BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 24 ErsteErste ... 10161718192021222324 LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 232

Ist Allah ein schwaches Würstchen oder der Diener alter, autoritärer Männer?

Erstellt von Serda, 19.02.2013, 23:14 Uhr · 231 Antworten · 7.632 Aufrufe

  1. #191
    Sonny
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Dümmer gehts nicht!



    Aber wohl gibts immer ne steigerung, lassen wir uns überraschen.
    Du bist nach Hirndominanz das peinlichste was mir hier je über den Weg gelaufen ist. Dein Deutsch ist auch grottenscheiße, es verleiht Augenaids. Du bist einfach nur langweilig, nicht mehr nicht weniger.

    Deswegen sag ich dir zum letzten mal, zitier mich nicht mehr oder mach mich nicht dumm an weil ich keine Lust hab wegen dir unwichter Person eine VW zu erhalten sonst meld ich dich, und ich tu das solange bis du nicht gesperrt bist.

    Lass es sein, ich hab auf jeden Lust nur nicht auf dich.

  2. #192

    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Noch einmal: Mir interessiert es kein Bisschen, ob ein Muslim den Islām praktiziert oder nicht. Was zählt ist das Bekenntnis. Am Ende heisst es: Der Islām hat so und so viele Anhänger und nicht der Islām hat so und so viele Praktizierende.

    Ich bin der Autor des Artikels.

    Ich hätte da gleich eine Frage:
    du sagst, es geht umd as Glaubensbekenntnis. Wie lautet dieses?

    Zweite Frage:
    sagt dir der Begriff Munafiq etwas?

    Mohammed würde sich im Grab umdrehen und so zum Bohrer werden. In China würde er wieder rausfallen.
    Und alles nur, weil seine Definition von Islam und Muslime mit deiner so gar nicht übereinstimmen will.

    Da kommen wir gleich zu Frage drei: ist Mohammed ein Vorbild? Dann muss aber auch alles was er gesagt und getan hat vorbildlich und nachahmenswert sein. Und schon wird aus den 1,4 Milliarden Muslimen eine kleine Minderheit und diese jagt andere und tötet sie, weil sie nicht dem Ideal entsprechen, welches die Fanatiker vertreten. Und ja, Mohammed war so ein Fanatiker.

    Bitte um Fakten. Keine Verschwörungstheorien und an den Haaren herbei gezogene "Fakten". Wunschdenken und Fakten sind völlig unterschiedlich. Fakten sind Dinge die wirklich so sind. Wunschdenken ist das, was man aber lieber hätte. In der Psychologie nennt man das auch kognitive Dissonanz. Think about it!

  3. #193
    RedOx
    Uiuiui, ich hoffe auch, das ist der echte "Autor des Artikels", sonst könnte das alles (je nachdem wie's noch ausgeht) ein juristisches Nachspiel haben.

  4. #194
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Die Propaganda der Medien soll ja bei dir hart zugeschlagen haben. So ist das halt, in einer Welt, in der Propagandafreiheit herrscht.
    genau so wie bei dir die propaganda von mohammed.

  5. #195
    Yunan
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Ist es nicht gut, dass diese Barbaren die Werte von griechischen Philosophen aufgegriffen haben? Werte sind übrigens nicht patentiert, wenn sie gut sind, werden sie übernommen - auch von Barbaren.

    Verbrechen wil lich garnicht abstreiten, nur deine Behauptung, sie wären im Namen irgendwelcher humanistischen Werte verübt worden, da dies an sich schon ein Widerspruch ist.

    Anonsten ist der Humanismus, genauso wie viele andere Ideologien auch, in der Zeit gereift, er hat sich fortentwickelt.

    Was in Griechenland abgeht ist hart, keine Frage, die Probleme sind jedoch hausgemacht, was nichts schmälern soll, doch kannst du nicht ernsthaft jemand anderem die Schuld dafür geben?
    Jeder Mensch hat recht auf das Wissen der griechischen Antike. Es ist aber nicht explizit dem Westen vorbehalten und niemand hat ihm ein Recht verbrieft, sich diese Ideen zueigen zu machen, zu verfälschen und in ihrem Namen Verbrechen zu begehen. Rein gesellschaftlich betrachtet ist es immer gut wenn sich Einzelpersonen oder ein Volk kritisch mit bestehenden Ideen und Philosophien auseinandersetzt, sie für gut oder schlecht befinden und sie im Geiste der Vorväter der Theorie weiterentwickelt. Bei den Europäern ist das aber nicht der Fall. Die Philosophie der Hellenen wurde verfälscht, missbraucht und zum Zeichen der Dominanz Europas über die Welt verklärt. Das ist für mich als Griechen nicht akzeptabel und nicht hinnehmbar. Aus diesem Grund widerspreche ich dieser verharmlosenden Wahrnehmung humanistischer Ideen und ihrer Ursprünge.

    Es ist auch ein Widerspruch, Verbrechen im Namen der Religion zu begehen und trotzdem geschieht es. Auch der Humanismus war und ist nicht gefeit davor. Die Humanozentrik als Kernelement spricht den Menschen von allen Lastern frei, normalisiert Unnormales(auch wider der Natur), spricht dem Menschen schöpferischer Kraft zu. Sie ist so Ursache für die Selbstüberschätzung des Menschen und seiner Eigenschaften und führt zu irrationalen Entscheidungen und Vorgängen die in der Geschichte oft genug in bestialischen Kriegen gemündet sind für die das einfache Volk herhalten musste und kein Kant oder Nietzsche. Auf irgendwelchen prunkvollen preußischen oder königsberger Landsitzen ist es natürlich einfach über Gott und die Welt zu reden.

    Was das Thema Griechenland angeht, ist jedem bekannt, dass die derzeitigen Probleme auf die Umstände im Land selbst zurückzuführen sind. Was nicht klar ist und hier auch keine Beachtung findet ist die Tatsache, dass sich Europa und seit dem Zweiten Weltkrieg auch die USA massiv in griechische Angelegenheiten eingemischt haben. Ich beziehe mich jetzt auf die Zeit nach 1945, als Briten die Royalisten unterstützten in ihrem ungerechten und rechthaberischen Krieg gegen die griechischen Kommunisten. Die Diktatur in Griechenland wurde geplant und umgesetzt durch die CIA. Der Diktator Papadopoulos war von 1952-54 in den USA zur Ausbildung durch die CIA. Unter seiner Herrschaft hat Griechenland Zypern verloren und einen dauerhaften Brandherd zwischen Griechenland und der Türkei geschaffen, der jede positive nachbarschaftliche Entwicklung behindert, sozusagen die gesamte Region lahmlegt.
    Der Beitritt zur EU - ohne Referendum und gegen den Widerstand der Bevölkerung. Die Politik ist seit 1975 dermaßen unterwandert von westlichen Interessensvertretern, dass es ein Witz ist von Demokratie zu sprechen. Seitdem wird eine antihellenische, kapitalismusfreundliche Gesetzgebung verfolgt mit dem Ziel, die internen Institutionen meines Landes auszuhebeln und zu ersetzten durch oberflächliche westliche Werte.
    Um die Probleme zu beseitigen, bedarf es einer Reinigung des Staatsapparates von faulen Elementen und wir reden hier von zehntausenden. Die Politik der sogenannten Troika ist nicht einmal mehr Symptombekämpfung sondern wird gezielt so gestaltet wie sie jetzt ist weil das langfristige Ziel der Zersetzung der griechischen Gesellschaft verfolgt wird und das ist keine dämliche Verschwörungstheorie wie man anhand zahlreicher Beispiele aus der dritten Welt belegen kann, in der sich genau dasselbe abgespielt hat.

  6. #196
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    genau so wie bei dir die propaganda von mohammed.
    Genau so wie bei dir die Propaganda von Mazedonien.

  7. #197
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Sonny Black Beitrag anzeigen
    Und du bist pleite oder wie?
    Keineswegs. Ich gehöre - und das meine ich ernsthaft - zu den besagten Topverdienern. Ich mache in drei - vier Monaten so viel Geld wie viele oder auch die meisten in einem Jahr. Zum Glück!

    Beantworte aber doch mal meine Frage, ohne jetzt irgend eine Anspielung auf die finanzielle Situation meines Landes zu machen. Bist du gläubig?

  8. #198

    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von RedOx Beitrag anzeigen
    Uiuiui, ich hoffe auch, das ist der echte "Autor des Artikels", sonst könnte das alles (je nachdem wie's noch ausgeht) ein juristisches Nachspiel haben.
    Echter geht es nicht.

  9. #199
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Bobbi Beitrag anzeigen
    Genau so wie bei dir die Propaganda von Mazedonien.
    in my slavic face

  10. #200

    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    78
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Mein lieber Mann, ich bin Grieche und ich sage dir, dass Griechenland und das "Abendland" genauso wenig am Hut haben wie eine Birne und ein Apfel. In unseren Schriften wurden die Germanen und Römer höchstens als Barbaren erwähnt. Woher nimmt das sogenannte Abendland das Recht, sich Griechenlands Geschichte und Philosophie einzuverleiben und im Namen dieser Philosophie über andere zu herrschen wie es die vergangenen 400 Jahre der Fall war? Das ist genauso verfälschend wie im Falle der Kirche, die brutalste Verbrechen begangen hat, auch an uns Orthodoxen, im Namen der Religion. Griechenland ist ein Land des Balkans, des Ostens und des Südens, nicht des Westens. Der erheuchelte EU-Beitritt 1981 ändert daran auch nichts.

    Der Humanismus ist der ideologische Überbau des europäischen Wertesystems und er war Teil dieses Systems als Europa in die Welt expandierte und andere Völker unterdrückte. Die Idee ist präsent in der Bildung, der Politik und den Medien. Die Volksmeinung urteilt vom Standpunkt des Humanismus aus, ob bewusst oder unbewusst. Daher spielt der Humanismus eine sehr große Rolle in der Weltpolitik.

    Was in Griechenland gerade geschieht, ist weit mehr als eine ökonomische Krise. Es ist die "kulturelle und biologische Auslöschung eines Volkes durch wirtschaftliche Verelendung" und der Ersetzung griechischer Kultur durch die Kultur des Westens und somit auch des Humanismus. Diese Worte stammen von Mikis Theodorakis, einem der größten Volkshelden Griechenlands, Widerstandskämpfer gegen die Nazis und die CIA-Diktatur in Griechenlands.
    Vielen Dank für diesen Beitrag, und Theodorakis ist für Wahr einer der größten Volshelden Griechenlandes

Ähnliche Themen

  1. Q, Allah oder Gott?
    Von Lucky Luke im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 11:11
  2. Allah oder dein Geld?
    Von Jewel Paix im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 18:17
  3. Allah abschwören oder Deutschland verlassen?
    Von Fan Noli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 22:36
  4. *Alter* oder *alt sein* und was verbindet ihr damit?
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 15:23