BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 13 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 121

Abu huraira

Erstellt von Djuvejbir, 26.02.2012, 14:32 Uhr · 120 Antworten · 5.962 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.170
    Zitat Zitat von Dhoom Beitrag anzeigen
    Salam Ts61



    Nochmall Welcher Prophet pflegte Götzen zu dienen und welcher Prophet nicht?

    Und zwar vor der Zeit als Prophet.

    In frieden
    wa salam
    Dhoom

    PS: wen sie die frage nicht beantworten können dan sagen/schreiben sie es den es ist nicht schlimm zuzugeben das man die frage nicht beantworten kann.


    Nun ich denke sie sollten auch antworten!

    Wen frage ich,wenn ich keine Ahnung habe und das im Koran nicht näher geschildert wird?


    Zu ihrer Frage.

    Ich weiß auf anhieb nicht welcher Prophet in seinen unwissenden Jahren die Götzen angebetet hat.Müsste ich nachfragen oder schauen ist jedoch an sich nicht wichtig es zu wissen.

    Der Prophet der jedoch keine Götzen angebetet hatte also bevor er Prophet wurde war z.B der letzte Prophet Mohammad(SaV).



    Wenn ich falsch liege verbessern sie mich und beantworten bitte meine Frage.

  2. #72

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Dhoom Beitrag anzeigen
    Salam AlbaMuslims



    Sie nehmen auch Bruder die übersetzungen die ihnen so gerade recht sind.

    Es geht um den Waly(Schutzherr,Beschützer) im vers und nicht um Sadiq(Freund)

    Waly ist nicht Freund. Das wird Dir jedes Lexikon sagen. Das wird Dir auch der orthodoxe Muslim sagen. Spätestens dann, wenn es um den Waly der Frau geh, der diese bei Reisen begleiten soll, denn das ist dann plötzlich nicht mehr der Freund, sondern der Vater bzw. Vormund.

    In frieden
    wa salam
    Dhoom
    Alejkum Selam.

    Ich habe die wissenschaftliche Standardübersetzung von Rudi Paret genommen. In dieser wissenschaftlichen Übersetzung steht "Freunde" und in manchen anderen "Beschützer", "Vertraute". Ich denke, die Deutung ist hier dieselbe. Daher nochmal meine Frage:

    Woher nimmst du die Deutungen der Verse bzw. deren historischen Hintergrund?

    In Sure 16:43 sagt Allah, der Erhabene:

    "So fragt die Leute des Wissens"

    Wieso sollen wir denn die Leute des Wissens befragen, wenn doch, wie die du behauptest, jeder Mensch, ohne irgendwelche Erklärungen, den Koran verstehen kann?

  3. #73

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam Ts61

    Nun ich denke sie sollten auch antworten!

    Wen frage ich,wenn ich keine Ahnung habe und das im Koran nicht näher geschildert wird?
    Alls Gottergebener sollte mann immer geduldig sein, der Quran ist leicht zu verstehen gemacht worden von Gott.
    Wen man ein vers nicht heute versteht dan wird man in inschallah morgen verstehen, sie können zu jeden gehen der sich mit dem Islam auskennt aber sollte man die meinung des menschen oder textes bei dem mann geht bzw es liest nicht alls die einzigs richtige antwort auf ihre frage ansehen.

    Zu ihrer Frage.

    Ich weiß auf anhieb nicht welcher Prophet in seinen unwissenden Jahren die Götzen angebetet hat.Müsste ich nachfragen oder schauen ist jedoch an sich nicht wichtig es zu wissen.

    Der Prophet der jedoch keine Götzen angebetet hatte also bevor er Prophet wurde war z.B der letzte Prophet Mohammad(SaV).
    Muhammad(frieden sei auf ihn) Pflegt vor seiner zeit als Prophet Götzen zu dienen deswegen wurden sie ihn als Prophet verboten, wobei Abraham (frieden sei auf ihn) NIE Götzen gedient hat.

    - Mohammed pflegte Götzen zu dienen, bevor Gottes Segen über ihn kam:
    40:66 Sprich: "Mir ist verboten worden, das anzubeten, was ihr anstatt Gottes anbetet, als mir die eindeutigen Beweise von meinem Herrn kamen. Mir ist geboten worden, mich dem Herrn der Welten zu ergeben."
    - Abraham war nie ein Götzendiener:
    2:135 Und sie sprachen: "Werdet Juden oder Christen, auf dass ihr rechtgeleitet seid." Sprich: "Wir folgen der Religion Abrahams - Monotheismus - Er war nie ein Götzendiener."


    In frieden
    wa salam
    Dhoom

  4. #74
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.170
    Zitat Zitat von Dhoom Beitrag anzeigen
    Salam Ts61

    Alls Gottergebener sollte mann immer geduldig sein, der Quran ist leicht zu verstehen gemacht worden von Gott.
    Wen man ein vers nicht heute versteht dan wird man in inschallah morgen verstehen, sie können zu jeden gehen der sich mit dem Islam auskennt aber sollte man die meinung des menschen oder textes bei dem mann geht bzw es liest nicht alls die einzigs richtige antwort auf ihre frage ansehen.

    Muhammad(frieden sei auf ihn) Pflegt vor seiner zeit als Prophet Götzen zu dienen deswegen wurden sie ihn als Prophet verboten, wobei Abraham (frieden sei auf ihn) NIE Götzen gedient hat.

    - Mohammed pflegte Götzen zu dienen, bevor Gottes Segen über ihn kam:
    40:66 Sprich: "Mir ist verboten worden, das anzubeten, was ihr anstatt Gottes anbetet, als mir die eindeutigen Beweise von meinem Herrn kamen. Mir ist geboten worden, mich dem Herrn der Welten zu ergeben."
    - Abraham war nie ein Götzendiener:
    2:135 Und sie sprachen: "Werdet Juden oder Christen, auf dass ihr rechtgeleitet seid." Sprich: "Wir folgen der Religion Abrahams - Monotheismus - Er war nie ein Götzendiener."
    In frieden
    wa salam
    Dhoom


    Habe ich es richtig verstanden?

    Wenn man etwas nicht versteht,dann soll man geduldig sein bis man es versteht?

  5. #75

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam Bruder AlbaMuslims

    Ich habe die wissenschaftliche Standardübersetzung von Rudi Paret genommen. In dieser wissenschaftlichen Übersetzung steht "Freunde" und in manchen anderen "Beschützer", "Vertraute". Ich denke, die Deutung ist hier dieselbe. Daher nochmal meine Frage:
    es ist eben nicht das selbe Bruder:

    In dem vers kommt das wort Waly vor und das ist nicht Freund(Sadiq) sondern Schutzherr/Beschützer.
    In arabischen sagt man nicht zu seinen Freund, Waly und genau um dem Waly geht es, wir Muslime sollten nur einen Waly Schutzherr/Beschützer haben und das ist Allah.
    Der zitierte vers sagt aus sobald man Juden und Christen als Waly nimmt so gehört man zu ihnen und nicht wen man sie als Freund(Sadiq) nimmt.

    Woher nimmst du die Deutungen der Verse bzw. deren historischen Hintergrund?

    In Sure 16:43 sagt Allah, der Erhabene:

    "So fragt die Leute des Wissens"

    Wieso sollen wir denn die Leute des Wissens befragen, wenn doch, wie die du behauptest, jeder Mensch, ohne irgendwelche Erklärungen, den Koran verstehen kann?
    Bruder AlbaMuslims ihrer vers geht weiter:

    "Und vor dir entsandten Wir (auch) nur Männer, denen Wir die Offenbarung gegeben haben; so fragt die Leute des Wissens, wenn ihr nicht wisset." - (16)Surat al-Nahl, Ayat (43)

    Es geht hier um die Offenbarung allso um Gottes Buch, und die leute die das wissen über die früheren offenbarungen besitzen.

    Zb ein abu Huraira hat nicht das wissen über dem Quran noch über die andren Offenbarungen, sofern werden sie wen sie Abu Huraira Hadithe lesen nicht mehr wissen über ein Quran-vers besitzen als einer der nicht seine Hadithe liest.

    Leute des Wissen sind die, die das Wissen über die Offenbarung Gottes haben bzw von den früheren offenbarungen wie es 16:43 steht.

    In frieden
    wa salam
    Dhoom

  6. #76

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam Ts61

    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Habe ich es richtig verstanden?

    Wenn man etwas nicht versteht,dann soll man geduldig sein bis man es versteht?

    2:153O ihr, die ihr glaubt, sucht Hilfe in der Geduld und im Gebet. Gott ist mit den Geduldigen.


    Mann sollte immer geduld zeigen, das aber was zb Sunniten(nicht alle) machen in dem sie Hadithe als Hilfe für ein Quranvers hernaziehen um ihn zu verstehen hat mit geduld nicht zu tun oder irgennd welche Fatwas etc..
    Den dan macht man die Hadithe als einzigst richtige antwortmöglichkeit, und schließt alles andre aus obwohl der Lehrer des Qurans Gott ist 55:1-2 und nicht die Hadithe.

    Aber sagen sie uns welcher Quranvers ist ihnen nicht klar?

    Und die verse die ich über Muhammad und Abraham(frieden sei auf sie) gepostet haben und sie sich nicht dazu geäußert haben, kann ich dan davon ausgehen das sie nichts in der sahe zu bemengeln haben?

    In frieden
    wa salam
    Dhoom

  7. #77

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Wenn man etwas nicht versteht,dann soll man geduldig sein bis man es versteht?
    Geduldig sein ist immer gut... sei es auch dann wenn Du meinst etwas verstehen zu wollen, was man nicht verstehen muss/braucht, um vom Gott überzeugt zu sein um Gott Dankbar zu sein...?

    interessante Versen, die mich immer erst nachdenklich machen, bevor ich irgendeine Entscheidung im Leben zu treffen habe...
    Sure 76:29,30
    Wahrlich, dies ist eine Ermahnung. So möge, wer da will, einen Weg zu seinem Herrn einschlagen.
    Und ihr könnt nur wollen, wenn Allah will. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allweise.


    da nutzen auch 500.000 Hadithe nicht, wenn Allah nicht will...

    Frieden

  8. #78
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.170
    Zitat Zitat von Dhoom Beitrag anzeigen
    Salam Ts61



    2:153O ihr, die ihr glaubt, sucht Hilfe in der Geduld und im Gebet. Gott ist mit den Geduldigen.


    Mann sollte immer geduld zeigen, das aber was zb Sunniten(nicht alle) machen in dem sie Hadithe als Hilfe für ein Quranvers hernaziehen um ihn zu verstehen hat mit geduld nicht zu tun oder irgennd welche Fatwas etc..
    Den dan macht man die Hadithe als einzigst richtige antwortmöglichkeit, und schließt alles andre aus obwohl der Lehrer des Qurans Gott ist 55:1-2 und nicht die Hadithe.

    Aber sagen sie uns welcher Quranvers ist ihnen nicht klar?

    Und die verse die ich über Muhammad und Abraham(frieden sei auf ihn) gepostet haben und sie sich nicht dazu geäußert haben, kann ich dan davon ausgehen das sie nichts in der sahe zu bemengeln haben?

    In frieden
    wa salam
    Dhoom


    Nun geduldig sein ist ja gut nur was ist mit Geduld eigentlich gemeint?
    Ich denke darunter ist nicht gemeint,dass man auf seine Antwort lange warten muss oder überhaupt keine Antwort bekommt!
    Ich denke,dass man von Geduld sprechen kann,wenn man auch in harten Zeiten dem Glauben treu bleibt und um hilfe bittet.

    So sehe ich das nun haben wir zwei Meinungen.Du kannst dir ausdenken was ich sagen möchte?

  9. #79

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Dhoom Beitrag anzeigen
    Salam Bruder AlbaMuslims



    es ist eben nicht das selbe Bruder:

    In dem vers kommt das wort Waly vor und das ist nicht Freund(Sadiq) sondern Schutzherr/Beschützer.
    In arabischen sagt man nicht zu seinen Freund, Waly und genau um dem Waly geht es, wir Muslime sollten nur einen Waly Schutzherr/Beschützer haben und das ist Allah.
    Der zitierte vers sagt aus sobald man Juden und Christen als Waly nimmt so gehört man zu ihnen und nicht wen man sie als Freund(Sadiq) nimmt.

    Woher nimmst du die Deutungen der Verse bzw. deren historischen Hintergrund?
    Sure 5:51 "O die ihr den Iman verinnerlicht habt! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Verbündeten."

    D.h., wendet euch nicht an sie um Hilfe und Trost. Sie werden sich wahrscheinlich eher gegen euch verbünden als euch unterstützen. So geschah es mehr als einmal zu Lebzeiten des Propheten (saws).

    Dieser Text weist auf Vorfälle und Vorkommnisse in der islamischen Gemeinschaft in Medina hin und auf die besondere Beziehung zu den Juden und den Heuchlern.

    "Wilaja" وْلِيَاء, wie Allah (swt) sie hier zwischen Muslimen und Juden und Christen verbietet, bedeutet an dieser Stelle in erster Linie "Schutz- und Bündnisverhältnisse" und hat nichts mit der Nachahmung ihrer Religion zu tun. Denn es ist unwahr­scheinlich, dass es unter den Muslimen solche gibt, die dazu tendieren, den Juden oder Christen in der Religion zu folgen. Dieser Vers basiert also genau auf die Ereignisse, in denen die Muslime von den Juden und Christen verraten wurden.

    Bruder AlbaMuslims ihrer vers geht weiter:

    "Und vor dir entsandten Wir (auch) nur Männer, denen Wir die Offenbarung gegeben haben; so fragt die Leute des Wissens, wenn ihr nicht wisset." - (16)Surat al-Nahl, Ayat (43)

    Es geht hier um die Offenbarung allso um Gottes Buch, und die leute die das wissen über die früheren offenbarungen besitzen.

    Zb ein abu Huraira hat nicht das wissen über dem Quran noch über die andren Offenbarungen, sofern werden sie wen sie Abu Huraira Hadithe lesen nicht mehr wissen über ein Quran-vers besitzen als einer der nicht seine Hadithe liest.

    Leute des Wissen sind die, die das Wissen über die Offenbarung Gottes haben bzw von den früheren offenbarungen wie es 16:43 steht.
    Woher deine Interpretation Bruder?

    Alls Gottergebener sollte mann immer geduldig sein, der Quran ist leicht zu verstehen gemacht worden von Gott.
    Falsch Bruder. Die Gebote und Verbote sind für jeden Menschen leicht verständlich, aber nicht die Weisheit im Koran. Dazu benötigt es mehr, als einfach den Koran zu lesen. Ohne zu wissen und zu verstehen, was man liest, bringt nichts, solange man den Kontext nicht versteht.

    Muhammad(frieden sei auf ihn) Pflegt vor seiner zeit als Prophet Götzen zu dienen deswegen wurden sie ihn als Prophet verboten, wobei Abraham (frieden sei auf ihn) NIE Götzen gedient hat.
    Wo? Wann?

    "Wir haben dir den Koran herabgesandt, damit du den Menschen erklärst, was ihnen herabgesandt wurde (der Koran)." (Sure 16:44)

    Möge Allah (swt) uns die Wahrheit zeigen und uns zu aufrichtigen Muslimen machen, die den Weg des Gesandten Allahs (saws) folgen..amin ya Rabbi!

    "Sagt man Ihnen: "Kommt zur Offenbarung, die Allah herabgesandt hat und zum Gesandten!", wenden sich die Heuchler, wie du siehst, entschieden von dir ab." (Sure 4:61)

  10. #80
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.170
    Das Problem ist,dass die Sunnahleugner sagen,dass man die Interpretation nicht der Sunnah überlassen soll.

    Jedoch Masallah sehe ich hier nicht wenige Interpretationen der Koranverse durch die Sunnahleugner.Woher nimmt ihr euer wissen? Ist euer wissen authentisch? Vielleicht lügt ihr,denn es gibt 1,5 millarden Muslime und dadurch tausende Meinungen.

    Das was ihr uns vorwirft(blind Menschen folgen) trifft noch härter auf euch zu nur wisst ihr es nicht! Wir haben jedoch nur eine Quelle bei den Nur-Koran kann jeder Mensch je nach verständnis interpretieren und da liegt das Problem! Jeder hat seine Wahrheit und Überzeugung und wie soll man dann klarheit stellen?

Seite 8 von 13 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte