BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 25 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 250

Ein Anstifter zum Mord als "Vorbild"??

Erstellt von Bekir68, 15.04.2012, 18:29 Uhr · 249 Antworten · 10.678 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Natürlich hat er gekämpft, Gott befahl, der Prophet a.s. gehorchte.
    Ihr solltet euch wirklich mal einigen. Bin schon ganz verwirrt.

  2. #122
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Ihr solltet euch wirklich mal einigen. Bin schon ganz verwirrt.
    Wo liegt das Problem?

  3. #123
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    AlbaMuslim sagt, Mo war ein ganz friedlicher Zeitgenosse. Die Mekkaner haben sich quasi freiwillig ergeben, kampflos. Du hingegen sagst, dass Mo sicher gekämpft hat, weil ihm das so vom großen Chef aufgetragen wurde.

    Offenbar herrscht hier eine Uneinigkeit, und das ist verwirrend.

  4. #124

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Selam alejkum,

    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    AlbaMuslim sagt, Mo war ein ganz friedlicher Zeitgenosse. Die Mekkaner haben sich quasi freiwillig ergeben, kampflos. Du hingegen sagst, dass Mo sicher gekämpft hat, weil ihm das so vom großen Chef aufgetragen wurde.

    Offenbar herrscht hier eine Uneinigkeit, und das ist verwirrend.
    die Rückeroberung von Mekka war kampflos, gewaltlos. Die Muslime sind einmarschiert und die Mekkaner hatten sich ergeben. Im Hadith wird auch erwähnt, dass Mohammed (saws) seinen Anhänger befiel, niemanden anzugreifen und dass alle Bewohner Mekkas in Sicherheit wären.

    Nach der gewaltlosen Eroberung von Mekka, wuchs die Ummah und sogleich der zentrale Ort der Muslime, Mekka und Medina. Den anderen Führern passte das nicht und deshalb gab es auf der arabischen Halbinsel Kriege. Mohammed (saws) hat die anderen Gebiete nicht einfach angegriffen und alle töten lassen. Die Muslime haben nur gegen die Gegner gekämpft. Gegen diejenigen, die die Muslime angriffen. Man muss auch noch erwähnen, dass nach der Eroberung Mekkas sehr viele Araber in der arabischen Halbinsel zum Islam übertraten. Arabien war quasi islamisiert.

  5. #125
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Selam alejkum,



    die Rückeroberung von Mekka war kampflos, gewaltlos. Die Muslime sind einmarschiert und die Mekkaner hatten sich ergeben. Im Hadith wird auch erwähnt, dass Mohammed (saws) seinen Anhänger befiel, niemanden anzugreifen und dass alle Bewohner Mekkas in Sicherheit wären.

    Nach der gewaltlosen Eroberung von Mekka, wuchs die Ummah und sogleich der zentrale Ort der Muslime, Mekka und Medina. Den anderen Führern passte das nicht und deshalb gab es auf der arabischen Halbinsel Kriege. Mohammed (saws) hat die anderen Gebiete nicht einfach angegriffen und alle töten lassen. Die Muslime haben nur gegen die Gegner gekämpft. Gegen diejenigen, die die Muslime angriffen. Man muss auch noch erwähnen, dass nach der Eroberung Mekkas sehr viele Araber in der arabischen Halbinsel zum Islam übertraten. Arabien war quasi islamisiert.
    Also können wir uns auf folgenden Konsens einigen:

    Mo hat keine Angriffskriege geführt, aber durchaus Verteidigungskriege befehligt.

  6. #126
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    AlbaMuslim sagt, Mo war ein ganz friedlicher Zeitgenosse. Die Mekkaner haben sich quasi freiwillig ergeben, kampflos. Du hingegen sagst, dass Mo sicher gekämpft hat, weil ihm das so vom großen Chef aufgetragen wurde.

    Offenbar herrscht hier eine Uneinigkeit, und das ist verwirrend.
    Er hat zwar an den Schlachten teilgenommen aber nicht aktiv gekämpft.Wer anderes behauptet hat keine Ahnung.
    Sein Onkel Hamza,sowie sein Schwiegersohn Ali haben gekämpft.
    In der ersten Schlacht Badr gewannen die Muslime,die zweite Schlacht Uhud gewannen die Mekanner wo Hamza getötet wurde.
    Am Ende verlorer aber die Mekanner und Mekka wurde von den dort vertriebenen muslimischen Mekannern eingenommen und die Götzenstatuen zerstört.

  7. #127
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.791
    Was ich weiß hat Mohammed (saws) einmal gegen die Mekkaner gekämpft aber das war nicht bei der Eroberung Mekkas sondern davor (er wurde angegriffen) und die Schlacht ging unentschieden aus, erst später wurde Mekka friedlich erobert.

  8. #128
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Also können wir uns auf folgenden Konsens einigen:

    Mo hat keine Angriffskriege geführt, aber durchaus Verteidigungskriege befehligt.
    Ja es waren Schlachten die geführt werden mussten weil es um die Existenz ging.
    In den 23 Jahren wo er Prophet war kämpften sie 2 Monate lang.
    Erst nach seinem Tod gingen die Eroberungszüge der Araber los.

  9. #129
    Shan De Lin
    Was ist an verteidigungskriegen denn verwerflich, oh man es war krieg damals? will man hier allenernstes verurteilen dass sich die muslime damals gegen ihre angreifer gewehrt haben

    lauter gutmenschen hier, die könnten keiner fliege was zu leide tun, ich wette sie würden sogar dann nicht kämpfen wenn man ihre familien niedermetzeln würde, neeeiiin ich bin doch ein friedliebender mensch. Arabien damals war ein land wo sich viele stämme gegenseitig bekämpft haben somit wurde auch die muslimische gemeinde bekämpft, und deswegen haben die muslime dann natürlich auch gekämpft, ist doch nicht verwunderlich, hätten die sich auslöschen lassen.

    und ich hab irgendwas von eroberung von medina gelesen?

    ja mohammed ist mit seiner gemeinde aus mekka nach medina geflohen um dort die bevölkerung anzugreifen und zu erobern

  10. #130
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Also können wir uns auf folgenden Konsens einigen:

    Mo hat keine Angriffskriege geführt, aber durchaus Verteidigungskriege befehligt.
    Was hätte er den machen sollen, sich von den Mekkanern töten lassen?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 210
    Letzter Beitrag: 09.09.2017, 13:21
  2. Albanien: Spannungen nach "ethnischem Mord"
    Von El Greco im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 00:04
  3. "Rote Barette" in Mord an Belgrader Journalisten C
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 17:43
  4. "Wir wären ein Vorbild für Serbien"
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 17:05
  5. Sarajewo: Prozess zu "kriegsauslösendem" Mord bego
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2005, 10:40