BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 123

Apple-Gründer Steve Jobs ist tot!

Erstellt von Yunan, 06.10.2011, 02:58 Uhr · 122 Antworten · 7.193 Aufrufe

  1. #1
    Yunan

    Ausrufezeichen Apple-Gründer Steve Jobs ist tot!

    IT-IKONE

    Apple-Gründer Steve Jobs ist tot

    06.10.2011, 01:50 Uhr, aktualisiert 02:40 Uhr



    Steve Jobs im Juni 2011 bei der Apple Worldwide Developers Conference in San Francisco.

    Mit seinen iPods, iPhones und iPads veränderte er unser Leben. Steve Jobs ist am Mittwoch nach langer Krankheit gestorben. Apple hat bereits ein elektronisches Kondolenzbuch eingerichtet.


    San Francisco/Cupertino Der Apple-Gründer Steve Jobs ist im Alter von 56 Jahren gestorben. „In tiefer Trauer teilen wir mit, dass Steve Jobs heute gestorben ist“, erklärte der Konzern am Mittwoch in San Francisco. „Steves Brillanz, Leidenschaft und Energie waren die Quelle zahlloser Innovationen, die unsere Leben bereichert und verbessert haben. Die Welt ist wegen Steve ein besserer Ort.“

    Jobs hatte an Bauchspeicheldrüsenkrebs gelitten und 2009 eine neue Leber erhalten. Erste Ende August hatte er die Führung von Apple nach fast 15 Jahren abgegeben und sich von der Unternehmensspitze zurückgezogen.
    Am Abend (Ortszeit) erschien auch auf der Startseite des Apple-Internetauftritts die Nachricht von Jobs' Tod. Die Seite zeigte nur ein großes Bild des langjährigen Chefs mit den Lebensdaten 1955 und 2011. Später kam noch eine Würdigung hinzu: Apple habe einen „Visionär und ein kreatives Genie“ verloren. Jobs war auf dem Bild in seinem typischen schwarzen Rollkragenpullover zu sehen.

    „Die Welt hat einen faszinierenden Menschen verloren“, hieß es in der Würdigung weiter. „Die, die das Glück hatten, ihn zu kennen und mit ihm zu arbeiten, haben einen Freund und Mentor verloren. Steve lässt ein Unternehmen zurück, wie nur er es aufbauen konnte und das immer in seinem Geiste arbeiten wird.“ Apple richtete zugleich ein elektronisches Kondolenzbuch ein. Unter rememberingsteve apple.com konnten Fans Beileidsnachrichten schicken.

    Als Unternehmenschef hatte Jobs Apple vom Pleitekandidaten schrittweise zu einem der führenden Technologiekonzerne der Welt gemacht. Seit seiner Rückkehr ins Unternehmen 1996 verteuerte sich die Aktie fast um das Dreißigfache, im August überholte der Apfel-Konzern sogar kurzzeitig den Ölmulti ExxonMobil als wertvollstes börsennotiertes Unternehmen der Welt.

    IT-Ikone: Apple-Gründer Steve Jobs ist tot - IT + Medien - Unternehmen - Handelsblatt

  2. #2
    Albo-One
    Irrelevant ob Apple-Fan oder nicht, möge er in Frieden ruhen.

  3. #3
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Hab ich auch grad gelesen.
    RIP

  4. #4
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Der nächste der spammt, kriegt Warnung.

  5. #5
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Ein Schock für die IT-Welt, dank ihm ist Apple hochgestiegen..

    Möge er in Frieden ruhen.

  6. #6
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    einer der bedeutendsten Macher des aufstrebenden IT-Zeitalters

  7. #7
    Pitbull
    R.i.p

  8. #8
    Sonny Black
    Ruhe in Frieden Kamerad

  9. #9

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    6.061
    R.i.p.

  10. #10
    Kingovic
    steve jobs wurde als sohn des syrischen politikwissenschaftlers abdulfattah jandali und der amerikanerin joanne carole schieble in san francisco geboren. Da die beiden 23-jährigen studenten nicht für den unterhalt des kindes sorgen konnten, wurde er kurz nach der geburt von paul und clara jobs aus mountain view, kalifornien, adoptiert und erhielt den namen steven paul. Von seinen biologischen eltern wie auch von seiner leiblichen schwester, der autorin mona simpson, erfuhr er erst rund 30 jahre später.
    1972 machte er seinen high-school-abschluss an der homestead high school in cupertino, kalifornien, und schrieb sich am reed college in portland ein, verließ es aber schon nach dem ersten semester. 1974 bereiste er indien, nahm an einer urschreitherapie teil, wurde vegetarier und beschäftigte sich mit dem zen-buddhismus.
    Im herbst 1974 nahm steve jobs an zusammenkünften des homebrew computer clubs teil. Zuvor lernte er über den gemeinsamen freund bill fernandez steve wozniak kennen. Er beschaffte für wozniak und sich einen auftrag von atari für das spiel breakout. Wozniak programmierte das spiel in vier tagen. Jobs behauptete, dass er nur 700 dollar bekommen habe und gab wozniak 350 dollar, obwohl das honorar 5000 dollar betrug.
    Während dieser zeit entdeckte john t. Draper (alias captain crunch), dass man mit einer modifizierten spielzeugpfeife, die sich in jeder packung von cap'n crunch frühstücksflocken befand, den 2.600-hertz-ton erzeugen konnte, der bei at&t von den vermittlungsstellen verwendet wurde, um die abrechnung der gesprächsgebühren zu steuern. Wozniak baute daraufhin eine blue box, die diesen ton erzeugen konnte. Er und jobs begannen 1974, diese kästen zu verkaufen, die es dem besitzer ermöglichten, kostenlose ferngespräche zu führen.
    rip

Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gegen Steve Jobs‘ Wille: iPhone 5 soll grösser werden
    Von ***Style*** im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 14:03
  2. Apple-Gründer Steve Jobs tritt zurück
    Von doT. im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 03:58
  3. Apple und Steve Jobs größenwahnsinnig?
    Von Cobra im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 15:19
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 09:00
  5. Steve Jobs predstavio nove Appleove igra?ke
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 22:30