BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Albanien: Ausländer im eigenen Land

Erstellt von FloKrass, 08.10.2012, 17:28 Uhr · 4 Antworten · 663 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970

    Albanien: Ausländer im eigenen Land

    "Wir haben keine Komplexe". Diesen Satz konnten wir von ihnen entnehmen, als wir sie vor der Schulbibliothek kurz vor dem Interwiev erwarteten.

    Die Schuldirektorin, die uns das Treffen mit den Mädchen arangiert hatte, gibt ihnen letze Ratschläge, nicht aufgeregt und nervös zu sein. Paola und Geiselda Shehu sind seid zwei Monaten nach mehr als 15 Jahren Aufenthalt in Griecheland nach Albanien zurückgekehrt, um noch einmal von vorne anzufangen.

    Auf der "Qemal Stafa"-Schule sind sie in der zweiten Klasse auf dem Gymnasium (entsp. 11 Klasse in Deutschland). Paola hätte in wirklichkeit in der dritten Klasse sein müssen, doch auf anraten von Lehrern und Eltern hat sie beschlossen ein Jahr nachzuholen.



    Teenager im Stress: Emigranten im eignen Land

    Die Schwestern Shehu sagen, dass sie sich hier nich anpassen können. "Hier ist alles anders. Unsere Familie kehrte nach der Krise zurück, Vater hatte keine Arbeit mehr in Griechenland, er verbrachte den ganzen Tag zuhause. Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten haben uns her gebracht. Wie sprechen albanisch, aber nicht gut, wir verstehen nur 40% von dem, was sie im Unterricht erklärt wird und wir werden trotzdem wie alle anderen Gymansiasten behandelt. Wenn ich bedenke, dass ich die einzige Albanerin in einer griechischien Klasse und unter den 3 besten Schülern war", sagt Geiselda. "Wir fühlen uns hier sehr fremd, Emigranten im eignen Land; es ist nicht so, dass wir uns Land nicht mögen aber hier kennen wir niemanden"

    Die beiden Schwestern sind in Wirklichkeit nur zwei von hunderten von Kindern albanischer Emigranten, die dieses Jahr zurückgekehrt sind und einen wahrhaften emotionalen und kulurellen Schock erleben.

    (Auszug aus der Zeitschrift Panorama)

    2 motrat: U kthyem nga Greqia, por nuk flasim dot shqip në shkollë – Morevesh.com


    ________________


    Ich kenne das auch von meiner eigenen Rückkehr im Kosovo. Der Artikel hätte auch über mich und meine Erlebnise sein können. Ich wurde auch in der Klasse von den Lehrern gleich wie die anderen Schüler behandelt, obwohl ich gerade mal die hälfte verstanden hatte. Und kulturell hatte ich anfangs auch zu kämpfen und mich anzupassen. Und gekannt hatte ich anfangs auch niemanden, das war das schlimmste.

    Hoffen wir mal, dass sich die Lage in Griechenland wieder entspannt und solche Schicksale sich nicht weiter ereignen.

  2. #2
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    es ist doch normal, das sie sich so fuehlen, man ist halt wo anders aufgewachsen..und man ist es anders gewoehnt

  3. #3
    Karim-Benzema
    Sind echt ne Menge wieder in Albanien aber auch nur vorrübergehend.

  4. #4
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    ...wirklich bitter sowas.

  5. #5
    Mulinho
    Ein bisschen patriotische Lieder singen und sie werden sich wieder sehr wohl fühlen im gelobten Albanien


Ähnliche Themen

  1. Fremd im eigenen Land
    Von Laleh im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 02:40
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 22:51
  3. Montengro: Fremde im eigenen Land und am eigenen Strand
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 14:37
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.10.2006, 20:57
  5. Unterschiede im eigenen Land!
    Von MIC SOKOLI im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 22:32