BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Seite 6 von 53 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 525

Antisemitismus:Erziehung zum Hass

Erstellt von Marcin, 12.10.2014, 00:50 Uhr · 524 Antworten · 35.815 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    4.662
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Meinung30.01.15Griechische Regierung

    So judenfeindlich sind Tsipras und seine Leute



    Im Aufruhr über die griechische Finanzpolitik wird die Judenfeindlichkeit der Regierung Tsipras glatt übersehen. Finanzminister Varoufakis etwa verlor einst wegen antiisraelischer Tiraden seinen Job. Von Thomas Weber
    Wer weiß, dass der neue griechische Finanzminister Janis Varoufakis die EU-Hilfen für sein Land als neuen Vertrag von Versailles bezeichnet hat, der wird die deutsch-griechische Hauptverwerfungslinie in der Finanzpolitik vermuten. Ein viel tieferer Graben tut sich aber zwischen Berlin und Athen im Umgang mit Israel auf. Dieser droht die EU-Politik gegenüber dem Nahost-Konflikt zu beeinträchtigen und erfordert daher entschiedenes deutsches Handeln.
    Wie meilenweit die deutsche und neue griechische Sicht auf den Nahost-Konflikt auseinanderklaffen, wird durch den Unterschied zwischen Angela Merkel und Janis Varoufakis versinnbildlicht. Während die Bundeskanzlerin Israels Sicherheit zur deutschen Staatsräson erklärt hat, wurde Griechenlands neuer Finanzminister im Jahr 2005 aufgrund seiner antiisraelischen Tiraden als Radiomoderator des australischen staatlichen Radiosenders SBS gefeuert. SBS war zum Schluss gelangt, dass Varoufakis "negative Stereotypen über Juden und besonders israelische Juden fördere(Link: SBS Complaint upheld - ICJS Research) ".
    WERBUNG
    Nach seinem Rausschmiss bei SBS versuchte Varoufakis seinen Kritikern das Wort im Munde umzudrehen. Er habe die Blockade Gazas und die Grenzbarriere zwischen Israel und dem Westjordanland doch nur in gleicher Manier kritisiert, wie dies auch in der israelischen Tageszeitung "Ha'aretz" geschehe (Link: Antisemitism?s handmaidens | Yanis Varoufakis) . Nichts könnte ferner der Wahrheit liegen.
    Tatsächlich ist Varoufakis nicht kritisch gegenüber der Politik der israelischen Rechten im Stile der Autoren von "Ha'aretz", wie etwa des ehemaligen israelischen Botschafters in Deutschland, Avi Primor. Vielmehr verteufelt er Israel. Mit Israel verbindet der Herr über Griechenlands Finanzen zuallererst "Sadismus" und "Verbrechen."
    Attacke auf die gesamte Judenheit

    Anders als die moderate Linke Israels stellt er nicht die Frage, ob die Grenzbarrieren am Rande des Westjordanlands auch Ziele haben, die über die Verhinderung von Selbstmordattentaten hinausgeht. Laut Varoufakis geht es nur darum, fremdes Land für Israel zusammenzuklauen.
    Noch schlimmer: Varoufakis äußerte sich im australischen Radio voller Empathie für Selbstmordattentate gegen Israelis. Ferner baut Varoufakis nicht nur einen Gegensatz zwischen der israelischen Regierung und der palästinensischen Bevölkerung oder zumindest zwischen Israelis und Palästinensern auf.
    Bei ihm gibt es auf der einen Seite Palästinenser und auf der anderen "die Bürger Israels und alle Juden der Diaspora", also die gesamte Judenheit. Und da wundert sich Varoufakis, dass seine ehemaligen Vorgesetzten in seinen Aussagen negative Stereotype über Juden sehen?
    Stolze Antizionisten

    Varoufakis' Ansichten sind typisch für die Syriza-Mitglieder des neuen griechischen Kabinetts. Sie sind in ihrer Intention mit Sicherheit nicht antisemitisch, auch wenn sie antisemitische Konsequenzen haben mögen. Für offene antisemitische Aussagen sind im Kabinett die Rechtspopulisten zuständig. So fiel der neue Verteidigungsminister Panos Kammenos im Wahlkampf mit der Aussage auf, Juden zahlten in Griechenland keine Steuern(Link: ekathimerini.com | Greek ministry denies Jewish community receives tax breaks) .
    Die Syriza-Mitglieder des Kabinetts sind stolze Antizionisten. So fiel der neue griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras immer wieder mit antizionistischen Sprüchen auf, während beispielsweise der Vizeminister für die Handelsmarine Theodoros Dritsas Veteran der Gaza-Flotille aus dem Jahr 2009 ist(Link: MERCY SHIP DEPARTS FOR GAZA: ?WE ARE COMING IN ON TUESDAY? ? FreeGaza) .
    Auch Varoufakis äußert sich begeistert über antizionistische Juden, die infrage stellen, dass es eine gute Idee war, dass Juden einen Nationalstaat in Palästina gegründet haben(Link: On Bruno Kreisky?s legacy: A reply by Klaus Kastner, with a rejoinder from me | Yanis Varoufakis) .
    Hier zeigt sich der wahre Unterschied zwischen der Linie der meisten Autoren von "Ha'aretz" und Varoufakis und seinen Kollegen in der Regierung Griechenlands. Während die einen für ein Israel als Heimstatt der Juden mit vollen Rechten für Nichtjuden eintreten, stellt Varoufakis das Existenzrecht Israels als jüdischen Staat infrage.
    Anders als die antizionistischen Linksradikalen, die jüngst Gregor Gysi auf eine Toilette des Reichstags jagten, wird das Handeln der Syriza-Regierung wirkliche und ernste Konsequenzen haben. Ähnlich wie die griechische Regierung bereits die Anti-Putin-Linie der Europäischen Union unterminiert, wird sie versuchen, den Nahost-Kurs der EU aus der Bahn zu werfen.
    Wenn es Deutschland siebzig Jahre nach dem Ende des Holocaust ernst ist mit der Aussöhnung zwischen Juden und Deutschen und der Unterstützung der Lebensrechte des israelischen Volkes, gibt es ein klares Ziel für deutsche Außenpolitik: Ein deutliches Entgegentreten in Europa gegen die Israelfeindlichkeit der neuen griechischen Regierung muss gleichen Rang haben wie die Verteidigung der freien sozialen Marktwirtschaft.


    -
    Alter Schwede! Jetzt ist Varoufakis auch noch ein Antisemit. Es wird wirklich nichts ausgelassen. Was kommt als nächstes: Kinderschänder?

  2. #52
    Gast20029
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen



    Israel grenzt mit seiner aktuellen Regierung auch Menschen aus, nämlich die Palästinenser.


    Tatsächlich? Also Palästinenser/arabische Israelis leben, arbeiten und studieren in Israel, derzeit ca. 20% (1.271.000), dazu kommen tausende Pendler, während Israelis in Gaza und anderen Autonomiegebieten keinen Zutritt haben. Ausgrenzung ist anders.
    Informier dich doch mal bevor du immer solche Behauptungen raushaust^^

  3. #53
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Tatsächlich? Also Palästinenser/arabische Israelis leben, arbeiten und studieren in Israel, derzeit ca. 20% (1.271.000), dazu kommen tausende Pendler, während Israelis in Gaza und anderen Autonomiegebieten keinen Zutritt haben. Ausgrenzung ist anders.
    Informier dich doch mal bevor du immer solche Behauptungen raushaust^^
    Das ist die gängige 0815 Propagada, so zu tun als gäbs dort die Musterdemokratie, und drumherum würden sich diese "Untermenschen" so nur selbst abbauen - so voll die Glorifizierung seiner Selbst, ohne irgendwelche Fakten, womit du mich wieder langweilen willst.

    Auch dort herscht Diskriminierung. Gerade der nationalistisch rechtsgesinnte Netanjahu will einen "jüdischen Staat" weiter ausbauen, wo andersgläubige schlichtweg Aussen vor gelassen werden. Das ist Fakt, und mit Demokratie hat das nix zu tun.

    Im Justizminsiterum sitzt nun ne Tante, die noch letztes Jahr öffentlich und ganz ehrlich Tote an Palästinensischer Frauen und Kinder verlangt hat, weil sie meinte das es sich dabei um Terroristennachwuchs handeln würde. Zum Glück wird diese Tante auch in Israel hier und da kritisiert, aber im begehrtem Justizministerium sitzt die trotzdem, und ist ein Arm vom engen Kreis Netanjahus Gelfogsschaft. Nun versucht die Frau den oberen Gerichtshof zu entmachten UND den Einfluß der Linken Seite in Israel stark zu kappen, wie z.B auch durch Hillfsorganisationen.

    Da weiss jeder was die wollen, Logisch. Faschismus. Aber mach du mal weiter auf Möchtegern-Musterdemokratie im Nahen Osten, das mit so vielen Antisemtitenkeulen wie möglich beschützt werden soll, das ich nicht lache.

  4. #54
    Gast20029
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Das ist die gängige 0815 Propagada, so zu tun als gäbs dort die Musterdemokratie, und drumherum würden sich diese "Untermenschen" so nur selbst abbauen - so voll die Glorifizierung seiner Selbst, ohne irgendwelche Fakten, womit du mich wieder langweilen willst.

    Auch dort herscht Diskriminierung. Gerade der nationalistisch rechtsgesinnte Netanjahu will einen "jüdischen Staat" weiter ausbauen, wo andersgläubige schlichtweg Aussen vor gelassen werden. Das ist Fakt, und mit Demokratie hat das nix zu tun.

    Im Justizminsiterum sitzt nun ne Tante, die noch letztes Jahr öffentlich und ganz ehrlich Tote an Palästinensischer Frauen und Kinder verlangt hat, weil sie meinte das es sich dabei um Terroristennachwuchs handeln würde. Zum Glück wird diese Tante auch in Israel hier und da kritisiert, aber im begehrtem Justizministerium sitzt die trotzdem, und ist ein Arm vom engen Kreis Netanjahus Gelfogsschaft. Nun versucht die Frau den oberen Gerichtshof zu entmachten UND den Einfluß der Linken Seite in Israel stark zu kappen, wie z.B auch durch Hillfsorganisationen.

    Da weiss jeder was die wollen, Logisch. Faschismus. Aber mach du mal weiter auf Möchtegern-Musterdemokratie im Nahen Osten, das mit so vielen Antisemtitenkeulen wie möglich beschützt werden soll, das ich nicht lache.
    Das ist keineswegs Propaganda, das sind Fakten die du überall nachlesen kannst. Und von einer Musterdemokratie hatte ich nie geschrieben, die gibts nämlich weltweit nicht. Und natürlich gibts auch in Israel ultrarechte Hardliner, die faschistische Äußerungen machen, wie in jedem Land, auch in islamischen Ländern. Aufzählungen solcher erspar ich mir.
    Wenn du dich gelangweilt fühlst, dann ist das dein Problem. Und das obwohl du dich tagtäglich mit allerlei Unwahrheiten an Israel abarbeitest

    Du merkst schon gar nicht mehr wie sehr du dich in deinem Hass verrannt hast. Nein, du bist kein Antisemit sondern nur etwas isrealophob und vorurteilsbehaftet, wie die Pegidioten, die haben dasselbe Problem nur in die andere Richtung

  5. #55
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    4.662
    Im Justizminsiterum sitzt nun ne Tante, die noch letztes Jahr öffentlich und ganz ehrlich Tote an Palästinensischer Frauen und Kinder verlangt hat, weil sie meinte das es sich dabei um Terroristennachwuchs handeln würde.
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Das ist keineswegs Propaganda, das sind Fakten die du überall nachlesen kannst. Und von einer Musterdemokratie hatte ich nie geschrieben, die gibts nämlich weltweit nicht. Und natürlich gibts auch in Israel ultrarechte Hardliner, die faschistische Äußerungen machen, wie in jedem Land, auch in islamischen Ländern. Aufzählungen solcher erspar ich mir.
    Wenn du dich gelangweilt fühlst, dann ist das dein Problem. Und das obwohl du dich tagtäglich mit allerlei Unwahrheiten an Israel abarbeitest

    Das ist deine Antwort auf diesen Satz

    Weißt du überhaupt noch, was du eigentlich schreibst??? Heißt das die Frauen und Kinder werden zu recht getötet?

    Der ganze restliche Müll, den du zu deiner Rechtfertigung schreibst, ist deine eigene Abarbeitung.

    Du merkst schon gar nicht mehr wie sehr du dich in deinem Hass verrannt hast. Nein, du bist kein Antisemit sondern nur etwas isrealophob und vorurteilsbehaftet, wie die Pegidioten, die haben dasselbe Problem nur in die andere Richtung

    Mit welchem Recht kann jmd, der so eine Antwort wie du schreibt, jmd anderen Hass unterstellen?

    Und so ein Abschaum wie du fühlt sich auch noch in moralischer Hinsicht (und nicht nur in dieser) überlegen

  6. #56
    Gast20029
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Das ist deine Antwort auf diesen Satz

    Weißt du überhaupt noch, was du eigentlich schreibst??? Heißt das die Frauen und Kinder werden zu recht getötet?

    Der ganze restliche Müll, den du zu deiner Rechtfertigung schreibst, ist deine eigene Abarbeitung.




    Mit welchem Recht kann jmd, der so eine Antwort wie du schreibt, jmd anderen Hass unterstellen?

    Und so ein Abschaum wie du fühlt sich auch noch in moralischer Hinsicht (und nicht nur in dieser) überlegen

    Das ist deine Antwort auf diesen Satz? Nein, lies halt richtig.

    Es ging grad um was ganz anderes, als getötete Frauen und Kinder, die es selbstverständlich nur in eurem Lieblingkonflikt gibt. Lies halt am Stück um was es ging. Ich fühle mich keineswegs moralisch überlegen, nicht mal dann wenn mich jemand als "Abschaum" bezeichnet. Ihr führt euch in eurem verblendeten Hass immer schön selbst vor, da muss ich gar nichts unterstellen.

    Du stellst meine Antwort auf die Behauptung von JazzMaTazz "Israel grenzt mit seiner aktuellen Regierung auch Menschen aus, nämlich die Palästinenser." mal eben voll falsch dar. Du hast Zitate aus dem Zusammenhang gerissen und falsch zitiert. Das ist sehr moralisch aber auch sehr bezeichnend irgendetwas zu konstruieren um das virtuelle gegenüber zu diffamieren. Hast du das nötig?

    - - - Aktualisiert - - -

    Und nochwas "babyblue", das hier steht in der Verfassung, neben anderen Nettigkeiten, der Hamas, einem Teil der Einheitsregierung Palästinas und ist nicht die Aussage eines dummen Hardliners.

    Der Prophet – Andacht und Frieden Allahs sei mit ihm, – erklärte: Die Zeit wird nicht anbrechen, bevor nicht die Muslime die Juden bekämpfen und sie töten; bevor sich nicht die Juden hinter Felsen und Bäumen verstecken, welche ausrufen: Oh Muslim! Da ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt; komm und töte ihn!
    Ist das so in Ordnung seitens einer Regierung?

    [ ] ja

    [ ] nein

    ?

  7. #57
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen

    Du merkst schon gar nicht mehr wie sehr du dich in deinem Hass verrannt hast. Nein, du bist kein Antisemit sondern nur etwas isrealophob und vorurteilsbehaftet, wie die Pegidioten, die haben dasselbe Problem nur in die andere Richtung

    Das Einzige was ich bei dir merke ist, dass du Faschos verteidigst, aber trotzdem Faschokeulen verteilen möchtest.

    Vorhin wäre ich angeblich jemand der sich die Nazizeit herbeiwünschen würde, dann war ich ein Antisemit, nun angeblich doch nicht - nun soll ich ein reverse Pegida-Typ sein, der voll Verhasst sein soll.

    Aber deine Tante im Justizministerium träumt immer noch von toten palästinenschischen Kindern und Müttern, was die Öffentich ganz Selbstbewusst zu gibt, wie sie diese Menschen als Terroristennachwuchs tituliert. Solche Vorwürfe um Mord zu rechtfertigen, sind ja gerade im Nationalsozialismus ziemlich bekannt gewesen.

    Zu dem du irgendwie nie was schreiben kannst, so am rum verheimlichen bist, außer das Einzige was dann bei dir aus deinem Keller rausgekrochen kommen, sind deine notorischen Apartheiskeulen. Ganz Öffentlich, hat die keine Probleme mit. Was macht Rafi ? Nix. Entweder er findet das Geil, oder er will es nicht Wahrhaben. Was denn nun? Gerade so, nun so, Morgen so, und übermorgen hat Rafi den Verstand ganz verloren.

  8. #58
    Gast20029
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Das Einzige was ich bei dir merke ist, dass du Faschos verteidigst, aber trotzdem Faschokeulen verteilen möchtest.

    Vorhin wäre ich angeblich jemand der sich die Nazizeit herbeiwünschen würde, dann war ich ein Antisemit, nun angeblich doch nicht - nun soll ich ein reverse Pegida-Typ sein, der voll Verhasst sein soll.

    Aber deine Tante im Justizministerium träumt immer noch von toten palästinenschischen Kindern und Müttern, was die Öffentich ganz Selbstbewusst zu gibt, wie sie diese Menschen als Terroristennachwuchs tituliert. Solche Vorwürfe um Mord zu rechtfertigen, sind ja gerade im Nationalsozialismus ziemlich bekannt gewesen.

    Zu dem du irgendwie nie was schreiben kannst, so am rum verheimlichen bist, außer das Einzige was dann bei dir aus deinem Keller rausgekrochen kommen, sind deine notorischen Apartheiskeulen. Ganz Öffentlich, hat die keine Probleme mit. Was macht Rafi ? Nix. Entweder er findet das Geil, oder er will es nicht Wahrhaben. Was denn nun? Gerade so, nun so, Morgen so, und übermorgen hat Rafi den Verstand ganz verloren.
    Beantworte bloß keine konkreten Fragen. Erstens hatte ich zu dieser Idiotin bereits Stellung bezogen und sie keineswegs verteidigt, sowenig wie ich rechte Parteien verteidige, weder in Israel noch sonstwo. Ich komme weder mit Antisemitismuskeulen, noch mit Apartheitskeulen, das wollt ihr nur gerne haben, damit ihr eure Behautungen, wie z.B. Frauen dürften mit Männern nicht in einem Bus fahren und ähnlichem Blödsinn irgendwie durchbringt. Das ist einfach gelogen, aber so funktioniert das bei euch. Ihr bewegt euch mit eurer Art zu diskutieren meterweit unter der Grasnarbe, vor lauter Wut und Zorn. Ihr stellt Behauptungen auf, ich widerlege sie und dann fehlen euch die Argumente, übrig bleibt hilfsloses Gestammel.


    Also auch an dich die Frage, ist das in Ordnung?

    Der Prophet – Andacht und Frieden Allahs sei mit ihm, – erklärte: Die Zeit wird nicht anbrechen, bevor nicht die Muslime die Juden bekämpfen und sie töten; bevor sich nicht die Juden hinter Felsen und Bäumen verstecken, welche ausrufen: Oh Muslim! Da ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt; komm und töte ihn!
    Und das ist in der Verfassung der Hamas als Teil der Einheitsregierung Palästinas festgeschrieben und nicht Aussage eines einzelnen faschistoiden Regierungsmitgliedes. Da wird keine Antwort kommen, ne?

  9. #59

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Vorhin wäre ich angeblich jemand der sich die Nazizeit herbeiwünschen würde, dann war ich ein Antisemit, nun angeblich doch nicht - nun soll ich ein reverse Pegida-Typ sein, der voll Verhasst sein soll.
    und jetzt macht sie dich zum sogenannten Hamas "Islamisten" mit Hadith die fast so zu lesen ist, wie die, mit dem Gojim, statt Jude.... na wie wärs damit liebe Rafi? kannst paar (z.B) Babas mezia oder jabmuth oder Kiduschin oder Erubin..- Zitate aus Talmud mal posten, dann hast Du gleichberechtigt gehandelt, ohne die einen über die andere zu erheben....

    Oder sind für dich jüdische Hadithe nicht geeignet für deine Argumentationszwecke und nur die von Hamas eher dafür geeignet, sie immer wieder gegen Unschuldige anzuwenden...?

    so was ist nicht schön Rafi..

  10. #60
    Gast20029
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    und jetzt macht sie dich zum sogenannten Hamas "Islamisten" mit Hadith die fast so zu lesen ist, wie die, mit dem Gojim, statt Jude.... na wie wärs damit liebe Rafi? kannst paar (z.B) Babas mezia oder jabmuth oder Kiduschin(40b) Zitate aus Babylonische Talmud mal posten, dann hast gleichberechtigt gehandelt, ohne die einen über die andere zu erheben....
    Ich mache gar niemanden zu irgendetwas, das hätten ein paar wenige nur gerne, auch der Frieden, der gerade versucht mir irgendwas auf die Tastatur zu legen, das ich nie geschrieben hatte. Die Hamas Charta ist keine religiöse Schrift. Was ich von religiösen Machwerken jeder monotheistischen Schriftreligion halte dürfte inzwischen hier auch jedem klar sein, außer man möchte es ums Verrecken nicht lesen um mir was anhängen zu können. Es macht also überhaupt keinen Sinn mir mit Talmud oder Tora zu kommen, das interessiert mich nicht weil ich nicht gottgläubig bin. Ich win weder Jude noch Israeli, ich bin nur jemand, der mit offenen Augen durch die politische Landschaft geht.
    Antisemitismus und Antizionismus in der Charta der Hamas

    Bundeszentrale für politische Bildung

    Wenn ihr beide der Ansicht seid es gibt keinen Antisemitismus im Sinne der politischen Definition um den es in diesem Thema geht, dann ist das ok. Das ist eure Meinung und die dürft ihr gerne behalten.

    Ich persönlich bin der Meinung, dass in ganz Europa ein Rechtsruck festzustellen ist, Parteien, die ausgesprochen islamfeindlich sind bekommen mehr und mehr Stimmen. Das ist m.E. genauso besorgniserregend wie der zunehmende Antisemitismus. Wenn sich Menschen mit Kopftuch oder Kipa in bestimmten Gegenden nicht mehr aus dem Haus trauen, weil sie mit Anfeindungen oder Angriffen rechnen müssen, sollte uns das alle angehen und nicht dazu bewegen das Land noch mehr zu spalten.
    Israel ist da genauso zu kritisieren, aber fegen wir doch erstmal vor der eigenen Haustür durch, oder seh ich das falsch?

Seite 6 von 53 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 19:03
  2. Warum Österreicher Leute wie Bush zum Teufel jagen würden
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2004, 23:26
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2004, 18:44