BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 61

Aleviten

Erstellt von DerTherapeut, 03.01.2009, 22:40 Uhr · 60 Antworten · 9.892 Aufrufe

  1. #31
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    andere nicht moslems essen auch schweinefleisch, trinken alkohol und fasten nicht, wie es vorgeschreiben ist....

    daher sind es auch andere religionen...
    aleviten sind keine muslime!

    die 5 Säulen sollten ein begriff sein!
    Na ja im Grunde war Ali der rechtmäßiger (4 Kalif) Nachfolger. Die Sunniten haben den rechtmäßigen Nachfolger der mit Mohammeds Tochter verheiratet war töten lassen und sich von einer Sippe führen lassen die zu Lebzeiten Mohammeds (bzw. Anfangszeiten des islam) zu den größten Gegnern Mohammeds gehörten. Mohammed hat über Ali (Sohn seines Onkels und erster Mann der dem islam beitrat nach Mohammed) gesagt, "wenn ihr mir als Gesandten Allahs folgt, so folgt auch Ali. So ist es überliefert. Insofern sind eigentlich Schiiten und Aleviten die "richtigen" Moslems und die Sunniten eigentlich "die Sekte". Ist natürlich alles Ansichtssache. Ich wollte damit nur zeigen dass man das auch alles anders sehen kann.

  2. #32
    Bloody
    hier mal ein wiki ausschnitt

    Religion [Bearbeiten]
    Einige Aleviten sehen sich als Muslime, andere hingegen nicht. Ein besonderes Merkmal der alevitischen Glaubensvorstellung ist die ausgeprägte Verehrung für Ali ibn Abu Talib (daher auch die Ableitung der Bezeichnung Alevite) bzw. für die auch von den Schiiten verehrten zwölf Imame, die – bis auf den zwölften – allesamt ermordet wurden; der 12. lebe im Verborgenen weiter bis zu seiner Wiederkehr. Aus diesem Grund werden sie dem schiitischen Zweig des Islams zugerechnet. Dennoch gibt es wesentliche Unterschiede zu den Lehren der imamitischen Schia (zum Beispiel im Iran), insbesondere in theologischen Auslegungen, etwa zur Gottes- und Glaubensvorstellung, sowie in der Ausübung des Glaubens. Auch innerhalb des Alevitentums sind diesbezüglich Unterschiede festzustellen, die auf die sprachliche bzw. ethnische Zusammensetzung sowie die differenzierte Ausprägung des Alevitentums selbst (beispielsweise Bektaschi) zurückzuführen sind.
    Das Alevitentum hat sich aus der islamischen Schia entwickelt. Es hat dazu viele Elemente aus den verschiedensten vorislamischen Religionen Mesopotamiens sowie aus dem Sufismus (islamische Mystik) in sich vereint. Von Religionswissenschaftlern und einer zunehmenden Zahl von Anhängern wird das synkretistische Alevitentum als eine eigenständige Religion aufgefasst.
    Aleviten beten nicht in Moscheen und legen den Koran nicht wörtlich aus, sondern suchen die Bedeutung hinter den Offenbarungen. Sie leben nicht nach den „Fünf Säulen des Islam“, weil sie diese „Säulen“ als Äußerlichkeiten ansehen. Dem setzen sie ihren Mystizismus entgegen.
    Zentrales Element ihrer Glaubensauffassung ist der in den Mittelpunkt gerückte Mensch. Diese Überzeugung ist besonders durch die Erinnerung an die Massaker geprägt, die an den Schiiten und Aleviten während der Alleinherrschaften sunnitischer Machteliten verübt wurden. Die Aleviten identifizieren sich, als sich der Islam in Mesopotamien ausbreitete, nur mit der Leidensgeschichte der Opposition im Islam, den Schiiten, weil diesen innerhalb des Islam Unrecht geschehen war. Gleichzeitig verehrten sie Ali als Schutzpatron gegen Anfeindungen des orthodoxen Islam. Zudem glauben die Aleviten wie die Imamiten an die zwölf Imame. Das Martyrium des dritten Imams Al-Husain ibn 'Alī ist eine Gemeinsamkeit bei Schiiten und Aleviten, an dem sich ihr kollektives Trauerbewusstsein manifestiert.
    Aleviten gehen mit religiösen Vorschriften, die für orthodoxe Muslime als Pflicht und Voraussetzung gelten, dialektischer um. Nach alevitischem Verständnis ist die Scharia bzw. die Oberfläche, das Offensichtliche, in der Religion überwunden, da das Alevitentum die Mystik zum Fundament hat. Dennoch gibt es in der alevitischen Theologie vier „Tore“, von denen das erste die Scharia darstellt.
    Die Aleviten lehnen generell eine dogmatische Religionsauslegung ab; das Ritualgebet (Salat) wird nicht in der konventionellen Form der Schiiten oder Sunniten verrichtet. Außerhalb des alevitischen Gottesdienstes (Cem) benötigt man für das Gebet keinen speziellen Raum oder eine spezielle Zeit. Viele Aleviten beten, wann und wo sie wollen und auf die Art, die ihnen persönlich entspricht, da sie glauben, der innere Bezug des Individuums zu Gott sei der einzig wahre, ohne einen normativen Rahmen hierfür zu benötigen. Wie die Schiiten halten sich die Aleviten an die Lehren der Imame, besonders die des sechsten Imams Dschaʿfar as-Sādiq, lehnen aber im Gegensatz zu den Schiiten die Scharia ab. Die Philosophie des Alevitentums kann in gewisser Weise dem Pantheismus zugeordnet werden, denn sie glauben, dass jedem Menschen die Wahrheit („das Göttliche“) innewohne.
    Der heutige Glaube der Aleviten ist stark vom Humanismus und Universalismus bestimmt. Im Zentrum ihres Glaubens steht daher der Mensch als eigenverantwortliches Wesen. Wichtig ist ihnen das Verhältnis zum Mitmenschen. Die Frage nach dem Tod und den Jenseitsvorstellungen ist demgegenüber für sie nebensächlich. In der alevitischen Lehre ist die Seele eines jeden Menschen unsterblich, sie strebt durch die Erleuchtung die Vollkommenheit mit Gott an.
    Diese liberalen Auffassungen, vor allem die Ablehnung der (sunnitischen?) Scharia, unterscheiden Aleviten von den Sunniten. Darum haben viele Sunniten, vor allem die meisten islamischen Gelehrten, Vorurteile gegenüber Aleviten und betrachten sie meist nicht als Muslime.
    Das Alevitentum beinhaltet ebenfalls relevante Elemente aus dem Zoroastrismus. „Rechtes Handeln, rechtes Denken, rechtes Sprechen“ - dies sind Worte aus dem Zoroastrismus, doch werden sie so auch im Koran erwähnt. Die vier heiligen Elemente bei den Aleviten (Feuer, Wasser, Erde, Luft) entstammen ebenfalls aus der Lehre des Zoroastrismus, jedoch sind diese Elemente auch bei den nicht-zoroastrischen Völkern Zentralasiens vorhanden. (vgl. Vier-Elemente-Lehre)
    Kurdische und zazaische Aleviten haben neben vielen Gemeinsamkeiten auch unterschiedliche Glaubensrituale und Lebensweisen. So ist der Hizir-Glaube (s.u.) bei kurdischen Aleviten gerade in der Region Dersim viel ausgeprägter. Daneben praktizieren kurdische und Zaza-Aleviten das Gağan-(Kaland-)Fest, eine Art Knecht-Ruprecht/Nikolausfest wie es auch in anderer Form im Christentum überliefert ist, jedoch mit denselben grundlegenden Motiven.
    Die Hauptquellen des Alevitentums sind nicht allein der „Große Buyruk“ von Imam Dschafar ibn Muhammad as-Sadiq, wie häufig angenommen, sondern auch unzählige religiöse Gedichte und Lieder (Deyis, Beyt, Duaz-i Imam). Aleviten waren aufgrund ihrer Verfolgung und Unterdrückung gezwungen, ihre Glaubensinhalte mündlich durch Lieder und Gedichte zu tradieren. Die Symbiose aus verschiedensten religiösen und mystischen Strömungen macht verständlich, dass die Aleviten zwar im Islam ihren Ursprung sehen, jedoch nicht den allseits anerkannten islamischen Gruppierungen zugerechnet werden wollen.

    Aleviten ? Wikipedia

  3. #33
    Bloody
    ediiit:

    häää wieso doppelpost ??????

  4. #34
    benutzer1
    Ich habe eine von diesen zwei Alevitinnen gefragt, was sie denn meint, sei der Unterschied zwischen den Sunniten und Aleviten.
    Sie meinte, dass sie die Sunniten mit den Katholiken vergleichen würde und die Aleviten mit den Protestanten vergleichen würde, weil diese ja reformiert seien.

    hehe...

    Ich fand's ziemlich lustig.
    Ich mein, Sunniten als jene zu bezeichnen, die von der Religion abgekommen sind und sich irren und sich selbst als jene, zu bezeichnen, die den wahren Glauben wiederherstellen möchten und sich dabei nur auf die heilige Schrift berufen, is' schon sehr wage.
    Luther verlangte, dass die Christen ihren Glauben wiederherstellen sollen und kämpfte gegen den Ablasshandel an, der die Menschen zum Unglaube bringte, da sie dachten ihre Sünden werden erlassen durch Geld.

    Solus scriptura>>> "Allein die Heilige Schrift" ein Teilgebiet der theologischen Lehre Martin Luthers.

    Nicht mal die 5 Säulen des Islams halten die Aleviten ein. Inwiefern berufen sie sich denn bitte auf die heilige Schrift des Islams, den Koran??

    -Sie beten nicht in Moscheen, nicht mal das Gebet vollziehen sie so wie es sein sollte.
    -Sie lehnen es ab, Almosen abzugeben.
    -Sie sehen es nicht als Pflicht an die Pilgerfahrt nach Mekka durchzuführen, stattdessen pilgen sie zum Grab von Ali und dessen Sohn Hussein.
    -Sie fasten nicht im Monat Ramadan, sondern fasten Tage lang in dem Monat, in dem Hussein ermordet wurde. Aber das Fasten is' nicht zu vergleichen mit dem Fasten wie es im Koran vorgeschrieben is'.
    -Ob sie das Glaubensbekenntnis vollziehen, weiß ich nicht. Aber ich mein, sie verehren Ali mehr als den Propheten Mohammed (Allahs Friede sei auf ihm), wieso sollten sie dann bekennen, dass Mohammes (saas) Gottes Prophet ist.


    Naja und meinen, dass man selbst so tolerant und humanistisch is' und Sunniten als intolerant und als inhuman zu bezeichnen... Naja!!

    Jedem das Seine, aber mit dem Islam hat das wenig zu tun, meiner Meinung nach.

  5. #35
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Ich habe eine von diesen zwei Alevitinnen gefragt, was sie denn meint, sei der Unterschied zwischen den Sunniten und Aleviten.
    Sie meinte, dass sie die Sunniten mit den Katholiken vergleichen würde und die Aleviten mit den Protestanten vergleichen würde, weil diese ja reformiert seien.

    hehe...

    Ich fand's ziemlich lustig.
    Ich mein, Sunniten als jene zu bezeichnen, die von der Religion abgekommen sind und sich irren und sich selbst als jene, zu bezeichnen, die den wahren Glauben wiederherstellen möchten und sich dabei nur auf die heilige Schrift berufen, is' schon sehr wage.
    Luther verlangte, dass die Christen ihren Glauben wiederherstellen sollen und kämpfte gegen den Ablasshandel an, der die Menschen zum Unglaube bringte, da sie dachten ihre Sünden werden erlassen durch Geld.

    Solus scriptura>>> "Allein die Heilige Schrift" ein Teilgebiet der theologischen Lehre Martin Luthers.

    Nicht mal die 5 Säulen des Islams halten die Aleviten ein. Inwiefern berufen sie sich denn bitte auf die heilige Schrift des Islams, den Koran??

    -Sie beten nicht in Moscheen, nicht mal das Gebet vollziehen sie so wie es sein sollte.
    -Sie lehnen es ab, Almosen abzugeben.
    -Sie sehen es nicht als Pflicht an die Pilgerfahrt nach Mekka durchzuführen, stattdessen pilgen sie zum Grab von Ali und dessen Sohn Hussein.
    -Sie fasten nicht im Monat Ramadan, sondern fasten Tage lang in dem Monat, in dem Hussein ermordet wurde. Aber das Fasten is' nicht zu vergleichen mit dem Fasten wie es im Koran vorgeschrieben is'.
    -Ob sie das Glaubensbekenntnis vollziehen, weiß ich nicht. Aber ich mein, sie verehren Ali mehr als den Propheten Mohammed (Allahs Friede sei auf ihm), wieso sollten sie dann bekennen, dass Mohammes (saas) Gottes Prophet ist.


    Naja und meinen, dass man selbst so tolerant und humanistisch is' und Sunniten als intolerant und als inhuman zu bezeichnen... Naja!!

    Jedem das Seine, aber mit dem Islam hat das wenig zu tun, meiner Meinung nach.
    Na ja du siehst es natürlich aus deiner subjektiven Sicht. Für einen aussenstehenden hört sich der Glaube der Aleviten wohl vernünftiger an als der der Sunniten. Dir komnmt es spanisch vor wie die Aleviten glauben, anderen kommt es noch spanischer vor wie du glaubst.

    Ich halte die Aleviten übrigens auch nicht für typische Moslems, dazu ist mir viel zu viel Vernunft bei der Religionsausübung drin, das ist eher untypisch für den Islam.

  6. #36
    Feuerengel
    Zitat Zitat von BosnaHR Beitrag anzeigen
    Ich kenne auch einige Aleviten, ich finde sie größtenteils viel netter als die echten Türken. Die ich kenne sehen sich nicht als Türken. Sie tragen so ein Schwert und glauben an ihren Helden Ali As.
    Es sind Shiiten und die tragen für Gewöhnlich ein Schwert
    zu Ehren des Propheten Ali.

  7. #37
    Shpresa
    Zitat Zitat von Slowene Beitrag anzeigen
    Ich kenne Aleviten und unter anderen Moslems sind sie nicht sehr beliebt.

    Shpresic meinte dass die kein Fussball spielen dürfen? Warum nicht?
    weil mit den Kopf deren Propheten Fußball gespielt wurde.. deswegen.. habe ich so gehört.

  8. #38
    Neophyte
    Das Alevitentum ist die direkte Fortsetzung der Prä - Islamischen Religion des Schamanismus. Und ein Dorn im Auge radikaler Menschen.

  9. #39

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Na ja im Grunde war Ali der rechtmäßiger (4 Kalif) Nachfolger. Die Sunniten haben den rechtmäßigen Nachfolger der mit Mohammeds Tochter verheiratet war töten lassen und sich von einer Sippe führen lassen die zu Lebzeiten Mohammeds (bzw. Anfangszeiten des islam) zu den größten Gegnern Mohammeds gehörten. Mohammed hat über Ali (Sohn seines Onkels und erster Mann der dem islam beitrat nach Mohammed) gesagt, "wenn ihr mir als Gesandten Allahs folgt, so folgt auch Ali. So ist es überliefert. Insofern sind eigentlich Schiiten und Aleviten die "richtigen" Moslems und die Sunniten eigentlich "die Sekte". Ist natürlich alles Ansichtssache. Ich wollte damit nur zeigen dass man das auch alles anders sehen kann.
    klar, aber ist das was die so machen, auch im koran wieder gegeben??

    sich aufschlitzen, die 5 säulen des islams usw nicht befolgen....
    wenn ein muslim gegen den koran arbeitet:
    selbstmord, nicht spendet, usw.. ist er dann noch ein muslim??

    die schiiten behaupten viel, aber sie erkennen an, dass der koran in keinster weise gefälscht wurde.
    jetzt stellt sich die frage:
    warum leben sie nicht nach dem koran???
    bsp: eine ehe auf zeit...
    für die sunniten ist das die legalisierung der prostitution.

    ist die prostitution im islam erlaubt??


  10. #40
    Avatar von BosnaHR

    Registriert seit
    28.12.2008
    Beiträge
    9.941
    Zitat Zitat von Miss Independent Beitrag anzeigen
    weil mit den Kopf deren Propheten Fußball gespielt wurde.. deswegen.. habe ich so gehört.
    Haha, die ich kenne spielen normal Fußball, das ist doch Quatsch


Ähnliche Themen

  1. Wer sind Aleviten und wo leben Sie genau?
    Von Melvin Gibsons im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 22.04.2015, 20:10
  2. Aleviten keine Moslems mehr-> Kosovo überholt Türkei
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 20:51
  3. Gibt es Aleviten im Balkan?
    Von Yoschimitsu im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 11:09
  4. aleviten???
    Von Mandzuking im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 00:32