BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 32 ErsteErste ... 814151617181920212228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 312

Albanischen Islam (Neu)?

Erstellt von Robert, 25.12.2009, 21:57 Uhr · 311 Antworten · 12.565 Aufrufe

  1. #171

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von capo Beitrag anzeigen
    Ihr seid dabei den Islam zu teilen.

    Es gibt nur einen Islam, man kann es nicht ändern! Hat ein Katholischer Christ in Frankreich ein anderes Verständnis vom Christentum, als einen Katholen in USA?

    Nein, ihr wollt den Islam zu "Islam Light" ändern, aber das werdet ihr nicht schaffen.

    Im Islam gibt es den Koran und jeder Muslim nimmt sich den Koran als Wegweiser und als Beschreibung vom Islam.

    Eine Änderung des Islams heißt, dass man den Koran ändert, und somit macht man sich zum Kafir und hat mit dem Islam nichts zu tun.

    Ihr wollt den europäischen Islam nach euren Vorstellungen und Fantasien ändern, weil euch der jetzige Islam nicht ins europäische Bild passt, aber das geht nicht und wird auch niemals gehen.

    Es ist doch schon längst geteilt.
    Der Europäische Islam will in die EU,dazu gehört auch die Türkei.

  2. #172

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von capo Beitrag anzeigen
    Kosova ist natürlich in erster Linie durch die UCK und durch das albanische Volk unabhängig geworden.

    Aber die Amerikaner und die Europäer haben ihren Salz in der Suppe, und deshalb könnte ich es mir vorstellen, dass die Araber die Anerkennung Kosovas als eine Art "Arschküssen von Uncle Sam" sehen und es nicht anerkennen wollen.

    Aber das verurteile ich genauso und das ist auch keine Rechtfertigung. Es wird schon bald kommen
    "Arschküssen" um sein Kind zu retten?
    Was macht die Türkei seit 40 Jahren?

  3. #173
    Emir
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    "Arschküssen" um sein Kind zu retten?
    Was macht die Türkei seit 40 Jahren?

  4. #174
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.021
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Das glaube ich nicht.

    Er merkt nur, das es einen Unterschied gibt und will mehr wissen.

    ja aber nach einer millionen erklärungen will er es immer noch nicht kapieren das es nur einen islam gibt.

  5. #175
    Kelebek
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Es ist doch schon längst geteilt.
    Der Europäische Islam will in die EU,dazu gehört auch die Türkei.
    Bitte gib die Türkei nicht als Beispiel. Die Türkei ist kein islamisches Land. Die Türkei ist ein abgefucktes Land, dass sich den Westen als Beispiel nimmt und seit Jahrzehnten den Arsch des Westens küsst.

    Es gibt keinen europäischen Islam. Unter europä. Islam verstehe ich das arabische Christentum. Nur in der Westtürkei ist es so, dass sich jeder den Westen als Beispiel nimmt, aber wenn du weiter Richtung Ankara und Anatolien gehst, dann wirst du merken, dass dort der Islam sehr stark verwurzelt ist und nicht zerstört werden kann.

    Istanbul ist eine verkommene kaputte europäische Stadt geworden, den Westteil der Türkei kann man sowieso in die Tonne werfen.
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    "Arschküssen" um sein Kind zu retten?
    Was macht die Türkei seit 40 Jahren?
    Kriecht dem Westen in den Hintern.

  6. #176
    Emir
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    ja aber nach einer millionen erklärungen will er es immer noch nicht kapieren das es nur einen islam gibt.
    Kommt hört einfach auf zu streiten. Islam ist Islam und fertig. Wir sind aber die chiller vom Islam

  7. #177
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.021
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Kommt hört einfach auf zu streiten. Islam ist Islam und fertig. Wir sind aber die chiller vom Islam

    ich striete nicht mit roberto, hab nichts gegn ihn.

    das ist ja ein forum zum diskutieren mal etwas lockerer mal etwas ernster aber wir beleidigen uns nicht dabei...

  8. #178

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von capo Beitrag anzeigen
    Bitte gib die Türkei nicht als Beispiel. Die Türkei ist kein islamisches Land. Die Türkei ist ein abgefucktes Land, dass sich den Westen als Beispiel nimmt und seit Jahrzehnten den Arsch des Westens küsst.

    Es gibt keinen europäischen Islam. Unter europä. Islam verstehe ich das arabische Christentum. Nur in der Westtürkei ist es so, dass sich jeder den Westen als Beispiel nimmt, aber wenn du weiter Richtung Ankara und Anatolien gehst, dann wirst du merken, dass dort der Islam sehr stark verwurzelt ist und nicht zerstört werden kann.

    Istanbul ist eine verkommene kaputte europäische Stadt geworden, den Westteil der Türkei kann man sowieso in die Tonne werfen.

    Kriecht dem Westen in den Hintern.
    So ist es nunmal,die Türkei nimmt den neuen Islam an,der Balkan auch.
    Der Arabische wird aussterben,weil keiner gerne gesteinigt wird und keiner will seine Frau hängen sehen.
    Du weißt selber das die Araber einen kranken Islam(Frieden) verfolgen.

    Vergiss nicht was ISLAM heißt mein Bruder.

  9. #179
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von capo Beitrag anzeigen
    Ihr seid dabei den Islam zu teilen.

    Es gibt nur einen Islam, man kann es nicht ändern! Hat ein Katholischer Christ in Frankreich ein anderes Verständnis vom Christentum, als einen Katholen in USA?

    Nein, ihr wollt den Islam zu "Islam Light" ändern, aber das werdet ihr nicht schaffen.

    Im Islam gibt es den Koran und jeder Muslim nimmt sich den Koran als Wegweiser und als Beschreibung vom Islam.

    Eine Änderung des Islams heißt, dass man den Koran ändert, und somit macht man sich zum Kafir und hat mit dem Islam nichts zu tun.

    Ihr wollt den europäischen Islam nach euren Vorstellungen und Fantasien ändern, weil euch der jetzige Islam nicht ins europäische Bild passt, aber das geht nicht und wird auch niemals gehen.
    Es geht nicht um Teilung, aber die Lebensumstände sind einfach nicht vergleichbar und die Welt hat sich verändert seit Mohammeds Ableben. Ich weiß nicht, wen Du mit "Ihr" meinst. Mir ist es persönlich egal, was andere Menschen glauben; wenn es sie glücklicher macht, sollen sie glauben, was sie wollen. Aber jede Religion unterliegt dem Wandel der Zeit, Religion wird durch Menschen geprägt. Gott ist der Gleiche, von Ewigkeit zu Ewigkeit, aber er ist nicht so rückständig, wie viele meinen. Es ist doch absurd zu glauben, daß der gleiche Gott, der die Welt am Anfang geschaffen hat, in seinem Denken und Fühlen gerade genau in der Zeit von vor bummelig anderthalbtausend Jahren stehen geblieben ist. Gott ist in, Gott ist hip, Gott ist modern. Gott ist da, wo wir sind. Deshalb ist er ja so toll.

  10. #180
    Kelebek
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Es ist doch absurd zu glauben, daß der gleiche Gott, der die Welt am Anfang geschaffen hat, in seinem Denken und Fühlen gerade genau in der Zeit von vor bummelig anderthalbtausend Jahren stehen geblieben ist.
    Ich weiß nicht, wie das im Christentum ist, aber im Islam heißt es, dass Allah allwissend ist, das heißt, Gott hat schon vor 1500 Jahren gewusst, dass 1945 ein Weltkrieg stattfinden wird.

    Gott weiß alles, Gott ist Vergangenheit, Präsenz und Zukunft. Du vergleichst Gott mit Mensch, das ist erbärmlich.

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 14:44
  3. Antworten: 243
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 22:56