BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Amische...

Erstellt von DZEKO, 21.01.2010, 15:47 Uhr · 20 Antworten · 1.071 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.021

    Amische...

    Diese Amischen treffen sich alle zwei Wochen reihum zu einem Hausgottesdienst (lediglich in Wilmington, Delaware, trifft man sich in einem Gemeindehaus). Das Haus wird für diesen über vierstündigen Gottesdienst am Sonntag zugerüstet, zum Beispiel Zwischenwände verschoben, die große Wohnküchenstube freigeräumt, die Bänke hineingebracht oder etwa im Sommer in der Scheune Platz geschaffen oder ein Keller genutzt.
    Sonntagmorgen kommen die Gläubigen mitsamt ihren Kindern und Säuglingen mit dem „Dachwägle“ zum Haus des diessonntäglichen Gottesdienstbeherbergers und versammeln sich geschlechtergetrennt. Die Kutschen werden von den Männern angebunden, man geht in die Männerrunde und geht reihum begrüßen, redet über dies und jenes, soll aber nicht so viel über Geschäftliches an einem Sonntag reden. Schließlich geht man in das Haus, legt die Hüte ab, setzt sich auf bestimmte Bänke, Männer und Frauen getrennt. Die Frauen haben die kleinsten Kinder bei sich, die auch teilweise unter den Bänken auf Decken schlafen, wenn sie müde werden, sie bekommen auch in einem Nebenraum die Windeln

    gewechselt etc.






    ist es falsch da bei manchen christlichen gruppen auch trennung zwischen mann und frau in kirchen gibt?

  2. #2
    Arvanitis
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Diese Amischen treffen sich alle zwei Wochen reihum zu einem Hausgottesdienst (lediglich in Wilmington, Delaware, trifft man sich in einem Gemeindehaus). Das Haus wird für diesen über vierstündigen Gottesdienst am Sonntag zugerüstet, zum Beispiel Zwischenwände verschoben, die große Wohnküchenstube freigeräumt, die Bänke hineingebracht oder etwa im Sommer in der Scheune Platz geschaffen oder ein Keller genutzt.
    Sonntagmorgen kommen die Gläubigen mitsamt ihren Kindern und Säuglingen mit dem „Dachwägle“ zum Haus des diessonntäglichen Gottesdienstbeherbergers und versammeln sich geschlechtergetrennt. Die Kutschen werden von den Männern angebunden, man geht in die Männerrunde und geht reihum begrüßen, redet über dies und jenes, soll aber nicht so viel über Geschäftliches an einem Sonntag reden. Schließlich geht man in das Haus, legt die Hüte ab, setzt sich auf bestimmte Bänke, Männer und Frauen getrennt. Die Frauen haben die kleinsten Kinder bei sich, die auch teilweise unter den Bänken auf Decken schlafen, wenn sie müde werden, sie bekommen auch in einem Nebenraum die Windeln

    gewechselt etc.






    ist es falsch da bei manchen christlichen gruppen auch trennung zwischen mann und frau in kirchen gibt?
    Ist in der orthodoxen Kirche auch so. Die Frauen sitzen auf den linken Seite zum Pfarrer. Die Männer rechts.

    Zu den Amischen:
    Ich bewundere sie und ihre strikten Regeln gegen die Moderne. Sie leben quasi in Askese. Man benötigt unglaubliche Disziplin und eine starken Glauben um das in der heutigen Zeit durchzuhalten.

  3. #3
    Mulinho
    Die hab ich im Oktober gesehen, sehr interessante Leute. Konnte aber mit keinem sprechen :-(

  4. #4
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.021
    vorallem sind die alle deutsch und doch so streng.

  5. #5
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.021
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Ist in der orthodoxen Kirche auch so. Die Frauen sitzen auf den linken Seite zum Pfarrer. Die Männer rechts.

    Zu den Amischen:
    Ich bewundere sie und ihre strikten Regeln gegen die Moderne. Sie leben quasi in Askese. Man benötigt unglaubliche Disziplin und eine starken Glauben um das in der heutigen Zeit durchzuhalten.

    gibt es da keine genauen regeln was des betrifft.

  6. #6
    Dadi
    Die gibts doch in Europa garnicht oder? Sind des net Amis?

  7. #7
    Dadi
    Is aber krass wie die leben, Hut ab, auch wenn ich kein Turn drauf hätte

  8. #8
    Fan Noli
    Die sind doch nicht anders als Talibans bei Moslems oder so. was gibt es bei solchen "Primitiven" zu bewundern. Ich will nicht wissen was es da alles hinter vorgehaltener Hand gibt.

  9. #9
    Arvanitis
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    gibt es da keine genauen regeln was des betrifft.
    Von der orthodoxen Kirche zur Trennung man Frau, halt nur dass die Frauen auf der Linken Seite , und die Männer auf der rechten sitzen.
    Dazu noch dass Frauen nicht auf den Altar dürfen.
    Und dass Frauen eigentlich ein Schleier tragen sollen wenn sie die Kirche betreten sowie bedeckte Knie und Schultern, wobei die Kirche auch das wiedermal modernisiert hatt und darauf kaum mehr geachtet wird.

  10. #10
    Mulinho
    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    Die sind doch nicht anders als Talibans bei Moslems oder so. was gibt es bei solchen "Primitiven" zu bewundern. Ich will nicht wissen was es da alles hinter vorgehaltener Hand gibt.
    Ja, die haben ihr eigenes Rechtsystem...

    Ich finds irgendwie schade, wenn jemand in so einer Gesellschaft aufwächst, der verspürt keinen Drang auszubrechen und so einen "Clan" zu verlassen. Aber wer bin ich, dass ich darüber urteile, das Gleiche denken sie über uns

    Find nur halt komisch, aber interessant.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte