Wissenschaftler stellen älteste Bibel der Welt online
Rund 800 noch erhaltene Seiten der ältesten Bibel der Welt - des Codex Sinaiticus - können seit heute im Internet gelesen werden. Experten aus Deutschland, Großbritannien, aus Russland und Ägypten haben dazu in ihren Ländern befindliche Blätter des aus dem vierten Jahrhundert stammenden Codex Sinaiticus zusammengebracht und nach vier Jahren Vorbereitung nun vollständig im Internet veröffentlicht, teilte die British Library mit, die ebenso wie die Universitätsbibliothek Leipzig an dem Projekt beteiligt ist. ...
Wissenschaftler stellen älteste Bibel der Welt online - Yahoo! Nachrichten Deutschland

Was ist der Codex Sinaiticus?

Der Codex Sinaiticus ist eine Handschrift der christlichen Bibel, die in der Mitte des 4. Jahrhunderts geschrieben wurde und die erste überlieferte vollständige Fassung des Neuen Testaments darstellt. Der handgeschriebene Text ist auf Griechisch. Die Version des Neuen Testaments folgt der alten Gemeinsprache (koiné) und dem Alten Testament in der als „Septuaginta“ bekannten Fassung, die bei den frühen Griechisch sprechenden Christen verbreitet war. In der Handschrift finden sich sowohl zur Septuaginta wie zum Neuen Testament viele Anmerkungen, von frühen Schreibern, Redakteuren und Korrektoren.
Die Bedeutung des Codex Sinaiticus für die Rekonstruktion des ursprünglichen Textes der christlichen Bibel, für die Geschichte der biblischen Überlieferung und die Geschichte des Buches überhaupt sind sehr groß.



http://www.codex-sinaiticus.net/de/