BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 22 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 217

Arigona Zogaj wird abgeschoben

Erstellt von Lopov, 12.11.2009, 11:25 Uhr · 216 Antworten · 10.830 Aufrufe

  1. #1
    Lopov

    Unglücklich Arigona Zogaj wird abgeschoben



    Arigona Zogaj erhält negativen Asylbescheid
    Monatelang war es verdächtig ruhig rund um den Fall Arigona Zogaj – jetzt der Paukenschlag: Die 17-Jährige wird in den Kosovo abgeschoben! Der negative, mehr als 140 Seiten starke Asylbescheid befindet sich bereits am Postweg, wie die "Krone" am Mittwochabend erfuhr. Die Betreuer der in Oberösterreich lebenden Familie protestieren: "Arigona und ihre Mutter sind absolut suizidgefährdet!"
    INFOBOX
    Reaktionen: Pfarrer fürchtet um das Leben der Zogajs Zogaj-Brüder sind retour im Kosovo Fremdenrechts-Paket beschlossen - die Details Ausführliche Chronologie des Falles Zogaj
    Zwei Juristen des Bundesasylamts haben auf mehr als 140 Seiten begründet, warum die mittlerweile 17-jährige Arigona Zogaj aus Frankenburg in Oberösterreich bei uns kein Asyl bekommt, erfuhr die "Krone" am Mittwochabend. Das Dokument wurde am Nachmittag bei der Post aufgegeben und sollte heute oder am Freitag bei Arigona Zogaj ankommen.
    Wie es mit der Mutter und den Geschwistern weitergeht, war am Mittwoch noch nicht zu erfahren. Das Innenministerium bestätigte aber am Donnerstag, dass auch an Arigona Zogajs Mutter Nurie und die beiden minderjährigen Geschwister Asylbescheide zugestellt wurden. Zu den Inhalten wollte man sich aber nicht äußern.
    Herumgezerre seit 2001
    Es ist nicht der erste Anlauf der Behörden, die Familie "nach Hause" in den Kosovo zu schicken. Das zeigt diese Chronologie der Ereignisse: Arigonas Vater war im Mai 2001 illegal nach Österreich eingereist. Sein Asylantrag wurde abgelehnt, dennoch holte er im September 2002 seine Frau Nurie und die insgesamt fünf Kinder nach. Bereits zwei Monate später wurde das Asylverfahren für alle Familienmitglieder auch in zweiter Instanz eingestellt. Doch die Großfamilie blieb. Im Mai 2005 stellten die Zogajs einen Antrag auf Erstniederlassung aus humanitären Gründen. Das Asylamt lehnte ab.
    Im September 2007 wurden schließlich der Vater und vier der Kinder in den Kosovo abgeschoben. Arigona versteckte sich und drohte mit Selbstmord – weltweite Schlagzeilen waren die Folge. Schließlich durften Arigona und ihre Mutter bleiben. Gnade mit Ablaufdatum: Arigona sollte mit Schulschluss im Sommer 2008 ausreisen. Und blieb wieder. Zwischendurch reisten ihre großen Brüder illegal ein und wieder aus, ließen die kleinen Geschwister da. Der Mutter wird aus gesundheitlichen Gründen der Aufenthalt gewährt. Arigona soll nun endgültig in ihre Heimat, den Kosovo, ausreisen.
    Anwalt will Aufschub beantragen: "Wird Monate dauern"
    Der nun abgelehnte Asylantrag wurde im Dezember des Vorjahres vom Anwalt der kosovarischen Familie, Helmut Blum, im Namen von Arigona Zogaj gestellt. Für das Mädchen war bis dahin noch kein Antrag eingelangt, es handelte sich also um einen sogenannten Erstantrag. Gegen den negativen Bescheid, der in erster Instanz erging, will Blum beim Asylgerichtshof Berufung einlegen, um einen Aufschub der Abschiebung zu erwirken.
    In der Regel wird in einem negativen Bescheid mitgeteilt, dass das Land "unverzüglich" zu verlassen sei. Wenn die Betroffenen diesem Bescheid nicht Folge leisten sollten, müsste die Bezirkshauptmannschaft die Schubhaft verhängen und die fremdenpolizeilichen Behörden ersuchen, die notwendigen Maßnahmen einzuleiten.
    Blum rechnet sich in dem Asylverfahren in zweiter Instanz gute Chancen aus. "Eine Berufung gegen den negativen Asylbescheid hat aufschiebende Wirkung", erklärte er Donnerstagvormittag. Er habe nun zwei Wochen Zeit, eine Beschwerde einzulegen. Das weitere Prozedere werde sicher einige Monate dauern, so der Anwalt.
    Betreuer: Arigona und Mutter brauchen Antidepressiva
    Der Betreuer der Familie Zogaj, Christian Schörkhuber von der Volkshilfe Oberösterreich, kann sich den angekündigten negativen Asylbescheid nicht erklären: "Arigona und ihre Mutter sind absolut suizidgefährdet", erklärte er Donnerstagvormittag.
    Arigona habe vor rund einem Monat einen Nervenzusammenbruch erlitten und dreieinhalb Wochen in der geschlossenen Anstalt eines Krankenhaus verbracht, berichtete Schörkhuber. Sie und ihre Mutter, die immer wieder unter Lähmungserscheinungen der linken Körperhälfte leide, müssten beide starke Antidepressiva nehmen.
    "Trauriger Höhepunkt"
    Man habe stets eine einvernehmliche Lösung mit dem Innenministerium angestrebt, so der Betreuer. Das Ministerium sei aber nicht daran interessiert gewesen und habe keine Termine wahrgenommen. Die aktuelle Entwicklung bezeichnete Schörkhuber als "neuen traurigen Höhepunkt": "Wir müssen aus einer Tageszeitung erfahren, wie das Asylamt entschieden hat. Ein Skandal!" Er geht davon aus, dass man den Bescheid am Donnerstag oder am Freitag erhalten werde. Die Schlüsselfrage sei, ob eine Berufung dagegen aufschiebende Wirkung habe oder nicht.

  2. #2
    Lopov
    Quelle: alle österreichischen Medien.

  3. #3
    Mulinho
    So eine Frechheit, ein so anständiges Mädchen einfach abzuschieben in eine "Heimat", die sie gar nicht kennt. Schämt euch, Behörden!

    Riesen Enttäuschung

  4. #4
    Avatar von Clint

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    3.112
    Strache & Co werden sich aber freuen.

    schande

  5. #5
    Lopov
    Trauer und Wut überkommt mich. Ist dieses Drecksland Österreich nicht im Stande dieses Mädchen menschenwürdig zu behandeln? Ich habe für den Verbleib der Familie demonstriert ... vergeblich. Deportation und die Nazi-Schergen haben offensichtlich gewonnen.

  6. #6
    Kelebek
    Und solche wie Südslawe bleiben hier...

  7. #7
    Mačak
    Das find ich voll schlimm. Sie tun alles um eine anständige Person wie sie aus Österreich zu hauen, dabei ist Österreich "intern" nicht in der Lage etwas zu reißen in vielerlei Hinsicht, aber da muss man sich beweisen.

    Noch vor einem halben Jahr oder 3/4 Jahr hieß es doch wenn sie eine Handelsschule besucht, dann wird das doch nichtig. Dann kann sie nicht abgeschoben werden. Also von der Schule steht anscheinend nichts, aber trotzdem ziemlich fies.

  8. #8
    Gott
    Alter Schwede... die Geschichte läuft noch immer...

  9. #9
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Ich sehe das Probem nicht unbedingt bei den Behörden:
    1. Wahlgewinner waren vor allem jene Parteien, die sich "Ausländer raus" auf die Fahnen geheftet haben.
    2. Leider haben vor allem jene Personen mit Migrationshintergrund diese Parteien gewählt.
    3. Mit Ausnahme der Grünen, wollen die anderen Parteien, hier vor allem die SPÖ, die massiv verloren hat, nicht noch weiter verlieren.
    Mit dem Denken scheint es nicht weit her zu sein. Ein Strache steht für "Ausländer raus". Jene Idioten die Blau oder Orange gewählt haben, sollen sich mal überlegen, fall's es überhaupt soweit reicht, wer als nächstes dran ist.
    Sollte dieser Trend weiter anhalten:
    Muslime (Türken, Bosnier, Albaner)
    Wenn dies erledigt ist:
    F.Y.R.O.M., Serben und Montenegriner.
    Meine Gratulation an jene Wähler mit Migrationshintergrund, in deren Hirn sich nur nationalistische Scheisse abspielt, sie werden die Nächsten auf Strache's Abschussliste sein.

  10. #10
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Und solche wie Südslawe bleiben hier...
    Südslawe hat eine deutsche Staatsbürgerschaft.

Seite 1 von 22 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 15:17
  2. Arigona verlässt am Mittwoch Österreich
    Von Johnny Cash im Forum Politik
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 14:24
  3. Austrija proteruje Arigonu Zogaj?
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 12:30
  4. Arigona - Bitte Helfen!!!
    Von Lopov im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 23:35
  5. Lebenszeichen von Arigona Zogaj
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 02:05