BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 23 von 25 ErsteErste ... 1319202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 250

Ein Anstifter zum Mord als "Vorbild"??

Erstellt von Bekir68, 15.04.2012, 18:29 Uhr · 249 Antworten · 10.688 Aufrufe

  1. #221
    Daddy
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Das ist aber doch ein Schuß ins Knie: wenn Mo ein Mensch ist bzw. war, dann ist er durchaus antastbar, denn er hatte ja Fehler. Da beißt sich die Katze in den Schwanz. Und besonders schlimm: sobald man nicht über den Islam schimpft, oder Schuldzuweisungen am laufenden Band spuckt, sondern einfach nur fragt und hinterfragt und Argumente austauscht, wird es gaaaaaaanz still hier. Keine Islam-Experten. Keine Kreuzritter. Stille.
    : - )
    Mo klingt so buddy-mäßig, als sie ihn in der damaligen hood/mahala/corner, was auch immer, so nannten.

  2. #222
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von FindeFriedenImHerzen Beitrag anzeigen
    Der Islam soll ja kritisiert werden. Aber Kritik heisst nicht, dass man provoziert.
    Kommt natürlich immer drauf an, wovon man sich provoziert fühlt. Reines Hinterfragen kann ja nicht Anlass für deine Vermutung sein, richtig?

    Fehler die ich meinte: Eitelkeit, Unehrlichkeit, Maßlosigkeit, die Fähigkeit zu töten/morden (such dir was aus), etc. pp. Halt alle Arten von Fehlern, die Menschen halt so haben. Wenn wir uns also darüber einig sind, dass

    a) Mohammed (extra für Daddi: Mo ) ein Mensch war, und

    b) Menschen fehlerbehaftet sind,

    dann ist die Frage durchaus berechtigt, ob der Islam

    a) einem Propheten hat, der sich zu Lebzeiten (!! Achtung !!) den ein oder anderen Fauxpas in Form von gewaltsamen Einmärschen oder ähnlichem geleistet hat, und

    b) diese unschönen Kapitel des Mo aus seiner Biografie getilgt hat oder jene pikanten Stellen nicht anerkennen will.


    Anmerkung: mit "Islam" meine ich -der Einfachhalt halber- einfach mal alle Gläubigen dieser Glaubensrichtung, ohne explizit die Definitionen bestimmter Zweige zu berücksichtigen. Wie gesagt: bin Laie.

  3. #223
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Er war ein Eroberer, der sein Imperium mit Indoktrination aufgebaut hat. Er war nicht der erste und nicht der letzte.

    Die Geschichten über ihn wurden von ihm, seinem engeren Kreis und den nachfolgenden Leuten in die Welt gesetzt, die Teile seiner Macht übernommen hatten. Wenn jemand einen laufenden Betrieb übernimmt oder sich in so einem hocharbeitet, dann will man ihn auch weiterhin laufen lassen. Es ist einfach Geschichte, wie sie schon immer war. Anstatt hier so beleidigt zu tun, sollten sich einige wohl lieber ein Geschichtsbuch kaufen und den Lauf der Dinge anschauen. Man braucht keinen Doktortitel um gewisse Mechanismen darin zu erkennen.

  4. #224
    Avatar von FindeFriedenImHerzen

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    434
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Kommt natürlich immer drauf an, wovon man sich provoziert fühlt. Reines Hinterfragen kann ja nicht Anlass für deine Vermutung sein, richtig?

    Fehler die ich meinte: Eitelkeit, Unehrlichkeit, Maßlosigkeit, die Fähigkeit zu töten/morden (such dir was aus), etc. pp. Halt alle Arten von Fehlern, die Menschen halt so haben. Wenn wir uns also darüber einig sind, dass

    a) Mohammed (extra für Daddi: Mo ) ein Mensch war, und

    b) Menschen fehlerbehaftet sind,

    dann ist die Frage durchaus berechtigt, ob der Islam

    a) einem Propheten hat, der sich zu Lebzeiten (!! Achtung !!) den ein oder anderen Fauxpas in Form von gewaltsamen Einmärschen oder ähnlichem geleistet hat, und

    b) diese unschönen Kapitel des Mo aus seiner Biografie getilgt hat oder jene pikanten Stellen nicht anerkennen will.


    Anmerkung: mit "Islam" meine ich -der Einfachhalt halber- einfach mal alle Gläubigen dieser Glaubensrichtung, ohne explizit die Definitionen bestimmter Zweige zu berücksichtigen. Wie gesagt: bin Laie.
    salam,

    du zählst doch genau die eigenschaften auf in denen er ja vollkommen war. wäre er unehrlich würde Gott ihn doch nicht auswählen, oder?

    Eitelkeit, Unehrlichkeit, Maßlosigkeit - genau diese hat er ja verboten, wieso sollte er sie denn selber tun?
    Was die Sache der Menschlichkeit anbelangt, so heißt dies, das Menschen zu solchen Höchstleistungen fähig sind.

  5. #225
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von FindeFriedenImHerzen Beitrag anzeigen
    salam,

    du zählst doch genau die eigenschaften auf in denen er ja vollkommen war. wäre er unehrlich würde Gott ihn doch nicht auswählen, oder?

    Eitelkeit, Unehrlichkeit, Maßlosigkeit - genau diese hat er ja verboten, wieso sollte er sie denn selber tun?
    Was die Sache der Menschlichkeit anbelangt, so heiast dies, das Menschen zu solchen Höchstleistungen fähig sind.

    Warum er eitel, maßlos oder unehrlich hätte sein sollen, wenn er doch der Auserwählte war? Weil er ein Mensch war. Und weil er getötet hat. Warum sollte Gott dem Mo das töten durchgehen lassen, ihm aber Eitelkeit und Co. aus der Persönlichkeit kratzen?

  6. #226
    Avatar von FindeFriedenImHerzen

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    434
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Warum er eitel, maßlos oder unehrlich hätte sein sollen, wenn er doch der Auserwählte war? Weil er ein Mensch war. Und weil er getötet hat. Warum sollte Gott dem Mo das töten durchgehen lassen, ihm aber Eitelkeit und Co. aus der Persönlichkeit kratzen?
    kennst du den unterschied zwischen töten und sich verteidigen?

  7. #227
    Avatar von FindeFriedenImHerzen

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    434
    Und warum kann ein Mensch nicht 100% ehrlich sein? 100% gemäßigt und nich eitel?

  8. #228
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Ich find´s schade, dass wir jetzt wieder an einem Punkt der Rechtfertigung oder Verurteilung (von allen Seiten) angekommen sind. Das Thema an sich (nämlich ob ein Mohammed menschliche Züge in Form von Gewaltfähigkeit besessen hat oder nicht) ist wirklich interessant und sollte von Gläubigen wie Nicht-Gläubigen objektiv und sachlich zu erörtern sein. Zumindest wäre das mein Anspruch. Wenigstens ein Mal, Leute.
    ist hier nicht möglich, kannst in solchen threads mal gerne öfters mitlesen dann siehst du auch welches seite mehr ins respektlose abgleitet, also irgendwann hat man dann auch keine lust mehr wenn von der gegenseite fast nur mist kommt.

  9. #229
    Avatar von Sarajlijero

    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    1.227
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Warum er eitel, maßlos oder unehrlich hätte sein sollen, wenn er doch der Auserwählte war? Weil er ein Mensch war. Und weil er getötet hat. Warum sollte Gott dem Mo das töten durchgehen lassen, ihm aber Eitelkeit und Co. aus der Persönlichkeit kratzen?
    Es gibt nun mal Menschen die nicht eitel, maßlos oder unehrlich sind. Nur weil die meisten (heutzutage) so sind bedeutet es noch lange nicht dass es solche Menschen nicht gibt. "Weil er ein Mensch war"... was ist denn die genaue Definition von Mensch? Gibt es sie überhaupt? Ich glaube nicht.

  10. #230
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Warum er eitel, maßlos oder unehrlich hätte sein sollen, wenn er doch der Auserwählte war? Weil er ein Mensch war. Und weil er getötet hat. Warum sollte Gott dem Mo das töten durchgehen lassen, ihm aber Eitelkeit und Co. aus der Persönlichkeit kratzen?
    es gibt eben auch gute menschen, woher willst du wissen dass er kein guter mensch war?

    das ist schon sehr fragwürdig irgendwie dass man hier fast krampfhaft nicht dran glauben will dass mohammed ein guter mensch war.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 210
    Letzter Beitrag: 09.09.2017, 13:21
  2. Albanien: Spannungen nach "ethnischem Mord"
    Von El Greco im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 00:04
  3. "Rote Barette" in Mord an Belgrader Journalisten C
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 17:43
  4. "Wir wären ein Vorbild für Serbien"
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 17:05
  5. Sarajewo: Prozess zu "kriegsauslösendem" Mord bego
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2005, 10:40