BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 17 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 163

Albanien und die Albaner ohne Islam? Kaum Vollstellbar

Erstellt von Albanesi2, 16.02.2006, 20:48 Uhr · 162 Antworten · 9.170 Aufrufe

  1. #41
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Die Albanerhätten ach ganz leicht auch wieder Christen werden können um sich mit denn Serben und Griechen wieder zu verbrüdern

    TATEN SIE ABER NICHT!!!!!
    Als die Albaner am ende sahen das die Osmanen eine Niederlage nachd er anderen hinnehmen mussten durch die Serben,Rumänen,Griechen haben sie aufeinmal die Seite gewechselt und gegen die Osmanen gekämpft.
    Rilindja bewegung und Liga von prizren liefen etwa zeitgleich mit euren kämpfen ab!
    gjerciz topulli hatt nur den letzten schritt gemacht!
    schwall ned hier so ne scheiße das wir die osmannen hintergangen haben
    Liga von prizren war 1890 oder so. Unser kampf begann 1804,80-90 Jahre davor. Ihr habt die Osmanen einfach hintergangen wie ihr damals das Christentum hintergangen habt.

    Die 30% Alabenr sind noch die richtigen Albaner die ihre Religion über 500 jahre bewart haben die sie seit 1500 jahren tragen. Vor den habe ich grossen Respekt.

    Aber besonders im Kosovo achtet man nicht mehr so auf Religion,ich kenne viele Kosovo Albaner die Schwein essen und die sagen ich bin nur Moslem auf Papier.Meine Vorfahren waren Christen.

    Albaner aus Mazedonien dagegen sind sträng gläubig.

  2. #42
    pqrs
    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von Athleti_Christi
    Komisch, habe selber dort gelesen, so um die 42 Prozent Sunitten, 12 Bektaschi, der Rest Christen ( Orthodox, Katholisch, Evangelisch, Freikirchen)

    FInde ich glaubwürdiger, da mann in Albanien mehr auf Christen stösst.
    Ich glaube nicht,der Süden ist Christlich aber Zentral und Nordalbanien sind fast nur Moslems.Ok die 10% Katholiken sind im Norden verteilt wie ich weiss.Ich bin auch dafür das Albanien wieder christlich wird.
    Der Norden ist fast nur Moslems, das stimmt, aber kann meiner Meinung nach islamisch bleiben, das wäre langweilig, wenn alle Europäische Länder nur mehrheitlich christlich ist.

  3. #43

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Zitat Zitat von Deki
    Die ältreste Kirche Albaniens ist übrigens eine orthodoxe Kirche,kam in einer Doku vor 3-4 Wochen.
    Falsch............eine katholikische kirche denn früher waren alle albaner katholiken!
    ich denke, damals gab es nur christliche kirchen, keine katholische oder orthodoxe kirchen.

    die albaner haben, so wie ich es gelesen habe, als letztes christliche volk was von der kirchenspaltung mitbekommen und wußten lange zeit nicht, zu welcher kirche sie gehören sollen.

    aber kann man sagen, dass die christliche religion besser gewesen ist als der islam?

    wie man lesen kann, gab es nur unter christlichen ländern/königreichen
    die vergewaltigung von ehefrauen, auch das recht der ersten nacht genannt, der islam kannte dies nicht.

    was haben die christlichen "Brüder" den albanern gebracht, außer vertreibung,verfolgung,vergewaltigung?

    welche christliche nachbar von uns albanern hat kein albanisches land besetzt, keine albaner ermordet,vertrieben, usw?

    ist es nicht der kanun von unserem leka., der bekanntlich ein katholik war,
    der tausende albaner zwingt, ihre brüder zu töten, weil es unsere alte albanische-tradition vorschreibt, obwohl der islam keine rache kennt?
    man sieht es am besten in nord-albanien, wo tausende albanische katholiken/moslems eingesperrt sind in ihren häusern, weil sie der katholischen tradition folgen....

    der kanun reicht aus, um sagen zu können, dass der islam die rettung vor der totalen ausrottung gewesen ist.

    die osmanen/türken waren nicht besser als unsere christlichen nachbarn, aber sie waren auch nicht schlechter, denn sie haben nie versucht uns auszurotten, das ist der unterschied!

  4. #44

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Die Albanerhätten ach ganz leicht auch wieder Christen werden können um sich mit denn Serben und Griechen wieder zu verbrüdern

    TATEN SIE ABER NICHT!!!!!
    Als die Albaner am ende sahen das die Osmanen eine Niederlage nachd er anderen hinnehmen mussten durch die Serben,Rumänen,Griechen haben sie aufeinmal die Seite gewechselt und gegen die Osmanen gekämpft.
    Rilindja bewegung und Liga von prizren liefen etwa zeitgleich mit euren kämpfen ab!
    gjerciz topulli hatt nur den letzten schritt gemacht!
    schwall ned hier so ne scheiße das wir die osmannen hintergangen haben
    Liga von prizren war 1890 oder so. Unser kampf begann 1804,80-90 Jahre davor. Ihr habt die Osmanen einfach hintergangen wie ihr damals das Christentum hintergangen habt.

    Die 30% Alabenr sind noch die richtigen Albaner die ihre Religion über 500 jahre bewart haben die sie seit 1500 jahren tragen. Vor den habe ich grossen Respekt.

    Aber besonders im Kosovo achtet man nicht mehr so auf Religion,ich kenne viele Kosovo Albaner die Schwein essen und die sagen ich bin nur Moslem auf Papier.Meine Vorfahren waren Christen.

    Albaner aus Mazedonien dagegen sind sträng gläubig.
    deki ich verstehe dich nicht einmal sagts du wir haben denn namen albaner von einen illyrischen stamm das sind auch unsere vorfahren aber ihr serben glaubt es wiedermal nicht und dann sagt dz seit 1500 jahren gibt es uns albaner du bist der glaub auch nicht mehr ganz sicher was du schreiben willst

  5. #45
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Zitat Zitat von Deki
    Die ältreste Kirche Albaniens ist übrigens eine orthodoxe Kirche,kam in einer Doku vor 3-4 Wochen.
    Falsch............eine katholikische kirche denn früher waren alle albaner katholiken!
    ich denke, damals gab es nur christliche kirchen, keine katholische oder orthodoxe kirchen.

    die albaner haben, so wie ich es gelesen habe, als letztes christliche volk was von der kirchenspaltung mitbekommen und wußten lange zeit nicht, zu welcher kirche sie gehören sollen.

    aber kann man sagen, dass die christliche religion besser gewesen ist als der islam?

    wie man lesen kann, gab es nur unter christlichen ländern/königreichen
    die vergewaltigung von ehefrauen, auch das recht der ersten nacht genannt, der islam kannte dies nicht.

    was haben die christlichen "Brüder" den albanern gebracht, außer vertreibung,verfolgung,vergewaltigung?

    welche christliche nachbar von uns albanern hat kein albanisches land besetzt, keine albaner ermordet,vertrieben, usw?

    ist es nicht der kanun von unserem leka., der bekanntlich ein katholik war,
    der tausende albaner zwingt, ihre brüder zu töten, weil es unsere alte albanische-tradition vorschreibt, obwohl der islam keine rache kennt?
    man sieht es am besten in nord-albanien, wo tausende albanische katholiken/moslems eingesperrt sind in ihren häusern, weil sie der katholischen tradition folgen....

    der kanun reicht aus, um sagen zu können, dass der islam die rettung vor der totalen ausrottung gewesen ist.

    die osmanen/türken waren nicht besser als unsere christlichen nachbarn, aber sie waren auch nicht schlechter, denn sie haben nie versucht uns auszurotten, das ist der unterschied!
    Zu den heutigen Sitten im Islam, ist der Kanun sehr friedlich und sehr sehr geregelt.

    Dort heisst es nicht, dreissig tage warten, und so weiter, dort heisst es, ich bringe deinen bruder um, und du meinen, das ist wohl besser, ne?
    Oder zu der Vergewaltigung, wo werden Vergewaltigungsopfer getötet, wo? Nicht in europa, nein.

  6. #46
    jugo-jebe-dugo
    Sie haben euch nicht ausgerottet und vertrieben weil 90% von euch sofort den islam angenommen haben. Logisch oder :?:

    Frag mal die anderen,Serben wurden aus ihren Herz Kosovo vertrieben,ihr durftet es dann besiedeln,warum :?: Weil ihr den islam angenommen habt aber auch aus taktiaschen Gründen der Osmanen.

  7. #47

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Zitat Zitat von Deki
    Die ältreste Kirche Albaniens ist übrigens eine orthodoxe Kirche,kam in einer Doku vor 3-4 Wochen.
    Falsch............eine katholikische kirche denn früher waren alle albaner katholiken!
    ich denke, damals gab es nur christliche kirchen, keine katholische oder orthodoxe kirchen.

    die albaner haben, so wie ich es gelesen habe, als letztes christliche volk was von der kirchenspaltung mitbekommen und wußten lange zeit nicht, zu welcher kirche sie gehören sollen.

    aber kann man sagen, dass die christliche religion besser gewesen ist als der islam?

    wie man lesen kann, gab es nur unter christlichen ländern/königreichen
    die vergewaltigung von ehefrauen, auch das recht der ersten nacht genannt, der islam kannte dies nicht.

    was haben die christlichen "Brüder" den albanern gebracht, außer vertreibung,verfolgung,vergewaltigung?

    welche christliche nachbar von uns albanern hat kein albanisches land besetzt, keine albaner ermordet,vertrieben, usw?

    ist es nicht der kanun von unserem leka., der bekanntlich ein katholik war,
    der tausende albaner zwingt, ihre brüder zu töten, weil es unsere alte albanische-tradition vorschreibt, obwohl der islam keine rache kennt?
    man sieht es am besten in nord-albanien, wo tausende albanische katholiken/moslems eingesperrt sind in ihren häusern, weil sie der katholischen tradition folgen....

    der kanun reicht aus, um sagen zu können, dass der islam die rettung vor der totalen ausrottung gewesen ist.

    die osmanen/türken waren nicht besser als unsere christlichen nachbarn, aber sie waren auch nicht schlechter, denn sie haben nie versucht uns auszurotten, das ist der unterschied!
    o dcoh und wie sie es versucht haben uns auszurotten

  8. #48

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    2.438
    Zitat Zitat von Deki
    Sie haben euch nicht ausgerottet und vertrieben weil 90% von euch sofort den islam angenommen haben. Logisch oder :?:

    Frag mal die anderen,Serben wurden aus ihren Herz Kosovo vertrieben,ihr durftet es dann besiedeln,warum :?: Weil ihr den islam angenommen habt aber auch aus taktiaschen Gründen der Osmanen.
    eine lüge nach der andere

  9. #49
    pqrs
    Ja also, warum haben sie ihren muslimischen Glaubensbrüder es nicht gleich gemacht oder zwangsassimiliert?

  10. #50
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Gjakova
    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von The_Kosova_Kid
    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Die Albanerhätten ach ganz leicht auch wieder Christen werden können um sich mit denn Serben und Griechen wieder zu verbrüdern

    TATEN SIE ABER NICHT!!!!!
    Als die Albaner am ende sahen das die Osmanen eine Niederlage nachd er anderen hinnehmen mussten durch die Serben,Rumänen,Griechen haben sie aufeinmal die Seite gewechselt und gegen die Osmanen gekämpft.
    Rilindja bewegung und Liga von prizren liefen etwa zeitgleich mit euren kämpfen ab!
    gjerciz topulli hatt nur den letzten schritt gemacht!
    schwall ned hier so ne scheiße das wir die osmannen hintergangen haben
    Liga von prizren war 1890 oder so. Unser kampf begann 1804,80-90 Jahre davor. Ihr habt die Osmanen einfach hintergangen wie ihr damals das Christentum hintergangen habt.

    Die 30% Alabenr sind noch die richtigen Albaner die ihre Religion über 500 jahre bewart haben die sie seit 1500 jahren tragen. Vor den habe ich grossen Respekt.

    Aber besonders im Kosovo achtet man nicht mehr so auf Religion,ich kenne viele Kosovo Albaner die Schwein essen und die sagen ich bin nur Moslem auf Papier.Meine Vorfahren waren Christen.

    Albaner aus Mazedonien dagegen sind sträng gläubig.
    deki ich verstehe dich nicht einmal sagts du wir haben denn namen albaner von einen illyrischen stamm das sind auch unsere vorfahren aber ihr serben glaubt es wiedermal nicht und dann sagt dz seit 1500 jahren gibt es uns albaner du bist der glaub auch nicht mehr ganz sicher was du schreiben willst
    Besser lesen.

    Ich sage das Albaner(egal ob Kosovo/Maz/Alb) von den illyrischen Stamm Albanoi abstammen die in Albanien lebten und im Kosovo erst seit dem "Jahr" 1500 leben nach der zwangsansiedlung der Osmanen. Also seit 500 Jahren,nicht jahr mit Alter verwechseln.

    Jetzt hab ich das schon 2783 mal erwähnt,hoffe haste s kapiert.

Seite 5 von 17 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verzweiflung der Italo-Albaner über die Albaner aus Albanien
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.11.2016, 18:10
  2. Albanien-Albaner waren neidisch auf Kosovo-Albaner
    Von Princip_Grahovo im Forum Politik
    Antworten: 278
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 12:57
  3. Islam ohne Scharia?
    Von st0lzer kr0ate im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 17:50
  4. Ohne den Islam gäbe es heute keine Albaner...
    Von Ohrid-Albaner im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 291
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 22:28
  5. Kaum zu glauben - Bayern ohne CSU-Regierung
    Von Grizzly im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.09.2007, 01:20