BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 104 ErsteErste ... 162223242526272829303676 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 1032

Ahmadiyya Muslim Gemeinde

Erstellt von zellkern, 08.04.2012, 01:23 Uhr · 1.031 Antworten · 41.971 Aufrufe

  1. #251

    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    niemals!
    Salam WhiteJim,

    Was meinst du mit niemals?

  2. #252
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.448
    Zitat Zitat von Ahmadiyya Beitrag anzeigen
    Salam WhiteJim,

    Was meinst du mit niemals?
    Salam Ahmadiyya,

    sry, habe mich im Streit mit irgendwelchen Heinis leider im thread vertan

  3. #253

    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Salam Ahmadiyya,

    sry, habe mich im Streit mit irgendwelchen Heinis leider im thread vertan

    Salam,

    Ach so kein Problem

  4. #254
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Salam Ahmadiyya,

    sry, habe mich im Streit mit irgendwelchen Heinis leider im thread vertan

  5. #255
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.448
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    wieso, man kann sich doch mal vertun

  6. #256
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    wieso, man kann sich doch mal vertun
    ja, du wirst langsam alt

  7. #257

    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    58
    Asalam o alaikum,

    Zitat Zitat von cafedelsol Beitrag anzeigen
    As-Salamu alaykum Brüder und Schwestern, insb. Zellkern,

    Im Laufe der Freundschaft konnte ich jedoch eine Veränderung im Verhalten der Freundin gegenüber meiner religiösen Anschauung erkennen, die ich bis jetzt nicht gutheißen kann. Anfangs noch schüchtern, zeigt meine Freundin immer weniger Toleranz gegenüber meinem Glauben. Sie versucht mir zu verdeutlichen, wie „radikal“ der Islam ist, mit dem ich mich identifiziere. Es folgten auch noch weitere kritische Äußerungen, die ich nicht benennen möchte. Nicht nur das diese Aussagen tief verletzend sind, sind sie voller Blasphemie und mit Vorurteilen behaftet. Natürlich ist mir bewusst, dass sie als Ahmadi-Muslimen bestimmt selbst solche Bemerkungen erdulden musste. Dennoch legitimiert dies eine solche Grundhaltung nicht.


    Vielen Dank erst einmal für deine Offenheit.
    Ich kann deinen Standpunkt durchaus nachvollziehen. Allerdings kann ich auch nachvollziehen, wie sich deine Freundin verhalten hat. Sie ist ein Mensch und wird auch subjektiv handeln. Egal wie perfekt die Theorie ist, prägen uns jedoch persönliche Erfahrungen und unsere Ideale in unserem Denken und Handeln.

    Diese „Auseinandersetzung“ die du mit der Ahmadiyyat nun hattest und die dich abgeschreckt hat, beruht auf ein persönliches Verhalten. Denn das ist das einzige was du hier beanstandest und nicht die Lehre an sich.
    Du wirst sicher nachvollziehen können, dass die Ahmadi Muslime in vielen Ländern verfolgt werden und aufgrund dessen schon sehr oft mit Feindseligkeiten konfrontiert wurden. Viele sind schon in einer Verteidigungsposition und immer bereit andere darauf aufmerksam zu machen. Denn da wo Leid passiert, versucht derjenige, dem das Leid zugefügt wird, Aufmerksamkeit zu erzielen. SO wird es bei deiner Freundin auch gewesen sein. Du sagtest, dass sie dir versucht hat zu erklären, dass die Lehre, der du folgst, sehr „radikal“ sei. Ich denke mal, sie wollte dir einfach nur zeigen, dass die Ahmadi Muslime von allen anderen islamischen Gruppierungen, also auch der, der du angehörst, ausgegrenzt, verfolgt und ermordet werden. Sicherlich ist dies kein persönlicher Angriff gegen deine Person gewesen.
    Allerdings ist es nachzuvollziehen, dass sich durch solche Fakten, einzelne Personen, wie du jetzt, sich angegriffen fühlen, weil Verfolgung, Hass und Ermordung im Namen der Religion, deiner persönlichen Überzeugung widerspricht. Doch wenn wir alle jetzt von Individuen und persönlichen Angriffen ausgehen würden, könnte ich schon hier im Forum anfangen aufzuzählen, wer mich aufgrund meiner Glaubensrichtung angreift, aufs übelste beleidigt und Blasphemie ist noch ein sehr milder Ausdruck, der hier zum Vorschein kommt. Uns geht es um die Lehre. Darum, dass der wahre Islam an die Menschheit weitervermittelt wird. Solche Feidnschaften einzelner Menschen wird es immer geben. Der Verheißene Messias (as) sagte hierüber: Hört euch die Beleidigungen an, aber reagiert mit Gebeten darauf.

    Das ist der wahre Islam und nicht Auge um Auge, Zahn um Zahn

    Zitat Zitat von cafedelsol Beitrag anzeigen
    Zu dem Verweis auf die von zellkern genannten Homepage würde ich gerne mit dem Verweis auf diese Homepage DITIB Trkisch-Islamische Union der Anstalt fr Religion e.V. antworten. Nähere Erläuterungen über meine Glaubensüberzeugung sind dort wiederzufinden. Über einen Besuch auf dieser Seite würde ich mich sehr freuen.


    Ich habe mal auf der Homepage rumgestöbert und Folgendes gefunden:


    Sowohl in den heiligen Schriften, als auch in den Werken der Philosophen und der Weisen, taucht der Begriff "Toleranz" immer wieder auf und stellt dieCharaktereigenschaft schlechthin dar. Die Tradition der Toleranz findet ihre Akzeptanz und Fortsetzung ebenfalls in der Spiritualität und Frömmigkeit des Islam.
    So legten Gott und der Prophet des Islam allen Menschen gegenseitige Toleranz ans Herz. Deshalb sollte ein Muslim mit Andersdenkenden und Andersgläubigen gütig umgehen und deren Einstellungen und Meinungen respektieren. Darüber lesen wir im Koran:

    Euch euer Glaube, mir mein Glaube.“ (109/6) So praktizierte der Prophet selbst diese Werte und empfahl uns, tolerant gegenüber anderen zu sein. Er äußerte sich darüber folgendermaßen: „Ein Muslim ist ein Mensch, der mit allen gut auskommt und mit dem man auch gut auskommen kann.“ Zweifellos ist Gott der Barmherzigste der Barmherzigen, er liebt die Menschen, die Mitleid haben. Der Prophet hielt an seiner Toleranz immer fest, auch wenn sein Leid zunahm. Er besaß einen sehr sanftmütigen Charakter, mit dem er auch Böses ertragen und dulden konnte. Nicht-Muslimen tat er nie Unrecht an. Als der Prophet Muhammed in der Gebirgsstadt Taif (in der Nähe von Mekka) mit Steinen beworfen wurde, betete er zu Gott für seine Verfolger mit folgenden Worten: „O mein Herr! Erbarme dich ihrer. Denn mein Volk ist unwissend. Sie wissen nicht, was sie getan haben.“

    Nachdem ich das gelesen habe, würde ich dich gerne fragen,
    1. welcher Richtung im Islam du angehörst? (Ist aus der Homepage leider nicht rauszulesen.
    2. Was unterscheidet euch von anderen islamischn Gruppierungen?
    3. Wieso glaubt ihr, dass ihr rechtgeleitet seid und alle anderen nicht?
    4. Was du zur Verfolgung der Ahmadi Muslime sagst und
    5. wie du dazu stehst, dass man diese aus dem Islam verbannt hat?

    Rechtfertigt diese obige Erklärung, mit der du dich identifizierst solch ein Verhalten der muslimischen Allgemeinheit, die Ahmadi Muslime als Nicht-Muslime zu erklären, sie zu verfolgen bis hin zum Tod?

    Zitat Zitat von cafedelsol Beitrag anzeigen
    Weiterhin würde mich gerne interessieren, welche Erfahrungen ihr (Ahmadi-Muslime) mit anders Gläubigen gesammelt habt. (Dies ist nicht nur auf muslimisch Gläubige beschränkt.) Dabei möchte ich darauf hinweisen, dass ich mit Erfahrungen nicht die Kontakte und Beiträge im Internet meine. Des Weiteren hätte ich noch eine Frage: Habt ihr auch mal Besuche in andere Glaubensstätte abgestattet oder gar an Veranstaltungen teilgenommen? Und wenn ja, wie empfandet ihr diese? Meine Freundin wollte diesen trotz mehrmaligen Bitten nicht beiwohnen.


    Also meine persönliche Erfahrung ist sehr gut. Vor allem Nicht-Muslime kennen sich meist nicht so gut aus mit dem Islam und für sie gibt es keine Unterschiede zwischen den einzelnen Gruppierungen. Für die sind alle Menschen mit schwarzen Haaren und Frauen mit Kopftüchern Muslime

    Jeder von uns kann diesen Glauben positiv nach außen tragen, wenn er sich denkt „Ich bin der Islam“. Denn unser Gegenüber bekommt den Eindruck von uns, dem wir ihm vermitteln möchten.
    Wenn ich als Frau selbstbewusst mein Kopftuch trage, mich sozial integriere, mit meinen Mitmenschen zuvorkommend umgehe, wird keiner sagen, die Frau, die da dieses Kopftuch trägt wird unterdrückt und gezwungen.
    Ich finde, jeder von uns selbst trägt einen großen Teil dazu bei, wie wir wahrgenommen werden.
    Der Dialog mit den Nicht-Muslimen ist sehr wichtig und meist müssen wir den ersten Schritt machen.
    Die Menschen hier haben nun mal Angst vor dem Islam, einerseits dank der Medienpropaganda aber andererseits auch dank uns selbst, die wir den Islam radikal und gewaltvoll präsentieren. Die Ahmadiyya Muslim Gemeinde lebt unter dem Motto „Liebe für alle Hass für keinen“. Wenn die Menschen wissen, dass dies der wahre Islam ist und wenn sie sehen, das wir ihn auch so leben, dann werden sie zum umdenken gezwungen. Sie müssen sich mit ihrem bisherigen Bild über den Islam auseinandersetzen und ihr Grundbild vom Terror-Islam überdenken.

    Also ich habe auch schon andere Glaubensstätten besucht, z.B. den Kölner Dom

    Sehr imposant und glamourös. In einer Synagoge war ich leider noch nie, obwohl es hier eine sehr große gibt. Es gibt auch einen Hindutempel hier, aber auch da war ich noch nie.
    Ich wollte gern die Moshee mal besuchen, die zur Zeit in Köln durch die ditib, glaube ich, gebaut wird. Aber die ist noch in der Bauphase glaube ich. Ansonsten habe ich keine weiteren Erfahrungen diesbezüglich.
    Ich bin dem gegenüber aber relativ offen

    Walaikum salam

  8. #258

    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    191
    Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad, may peace be upon him,
    the Promised Messiah and Mahdi has said:

    O my friends, who have entered into a covenant with me, May God enable me and enable you to do such things as would please Him. Today, you are small in number and are being treated with contempt. You are passing through a great period of trial. According to His established scheme of things, it was decreed by God since time immemorial That efforts would be made from all directions that you should falter. You will be harassed in every way and you will have to bear with all manners of talk. Each one of those who will inflict misery upon you with his tongue Or with his hand will do it in the belief that he is doing it in the service of Islam. So also will you be tried in Heaven so that you are tried in every possible way. Hearken ye, therefore, that for you the road to victory does not lie in the direction of dry logic which you may employ or that you should return mockery for mockery or that you should return abuse for abuse. If you adopt such a course your hearts will become hardened and you will be left with nothing but mere words which God Almighty loathes and looks down upon with aversion. So do not behave in a manner whereby you should become the subject to two curses – the curse of men and the curse of God.

    Roohani Khazain Vol. 3: Izala-e-Auham pg 546-547


    *Jeder von denjenigen, die Elend auf Sie mit seiner Zunge Oder mit seiner Hand zufügen werden, wird es im Glauben tun, dass er es im Dienst des Islams tut. ( Ungefähre Übersetzung )



    bestes bespiele Paulus im Glaub er würde den Islam ein gutes Dienst erweisen Unterstellte er der ehrwürdigen Gesandten Muhammad(s) und seine Sahaba Grausamkeit nur damit er Den Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad(as) als einen Lügner darstellen kann

    oder Albamuslim ...

  9. #259

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    @Ahmadiyya

    Selamu alejkum,

    Zitat Zitat von Ahmadiyya
    oder Albamuslim ...
    da ihr Ahmadis euch viel auf die Bibel stützt, werde ich das jetzt mal auch machen.

    Im Lukas Evangelium 21:8 heisst es: "Er aber sprach: Sehet zu, lasset euch nicht verführen. Denn viele werden kommen in meinem Namen und sagen, ich sei es, und: ´Die Zeit ist herbeigekommen.´ Folget ihnen nicht nach!"

    Wa Salam
    AlbaMuslims

  10. #260
    Avatar von TheWegweiser

    Registriert seit
    27.02.2012
    Beiträge
    234
    Assalam-o-Alaikum,

    Zitat Zitat von AlbaMuslims
    da ihr Ahmadis euch viel auf die Bibel stützt, werde ich das jetzt mal auch machen.
    Kein Ahmadi stützt sich auf die Bibel. Wir stützen uns lediglich auf Quran und die Sunnah. Der Quran ist die Mutter aller Schriften:

    وَإِنَّهُ فِي أُمِّ الْكِتَابِ لَدَيْنَا لَعَلِيٌّ حَكِيمٌ
    Wahrlich, er ist bei Uns, in der Mutter der Schrift, erhaben, voll der Weisheit.

    Die Bibel findet lediglich Erwähnung, wenn sie im Einklang zum Quran für einige wichtige Stellen herangezogen werden kann. Es ist aber keine Grundlage für uns, aus der wir unsere Lehre beziehen. Desweiteren verstehe ich nicht, warum du hier zusammenhangslos zitierst? Kannst du ja gerne in deinem eigenen Thread ohne jeglichen Kontext posten.


    Zitat Zitat von AlbaMuslims
    Im Lukas Evangelium 21:8 heisst es: "Er aber sprach: Sehet zu, lasset euch nicht verführen. Denn viele werden kommen in meinem Namen und sagen, ich sei es, und: ´Die Zeit ist herbeigekommen.´ Folget ihnen nicht nach!"

    Die Vorzeichen

    7 Sie fragten ihn aber: Meister, wann wird das geschehen? Und was wird das Zeichen sein, wenn das geschehen wird?
    8 Er aber sprach: Seht zu, lasst euch nicht verführen. Denn viele werden kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin's, und: Die Zeit ist herbeigekommen. - Folgt ihnen nicht nach!
    9 Wenn ihr aber hören werdet von Kriegen und Aufruhr, so entsetzt euch nicht. Denn das muss zuvor geschehen; aber das Ende ist noch nicht so bald da.
    10 Dann sprach er zu ihnen: Ein Volk wird sich erheben gegen das andere und ein Reich gegen das andere,
    11 und es werden geschehen große Erdbeben und hier und dort Hungersnöte und Seuchen; auch werden Schrecknisse und vom Himmel her große Zeichen geschehen.

    Die Verfolgung der Gemeinde


    12 Aber vor diesem allen werden sie Hand an euch legen und euch verfolgen und werden euch überantworten den Synagogen und Gefängnissen
    und euch vor Könige und Statthalter führen um meines Namens willen.

    13 Das wird euch widerfahren zu einem Zeugnis.
    14 So nehmt nun zu Herzen, dass ihr euch nicht vorher sorgt, wie ihr euch verantworten sollt.
    15 Denn ich will euch Mund und Weisheit geben, der alle eure Gegner nicht widerstehen noch widersprechen können.
    16 Ihr werdet aber verraten werden von Eltern, Brüdern, Verwandten und Freunden; und man wird einige von euch töten.
    17 Und ihr werdet gehasst sein von jedermann um meines Namens willen.
    18 Und kein Haar von eurem Haupt soll verloren gehen.
    19 Seid standhaft und ihr werdet euer Leben gewinnen.

    AlabMuslims, hier ist die ganze Passage aus der Bibel, woraus du ja nur einen winzigen Teil herausgeschnitten hast, wie immer...
    Und jetzt lies mal laut vor, was da steht


    Jazak'Allah

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Ahmadiyya
    Von Domoljub im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 18:42
  2. Problem mit der protestantischen Gemeinde
    Von Pjetër Bogdani im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 22:09
  3. Die Antwort der Griechischen Gemeinde Deutschlands
    Von El Greco im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 12:39
  4. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 22:57
  5. erste roma gemeinde in fyro-m.
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.04.2006, 19:28