BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

Allah erlaubt Lügen

Erstellt von Goldmund, 03.04.2011, 22:30 Uhr · 50 Antworten · 3.787 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Albion

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.614
    interessiert mich nicht bin kein islamische eure sache

  2. #22
    Goldmund
    Zitat Zitat von Horasan Beitrag anzeigen
    das ist doch ein schlechter witz oder? da hatte keine sure einklang selbst wenn man eine Sure zurück geht, guck doch selber nach überprüfe es doch schreibe uns die mal hier auf.
    Die Suren werden genau erwähnt. Gleich am Anfang diese Sure:

    Sure 2:225 "Gott verzeiht euch die nicht ernst gemeinten Schwüre und Eide. Er zieht euch zur Rechenschaft, wenn es um vom Herzen gefaßte Schwüre und Eide geht. Gott ist voller Vergebung und Milde."

    oder zu Vergleich diese Übersetzung:"Allah wird euch nicht zur Rechenschaft ziehen für das Unbedachte in euren Schwüren, allein Er wird Rechenschaft von euch fordern für eures Herzens Vorbedacht. Allah ist allverzeihend, langmütig."

    Heißt im Klartext, du kannst mir alles mögliche falschschwören und mir erzählen, es ist kein Problem, solange du es nicht im Herzen so meinst. Und weitere Verse dazu. Aber für die Belogenen ist es sehr wohl ein Problem.

    Im Video spricht er dazu die Hadithstellen an, wo die Regeln für die Lüge, beschrieben werden.

    1.Fall Der Ehemann darf die Ehefrau belügen.. er hat ein Beispiel genannt, z.B. der Mann kommt Heim von der Arbeit, und um sich Geld zu sparen für seine Hochzeit mit einer zweiten Frau, darf er zu seiner Frau sagen " Ich schwöre heute habe ich fast gar nichts verdient,kein Cent, oder nur so und so viel", denn die Frau könnte alles daran setzen, dass nicht so viel Geld übrig bleibt und er sich somit noch eine Frau "verschafft", deshalb hat ihm Allah erlaubt sie anzulügen. Ich habe aber noch ein besseres Beispiel in Erinnerung, welches mir Muslime erzählten. Dass Z.B. wenn ein Mann 4 Ehefrauen hat, dann erlaubt Allah ihm, jeweils eine Frau anzulügen, indem er zur einen sagt "Dich liebe ich von den 4 Frauen am meißten", dann geht diese weg und die nächste Frau kommt zu ihm und diese will wissen wie sehr er sie liebt, und zu ihr sagt er "Dich liebe ich von all diesen 4 Frauen am meißten", und so zur 3. und weiter. Auf die Frage wieso er das erlaubt, kam die Antwort. "Damit du die Ruhe bewahrst". Also damit kein Streit entsteht : Frage mich sowieso wie ein Mann 4 Frauen gleichzeitig lieben soll oder kann.

    2.Fall Die Frau darf auch ihren Ehemann belügen, da hat er auch eine Geldsache bzw. Besitzsache als Beispiel genannt.

    3.Fall den er genannt hat ist, wenn ein Muslim sich in Gefahr befindet, dann darf er lügen. Das Problem hierbei ist,meint er, dass sich die Muslime bis heute noch nicht ganz einig sind (Er hat sogar, angeblich die wichtigste Moschee in Kairo genannt, ich weiß es nicht), was man alles als Gefahr definieren kann, und wo die Grenzen dafür sind. Denn alles könnte für einen eine Gefahr sein, wie z.B. wenn einer Probleme im Betrieb hat und die Gefahr besteht arbeitlos zu werden, dann könnte man ja auch hier lügen. Oder wenn einer falsch parkt und ihm droht die Gefahr einen Strafzettel vom Polizisten zu kriegen, und dann auch hier, auf alles schwört und lügt, dass dies und das, und so und so war, damit er keinen Strafzettel bekommt.Da keiner das so richtig definieren kann, macht jeder das für sich selbst aus, wie er Gefahr definiert.


    4.Fall, weil einer schon hier gesagt hat, ach mich geht das nichts an, sind nur innenmuslismische Sachen; der 4. Fall ist der Heilige Krieg, Dschihad. Der Dschihad hat viele Facetten, ist nicht nur ein Kampf gegen die Ungläubigen.Alles was dem Islam dient, das ist ein Teil vom Dschihad.Man darf also Lügen um sein Ziel für den Islam zu erreichen. Als Beispiel hat er genannt, dass man vollkommen im Islam unterstützt wird wenn man z.B. auch durch Lügen versucht an die Macht zu kommen, z.B. in Deutschland oder anderswo, und damit dem Islam dient. Oder er nennt ein Beispiel, wo man versucht eine christliche Frau für den Islam zu gewinnen, und ihr vormacht, wie sehr er das Christentum schätzt und sogar mit ihr in die Gemeinde vielleicht mitgeht, und dann wenn er sie heiratet und das Kind da ist und man die Sache nun in der Hand hat, dann bekomt der Mann die Gelegenheit sein wahres Geischt zu zeigen und sagt dann " Dein Kopftuch ist in der Schublade und du feierst mit mir nun Ramadan". Er nennt hier traurige Beispiele von vielen Frauen die er kennt, die aus Liebe zu ihrem Kind und aus Angst, alles mitmachen. Oder anderes Beispiel; die Kuranübersetzungen, absichtlich bei manchen Stellen total zu verhamlosen um es den Christen besser näherzubringen. Diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Dschihad, alles was dem Islam dient. Eine Lüge die angeblich nicht erlaubt ist, zu behaupten Jesus wäre Gottes Sohn.

    Zitat Zitat von Muhammed Nasiruddin Beitrag anzeigen
    Selam Aleykum,

    du schreibst etwas von Exmuslim.
    Diese Menschen sind bekannt dafür auf den Islam draufzuhauen, z.B. Kecili.

    wsalama


    Wahrscheinlich war das miteines der Gründe wieso er zu einem Exmuslim wurde und zum Christen sich taufte. Gehe vielleicht auf den Inhalt ein.

  3. #23
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Und ich würde gene mal die Person sehen die von sich behaupten kann im ganzen Leben noch nie gehustet zu haben....Lügen ist in der Natur des Menschen und für Muslime ist es größte Sünde, die vermieden werden sollte. Wers nicht kann bürgt seine eigenen Sünden und sollte nicht Probleme anderer sein.
    Ist Mord nicht die größte Sünde?

  4. #24

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    @Goldmund

    Sure 3:7
    Er ist es, Der dir das Buch herabgesandt hat. Es enthält eindeutige, grundlegende Verse, die den Kern des Buches bilden und Verse, die verschieden gedeutet werden können. Diejenigen aber, die im Herzen abwegige Absichten hegen, befassen sich vorrangig mit den nicht eindeutigen, mit der Absicht, Verwirrung zu stiften und eigene Deutungen zu entwickeln.
    ...

    1.Fall Der Ehemann darf die Ehefrau belügen..
    2.Fall Die Frau darf auch ihren Ehemann belügen, da hat er auch eine Geldsache bzw. Besitzsache als Beispiel genannt.
    4.Fall...
    die Kommentare sind lügen, nichts neues von sogenannte Pro-Parteien-Islamkritiker...(deren Absichten kennt man bereits....!) man wird dir auch Terror, Apostasie etc. mit Versen und lange Kommenatere begründen können...!

    die exMuslime die aus Bucharie & Co. enstandene Sharia-Länder kommen und das ganze in Westlicheländer berichten das Hadith-Islam eine "Eroberung" anstreben, ist bereits bekannt... doch genau solche sind nur Opfer, Instrumente für die Pro-Islamkritische-Parteien-Bewegungen....! eine Ideologie gegen eine andere Ideologie! (inhalt des Koran lehrt keine Eroberung, sondern das verschiedenheit (Kulturen/Völker, Glaubensrichtungen etc.) Gottes wille ist! siehe dazu, Sure 49:13, Sure 5:48 uvm. ...Versen die missbracht werden um "Eroberung" zu begründen/beweisen, sind teile von verschiedene Geschichten, so zb. als Muhammad Mekka von Ungerechtigkeit befreit und Erobert hat... doch das gilt nicht für andere Länder, geschweige den, die Welt zu erobern! )
    Die Suren werden genau erwähnt. Gleich am Anfang diese Sure:

    Sure 2:225 "Gott verzeiht euch die nicht ernst gemeinten Schwüre und Eide. Er zieht euch zur Rechenschaft, wenn es um vom Herzen gefaßte Schwüre und Eide geht. Gott ist voller Vergebung und Milde."
    Sure 2:224-227
    Und macht Allah nicht bei euren Schwüren zum Hinderungsgrund, ehrlich und gottesfürchtig zu sein und Frieden zwischen den Menschen zu stiften. Und Allah ist Allhörend, Allwissend.
    Allah wird euch nicht Unachtsamkeit in euren Schwüren zum Vorwurf machen, doch macht Er euch das zum Vorwurf, was eure Herzen erworben haben. Und Allah ist Allverzeihend, Nachsichtig.
    Diejenigen, die Enthaltsamkeit von ihren Frauen beschwören, sollen vier Monate warten. Wenn sie sich dann von ihrem Schwur entbinden wollen, ist Allah wahrlich Allverzeihend, Barmherzig.
    Doch wenn sie den festen Entschluß zur Scheidung gefaßt haben, dann ist Allah wahrlich Allhörend, Allwissend.


    würdest Du nicht lügen, wenn Du weißt, das deine Notlüge dann Kriege (Leid, Schmerz...) verhindert...?

    Denkmal nach! was wäre aus den versteckten gehaltenen Jüden hätten die Christen nur nicht gelogen um sie zu schützen! würdest Du diese Gerechte Notlüge als "Sünde" bezeichnen?

    der "leere gerede"-ExMulsim im Video zitiert Versen und Kommentiert die Vers mit zusätzliche Wörter die nicht in der Vers (auch nicht vor und nach der Vers) zu finden sind! ist er Blind oder pure Absicht? er zitiert sogar (im Video ab 1:10 Min.) die Sure 5 Vers 90 was da nichts davon was er sagt zu lesen ist! das beweist, das er selbst das ganze im Koran nicht untersucht/überprüft hat...! (wahrscheinlich zu Verblendet von "Islam lügt"-Absicht...)

    3.Fall den er genannt hat ist, wenn ein Muslim sich in Gefahr befindet, dann darf er lügen.
    mal im ernst, was hat das mit "Muslim" zu tun? (Muslim ist man vor Gott) ist das nicht eher "Menschlich"?

    dir geht es aber nicht daraum, dir geht es viel mehr darum einem hier klar zu machen, "Allah erlaubt lüge..." und Belege dafür sind die gekauften/verkaufen (sogenannte) exMuslime+Pro-Beweugungen+eigene Kommentare... und natürlich ist der Muhammad der Antichrist!

    es ist völlig natürlich das ein Mensch lügt, es gehört zum Leben, es ist das gegenteil von Wahrheit! wie Positiv und Negativ, doch Negativ ist nutzlos und sinnlos ohne Positiv (umgekehrt genau so...siehe zb. +/- und die ganze Technik/Elektronik) ...man kann es missbrachen um etwas "böses" hervorzubringen (Kriege usw.) .... doch man kann es auch für "gutes/gerechtes" nutzen ...

    es wäre ein Widerspruch mit dem Schöpfer und seiner Schöpfung! bzw. den Schöpfer zu unterstellen, die Gabe-"lüge" sei etwas "böses/teuflisches" und für die Gläubigen ein Verbot! völlig Sinnlos so was! man soll es meiden, und für etwas gutes (gute/gerechte Absichten) ist Notlüge (natürlich) erlaubt!

    Sure 22:30.... meidet das Wort der Lüge.

    Peace!

  5. #25

    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    1.576
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Ist Mord nicht die größte Sünde?

    Nein Shirk und Selbstmord.

    Sowas verzeiht Allah nie.

  6. #26
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    Zitat Zitat von SpiderHengzt Beitrag anzeigen
    Nein Shirk und Selbstmord.

    Sowas verzeiht Allah nie.
    und hakk eines menschen ...

  7. #27
    Makani
    Zitat Zitat von Albion Beitrag anzeigen
    interessiert mich nicht bin kein islamische eure sache

  8. #28
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269
    Und wer im Leben hat noch nie gelogen? Keiner!

  9. #29
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269
    Zitat Zitat von Albion Beitrag anzeigen
    interessiert mich nicht bin kein islamische eure sache
    Albanertum.

  10. #30

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Ist Mord nicht die größte Sünde?
    eine sehr gute (in Arabischen Qur'an untersuchte) erklärung:

    In Vers 4:29 lautet der entsprechende Teil: ولا تقتلوا انفسكم
    Transliteriert: wa la taqtuluu anfusakum
    Wörtlich: Und nicht tötet euch euer selbst
    Die korrekte Übersetzung lautet also: Und tötet euch nicht selbst.

    Dass durch Vers 4:29 der Selbstmord verboten wird, ist denke ich klar. Denn wenn berücksichtigt wird, dass das unrechtmäßige Töten eines Menschen in 5:32 als eine schandvolle Tat abgelehnt wird, erscheint 4:29 in klarerem Lichte, dass es sich dabei um das Behandeln des Selbstmordes geht, da bereits das Töten von anderen Menschen in einem anderen Vers behandelt wurde.

    Dabei ist aber auch zu beachten, dass Gott die Worte nicht umsonst so wählt, wie sie im Koran stehen. Die Formulierung "Und tötet euch nicht selbst" ist sowohl im Arabischen wie auch im Deutschen, Türkischen und Englischen mehrdeutig. Da der Koran nicht nur einen einzelnen Menschen anspricht, sondern die ganze Menschheit, sind viele Formulierungen, welche die Menschen wie z.B. in diesem Vers direkt ansprechen, im Plural offenbart worden. Tötet euch nicht selbst bedeutet also zweierlei, was Y. N. Öztürk in seiner Übersetzung versucht hat wiederzugeben: tötet euch nicht gegenseitig UND begeht keinen Selbstmord. Unser Körper wurde uns von Gott geschenkt. Für einen Gottergebenen (arab.: Muslim) sollte es m.E. eine selbstverständliche Pflicht sein, die Geschöpfe Gottes zu achten. Das schließt auch sich selbst ein. Deshalb ist von Übertretung die Rede. Allerdings endet es auch nicht hier mit der Bedeutungsvielfalt des Verses.

    Prinzipiell ist alles, was aus dem Koran abgeleitet werden kann und dem Koran nicht widerspricht, als gültig anzusehen. Ein gutes Beispiel dafür ist gerade dieser Vers, der alles abdeckt. Einerseits ist hier vom wörtlichen Töten die Rede, andererseits beschreibt der Koran die Ableugner (Kafir) als spirituell tote Menschen (35:22, 6:122; 27:80; 30:52). Damit kann "tötet euch nicht" auch als der andere Tod verstanden werden, da ja von Übertretung die Rede ist. Ich töte mich in dem Sinne, dass ich nicht errettet bin, wenn ich schlecht oder betrügerisch handle. Diese Sicht wird eben auch in 2:195 erläutert. Man tötet sich selbst, wenn man Gottes Schranken überschreitet und sich nicht an Gottes Wort hält, da man dann das ewige Leben durch eigenes Fehlverhalten nicht erhalten wird.

    Es ist eine der wunderbaren Eigenschaften des Koran, dass mit sehr wenigen Worten sehr viele Themen abgedeckt werden. Aber dies ist wiederum ein anderes Thema. Ich hoffe, dass ich behilflich sein konnte, die Frage zu klären.

    mfG und in Frieden,
    Kerem


    quelle: Verbietet Koran Selbstmord??

    Friede

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lügen über Allah
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 12:07
  2. Bundestag erlaubt PID
    Von Grobar im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 22:20
  3. Tschechien erlaubt Drogenbesitz
    Von PokerFace im Forum Politik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 23:08
  4. Ist das Beleidigen von Religionen erlaubt?
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Rakija
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 16:14
  5. sind in DE neolichter erlaubt?
    Von Kryzat im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 10:39