BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 14 ErsteErste ... 67891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 131

Angriff auf Rabbiner

Erstellt von Serda, 30.08.2012, 23:04 Uhr · 130 Antworten · 5.027 Aufrufe

  1. #91
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Jetzt wird das auch noch den Juden angelastet ... was für ein unglaublicher Scheißdreck
    ???

    Sry, aber die Singularitätsdebatte esxistiert. Es geht nicht darum, den Juden irgendetwas anzulasten, es geht einfach um eine Position unter historikern, die die Shoah und den Völkermord an den Armeniern in einem Konkurrenzverhältnis sah. In Deutschland wurde der Historikerstreit auf der anderen Seite so geführt, dass man versuchte, den holocaust zu relativieren.

  2. #92
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    Dieser lächerlicher Thread existiert noch?

    Lächerlich

  3. #93
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    nein, es geht um den ANTISEMITISMUS, also eine speziell gegen Juden gerichtete Feindschaft, die weder etwas mit den üblichen Problemen von Mehrheiten und Minderheiten zu tun haben, die es überall gibt, noch Fremdenfeindlichkeit, die es auch überall gibt, noch durch objektive Ereignisse als motoviert gelten kann - und genau diesen gab es in muslimischen Ländern NICHT, obwohl er dort ja in einer Kontinuität sondergleichen vorhanden sein müßte, weil angeblich durch den Koran motiviert.

    guck dir doch die Liste selber an, die du gepostet hast... Und vergleich die Anzahl der Pogrome in vorkolonialer Zeit, und danach... Troys Meinung nach hätte die Zahl doch rapide abnehmen müssen, oder?
    Kannst du wenisgtens versuchen einmal einen Beitrag zu schreiben in dem dein Judenhass und Dummheit nicht so hervorkommen?

    Dass er Jude ist habe ich natürlich gelesen, aber was hat das mit seiner Karriere als Wissenschaftler zu tun? Wie kannst du nur so blöd sein und seine Meinung durch seine Religion begründen? Dadurch zeigst du wie voreingenommen du gegenüber Juden bist und seine Ansichten über Muslime hast du für deine Argumentation gebraucht, jetzt aber meinst du seine Meinung basiert nicht auf wissenschaftlichen Tatsachen, sondern auf seiner Religion. Ja Wunderbar...

    Dummheit und Rassismus mal wieder perfekt kombiniert.

  4. #94

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    troy hast du mal gelesen oder gehört, das in spanien zb. die juden mit den moslems zusammen gelebt haben und im arabischen raum auch bis 1945..

    und hier auch noch eine doku, im mittelalter

  5. #95

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Kannst du wenisgtens versuchen einmal einen Beitrag zu schreiben in dem dein Judenhass und Dummheit nicht so hervorkommen?
    wo ist da von Judenhass zu lesen?


    Dass er Jude ist habe ich natürlich gelesen, aber was hat das mit seiner Karriere als Wissenschaftler zu tun? Wie kannst du nur so blöd sein und seine Meinung durch seine Religion begründen?
    wo wird da Religioin angesprochen?
    Dummheit und Rassismus mal wieder perfekt kombiniert.
    findest Du nicht das Du mit deine Vorwürfe... übertreibst?

    Frieden

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von mujaga Beitrag anzeigen
    troy hast du mal gelesen oder gehört, das in spanien zb. die juden mit den moslems zusammen gelebt haben und im arabischen raum auch bis 1945..
    so ist es...

    Frieden

  6. #96
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Kannst du wenisgtens versuchen einmal einen Beitrag zu schreiben in dem dein Judenhass und Dummheit nicht so hervorkommen?

    Dass er Jude ist habe ich natürlich gelesen, aber was hat das mit seiner Karriere als Wissenschaftler zu tun? Wie kannst du nur so blöd sein und seine Meinung durch seine Religion begründen? Dadurch zeigst du wie voreingenommen du gegenüber Juden bist und seine Ansichten über Muslime hast du für deine Argumentation gebraucht, jetzt aber meinst du seine Meinung basiert nicht auf wissenschaftlichen Tatsachen, sondern auf seiner Religion. Ja Wunderbar...

    Dummheit und Rassismus mal wieder perfekt kombiniert.
    Was bist du doch für ein mickriger, hasserfüllter Gartenzwerg. Wie gesagt- drei Minuten googleln und du findest die Historikerdiskussion zur Aufnahme anderer Völkermorde (auch des armenischen) im memorial center in den USA und auch die Position, die jüdische Historiker und Verbände dort einnahmen, und die Diskussion, die in der Folge daraus entstand. Natürlich hat es damit zu tun, ob er Jude war oder nicht, weil ALLE jüdischen Historiker sich in irgendeiner Form zur Einzigartikeit des Holocaust positioniert haben, weil dieser einfach konstituierend für ihre Identität ist.

    Weils so schön war, hier noch ein statement von Lewis, das sich klar auf den Vergleich Holocaust-Völkermord an den Armeniern bezieht:
    There is clear evidence of a decision by the Turkish Government, to deport the Armenian population from the sensitive areas. Which meant naturally the whole of Anatolia. Not including the Arab provinces which were then still part of the Ottoman Empire. There is no evidence of a decision to massacre. On the contrary, there is considerable evidence of attempt to prevent it, which were not very successful. Yes there were tremendous massacres, the numbers are very uncertain but a million nay may well be likely.
    The massacres were carried out by irregulars, by local villagers responding to what had been done to them and in number of other ways. But to make this, a parallel with the holocaust in Germany, you would have to assume the Jews of Germany had been engaged in an armed rebellion against the German state, collaborating with the allies against Germany. That in the deportation order the cities of Hamburg and Berlin were exempted, persons in the employment of state were exempted, and the deportation only applied to the Jews of Germany proper, so that when they got to Poland they were welcomed and sheltered by the Polish Jews. This seems to me a rather absurd parallel.
    http://www.ataa.org/reference/pdf/lewis.pdf



    Lewis mag ein Arschloch sein, Lewis mag bestimmte Dinge katastrophal falsch eingeschätzt haben (wie den krieg im Irak) aber deine Argumentation hier im Bezug auf die Debatte und deine diversen Beschuldigungen gegen mich sind einfach billig.

    Achso, und das oben ist die Definition von Antisemitismus. Es ist kein Antisemitismus, wenn jemand einen Menschen hasst, weil er als Soldat sein Haus niedergewalzt hat, dass ist schlicht und ergreifend Hass gegen einen militärischen Gegner. Es ist auch kein Antisemitismus, wenn Juden Opfer des üblichen Hasses gegen Minderheiten werden, also eines Hasses gegen das Fremde, dass ist dann Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit. Antisemitismus ist ein spezifisches Phänomen das auf der Annahme spezifisch jüdischer Merkmale basiert, und ein ganzer Komplex von damit verbundenen Vorurteilsstrukturen. Natürlich kann er in Verbindung mit den anderen beiden Phänomenen auftreten, aber sie sind nicht spezifisch.
    Das, was im Moment bei den Arabern geschieht, ist ein krause Mischung aus Identifikation mit den vertriebenen Palästinensern, antikolonialistisch-nationalistischen Motiven und Vorurteilsstrukturen des Antisemitismus die eben NICHT aus dem Koran stammen, sondern aus dem Herzen Europas. Und sich dort nahtlos aus einem religiös motivierten Antijudaismus hinüber in die Säkularisierung in Form eines rassistisch motivierten Antisemitismus gerettet haben.

  7. #97
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Ja natürlich kriegst du das nicht zusammen, das wäre ja auch ein Wunder.

    Der Judenhass in Europa hat genauso religiösen Urpsrung wie in islamischen Ländern. Den Judenhass in Europa ansonsten weíter mit dem islamischen zu Vergleichen ist ein Vergleich zwischen Äpfel und Birnen wie er nur von einem ahnungslosen Affen kommen kann.
    Deine Behauptung der Judenhass in islamischen Ländern vor der Kolonialisierung wäre geringer gewesen als danach ist ebenfalls von dir frei erfunden.

    Der Judenhass in islamischen Ländern steht und fällt mit deren Religiösität.

    Überall dort wo die Muslime dominierten haben sie alle Juden ausgelöscht. Die Muslime haben aber eben nicht alle Gebiete dominiert, die sie erobert hatten. Auf dem Balkan mussten sie sich immer gegen Aufstände von Christen durchsetzen und konnten die ländlichen Regionen nicht kontrollieren. Deshalb siedelten die Osmanen z. B. gezielt jüdische Flüchtlinge aus Spanien in Gebieten an in denen mehrheitlich Christen lebten, die Juden sollten sich dankbar zeigen und dem Sultan dienen, was die griechischen Christen mehrheitlich nicht taten.
    Im Spanien der Mauren mussten Juden ein gelbes Kleidungstück tragen um sich zu erkennen geben, durften nicht auf Pferden reiten und mussten immer am Rand des Weges gehen wenn ein Muslim herbeikam und ihn grüßen, dass die Christen die Juden später vertrieben haben ändert überhaupt nichts daran, dass die Muslime all diese Regeln gemäß Koran und Sunna durchgesetzt haben.
    Im 12. Jahrhundert waren die arabischen Reiche in einer Art Renaissance, man laß Aristoteles und nicht den Koran die Toleranz gegenüber andersgläubigen war groß. Anschließend verloren die arabischen Reiche ihre Macht, das Kalifat ging ins Osmanische Reich, der islamische Wunschtraum die Welt zu unterjochen ging in weite Ferne, der Judenhass genauso.

    Nach der Kolonisation und mit Erlangung der Unabhängigkeit, die sie praktisch 800 Jahre nicht mehr hatten, wollte man zuerst Staat von Religion trennen, hat aber den Fehler gemacht einen jüdischen Staat nicht zu erlauben, aus allein religiösen Gründen. Überall dort wo die islamischen Staaten ihren Kampf gegen Israel mehr und mehr aufgegeben haben aufgrund der vielen Niederlagen traten Imame zur Stelle, die den Judenhass verbreiteten und islamsiche Organisationen gründeten, die forderten die Befehle im Koran einzuhalten. Erste Revolutionen wurden bereits eingeleitet und Islamisten ergreifen die Macht um Gottesstaaten zu errichten, die Staaten werden religiöser die Bevölkerung wird indoktriniert, der Judenhass wird zunehmen.

    Der Koran ist voller Hass und wenn du auch nur 10 Verse am Stück liest, dann würdest du feststellen, dass dieses behinderte Buch nicht ohne Beleidigungen, Drohungen, Krieg und Hass auskommt.

    - - - Aktualisiert - - -



    Vergiss es einfach, du glaubst garnicht wie dumm dieses dreckige Stück Scheiße wirklich ist.

    Ständig wirft sie Deutschen und Nicht-Muslimen Rassismus und Islamophobie vor, redet was von Toleranz und hat von nichts ne Ahnung.

    Dann gab es hier einmal einen Thread über eine Deutsche, die in ein Hochhaus zog in dem nur Ausländer lebten und sie Beschrieb ihre Erfahrungen, zumeist negativ.

    Und dann schreibt diese dumme Ferdy doch tatsächlich: "Wenn es ihr dort nicht gefällt, dann soll sie einfach abhauen!"

    Merkt noch nicht einmal, dass das genauso auf sie selbst zu trifft, wenn sie Deutschland und die Deutschen doch so scheiße findet. Wenn das dann jemand zu ihr sagen würde, dann wäre er sofort ein Nazi.
    Den Satz hatte ich vorher überlesen, den musst du irgendwie belegen, weil er einfach nicht stimmt. Außer, man geht davon aus, dass in Nordafrika keine Moslems dominiert haben...

    Und Aristoteles ist wesentlich früher rezipiert worden. Aber ich glaube, der wesentliche Punkt sind die griechischen Christen, stimmts? Noch einer, der sich mit der Vergangenheit überidentifiziert...

  8. #98

  9. #99
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Jetzt wird das auch noch den Juden angelastet ... was für ein unglaublicher Scheißdreck
    wo liest du denn das jetzt raus?

  10. #100

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Bruder mujaga, die Doku... ab 0:28 Min. als hätte ich da bedeckte Frauen gesehen, die immer noch heute als Muslima kritisiert werden...
    man macht sich lustig über den Vergleich, es wird nicht ernst genommen usw. doch alles das lenkt davon ab, selbst in der Vergangenheit zu schauen...man wird sich Wundern wie Kriege angezettelt wurden/werden...



    und hier etwas über Antisemitismus:
    Eine Bäuerin kann mit ihren 3 Kindern von der Arbeit, vom Feld. Sie pausierten plötzlich am Straßenrand, deutete auf das Kreuz und erzählte ihren Kindern von der Boshaftigkeit der Juden. „Seht doch Kinder. Der an den Kreuz hängt, war einer der größten Feinde der Juden aller Zeiten. Er kannte die Juden in all ihrer Verdorbenheit und Schäbigkeit. Einst trieb er die Juden mit einer Peitsche fort, weil diese ihre Geldgeschäfte bis in die Kirchen trugen. Er nannte sie: Mörder der Menschen von Anfang an; weil sie seit Anfang ihrer Entstehung mordeten.
    Er sagte zu ihnen, dass hr Vater der Teufel sei! Wisst ihr was dass, Kinder, heißt? Es bedeutet, dass uns die Juden der Teufel geschickt hat. Sie dürfen sich wie er selbst verhalten, und so begehen sie ein Verbrechen nach dem anderen.“ Die Mutter fuhr fort: „Und weil dieser Mann die Juden kannte und der Welt die Wahrheit verkündete, musste er sterben. Daher ermordeten die Juden ihn. Sie fuhren Nägel, durch seine Hände und Füße, hängten ihn an das Kreuz und ließen ihn sterben. Auf solch eine fürchterliche Weise, nahmen die Juden Rache. Und auf ähnliche Art, töteten sie noch viele andere, die den Mut hatten, die Wahrheit über sie zu erzählen. Deshalb belehrt alle Kinder über die
    Geschichte des Mannes am Kreuze und seinen schrecklichen Mord, durch die Juden.

    (solche Nächstenliebe-lehren wurden damals von Lügner und Feindschaft gründern, gegen Juden verbreitet....wobei zu erwähnen ist das vor paar Jahren (2009?) der Papst nochmal öffentlich klar machte, das Römer die Mörder Jesu waren, und nicht die Juden... )

    quelle: http://forum.alrahman.de.de/archiv/a...ad-1871-9.html
    (siehe die Beiträge von Bruder Issa (Monotheist/Muslim), der die Katholische Geschichte bestens kennt....)

    Frieden

Ähnliche Themen

  1. Russland: Angriff auf den Iran ist ein Angriff auf Moskau
    Von BeZZo im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 246
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 20:43
  2. Hacker Angriff auf USA
    Von Ottoman im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 21:38
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 16:45
  4. Rabbiner: Israel ist des Teufelswerkzeug
    Von Turcin-Ipo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 14:13
  5. Rabbiner in Frankfurt durch Messerstich verletzt
    Von Grasdackel im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 09:10