BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 25 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 250

Ein Anstifter zum Mord als "Vorbild"??

Erstellt von Bekir68, 15.04.2012, 18:29 Uhr · 249 Antworten · 10.695 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß sind sich alle Gläubigen einig darüber, dass Propheten Menschen waren. Warum dann also allzu menschliche Züge wegretouchieren wollen?
    Das ist Christentum und auch nicht im Islam der Fall und im Islam noch weniger.

    Wenn man im Christentum über Fehler und Ausraster Jesu berichtet und über sein Leiden, dann ist das menschlich. Aber seine Fähigkeiten, Weißheit und Wunder übersteigen alles Menschliche.
    Er ist also einmal Mensch und einmal Gott.

    Im Islam gilt Mohammed als das perfekte Vorbild. Es steht sogar drin "Wer Mohammed gehorcht, der gehorcht Allah" und zwar genau so und nicht umgekehrt, er wird indirekt damit sogar über Allah gestellt. Mohammeds menschlichen Züge werden im Koran praktisch ausradiert. Wenn Mohammed Frauen will, dann ist es ein Befehl Allahs. Wenn er zornig ist und Krieg führt, dann auf Geheiß Allahs. Niemals wird sein Charakter kritisiert und all seine Wünsche und Ziele sind eigentlich Allahs Ziele, die er bloß erfüllen will.
    Die Muslime glauben nicht, dass Jesus am Kreuz gestorben ist, weil dies einem Propheten unwürdig erscheint und Allah seine Gesandten niemals auf diese Weise umbringen würde. Sie akzeptieren einen solchen Tod durch Menschenhand einfach nicht. Propheten haben eben eine höhere Stellung.

  2. #112
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Selamu alejkum,



    schön, dass du wieder da bist. Mit dir habe ich noch eine Diskussion offen, insh'allah.

    zu ibn ishaq:

    Es ist klar, dass ibn ishaq kein Hadithgelehrter war, sondern ein Biographe. Er hat sämtliche Hadithe und Erzählungen nicht auf den Isnad überprüft. Er hat also alles mit einbezogen, was er über Mohammed (saws) gehört hat, ohne es auf die Echtheit nach zu prüfen. Doch es gibt auch Ahadith in seinem überarbeitetem Werk, die in den Hadithsammlungen zu finden sind. D.h., man muss wissen, welche überprüft wurden und welche nicht. Die Biographie von ibn ishaq wurde Seitens der Gelehrten auch kritisiert.

    man sollte wenigstens ein Bisschen Ahnung von dem haben, wenn man mitschreiben will.

    Wa Salam
    AlbaMuslims
    Wenn man Ahnung haben muss, warum schreibst du dann?

    Freust du dich schon auf deine Trauben, du Spinner?

  3. #113

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Wenn man Ahnung haben muss, warum schreibst du dann?

    Freust du dich schon auf deine Trauben, du Spinner?
    Punkt 1: Ob Huris 'Jungfrauen' oder 'Trauben' sind, sind zwei Interpretationen. Diese Interpretationen kommen aus der Übersetzung aus.
    Punkt 2: Es gibt islamische Richtungen, die daran festhalten, dass es weisse Trauben sind und beziehen sich darauf, dass es eine falsche Qur'anübersetzung ist und es sich nicht um Jungfrauen handelt.
    Punkt 3: Letztendlich ist es nicht oberste Priorität, ob es sich um Jungfrauen oder weisse Trauben handelt.

    Doch das ist jetzt nicht das Thema du Troll. Also versuch nicht das Thema zu ändern.

  4. #114
    benutzer1
    fury, im koran steht drin, dass mohammed (saas) nur ein mensch wie wir war und nicht, dass er ein halbgott oder dergleichen war, wie troy es hinstellen möchte.

  5. #115

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Das ist Christentum und auch nicht im Islam der Fall und im Islam noch weniger.

    Wenn man im Christentum über Fehler und Ausraster Jesu berichtet und über sein Leiden, dann ist das menschlich. Aber seine Fähigkeiten, Weißheit und Wunder übersteigen alles Menschliche.
    Er ist also einmal Mensch und einmal Gott.

    Im Islam gilt Mohammed als das perfekte Vorbild. Es steht sogar drin "Wer Mohammed gehorcht, der gehorcht Allah" und zwar genau so und nicht umgekehrt, er wird indirekt damit sogar über Allah gestellt. Mohammeds menschlichen Züge werden im Koran praktisch ausradiert. Wenn Mohammed Frauen will, dann ist es ein Befehl Allahs. Wenn er zornig ist und Krieg führt, dann auf Geheiß Allahs. Niemals wird sein Charakter kritisiert und all seine Wünsche und Ziele sind eigentlich Allahs Ziele, die er bloß erfüllen will.
    Die Muslime glauben nicht, dass Jesus am Kreuz gestorben ist, weil dies einem Propheten unwürdig erscheint und Allah seine Gesandten niemals auf diese Weise umbringen würde. Sie akzeptieren einen solchen Tod durch Menschenhand einfach nicht. Propheten haben eben eine höhere Stellung.
    Oh du verwirrte Seele damit ist gemeint, dass wir dem Propheten (saws) und seiner Sunnah folgen sollen. Und wenn wir dem Propheten gehorchen und dem Qur'an und seiner Sunnah folgen, so gehorchen wir logischerweise gleichzeitig Allah (swt), denn der Qur'an ist Sein Wort.

  6. #116
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Catty Beitrag anzeigen
    fury, im koran steht drin, dass mohammed (saas) nur ein mensch wie wir war und nicht, dass er ein halbgott oder dergleichen war, wie troy es hinstellen möchte.
    Also kann er doch auch gekämpft haben?

  7. #117

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Also kann er doch auch gekämpft haben?
    Ja, aber nicht wie es von Anti-Islam Seiten hingestellt wird, sondern gegen diejenigen, die ihn bekämpft haben. Mohammed (saws) war kein grausamer Mörder, etc. (Gott bewahre!).
    Man sollte sein Leben besser kennen, bevor man einfach Sachen behauptet. Mohammed (saws) hatte ein Herz für alle Geschöpfe Allahs (Mensch, Tier und Pflanze).

  8. #118
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Ok, er ist halt ein Prophet und Verkünder des Gotteswortes. Soweit schon klar. Aber wenn doch im Koran (und das ist ja die einzig wahre Quelle, richtig?) schon geschrieben steht, dass er ein Mensch war, dann kann man doch Begriffe wie "Eroberung" nicht einfach im Sinne eins Kumbaja-My-Lord-singenden Menschenfreundes auslegen. Er war ein Mensch der damaligen Zeit. Und er hat gekämpft. Vielleicht hat er tatsächlich gemordet, so what?!

    Der muslimische Glaube wäre in meinen Augen um einiges Authentischer (btw: ebenso wie der christliche Glauben), wenn man den Jungs von damals einfach mal ihre macho-mäßige Sauart zugestehen würde. Herrje.

  9. #119

    Registriert seit
    17.04.2012
    Beiträge
    1
    Wie kann man den generell entscheiden, was Mohammed gesagt hat und was nicht? Das alles wurde doch von den Menschen vom Hören-Sagen weitergegeben, bis es viele Jahrzehnte später, wenn nicht sogar Jahrhundert, jemand schriftlich festgehalten hat. Meiner Meinung nach kann man gar nicht mehr sagen, was Mohammed jemals genau gesagt hat. Mit Sicherheit sind in den Hadithen auch wahre Aussagen von Mohammed, aber wie will man diese entdecken?

  10. #120
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Also kann er doch auch gekämpft haben?
    Natürlich hat er gekämpft, Gott befahl, der Prophet a.s. gehorchte.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 210
    Letzter Beitrag: 09.09.2017, 13:21
  2. Albanien: Spannungen nach "ethnischem Mord"
    Von El Greco im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 00:04
  3. "Rote Barette" in Mord an Belgrader Journalisten C
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 17:43
  4. "Wir wären ein Vorbild für Serbien"
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 17:05
  5. Sarajewo: Prozess zu "kriegsauslösendem" Mord bego
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2005, 10:40