BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

An Alle:Ich brauche Antworten auf folgende Fragen (KEIN HETZTHREAD)

Erstellt von El Hefe, 14.03.2010, 21:49 Uhr · 25 Antworten · 1.480 Aufrufe

  1. #21
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von RealMadrid Beitrag anzeigen
    alta so viel scheiße auf einem haufen
    Und das sagt "Scheisse in Person"...

  2. #22
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Hefe, halt dich an meine Antworten. Bessere wirst du hier nicht bekommen, auch wenn meine eher eine Parodie darstellen. Eigentlich traurig.

  3. #23

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Ganz einfach, weil Religion eine Erfindung der Menschen ist und 0,0000000000% göttliches an sich trägt

    Eine andere Antwort gibt es einfach nicht, jeder der über gewisse Logik verfügt muss zu diesem Schluss kommen, wenn nicht, dann lügt er sich selbst an

  4. #24
    El Hefe
    Zitat Zitat von RealMadrid Beitrag anzeigen
    alta so viel scheiße auf einem haufen
    so können wir niveau (was auch immer es für eins ist)nicht beibehalten...hast ja gesehen das auf deine beileidigung soeben eine beleidigung dir gegenüber gefolgt ist.
    wenn du anbringen willst,dass du nicht einverstanden bist,so sage dies auf eine weniger verletzende art/ignoriere ihn oder erkläre ihm,womit du konkret nicht einverstanden bist.
    es gibt leute hier drin,denen das etwas bedeutet.

    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Hefe, halt dich an meine Antworten. Bessere wirst du hier nicht bekommen, auch wenn meine eher eine Parodie darstellen. Eigentlich traurig.
    ach was?das war ne parodie?:P
    mal abwarten,ziel waren eigentlich weniger die antworten an sich...ich will leute primär mit anderen denkweisen konfrontieren,sie zum denken bringen und sehen wie sie denken...

  5. #25
    Fan Noli
    Zitat Zitat von El Hefe Beitrag anzeigen
    ...Hab diese Fragen schon vorher in einem anderen Thread gepostet.Sie richten sich nicht gegen eine bestimmte Religion,und hetzen auch in keinster Weise (denke ich jedenfalls).
    Ich wäre froh,wenn man mir folgene Fragen beantworten könnte.Vielleicht kommen später noch mehr dazu.Danke im Vorraus.

    *
    wenn gott so perfekt ist,wieso erschafft er dann so viel unvollkommenes?wieso all dieser schmerz,all diese probleme,hürden und unruhen im leben?wieso uns unvollkommen erschaffen?war ihm langweilig?für was braucht er uns?
    Gute Frage.

    *
    wieso müssen unschuldige wesen wie babies an krankheiten/herzfehlern leiden und oft nach ihrer geburt sterben?die rache auf was ist das?was ist der plan dahinter?
    Gute Frage.

    *
    gott will,dass jeder ihm folgt und gutes tut..und wenn nicht erfährt man ewige verdammnis?was sagt dies über seinen charakter aus?ist er vielleicht ein tyrann?
    er ist allmächtig,wieso fügt er nicht gleich alles nach seinem willen und macht uns alle gleich gehorsam/zu marionetten?braucht er unterhaltung?
    Gute Frage

    *
    wieso musst du dir den weg in das paradies verdienen?
    wenn er ein gott ist der dich so fest liebt,hätte er dir ja dieses leben ersparen können-->dich gleich im paradies erschaffen und dir alle lektion und alle liebe direkt dort gegeben
    Gute Frage

    *
    was bringt uns die hölle?die hölle soll ja lehrcharakter haben.wir sollen ja eine lehre aus unseren taten ziehen...doch was bringt uns die lehre wenn wir in ewigkeit dort sind?ist es nicht eine blinde bestrafung?und andere können ja auch nicht aus unseren fehlern lernen (wenn wir bereits in der hölle sind),weil wir ihnen nicht sagen können dass die hölle auf sie wartet/und sie nicht 100% wissen können,dass es die hölle gibt...
    was bringt es uns so zu überzeugen. Schon komisch das dieser nonplusultra Gott in gewisserweise so primitiv sein soll. Nach dem Islam ist aber die Hölle nicht automatisch auf Ewigkeit.

    *
    ...sie müssen sich also auf die prophezeihungen/doktrin verlassen...doch wer sagt,dass die religion die richtige ist...erheben denn nicht alle religionen absoluten wahrheitsanspruch?hat denn nicht jede religion ihre wunder?sind diese denn alle falsch?
    Eine Religion könnte sich theoretisch beweisen. Tatsächlich wird aber in den Religionen nur behauptet man hätte etwas bewiesen aus Erzählungen ("und wir brachten ihnen klare Beweise..blah..blah), wirklich bewiesen hat man nie etwas. So kann man natürlich vernünftigerweise nicht an eine Religion glauben, es sei denn man findet es richtiog nur an Hand von Behauptungen an etwas zu glauben.

    *
    ..kann gott perfekt und allwissend sein?wusste er denn,dass adam in den apfel beissen würde?ist demfall nicht er am sündenfall schuld,wenn es doch auch er ist,der alles geschehene lenkt?
    Also im Koran ist es ja sehr widersprüchlich, mal ist menschliches Handeln so weil Gott es so will (und der Mensch könnte eh nichts tun, selbst wenn er wollte), dann ist mal wieder der Mnesch schuld für sein Handeln. Ist natürlich alles sehr widersprüchlich, den freien Willen hier und da negieren, aber den Menschen dann dennoch für sein Handeln verantwortlich machen wollen. Solche tiefgründigen Fragen stellt sich der normale Religiöse gar nicht. Ich habe mal gelesen es gibt im Islam zwischen angesehenen Geistlichen einen ziemlich starken Disput bezüglich der Frage des freien Willens.

    *
    zum shajtan...gott hat doch alles erschaffen ,ist allmächtig,weiss alles und lenkt alles...wieso lässt er den teufel zu?wieso konnte er die existenz des teufels nicht verhindern,wenn er doch scho schädlich ist?...er ist ja allmächtig und lenkt alles...demnach verhält es sich ja wie beim sündenfall...auch gott ist doch demnach für den teufel verantwortlich?
    Ja, Gott hat das Böse erschaffen (ohne Gott gebe es kein Böse), also müsste Gott eigentlich als erster in die Hölle.^^ Das ist jetzt natürlich provokativ ausgedrückt, aber wen wollen die verarschen. Gott das übermächtige Wesen das alles kann und über allen Dingen steht, hat alles erschaffen, aber wir kleinen und schwachen Wesen sollen die Rechnung dafür zahlen das Gott den Teufel erschaffen hat der uns zum bösen lenkt.^^

    *
    wieso sollte man so einem gott trauen?wenn er nicht perfekt ist,wieso soll sein ach so heiliges wort es denn sein?
    Aus Gehorsam. Man wurde so erzogen zu gehorchen. So kommt es mir zumindest oft vor bei den Leuten.

    *
    wenn ausserehelicher sex schlecht ist (hätte auch anderes als beispiel nehmen können),wieso lässt gott die völker denen die schrift nicht bekannt ist uneingeschränkten sex haben?hätte er diese,falls das denn so sei,also weniger lieb als uns/wünscht er ihnen sünde?
    oder anders gefragt, wie könnte Gott jemand zur Rechenschaft ziehen weil er seiner Religion nicht gefolgt ist, wenn derjenige gar nicht die Möglichkeit dazu hatte. Also hätte Gott allen den gleichen Zugang ermöglichen müssen. Wieso hat er das nicht!?

  6. #26
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    lol - ich frage mich immer wieder von welchem Gott die meisten hier sprechen. Der volkstümliche Glaube der sich innerhalb Modernisierung gebildet hat; also, 'des eineeeeen, einziggartigen' Gottes ist so ein Schwachsinn ... aber natüüürlich man spricht ja von dem pseudo-abrahamyth .. ähh .. abrahamitischen Gott. Nehmt's mir nicht übel .. aber ein und derselbe Gott würde sich nicht tagtäglich widersprechen. ^^''

    Ist meine Kritik dazu, aber nun ich zu Hefe und meine Ansicht.

    Zitat Zitat von El Hefe Beitrag anzeigen
    wenn gott so perfekt ist,wieso erschafft er dann so viel unvollkommenes?wieso all dieser schmerz,all diese probleme,hürden und unruhen im leben?wieso uns unvollkommen erschaffen?war ihm langweilig?für was braucht er uns?
    Vorerst sei gesagt, dass ich im Namen des christlichen Glaubens sprechen werde und keinem anderen. Auch sei vorerst gesagt, dass das Verständnis der Gottheit und des Menschen sich klar und deutlich unterscheidet; wie ich durch die Zitate bezeugen werde.

    Jesus von Nazareth sagte mal:
    Lukas 16:15
    Da sagte Er zu ihnen: »Ihr seid es, die sich vor den Augen der Menschen selbst rechtfertigen. Gott aber kennt eure Herzen; denn was vor den Menschen hoch dasteht, ist ein Gräuel vor den Augen Gottes.

    Und Jesaja sagte einmal:
    Jesaja 55:7-9
    Der Gottlose lasse von seinem Wege und der Übeltäter seine Gedanken und bekehre sich zum HERRN, so wird er sich sein erbarmen, und zu unserm Gott, denn bei ihm ist viel Vergebung. Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR; sondern soviel der Himmel höher ist denn die Erde, so sind auch meine Wege höher denn eure Wege und meine Gedanken denn eure Gedanken.

    Für den Gott an dem wir Christen (und Juden wiewohl) glauben sind wir da um ihm zu dienen, nicht als gebrechliche und rebellische Sklaven, sondern wie eine Familie. Und ihm so auch als Familie dazustehen. Gott will eine Familie; durch uns.

    Dieses Leben könne man als eine Hürde, als eine Prüfung betrachten. Man muss zunächst wissen was Gut & Böse ist. Ein Jude weiß es wie Adam und Eva - der Jude durch die Torah und Adam und Eva durch die Frucht.

    Denn Gott schuf das Leben so wie es ist - unvollkommen. Für ihn, in seinen Augen; so spricht die kanonisierte Bibel, war dennoch alles 'sehr gut'.

    1. Mose 1:31
    Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. Da ward aus Abend und Morgen der sechste Tag.


    wieso müssen unschuldige wesen wie babies an krankheiten/herzfehlern leiden und oft nach ihrer geburt sterben?die rache auf was ist das?was ist der plan dahinter?
    Die gängige Lehrmeinung vieler Schriftgelehrten und auch mir, ist es weil die Eltern oft kein gottgefälliges Leben führten - voll Sünde. Oder damit Gottes Wirken offenbart wird, oder dass ein Arzt vor Gott gute Taten vollbringt:

    Jesus steht hier als Arzt:
    Johannes 9:1-3
    Im Vorübergehen gewahrte Er einen Mann, der von Geburt an blind war.
    Da fragten Ihn Seine Jünger: »Rabbi, wer hat gesündigt, dieser oder seine Eltern, dass er blind geboren wurde?«
    Jesus antwortete: »Weder dieser noch seine Eltern haben gesündigt, sondern das Wirken Gottes sollte an ihm offenbar werden.
    Ich muss die Werke dessen wirken, der Mich gesandt hat, solange es Tag ist; es kommt die Nacht, da niemand wirken kann.

    Aber auch um zu wissen, wie so oft, dass das Leben unvollkommen ist. Gutes und Schlechtes hat. Menschen sind wie Sterne, sie alle sind Zeichen - die einen verkünden sich als Unheil, die andere im Gegenteil dessen.

    gott will,dass jeder ihm folgt und gutes tut..und wenn nicht erfährt man ewige verdammnis?was sagt dies über seinen charakter aus?ist er vielleicht ein tyrann?
    er ist allmächtig,wieso fügt er nicht gleich alles nach seinem willen und macht uns alle gleich gehorsam/zu marionetten?braucht er unterhaltung?
    Das Wort ewig ist sehr kompliziert. Ewig heißt nicht für immer. Äon ist das eigentliche Wort das für Ewigkeit steht. Gute Seiten die das erklären habe ich hier: www.konkordant.de -- www.weltmanager.de -- Zwischen Tod und Auferstehung

    Beispiele aus der Bibel siehe hier:
    Lukas 20:34-35
    Jesus antwortete ihnen: Die Söhne dieses Äons heiraten und werden verheiratet.
    Die aber für würdig geachtet werden, jenes Äons und der Auferstehung aus den Toten teilhaftig zu werden, heiraten dann weder, noch werden sie verheiratet.

    Dennoch werden ungerechte Menschen ihren Lohn annehmen müssen. Ihre Strafe. Das ist die Gerechtigkeit Gottes. Und wenn Gott will, wird auch seine Barmherzigkeit offenbart werden.

    Wir haben eine Seele, ein Bewusstsein. Wir besitzen einen seelischen Körper, keinen geistlichen. Wir sind schwach und wenn uns Gott seinem Willen ohne unser Bewusstsein zu berücksichtigen wären wir nichts als rebellierende Sklaven.

    1. Korinther 15:43:45 (Paulus und seine Mitarbeiter schreiben dies)
    Gesät wird in Unehre, auferweckt in Herrlichkeit! Gesät wird in Schwachheit, auferweckt in Kraft!
    Gesät wird ein seelischer Körper, auferweckt ein geistlicher Körper! Wenn es einen seelischen Körper gibt, dann gibt es auch einen geistlichen.
    So steht auch geschrieben: Der erste Mensch, Adam, wurde zu einer lebendigen Seele, der letzte Adam zu einem lebendig machenden Geist.

    wieso musst du dir den weg in das paradies verdienen?
    wenn er ein gott ist der dich so fest liebt,hätte er dir ja dieses leben ersparen können-->dich gleich im paradies erschaffen und dir alle lektion und alle liebe direkt dort gegeben
    Das Paradies steht für: den Garten Eden (Gan 'Eden) und für die kommende Welt[-zeit] ('Olam haBa) und einem bestimmten Teil des Himmels. Wie schon oben erwähnt, lässt sich auch eine solch ähnliche Frage mit meinem Geschreibsel oben beantworten.

    Auch ein Baum (so weiß ich's zumindest) muss in dieser Welt erst wachsen um Frucht zu geben. So ist es auch mit dem Menschen. Wir müssen es akzeptieren, dass wir in dieser Welt leben.

    was bringt uns die hölle?die hölle soll ja lehrcharakter haben.wir sollen ja eine lehre aus unseren taten ziehen...doch was bringt uns die lehre wenn wir in ewigkeit dort sind?ist es nicht eine blinde bestrafung?und andere können ja auch nicht aus unseren fehlern lernen (wenn wir bereits in der hölle sind),weil wir ihnen nicht sagen können dass die hölle auf sie wartet/und sie nicht 100% wissen können,dass es die hölle gibt...
    Was Ewigkeit angeht: hab ich oben erwähnt. Hier ein hilfreicher Link.
    http://www.weltmanager.de/Apokatastasis.html

    Wenn man in der Hölle ist, ist man tot. Es wird klar und deutlich gesagt, dass dies der zweite Tod ist. Im Tod spürt man nix. Der Prophet des König's Saul, der Prophet der ihn gesalbt hat; Samuel: war im Reich der Toten nicht im Himmel oder sonstwo. Jesus ebenso. Der Tod ist das Gegenteil vom Leben und deswegen gibt es eine Auferstehung. Sonst wäre eine Auferstehung sinnlos. Adam wurde zum Beispiel eine lebendige Seele - davor war er ebenso tot; eine tote Seele wenn man's so aus der Logik herauslesen würde.

    Im Totenreich spürt man nix - man ist nämlich das Schatten seiner selbst. Es gibt aber Ausnahmen wo der Mensch um sein Bewusstsein weiß, denn es wird von Petrus erwähnt:

    1. Petrus 3:18-19
    ...,denn auch Christus ist einmal der Sünden wegen für uns gestorben, als Gerechter für Ungerechte, damit Er uns zu Gott führe, im Fleisch zwar zu Tode gebracht, im Geist aber lebendig gemacht, in welchem Er auch hinging und den Geistern im Gefängnis heroldete, denen, die einstmals widerspenstig waren, als die Geduld Gottes in den Tagen Noahs langmütig wartete, während die Arche errichtet wurde, in der wenige, das heißt acht Seelen, durch das Wasser hindurchgerettet wurden,...

    ...sie müssen sich also auf die prophezeihungen/doktrin verlassen...doch wer sagt,dass die religion die richtige ist...erheben denn nicht alle religionen absoluten wahrheitsanspruch?hat denn nicht jede religion ihre wunder?sind diese denn alle falsch?
    Es kommt darauf an, wen Gott zum Glauben auserwählt -- denn alle Dinge haben ihren Lauf. Verglichen mit unserem Universum, den Sternen und mehr. Nach dem Worte: "Denn viele sind berufen, wenige aber auserwählt." (Matthäus 22:14)

    Epheser 1:3-4
    Gesegnet sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns mit jedem geistlichen Segen inmitten der Überhimmlischen in Christus segnet,
    so wie Er uns in Ihm vor dem Niederwurf der Welt auserwählt hat, damit wir Heilige und Makellose vor Seinem Angesicht seien.

    Der Gott Israel's gebraucht den Gläubigen als auch den Ungläubigen. Der ungläubige Tyrann ist von Gott:
    Römer 13:1
    Jede Seele ordne sich den über ihr stehenden Obrigkeiten unter; denn es gibt keine Obrigkeit außer von Gott. Die vorhandenen sind also von Gott verordnet.

    Römer 19:14:23
    Was wollen wir nun vorbringen? Doch nicht, es gebe Ungerechtigkeit bei Gott! Möge das nicht gefolgert werden!
    Denn zu Mose sagt Er: Erbarmen werde Ich mich, wessen Ich mich erbarmen möchte; und Mitleid werde Ich haben, mit wem Ich Mitleid haben möchte.
    Demnach liegt es nun nicht an dem Wollenden noch an dem Rennenden, sondern an dem Sich erbarmenden Gott.
    Denn die Schrift sagt zu Pharao: Ebendeshalb habe Ich dich erweckt, damit Ich an dir Meine Kraft zur Schau stelle und damit Mein Name auf der gesamten Erde kundgemacht werde.
    Demnach erbarmt Er sich nun, wessen Er will, aber Er verhärtet auch, wen Er will.
    Nun wirst du mir erwidern: Was tadelt Er dann noch? Wer hat denn je Seiner Absicht widerstanden? -
    O Mensch, in der Tat, wer bist denn du, Gott gegenüber eine solche Antwort zu geben? Das Gebilde wird doch nicht dem Bildner erwidern: Warum hast du mich so gemacht? -
    Hat der Töpfer nicht Vollmacht über den Ton, aus derselben Knetmasse das eine Gefäß zur Ehre und das andere zur Unehre zu machen?
    Wie aber, wenn Gott (willens, Seinen Zorn zur Schau zu stellen und bekannt zu machen, was Er vermag) die dem Untergang angepassten Gefäße des Zorns mit viel Geduld trägt,
    um zugleich den Reichtum Seiner Herrlichkeit an den Gefäßen des Erbarmens bekannt zu machen, die Er zur Herrlichkeit vorherbereitet hat -

    Wenn also nun Gott, gläubig und ungläubig macht - obliegt uns nicht, darüber zu urteilen, was mit dem Ungläubigen in einer gewissen 'Hölle' geschiet ... wenn nun der Mensch schlecht und schmutzig in seinem Tun war, so reinige ihn doch Gott. Wenn der Mensch blind war, so öffne ihm Gott die Augen. Wenn er taub war, so öffne ihm Gott die Ohren! Sollte er nicht barmherzig genug dafür sein?

    Religionen sind je nach Ansicht allesamt falsch. Wenn man's so sieht, selbst das Christentum 'DURCH' ihre Konfessionen und Meinungsverschiedenheiten die, die Bibel selbst in ihrer Aussage dementiert.

    Wenn es einen Gott gibt, den Gott Israel's, der jenige der existiert (JHWH) - dann kann es keine Religionen geben, sondern nur eine einzige Wahrheit, weil doch von Gott, dem Höchsten gesagt wird, dass er einzig ist!

    Römer 11:7-8
    Die Übrigen dagegen wurden verstockt, wie geschrieben steht: Gott gibt ihnen einen Geist der Betäubung, Augen, die nicht erblicken, und Ohren, die nicht hören, bis auf den heutigen Tag.

    ..kann gott perfekt und allwissend sein?wusste er denn,dass adam in den apfel beissen würde?ist demfall nicht er am sündenfall schuld,wenn es doch auch er ist,der alles geschehene lenkt?
    Es steht auch nicht geschrieben, dass Gott es eigentlich nicht gewusst haben sollte. Also im Verborgenen, im Herzen. Stell ihn dir als Detektiv vor.

    zum shajtan...gott hat doch alles erschaffen ,ist allmächtig,weiss alles und lenkt alles...wieso lässt er den teufel zu?wieso konnte er die existenz des teufels nicht verhindern,wenn er doch scho schädlich ist?...er ist ja allmächtig und lenkt alles...demnach verhält es sich ja wie beim sündenfall...auch gott ist doch demnach für den teufel verantwortlich?
    Der Satan ist das personifizierte Böse. Es ist viel mehr ein Titel, wird aber volkstümlich einem Obersten der Engel zugeschrieben. Sonst werden Menschen so genannt und auch andere Dämonen.

    Genauso wie Gott sich den Ungläubigen und Tyrann zunutze macht - so auch dem Bösen, dem Satan. Und ja, Gott ist für alles verantwortlich und er wird auch seine Ziele erreichen.

    wieso sollte man so einem gott trauen?wenn er nicht perfekt ist,wieso soll sein ach so heiliges wort es denn sein?
    Niemand meinte dass Gott nicht perfekt sei. (welcher aber? an dem die Christen und Juden glauben? Das Christentum widerspricht dem AT nicht was die Torah und den Rest angeht) Das gibt es zumindest in der kanonisierten Bibel nicht.

    Ginge man davon aus das mit Gott nun sowohl Sohn als auch Vater gemeint ist, wissen wir das der Sohn nicht perfekt ist.

    Markus 13:32
    Um jenen Tag oder jene Stunde aber weiß niemand, weder die Boten im Himmel noch der Sohn, außer der Vater allein. (weitere Zitate folgen auf Wunsch)

    wenn ausserehelicher sex schlecht ist (hätte auch anderes als beispiel nehmen können),wieso lässt gott die völker denen die schrift nicht bekannt ist uneingeschränkten sex haben?hätte er diese,falls das denn so sei,also weniger lieb als uns/wünscht er ihnen sünde?
    In vielen Kulturen war dies verpönt. Auch Adam und Eva wussten anfangs vermutlich nicht ob dies 'böse' ist oder gut. Da Adam und Eva die moralischen Aspekte der Torah wussten; also dem Gesetz und Charakter Gottes - wussten sie es nachher.

    Apostelgeschichte 17:24-31 (Paulus spricht zu den Athenern)
    »Der Gott, der die Welt und alles, was darin ist, geschaffen hat, Er, der Herr des Himmels und der Erde, wohnt nicht in Tempeln, die mit Händen gemacht sind,
    noch wird Er von Menschenhänden bedient, als ob Er etwas benötige; gibt Er doch Selbst allen Leben und Odem und alles Übrige.
    Er hat auch bewirkt, dass jede Nation der Menschen von einem Einzigen her auf dem gesamten Angesicht der Erde wohnt. Er hat für sie zugeordnete Fristen und Wohngrenzen festgesetzt,
    damit sie Gott suchen sollten, ob sie wohl doch nach Ihm tasten und Ihn finden möchten, obwohl Er zwar nicht fern von jedem Einzelnen unter uns ist; denn in Ihm leben wir und bewegen wir uns und sind wir, wie auch einige von euren Dichtern gesagt haben: Denn Seines Geschlechts sind auch wir!
    Wenn wir nun zu Gottes Geschlecht gehören, sollten wir nicht meinen, die Gottheit gleiche dem Gold oder Silber oder Stein, von menschlicher Kunst und Überlegung geprägt.

    Gott hat nun zwar über die Zeiten der Unkenntnis hinweggesehen; doch nunmehr weist Er alle Menschen überall an, umzusinnen,
    weil Er einen Tag angesetzt hat, an dem Er künftig die Wohnerde in Gerechtigkeit durch den Mann richten wird, den Er ausersehen hat, so den Glauben allen darbietend, indem Er Ihn von den Toten auferstehen ließ.«

    Ich hoffe geholfen zu haben, bei weiteren Fragen an mich, bitteschön --
    mfG, Ilijah

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 13:14
  2. Noch dümmere Antworten auf dumme Fragen
    Von BlackJack im Forum Rakija
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 00:02
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 15:50
  4. Fragen und Antworten ...
    Von absolut-relativ im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 18:03
  5. Dumme Antworten auf noch dümmere Fragen
    Von Kill-Zone im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 13:26