BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 49 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 487

Warum wir Albaner keine Moslems sein können

Erstellt von Lucky Luke, 26.12.2008, 19:53 Uhr · 486 Antworten · 23.200 Aufrufe

  1. #81
    benutzer1
    Ich sagte auch nicht, dass ein Gesetz genau das Gleiche wie ein Befehl sei.

    Komisch, dass du eher auf das "führen lassen??" ( was eher eine rhetorische Frage sein sollte) eingehst, als auf das darauf Folgende. -.-


    Ausrede? hehe... Du weißt wohl eher nicht weiter. -.-



    Humanismus und Christentum oder Islam sind nicht miteinander zu verknüpfen???
    Komisch, dass es genug Humanisten in der Vergangenheiten in den jeweiligen Religionen gab und ein geistiger Islam und ein geistiges Christentum existiert.


    Ich verbinde mit Humanismus leider keine Arroganz und keinen Hochmut und keine Selbstgefälligkeit und keine Überheblichkeit... Aber wenn du meinst!!!

  2. #82

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Ich sagte auch nicht, dass ein Gesetz genau das Gleiche wie ein Befehl sei.

    Komisch, dass du eher auf das "führen lassen??" ( was eher eine rhetorische Frage sein sollte) eingehst, als auf das darauf Folgende. -.-

    Ausrede? hehe... Du weißt wohl eher nicht weiter. -.-

    Humanismus und Christentum oder Islam sind nicht miteinander zu verknüpfen???
    Komisch, dass es genug Humanisten in der Vergangenheiten in den jeweiligen Religionen gab und ein geistiger Islam und ein geistiges Christentum existiert.

    Ich verbinde mit Humanismus leider keine Arroganz und keinen Hochmut und keine Selbstgefälligkeit und keine Überheblichkeit... Aber wenn du meinst!!!
    Du solltest sachlich diskutieren, dieses Polemisieren nützt mir nichts.
    Der Humanismus lässt sich mitnichten mit den abrahamischen Wertvorstellungen verknüpfen, es stellt eine eigene Größe dar, die Wurzel in der antiken griechischen Religion.

    Zwar haben das Christentum und über diesen der Islam vieles daraus übernommen, da wird auch dererseits gerne eingestanden, aber eines bleibt Fakt: Sie haben übernommen.

    Übernimmt aber der Abrahamismus immer mehr, wie es das Christentum sehr deutlich getan hat und weiterhin tut, so verwandelt es sich und distanziert sich von den eigenen ertvorstellungen.

    Und da wir nicht verstaubt sind und stupide können wir nonstatieren, daß vom Christentum immer mehr der Name übrigbleibt, und einige Namen, die bewußt und laufend verklärt werden, meisten durch Dummheit oder Arroganz.

    Willst du also "IN" sein, dann sei aufgeschlossen, werde ein Teil des reig modernen Wertesystems, des Humanismus.

    Vielleicht mache ich hierzu einen neuen Thread auf.

  3. #83

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Im albanischen Selbstbewusstsein ist es ein absolutes Tabu mit Verwandten zu heiraten. Eine Heirat mit einem Verwandten ist nicht mit dem albanischen Selbstverständnis zu vereinbarer (wird als was sehr verwerfliches angesehen).

    Im Islam dagegen gilt der Prophet (Mohammed) in seinem Handeln und wirken als Vorbild. Nach dem islam ist nicht nur das heiraten mit Verwandten erlaubt, durch Mohammeds Wirken insofern (in Zusammenhang mit seinem Vorbildcharakter) wird dies zu einem Idealbild. Mohammed hat den Sohn seines Onkels (Vaters-Bruder) Ali mit seiner Tochter Fatima verheiratet. Auch die Töchter Mohammeds Umm Kulthum und Ruqayya bint waren mit Söhnen seiner Onkels verheiratet (liessen jedoch keine Nachkommen - im Gegensatz zu Fatima). Einer der Frauen Mohammeds, "Zainab bint Dschahsch" war seine Cousine (Tochter seiner Tante),

    Oder sollten wir Albaner jetzt auch mit unseren Verwandten heiraten ganz nach dem Vorbild unseres Propheten Mohammed!?
    Nein, sollten wir nicht

  4. #84
    Lucky Luke

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Nein, sollten wir nicht
    Ein Albaner heiratet nicht wie ein Moslem mit Verwandten!

  5. #85
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Tzz.. bist doch selber dumm.


    Zeigt nicht gerade von sehr viel Stärke, wenn man gleich beleidigend wird. =)


    Wie du ja sicherlich weißt, hatte Mohammed ( Allahs Friede sei mit ihm) 9 Frauen. Doch er begrenzte die Zahl der Ehefrauen auf vier. Daraus is' zu entnehmen, dass er sich nicht als Vorbild aufspielte.
    Dennoch nahmen ihm ja seine Zeitgenossen die Tatsache, dass er so viele Frauen hatte nicht übel im Gegensatz zu den heute Lebenden. Damals bewunderten sie dies, da die Zahl der Frauen seit Salamons Zeiten ein gewissen Maßstab der Macht widerspiegelte.
    Auf jeden Fall um nicht vom Thema abzuschweifen, war der Prophet (Allahs Friede sei auf ihm) ein Mensch und sah sich nicht als Perfektion an, denn der Mensch is' nicht dazu fähig perfekt zu sein, was er im Sinne Allah's auch nicht sein muss. Jeder Mensch hat seine Schwäche, die er anerkennen sollte und Allah fordert vom Menschen nichts, was er nicht vollbringen könnte, nur das, was ihm möglich is' und bringt für unsere menschliche Schwäche Verständnis entgegen.
    Anders als im Christentum, wo der Prophet Jesus (Allahs Friede sei auf ihm) als Gott selbst angesehen (Dreifaltigkeit) wird und somit ein Idealbild und die Perfektion in ihm gesteckt haben müsste, wird im Islam sowohl Jesus als auch Mohammed (Allahs Friede sei auf ihm) als ein Mensch sowie du und ich es sind angesehen.

    Also es stimmt, dass zur damaligen Zeit die Heirat zwischen Cousinnen und Cousins ersten Grades nichts Ungerwöhnliches war und somit erlaubt ist und dass heutzutage es noch in manchen Kreisen auch üblich ist, aber dass nun jeder Moslem diesem nacheifern soll, entspricht nicht der Wahrheit.
    Der muslimischen Frau und dem muslimischen Mann ist es noch immer selbst gestellt, welche Person er heiratet und welche nicht.


    Darum können Albaner gewiss auch Moslems sein.
    Schön vom Thema abgelenkt und um den heissen Brei herumgeredet. Aber nochmal auf den Punkt gekommen: Dein Allahs segen sei auf ihm, wusste also nicht das es nicht gut war mit Verwandten zu heiraten!? Allein diese Frage zeigt wie wenig Intelligenz in deinen ganzen Ausführungen steckt. Es ist keine Kunst etwas zu schmücken, sondern Inhalte und Zusammenhänge zu verstehen. Du verstehst gar nichts! ausser vielleicht..Allahs Friede sei auf ihm..Allahs Friede sei auf ihm..Allahs Friede sei auf ihm..Allahs Friede sei auf ihm..

  6. #86
    pqrs
    Immer dieselben Leier über Albaner = Unislamisch.

    Wen kratzt es schon heutzutage ob Albaner nun islamisch leben oder nicht? Die Christen sind nicht mal mehr christlich, geschweige denn die heutigen modernen Europäer.

    Das einzige was sie wirklich noch tun ist Sonntags in die Kirche, und das wars auch schon, denn Weihnachten und Ostern haben ganz andere Ursprünge.


    Diese ewigen Komplexe gehen einen echt auf dem Sack, ob von den möchtegern Patrioten mit ihren Religion "Albanertum", das gar nicht existiert und die einem echt in den Arsch kriechen wollen oder von den ach so toleranten Katholiken die zu feige sind einem ins Gesicht zu sagen wie scheisse die gläubigen albanischen Moslems sind, obwohl sie mit "gläubig" selbst gar nicht besser sind.

    Beschmutzt nicht das Zitat von Pashko Vasa wenn ihr es selbst nicht einhalten könnt.

    PS: Nein ich bin kein Moslem, sondern Atheist.

  7. #87

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Tragedy Beitrag anzeigen
    Immer dieselben Leier über Albaner = Unislamisch.

    Wen kratzt es schon heutzutage ob Albaner nun islamisch leben oder nicht? Die Christen sind nicht mal mehr christlich, geschweige denn die heutigen modernen Europäer.

    Das einzige was sie wirklich noch tun ist Sonntags in die Kirche, und das wars auch schon, denn Weihnachten und Ostern haben ganz andere Ursprünge.

    Diese ewigen Komplexe gehen einen echt auf dem Sack, ob von den möchtegern Patrioten mit ihren Religion "Albanertum", das gar nicht existiert und die einem echt in den Arsch kriechen wollen oder von den ach so toleranten Katholiken die zu feige sind einem ins Gesicht zu sagen wie scheisse die gläubigen albanischen Moslems sind, obwohl sie mit "gläubig" selbst gar nicht besser sind.

    Beschmutzt nicht das Zitat von Pashko Vasa wenn ihr es selbst nicht einhalten könnt.

    PS: Nein ich bin kein Moslem, sondern Atheist.
    Hallo Tragedy,
    der Sonntag ist KEIN christlicher Tag, hierin irrst du.
    Der name sagt es an sich, es ist der Sonn(en)Tag, er war seit eh her der Tag für den Sonnengott, im griechischen wird der Sonntag Apollonia genannt.

    Rein tatktisch haben die Christen ihren Tag, den Samstag, der Sabbath (orthodoxe Griechen nennen den Samstag heute weiterhin rückständig Sabbato) auf den Sonntag verlegt, weil keiner Christ werden wollte, und alle weiterhin ihrer alten Tradition, ihren alten Göttern, treu blieben.
    Mit diesem taktischen Zug und der extrem-langen Litourgie in den christlichen Kirchen blieb keine Zeit mehr für den vergewaltigten Menschen zur Pflege ihrer eigenen Tradition, sie mußten in die Kaiserkirche erscheinen, sonst würden sie umgebracht werden.

    Der Sonntag ist ein Heidentag, es ist der Sonn(en)tag.
    Das Christentum hat nichts eigenes.
    Das ist den Christen aber egal.
    Nichts eigenes, fremdes übernehmen, zu eigenem erklären, verfälschen, andersgläubige keulen, das ist der historische Ablauf gewesen.

    Freundlichen Gruß

  8. #88
    benutzer1
    Is' schon lustig wie die zwei, die jeweils gegen den Islam sind, sich hier aufspielen, denken sie seien etwas Besseres und meinen beleidigend zu werden.

    Oh ihr seid ja beide so toll. Erkennt die Zusammenhänge komplexer Thematiken und weist solch ein ausgeprägtes Urteilsvermögen auf.
    Wow, von welch Intelligenz dieses Forum doch nur bereichert wird.



    Lieber bin ich eine dumme Marionette einer mittelalterlichen, arabischen, bauerhaften Religion als dass ich jemals so selbstgefällig und abfällig gegenüber meinen Mitmenschen werde nur aufgrund ihres Glaubens, der jedem Menschen selbst überlassen sein sollte.
    Solch eine Arroganz und Überheblichkeit is' so richtig zum Kotzen.

  9. #89

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Is' schon lustig wie die zwei, die jeweils gegen den Islam sind, sich hier aufspielen, denken sie seien etwas Besseres und meinen beleidigend zu werden.

    Oh ihr seid ja beide so toll. Erkennt die Zusammenhänge komplexer Thematiken und weist solch ein ausgeprägtes Urteilsvermögen auf.
    Wow, von welch Intelligenz dieses Forum doch nur bereichert wird.

    Lieber bin ich eine dumme Marionette einer mittelalterlichen, arabischen, bauerhaften Religion als dass ich jemals so selbstgefällig und abfällig gegenüber meinen Mitmenschen werde nur aufgrund ihres Glaubens, der jedem Menschen selbst überlassen sein sollte.
    Solch eine Arroganz und Überheblichkeit is' so richtig zum Kotzen.
    bitte bleibe sachlich, polemisieren nützt mir nichts.

  10. #90
    benutzer1
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    bitte bleibe sachlich, polemisieren nützt mir nichts.

    Marionette passt doch in Bezug auf dein schönes "führen lassen".
    Und all das andere durfte ich mir von deinem westlich-liberal-demokratisch eingestellten Kollegen anhören.

    Also...

Seite 9 von 49 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kroaten können keine Terroristen sein, weil...
    Von Perun im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 20:58
  2. 10 Gründe warum Kroaten keine Terroristen werden können
    Von Pray4Hope im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 14:04
  3. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 00:20
  4. warum albaner keine terroristen sein können
    Von Tiraner im Forum Rakija
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 00:07