BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 82

Albanien will Mutter Teresas Leichnam

Erstellt von Kusho06, 16.11.2007, 15:13 Uhr · 81 Antworten · 6.828 Aufrufe

  1. #11
    Popeye
    Zitat Zitat von KoSova-KuSho Beitrag anzeigen
    TIRANA. Zehn Jahre nach dem Tod von Mutter Teresa will Albanien die sterblichen Überreste der weltberühmten Nonne von Indien in ihre Heimat überführen lassen. Die 2003 von Papst Johannes Paul II. seliggesprochene Teresa soll neben ihrer Mutter und Schwester in Tirana ihre letzte Ruhe finden.





    Verhandlungen zwischen den beiden Regierungen seien schon im Gange. Mutter Teresa war 1910 als Agnes Gonxha Bojaxhiu im damals zum Osmanischen Reich gehörenden Skopje, der heutigen Hauptstadt Mazedoniens, geboren worden.

    Die katholische Albanerin widmete sich im indischen Kalkutta jahrzehntelang der Pflege der Armen und Kranken. Am 5. September 1997 starb sie und wurde in Kalkutta beigesetzt.

    © apa/nachrichten.at

  2. #12

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht, wenn ihr Leichnam in die Heimat überführt werden soll, dann ist das doch wohl die Republik Mazedonien. Als weltberühmte Mazedonin ist das ihr gutes Recht. Eine große Tochter Alexander Velikis!
    Da hastg du Recht , ich als mazedonischer Albaner bin stolz das auch die slawischen Mazedonier diese großartige Frau verehren, eine katholische Albanerin aus Skopje

  3. #13
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Mutter Theresa gehörte dem Volk der Aromunen an.
    Müsste sie dann nicht viele eher orthodox gewesen sein? Gibt es aromunische katholiken in Gjakova oder Merdita wo ihre Eltern herkommen?

  4. #14

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Mutter Theresa gehörte dem Volk der Aromunen an.
    Daran ist nicht zu zweifeln , wichtig ist aber wie diese Frau sich gefühlt hat und sie hat sich immer als einer Albanerin gesehen und dies auch betont

  5. #15
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Müsste sie dann nicht viele eher orthodox gewesen sein? Gibt es aromunische katholiken in Gjakova oder Merdita wo ihre Eltern herkommen?
    Ich weiß nur dass es unter den Aromunen auch winzige Gruppen von Katholiken und Muslime gibt. Die meisten (99%) sind aber orthodox.

  6. #16
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Albanesi Beitrag anzeigen
    Daran ist nicht zu zweifeln , wichtig ist aber wie diese Frau sich gefühlt hat und sie hat sich immer als einer Albanerin gesehen und dies auch betont
    Ich weiß doch dass sie sich als Albanerin bekannt hat.

    Ich hätte nur gerne gewust was in diesem Text steht: Shkodra

  7. #17

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Ich weiß doch dass sie sich als Albanerin bekannt hat.

    Ich hätte nur gerne gewust was in diesem Text steht: Shkodra
    In diesen Text steht drin das die Mutter Theresa aus einer aromunischen Familie stammt

  8. #18
    Luli
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht, wenn ihr Leichnam in die Heimat überführt werden soll, dann ist das doch wohl die Republik Mazedonien. Als weltberühmte Mazedonin ist das ihr gutes Recht. Eine große Tochter Alexander Velikis!
    Ihre Eltern stammten aus dem heutigen Albanien, besser gesagt aus dem Gebiet bei Mirdita und Lac. Ihr Vater war Handelsmann und reiste deswegen viel, sie selbst gehört dem Stamm der Mirditen an.

    Wenn man jetzt nach deiner Logik schauen müsste, muss man dann sie in die Türkei bringen, weil damals Skopje Teil des Osmanischen Reiches wars.

  9. #19
    Luli
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Mutter Theresa gehörte dem Volk der Aromunen an.
    Ja, deswege gehörte sie dem Stamm der Mirditen an, sehr arumonisch, ach ja, selber sagt sie ja auch noch "By blood i am albanian..."

  10. #20
    Luli
    Zitat Zitat von Albanesi Beitrag anzeigen
    In diesen Text steht drin das die Mutter Theresa aus einer aromunischen Familie stammt
    Albanesi, du kannst nicht mal albanisch, also hör auf auf Uebersetzter zu machen.

Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mutter Theresas sterbliche Ueberreste nach Albanien?
    Von graue eminenz im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 16:04
  2. Mutter Teresa sprach albanisch - Mutter Teresa Jahr 2010
    Von Gentos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.12.2009, 20:35
  3. Antworten: 284
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 05:54
  4. Papst in Albanien- Mutter Theresa in Albanien
    Von Karim-Benzema im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 22:48
  5. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 16.09.2006, 16:39