BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 25 ErsteErste ... 7131415161718192021 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 250

Ein Anstifter zum Mord als "Vorbild"??

Erstellt von Bekir68, 15.04.2012, 18:29 Uhr · 249 Antworten · 10.704 Aufrufe

  1. #161

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Selamu alejkum,

    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    wo genau siehst hier jetzt einen wiederspruch, versteh ich nicht?

    es ist nichts wiedersprüchliches darin. die Gemeinde wurde in Mekka verfolgt, die muslime aber haben nicht gekämpft sondern sind nach medina geflohen (siehe dazu hidschra)

    die muslime haben nicht gekämpft bis eben besagte schwertverse offenbart wurden, welche eine verteidigung legitimieren. nach jahrelangen kämpfen stand mohammed eben vor den toren mekkas, mekka kapitulierte und mohammeds truppen marschierten friedlich ein, und nahmen die stadt friedlich ein, weil mekka kapituliert hat.
    Schwester, ich habe das Gefühl, dass es irgendwie nicht in ihren Herzen reingehen will. Da kann man nichts tun.

    Wa Salam

  2. #162
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Meine Fresse... das ist kein Hadith. Das ist aus der Mohammed-Biographie von Ibn Ishaq. Das steht auch im Wikipedia-Artikel, warum muss man dir immer alles auf dem Silbertablett servieren anstatt, dass du einmal dein Gehirn einschaltest und Texte liest.
    Und diese kann man ziemlich einfach ausfindig machen, bestell dir doch gleich heute ein Exemplar und lies es.
    ibn ishaq wurde nach dem tod mohammeds geboren, fast ein jahrhundert später, das heisst er war kein zeitgenosse, hat also auf quellen zurückgegriffen, und ich will wissen was für quellen das waren. Außerdem habe ich schon desöfteren gelesen blabla der HADITH berichtet asma bint marwan wurde umgebracht usw. usf. man findet aber nie eine quelle zum hadith.

    ibn ishaq hat auch sicher mit quellen gearbeitet weil wie gesagt kein zeitgenosse und somit war er kein augenzeuge, also von wo hat er diese geschichten?

  3. #163
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Selam alejkum,



    Und hat ibn ishaq die Erzählungen auf ihren Isnad (Überlieferungskette) überprüft? Nein.

    Apropos: Hast du das Buch vor dir liegen? Ich schon. Kannst du mir die Seitenzahl angeben.

    Wa Salam
    AlbaMuslims
    Guillaumes translation "The Life of Muhammad"): Seite 675 und 676.

  4. #164
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    wo genau siehst hier jetzt einen wiederspruch, versteh ich nicht?

    es ist nichts wiedersprüchliches darin. die Gemeinde wurde in Mekka verfolgt, die muslime aber haben nicht gekämpft sondern sind nach medina geflohen (siehe dazu hidschra)

    die muslime haben nicht gekämpft bis eben besagte schwertverse offenbart wurden, welche eine verteidigung legitimieren. nach jahrelangen kämpfen stand mohammed eben vor den toren mekkas, mekka kapitulierte und mohammeds truppen marschierten friedlich ein, und nahmen die stadt friedlich ein, weil mekka kapituliert hat.
    Es ist schon spät, ich räume das Feld. Widersprüchlich ist deine Aussage über eine militärische Überlegeneit (die in Anbetracht der damaligen Umstände durchaus denkbar ist) im Vergleich zu AlbaMuslims Aussage, Mohammed und seinen Leuten wurden freiwillig Tür und Tor geöffnet

  5. #165

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ibn ishaq wurde nach dem tod mohammeds geboren, fast ein jahrhundert später, das heisst er war kein zeitgenosse, hat also auf quellen zurückgegriffen, und ich will wissen was für quellen das waren.
    Auf Quellen, die er nicht einmal überprüft hat. Natürlich ist nicht alles falsch, doch der grösste Teil finden wir nicht in den Ahadithsammlungen. Da er kein Hadithgelehrter, wie Bukhari, Muslim, etc. war, hat er die Erzählungen nicht auf ihre Echtheit überprüft. Troy will das leider nicht verstehen.

  6. #166
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Selam alejkum,



    Und hat ibn ishaq die Erzählungen auf ihren Isnad (Überlieferungskette) überprüft? Nein.

    Apropos: Hast du das Buch vor dir liegen? Ich schon. Kannst du mir die Seitenzahl angeben.

    Wa Salam
    AlbaMuslims
    eben, wenn er aus hadithen seine quellen hat wo die überlieferungskette nicht ganz klar ist, dann kann man die geschichte nicht zu 100% als glaubwürdig einstufen.

  7. #167
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ibn ishaq wurde nach dem tod mohammeds geboren, fast ein jahrhundert später, das heisst er war kein zeitgenosse, hat also auf quellen zurückgegriffen, und ich will wissen was für quellen das waren.
    Die Biographie von Ibn Ishaq ist unter allen muslimischen Rechtsschulen eine authentische Quelle. Lies sie einfach, dann bist du schlauer.

    Und wenn du Fehler entdeckst, dann kannst du gerne zu allen islamischen Geistlichen gehen und diese davon überzeugen, dass Ibn Ishaq keine Glaubhafte Quelle ist.

    Und da du es ja nicht wissen kannst. Ibn Ishaq lebte 100 Jahre bevor die Hadithsammlungen zustande gekommen sind, deshalb hat er auch keine Angaben wie z. B. Bukhari Buch 59 Nummer 369 verwenden können.

  8. #168
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Es ist schon spät, ich räume das Feld. Widersprüchlich ist deine Aussage über eine militärische Überlegeneit (die in Anbetracht der damaligen Umstände durchaus denkbar ist) im Vergleich zu AlbaMuslims Aussage, Mohammed und seinen Leuten wurden freiwillig Tür und Tor geöffnet
    ich denke alba muslim meint genau das gleiche wie ich nur hat er sich missverständlich ausgedrückt. es leugnet hier keiner dass muslime auch gegen mekka gekämpft haben und mekka deswegen kapituliert hat eben weil sie keine chance hatten, da missversteht ihr einiges.

  9. #169

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Die Biographie von Ibn Ishaq ist unter allen muslimischen Rechtsschulen eine authentische Quelle. Lies sie einfach, dann bist du schlauer.

    Und wenn du Fehler entdeckst, dann kannst du gerne zu allen islamischen Geistlichen gehen und diese davon überzeugen, dass Ibn Ishaq keine Glaubhafte Quelle ist.

    Und da du es ja nicht wissen kannst. Ibn Ishaq lebte 100 Jahre bevor die Hadithsammlungen zustande gekommen sind, deshalb hat er auch keine Angaben wie z. B. Bukhari Buch 59 Nummer 369 verwenden können.
    Bist du besoffen?

    Die einzigen authentischen Quellen im Islam sind: der Qur'an und die authentischen Ahadith. Du willst mir doch wirklich nicht weiss machen, dass die Sira von ibn ishaq authentisch ist, obwohl er die Erzählungen nicht einmal auf ihre Echtheit überprüft hat? Hallo? Hagelts bei dir?

  10. #170
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    religion ist so sinnlos

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 210
    Letzter Beitrag: 09.09.2017, 13:21
  2. Albanien: Spannungen nach "ethnischem Mord"
    Von El Greco im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 00:04
  3. "Rote Barette" in Mord an Belgrader Journalisten C
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 17:43
  4. "Wir wären ein Vorbild für Serbien"
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 17:05
  5. Sarajewo: Prozess zu "kriegsauslösendem" Mord bego
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2005, 10:40