meines Wissens nach in DE etwa Aufklärungskampagnen, "Gib AIDS keine Chance" lanciert wurden, wo für Benutzung von Kondomen geworben wurde und Bewusstsein dafür entwickelt wurde, undenkbar bei uns. Und da besteht auch noch "Nachholbedarf"

    Alina Rudnitzkaja hat vor zwei Jahren mal einen sehr beeindruckenden Dokumentarkurzfilm aus einer Petersburger Klinik zu dem Thema gedreht... "Ja zabudu etot den" (I will forget that day). Frauen beim Beratungsgespräch, und oft in Großaufnahme kurz bevor es dann zum Eingriff geht usw.... Vielleicht finde ich ihn mal im Intet.


    Was ich auch denke, die Voraussetzungen, in denen etwa der Beratungsschein erteilt wird, sollten strenger werden. Man denkt immer. Sex ist ja überall präsent und man kommt so leicht an alles, was man dazu auch wissen will usw. heran. Aber irgendwie scheint es mir auch in DE erstaunlich, wie wenig Jugendliche wirklich aufgeklärt scheinen.

  9. #59
    Esseker


    - - - Aktualisiert - - -

    Selbst ist der Mensch und so soll es auch weiterhin bleiben. Pro Abtreibung.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Nur weil es das Gesetz "erlaubt" muss es ja nicht richtig sein....

    Anhang 33167
    Ein Zellhaufen. Ein Mensch ist ein Lebewesen, was ein Embryo in der 16. Woche nicht ist.

  10. #60
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    In deiner Vorstellung vielleicht, aber in D und vielen anderen zivilisierten Ländern nicht, und das ist auch gut so.
    „Der größte Zerstörer des Friedens ist heute der Schrei des unschuldigen, ungeborenen Kindes. Wenn eine Mutter ihr eigenes Kind in ihrem eigenen Schoß ermorden kann, was für ein schlimmeres Verbrechen gibt es dann noch, als wenn wir uns gegenseitig umbringen? … Aber heute werden Millionen ungeborener Kinder getötet, und wir sagen nichts. … Für mich sind die Nationen, die Abtreibung legalisiert haben, die ärmsten Länder. Sie fürchten die Kleinen, sie fürchten das ungeborene Kind. “

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abtreibung strengstens verboten
    Von BitterSweet im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 420
    Letzter Beitrag: 12.11.2017, 09:57
  2. Abtreibung im Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 20:36
  3. Abtreibung JA oder NEIN
    Von @rdi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 789
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 01:30
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 17:45
  5. Abtreibung kurz vor der Geburt?
    Von Turcin-Ipo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 21:01